Heizkostenerfassung planen bei neuer Heizung

Diskutiere Heizkostenerfassung planen bei neuer Heizung im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, bin neu hier, habe vor einiger Zeit ein Haus mit 3 Wohnungen geerbt. In dieses Haus muss eine neue Heizung, aber nur im Keller der Kessel...

  1. #1 sirpomme, 25.08.2016
    sirpomme

    sirpomme Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin neu hier, habe vor einiger Zeit ein Haus mit 3 Wohnungen geerbt.
    In dieses Haus muss eine neue Heizung, aber nur im Keller der Kessel und der Warmwasserboiler, Heizkörper sind alle vorhanden.
    Wie sollte die Heizkostenerfassung geplant werden?
    Gibt es Zähler die in den Vor/Rücklauf jeder einzelnen Wohnung eingebaut werden können, oder benötigt man diese einzelnen Kostenverteiler für jeden Heizkörper?

    Ja, ich könnte den Heizungsbauer fragen.......
    da ich die neue Hezungsanlage aber selbst einbaue......, kenne mich aber nicht mit der Kostenerfassung aus.

    Könnt Ihr mir paar Tipps geben, Danke
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo sirpomme,

    es gibt zwei unterschiedliche Systeme zur Erfassung der Heizkosten.

    Heizkostenverteiler (HKV) werden an jedem Heizkörper montiert, oder Wärmemengenzähler (WMZ) die in die einzelnen Heizkreise eingebaut werden.
    Einerseits ist die Abrechnung nach WMZ sehr einfach selbst zu realisieren, nach HKV wird es schwieriger. Auf der anderen Seite ist eine Montage von WMZ nicht überall möglich. Das sollte anhand des Verlaufs der Leitungen überprüft werden.

    Da du offenbar eine zentrale WarmWasserbereitung (WW) hast, benötigst du in jedem Fall einen WMZ um die Energie für das WW zu erfassen. In den Wohnungen werden dann Warmwasserzähler benötigt. Idealerweise einen pro WHG. sollte auch das Leitungstechnisch nicht gehen an jeder Entnahmestelle. Also auch hier wieder zunächst den Leitungsverlauf prüfen.

    Dann kennst du deinen Bedarf und kannst dir entsprechende Angebote unterbreiten lassen.
    Wenn die Zähler gemietet werden, ist die Miete auf den M umlegbar.
    Bei gekauften Zählern, ist ggf. eine Modernisierungs-Mieterhöhung möglich, sowie die Kosten der neu Eichung/Eichaustausch sind umlegbar.

    VG Syker
     
  4. #3 sirpomme, 25.08.2016
    sirpomme

    sirpomme Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also Bautechnisch geht es sehr gut die Vor-und Rückläufe der einzelenen Wohnungen aufzutrennen und mit Wärmezählern zu versehen.
    Nochmal zu meinem Verständnis?
    Brauche ich pro Wohnung einen WMZ für die Heizung, sowie eine Kalt,- und Warmwasseruhr.
    Außerdem noch ein WMZ für den Gemeinschafts- Warmwasserboiler (Vor/ Rücklauf der Ladepumpe)

    Welche Geräte taugen denn was (Hersteller), bzw wo kann man die mieten?

    LG
    Sirpomme
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Ja richtig.

    Wobei theoretisch auf die Kaltwasseruhren verzichtet werden könnte,
    denn die sind in der HeizkostenV nicht vorgesehen.

    Besser und streitärmer ist aber die Installation von Wasserzählern auch fürs KaltWasser.

    Die HeizkostenV und BetrKV solltest du dir auch nochmal genau angucken.

    VG Syker
     
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Heizkostenerfassung planen bei neuer Heizung

Die Seite wird geladen...

Heizkostenerfassung planen bei neuer Heizung - Ähnliche Themen

  1. Guten Rutsch ins neue Jahr

    Guten Rutsch ins neue Jahr: Wünsche mal auf diesem Weg allen Mitusern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018, viel Glück und Gesundheit
  2. Neuer Tiefpunkt beim Mieter

    Neuer Tiefpunkt beim Mieter: Hallo, ich hatte ja schon so manchen "merkwürdigen" Mieter - aber vor 2 Monaten habe ich mir ein richtig dickes Ding eingefangen. Ein Polnisches...
  3. Heizung bei Eigentümer-Wechsel abstellen

    Heizung bei Eigentümer-Wechsel abstellen: Hallo, ich bin neuer Eigentümer eines Mehrfamilienhauses, welches mit Heizung und Warmwasser durch ein anderes Haus versorgt wird. Ich will...
  4. Thermostat Heizung.

    Thermostat Heizung.: Hallo Leute, Bin neu hier im Forum und paar Worte zu mir. Heiße Yahya(m), bin 29 und aus Regensburg, Bayern. seit 3 Jahren Vermieter von einer...
  5. Der neue Nachbar...

    Der neue Nachbar...: Hallo, eigentlich müsste ich weit ausholen um das ganze Problem verständlich zu machen, aber ich versuchs erstmal so: Seit 1,5 Jahren wohnt ein...