Heizkostenabrechnung

Diskutiere Heizkostenabrechnung im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, A und B sind als Miteigentümer zu je 50 % an einem ZFH beteiligt. Das ZFH wird bewohnt von den Mietern C und D. A verkauft am 1.3.2006...

Josef

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2005
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Hallo,

A und B sind als Miteigentümer zu je 50 % an einem ZFH beteiligt. Das ZFH wird bewohnt von den Mietern C und D.

A verkauft am 1.3.2006 seinen Mieteigentumsanteil an den bisherigen Mieter C .
Nun soll die Heizkostenabrechnung für den Zeitraum 1.6.05 bis 31.05.06 erstellt werden.

Die Heizkosten-Vorauszahlungen in Höhe von 60 Euro wurden von dem bisherigen Mieter C an A gezahlt. Seit dem Kauf am 1.3.2006 durch den Mieter C wurden die bisherigen Heizkosten-Vorauszahlungen in von Höhe von 60 Euro auf 90 Euro erhöht und an den Miteigentümer B gezahlt.

Wie muss jetzt B die Heizkosten-Abrechnung erstellen?

Für jeden Tipp bin ich dankbar!

Viele Grüße
Josef
 
#
schau mal hier: Heizkostenabrechnung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Frage vorab: Warum hat C an B bezahlt? Das sind doch keine Vorauszahlungen mehr, sondern vielmehr der Wirtschaftsplan. Da ich davon ausgehe, dass B der Verwalter ist und C kein Mieter mehr, sollte
1. Die Vorauszahlungen und deren Abwicklung bis März vertragl geregelt sein.
2. Der Verwalter zwischen "bis März" und Wirtschaftsplan schon unterscheiden können.
 

Josef

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2005
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Hallo capo,

vielen Dank für deine Antwort.

A hat bisher die Öllieferung alleine vorausbezahlt, die durch die monatlichen Vorauszahlungen des Verwalters und Miteigentümers B und des bisherigen Mieters C an A verrechnet wurden.

Ende April hat dann der Verwalter B die neue Öllieferung alleine vorausbezahlt.

Viele Grüße
Josef
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Das ist eigentlich ganz einfach (eigentlich ;) )

A zahlt imaginär alle Vorauszahlungen an C aus. Dann müßte C die Abrechnung von B voll bezahlen.

Da A aber die Vorauszahlungen an B weiterleitet und auch C nach dem Kauf direkt an B zahlt, rechnet B ganz normal ab; verlangt die Vorauszahlungen von A und addiert die vorauszahlungen von C dazu. Die werden dann von dem Abrechnungsergebnis abgezogen und man hat die Nachzahlung :)

Nachtrag: Den Verwalter interessiert es nämlich nicht, was Mieter bezahlen. Eigentlich hat er nur mit den eigentümern zu tun. Also Muss der Eigetümer bis März eine eigenständige Abrechnung machen (ohne den Eigentumsübergang und die Zeit danach)
 

Josef

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2005
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Hallo capo,

vielen Dank für deine Antwort. Du hast wir sehr geholfen.

Viele Grüße
Josef
 
Thema:

Heizkostenabrechnung

Heizkostenabrechnung - Ähnliche Themen

Nackter Balken: Guten Abend! Mich würde eure Meinung zu einem Dachboden interessieren, der verkauft werden soll. Die Stadt hat 175k Einwohner, Uni, Hochschule...
Heizkostenverteiler montieren als Modersierung umlegen: Hallo Zusammen, Wir haben ein MFH mit Zentralheizung in dem wir auch selber wohnen. Bislang wurden die Heizkosten bei allen Mietern nach qm...
Einkünfte aus Vermietung von 50/50 auf 100% für den Alleinverdiener ändern wegen GKV Familienversich: Thema: Einkünfte aus Vermietung von 50/50 auf 100% für den Alleinverdiener ändern wegen GKV Familienversicherung Es gibt zwar so ein ähnliches...
Mieter renoviert auf eigene Kosten: Liebe Leute, ich bitte um eure Meinung zu dem folgenden Fall: Ich vermiete ein Dreiparteienhaus in einer Kleinstadt, Bj 1940, renoviert, aber eher...
Umbauvereinbarung: Ein Gewerbemieter wünscht einen Umbau der Schaufensteranlage (größere Eingangstür, besseres Glas...) und hat dafür ein akzeptables Angebot einer...

Sucheingaben

Heizkosten zfh

,

imaginärer Heizkostenzähler

,

brunata bei eiigentumsübergang

Oben