Heizkostenverteiler installation

Diskutiere Heizkostenverteiler installation im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, leider habe ich für Heizkostenverteiler keine Infos im Forum gefunden. Mir ist theoretisch klar, wie die Abrechnung mit Wärmemengenzähler,...

  1. #1 husel2000, 06.07.2020
    husel2000

    husel2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    leider habe ich für Heizkostenverteiler keine Infos im Forum gefunden.
    Mir ist theoretisch klar, wie die Abrechnung mit Wärmemengenzähler, Heizkostenverteiler und Wasseruhren (Warm) funktioniert. Jedoch finde ich keine Heizkostenverteiler, bzw. wollte Fragen ob jemand Erfahrung mit bestimmten Herstellern hat und diese Empfehlen kann. Der Einbau würde durch eine Sanitär-Fachfirma durchgeführt werden. Jedoch haben die selbst keine Heizkostenverteiler im Sortiment.

    PS: Mietverträge gibt es noch keine, sollte ich hier bei einer eigenen Abrechnung etwas besonderes beachten?

    Habe Heizkostenverteiler-Sontex-565 gefunden (z.B. bei Zähler-Plattform inkl-Plombe-Montageplatte-Heizkoerperbewertung-Parametrierung):
    Erfahrungen?



    Danke schon mal für Infos und Hinweis,

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 06.07.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.585
    Zustimmungen:
    3.488
    Ort:
    bei Nürnberg
    Du weißt schon, dass Du für jeden Heizkostenverteiler (ich nehme an Du meinst damit die Geräte zur Verbrauchserfassung) die entsprechenden Umrechnungswerte für den jeweiligen Heizkörper benötigst. Liefert diese Daten deine Sanitär-Fachfirma auch mit?
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.748
    Zustimmungen:
    5.099
    Wow. :eek


    Nochmal: Wow. :eek

    Der logische Schritt wäre dann, einen Betrieb zu beauftragen, für den diese Dienstleistung weniger exotisch ist. Die können dich auch vernünftig beraten. Sofern du Abstand von den großen, bundesweit operierenden Unternehmen hältst, haben die dann auch ein gesteigertes Interesse, dich glücklich zu machen.


    Nein, aber grundsätzlich sieht das ganz ok aus. Du brauchst die beiden genannten Dienstleistungen und ich habe mindestens leichte Zweifel, ob die Anschaffungskosten solcher Geräte als Betriebskosten umlegbar sind. Die anfänglichen Montagekosten sind es jedenfalls nicht und dein eigener Aufwand auch nicht. Miete ist teurer (bei ehrlicher Rechnung und einem guten Angebot - wieder: bei einem lokalen Anbieter deutlich wahrscheinlicher - aber dann auch nicht so viel), aber umlagefähig.

    Auch die Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung sind umlagefähig, daher ist es wirklich wenig sinnvoll, sich da selbst zu verkünsteln.

    Außerdem sind das wohl keine funkenden HKV, was ich bei Neuanschaffung eher vermeiden würde.
     
    Wohnungskatz und immobiliensammler gefällt das.
  5. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    136
    Der Einbau von Heizkostenverteilern (ich gehe mal davon aus wir reden von den 'elektronischen' Exemplaren, el.HKV) ist das kleinere Problem.
    Was man als Laie vergessen kann, ist das man allein mit dem Einbau der elHKV schon eine korrekte Abrechnung erstellen kann. Das ist falsch, weil einem die 'Kalibrierung' (falsches Wort) fehlt.
    (Richtig: Ermittlung der heizkörperspezifischen Leistungsangaben und der wärmespezifischen Übergangswerte, etc.).
    Diese Werte (oft einfach in der Heizkostenabrechnung "Faktor" genannt) behalten die verschiedenen Ablesefirmen schön für sich und haben eigene Kataloge um möglichst viele Heizkörperarten abdecken zu können. Ist Teil der Konkurrenz zwischen diesen Firmen.
    Hier ist etwas Literatur / Theorie dazu: Heizkörper-Grundlagenermittlung.

    Vielleicht noch interessant dazu (heute gingen die Links):
    https://docplayer.org/32991183-Montageanleitung-fuer-den-heizkostenverteiler-siemeca.html

    https://docplayer.org/20926361-Elektronischer-heizkostenverteiler-q-caloric-5.html

    http://www.zaehlershop.com/WebRoot/...6/03D6/C0A8/2BBA/B598/Caloric5_Datenblatt.pdf
     
Thema:

Heizkostenverteiler installation

Die Seite wird geladen...

Heizkostenverteiler installation - Ähnliche Themen

  1. Novellierung der EU-Energieeffizienz-Richtlinie - Funk Heizkostenverteiler ab 2020 Pflicht ??

    Novellierung der EU-Energieeffizienz-Richtlinie - Funk Heizkostenverteiler ab 2020 Pflicht ??: Hi ! ich beschäftige mich immer wieder mit dem Thema Funk-Heizkostenverteiler bzw. Funk-Wasserzähler, da ich früher oder später ein MFH von...
  2. Heizkostenverteiler im Zweifamilienhaus

    Heizkostenverteiler im Zweifamilienhaus: Ich bewohne ein Zweifamilienhaus (eine Wohnung ist selbstgenutzt von mir als Eigentümer, eine Wohnung vermietet, ein Heizkreis) Die Mietwohnung...
  3. Heizkosten erhöht (Funk Heizkostenverteiler)

    Heizkosten erhöht (Funk Heizkostenverteiler): Hallo Zusammen, wie jedes Jahr vergleiche ich die BK Abrechnungen. Die letzten 2 Jahre waren in etwa gleich und ohne große Veränderungen. Die BK...
  4. Heizkostenverteilung selbst machen??

    Heizkostenverteilung selbst machen??: Hallo Leute, wir haben ein 2 Familienhaus. Die unter Etage bewohnen wir selbst, im Zuge der Renovierung wurde die Heizung erneuert und unsere...
  5. Installation Heizkostenverteiler ohne Abrechnungsfirma

    Installation Heizkostenverteiler ohne Abrechnungsfirma: Berlin, Mietshaus Suchen Fa., die ca. 90 Heizkostenverteiler montiert und bewertet. Wer hat einen Tipp? Wir kaufen die Heizkostenverteiler,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden