Heizkostenabrechnung Wärmepumpe über Wärmezähler und Warmwasseruhr

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von schönie, 15.02.2012.

  1. #1 schönie, 15.02.2012
    schönie

    schönie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielleich kann mir ja hier jemand helfen, und zwar hab ich folgendes problem:

    Ich habe bei mir im Haus 2 wohneinheiten, 1x ein Mieter u. 1x ich. Als Heizung habe ich eine Wärmepumpe und zwischen den Heizrohren und Warmwasserrohren die zum Mieter gehen, ist einmal ein Wärmemengenzähler und einmal eine Warmwasseruhr zwischen. So kann ich genau sehen was der Mieter verbraucht hat.

    Strom WPumpe gesamt: 10211 Kwh
    Warmwasseruhr Mieter: 49 m³
    Wärmemengenzähler Mieter: 8343 Kwh/1064 m³

    Das sind die Angaben auf den Zählern

    So jetzt kommt meine Frage:
    Wie kann ich das jetzt Umrechnen, damit ich weiß, wieviel Kwh der Mieter von dem Strom der WPumpe gebraucht hat, aslo von den 10211Kwh?

    MfG Schönie
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo schönie

    Und wieviel hast du verbraucht?
    Hast du keine Zähler?

    Wenn du keine Zähler in deinem Kreislauf hast kannst du mit diesen Daten keine Heizkostenabrechnung erstellen.

    VG Syker
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Hallo, Du bräuchtest auch noch für Dich WWU+WMZ. Deren Anzeigen setzt Du dann mit denen des Mieters in' Verhältnis und kannst dann die Stromkosten entsprechend aufteilen.
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Garnicht.

    Du hast am Eingang elektrische Energie + Wärmeenergie aus der Luft oder dem Boden. Die tatsächlich erzeugte Wärmemenge hängt von vielen verschiedenen, mehr oder weniger unbekannten Faktoren ab und kann daher nicht rechnerisch ermittelt werden. Auch sind die Bereitstellungsverluste unbekannt.

    Daher nutzt der eine WMZ nix. Du benötigst in jedem Heizkreis einen Zähler an Hand derer die Kosten aufzuteilen sind.


    Daher mein Rat. Rechne nach Fläche ab und hoffe, dass Dein Mieter die Abrechnung nicht um 15% kürzt. Alles andere wäre nicht rechtssicher und würde Dir jeder Mieterverein um die Ohren hauen.
     
  6. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Hmm Heizer,
    jetzt machst Du mich wieder sehr unsicher.
    Abrechnen nach Fläche ist doch korrekt: 2Parteienhaus, eine W. vermietet, eine benutzt der Eigentümer.
    ???
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja so bin ich ;)

    Die Flächenabrechnung muss aber auch vereinbart werden. Sonst gilt auch hier der Zwang einer verbrauchsabhängigen Abrechnung.
     
  8. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Danke, dann kann ich ja doch ruhig schlafen. Weißt Du, nach dem letzten Flopp meines Mieters, anderer Thread, bin ich ziemlich verzittert.

    So nebenbei, ich schaff es inzwischen problemlos, mein Auto um den Hinkelstein zu manöverieren, sogar mit ziemlich Schmackos.

    Schöne "Feiertage"
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne 400km von Köln entfernt. Bei uns sind keine Feiertage.
     
  10. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Du Armer!

    Schließ die Wohnungstür zu, verkleide Dich als HEIZER und mach ne' Sause!:hut009:
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Das ist echt hart...!
     
  12. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin am Donnerstag geradenoch so weggekommen von Köln. Und siehe da bereits 100km später schien die Sonne :)
     
Thema: Heizkostenabrechnung Wärmepumpe über Wärmezähler und Warmwasseruhr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung wärmepumpe

    ,
  2. heizkostenabrechnung wärmepumpe mieter

    ,
  3. wärmemengenzähler abrechnung

    ,
  4. wärmemengenzähler umrechnungstabelle,
  5. nebenkostenabrechnung wärmepumpe,
  6. heizkostenabrechnung mit wärmepumpe,
  7. wärmepumpe heizkostenabrechnung,
  8. umrechnung wärmemengenzähler,
  9. wärmepumpe wärmemengenzähler ,
  10. wärmezähler umrechnung,
  11. wärmepumpe abrechnung mieter,
  12. abrechnung wärmepumpe,
  13. heizkostenabrechnung mit wärmemengenzähler,
  14. heizkosten wärmepumpe erfahrung,
  15. wärmepumpe nebenkostenabrechnung,
  16. wärmezähler wärmepumpe,
  17. warmwasseruhr,
  18. umrechnungsfaktor wärmemengenzähler,
  19. heizkostenabrechnung bei wärmepumpenheizung,
  20. abrechnung wärmemengenzähler,
  21. heizkostenabrechnung wärmemengenzähler,
  22. heizkostenabrechnung bei wärmepumpen,
  23. wärmemengenzähler wärmepumpe,
  24. wärmemengenzähler für wärmepumpen,
  25. wärmemengenzähler umrechnung
Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung Wärmepumpe über Wärmezähler und Warmwasseruhr - Ähnliche Themen

  1. Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?

    Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?: Guten Abend, in einem 3 Familienhaus verfügen alle Wohnung über eine Fußbodenheizung. Der Energieverbrauch der Fußbodenheizung wird über einen...
  2. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  3. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...
  4. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  5. Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen

    Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen: Hallo, in den letzten Jahren erstelle ich immer selbst die Heizkostenabrechnung. Ich habe das bislang immer kostenfrei getan, das ist aber schon...