Heizkostenabrechnung trotz fehlender Wärmeverbrauchserfassung in Gewerberaum?

Diskutiere Heizkostenabrechnung trotz fehlender Wärmeverbrauchserfassung in Gewerberaum? im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Mit einem Gewerbemieter gibt es leider viel Ärger, ein Anwalt ist eingeschaltet, die Kündigung steht im Raum. Eines der Probleme ist, dass vom...

susi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
428
Zustimmungen
10
Mit einem Gewerbemieter gibt es leider viel Ärger, ein Anwalt ist eingeschaltet, die Kündigung steht im Raum. Eines der Probleme ist, dass vom Mieter eine Heizung für die Zuluftanlage eingebaut und an die Zentralheizung angeschlossen wurde - allerdings ohne Wärmeerfassung. Nun soll zum 1. Juli die Heizkostenabrechnung erstellt werden und meine Erfahrungen mit der (grossen) Abrechnungsgesellschaft sind derart, dass ich im Vorfeld gerne Meinungen einholen möchte, wie damit nun umzugehen ist.

Der Wärmeverbrauch der Gas-Zentralheizung des gemischt genutzten MFH wird mit elektronischen Heizkostenverteilern an den Heizkörpern erfasst und zu 50% nach Verbrauch und 50% nach Fläche umgelegt. Die Zuluftheizung wurde vom Mieter in der Heizperiode 2020/2021 eingebaut und angeschlossen. Einbaudatum, Herstelle und Modell hat der Mieter nicht mitgeteilt. Die Nutzungsdauer im Winter ist auch unbekannt.

Wie können nun die Heizkosten des Gewerbemieters abgerechnet werden?

Was bedeutet das für die Heizkosten der übrigen Mieter (Gewerbe und Wohnraum)?
 
Thema:

Heizkostenabrechnung trotz fehlender Wärmeverbrauchserfassung in Gewerberaum?

Oben