Heizkostenmessgeraete Empfehlungen Firmen usw.

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von ImmerPositiv, 14.10.2015.

  1. #1 ImmerPositiv, 14.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Guten Abend zusammen,

    Wir beabsichtigen in 4 Wohnungen eines MFH die Heizkörper mit Heizverbrauchmessgeräten auszustatten da * nur 2 Gaszähler vorhanden sind , ein Gaszähler war vorher für eine grosse Wohnung und eine kleine Whg. Vorhanden und ein Gaszähler für 2 kleinere Whg.

    Die Mieter wurden entsprechend bereits informiert, auch über Zusatzkosten der Verbrauchmessgeräte.

    Um die HK der Whg. verbrauchabhängig abrechnen zu können sollen jetzt die Messgeräte an die Heizungen.

    Kann jmd von Euch eine Firma im Bereich PLZ 5..... Empfehlen die solche Geräte vermietet (ohne Abrechnung)
    des weiteren können solche Geräte ja auch direkt bei solchen Firmen gekauft werden, hat das jmd. von Euch bereits gemacht und gibt es diesbzgl. Vorteile ?

    Die Mietpreise dürfen in der NK Abrechnung doch den Mietern nach Anzahl der in der jeweiligen Whg. Vorhandenen Ableser berechnet werden, richtig ?

    Weiss jemand genauer wie das evtl. ist, wenn man die Geräte kaufen würde, gilt das dann als *Modernisierung* und kann entsprechend der Rechtssprechung bzw. Erlaubten Höhe an die KM Miete aufgerechnet werden ?

    Die Montagekosten der Anbringung der Geräte , Fahrtkosten bei der Anbringung sind vom VM zu tragen soweit ich weiss, oder ?

    Würde mich sehr über Erfahrungen und/oder Empfehlungen freuen.

    Freundliche Grüsse
    ImmerPositiv
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Zumindest nicht ich. Bietet dein bevorzugter Heizungs-/Sanitärhandwerker so etwas vielleicht an?


    Die Rechnung ist einfach: Mieten ist teurer, dafür trägt der Vermieter das Risiko des Defekts und hat sich auch sonst um die Funktionsfähigkeit zu kümmern. Wie du das lieber haben möchtest, ist Geschmackssache.


    Nein. Die Kosten der Verbrauchserfassung werden zusammen mit den übrigen Heizkosten nach deren Schlüssel verteilt. Zumindest für dich gibt es dabei auch keine Wahlmöglichkeit.


    Das könnte man sicher so machen. Nachteil: Das geht nur einmal.

    Den Kaufpreis der Geräte kann man auch über die Nutzungsdauer verteilt in den Betriebskosten unterbringen.


    Grundsätzlich ja. Wenn der Vermieter der Gerätschaften dafür aber nichts verlangt ...


    Halte dich von den großen Anbietern fern. Die sind teuer.

    Solltest du dich für eine Miete der Geräte entscheiden, achte auf die Laufzeit der Vereinbarung. Natürlich brauchen die Anbieter auch eine gewisse Planungssicherheit, aber 10 Jahre gehen dann doch etwas zu weit.

    Sofern technisch möglich, würde ich Wärmemengenzählern den Vorzug geben und diese außerhalb der Wohnungen montieren. Weniger Geräte machen weniger Stress, Ablesung ohne Mitwirkung des Mieters auch ohne Funk, einfachere Abrechnung (keine Bewertungsfaktoren, weniger Ablesewerte) und weitere Annehmlichkeiten. Wenn man nicht zu radikalen (und damit meist teuren) Umbauten bereit ist, braucht man dafür aber das Glück, dass die Heizrohre passend verlegt sind.
     
    Syker gefällt das.
  4. #3 ImmerPositiv, 15.10.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo Andres,

    Danke für die aufschlussreichen Zeilen .

    Angebote hole ich mir gerade rein, die teuren wie Techem z.B. Habe ich nicht angeschrieben sondern kleine Firmen die die Messgeräte nur verleihen / verkaufen und nicht auf zusâtzliche Abrechnung Ihrerseits pochen.

    Das habe ich bisher auch gesehen dass bisher alle Angebote auf 10 Jahre sind, das erscheint mir auch etwas arg lang zumal es gut sein kann dass wir die Wohnungen die wir damit bestücken möchten evtl wieder in einigen Jahren oder auch schneller wieder zu zwei Whg. zusammenlegen denn dann passt das wieder mit den beiden Gaszählern.

    Ich werde mal in mich gehen und vlt. Doch dann lieber über einen Kauf nachdenken.

    Einen schönen Tag noch

    Gruss

    ImmerPositiv
     
Thema:

Heizkostenmessgeraete Empfehlungen Firmen usw.

Die Seite wird geladen...

Heizkostenmessgeraete Empfehlungen Firmen usw. - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Bei welchen Firmen kann man RWM Mieten?

    Bei welchen Firmen kann man RWM Mieten?: Hallo ich suche eine Firma, wo ich RWM Mieten kann. Einbau würde ich gerne selber durchführen als Elektriker sollte ich das wohl ohne Probleme...
  3. Glasscheiben lackiert usw.

    Glasscheiben lackiert usw.: Hallo! Ich weiss nicht ob ich mit meinem Thema hier richtig bin... Mit meinem Bruder zusammen vermiete ich die ehemalige Wohnung meiner...