Heizkostenverteilung

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Jottwd, 23.05.2007.

  1. Jottwd

    Jottwd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,
    ich habe folgende Situation:
    Ich vermiete in einem 2-Fam-Haus mit Ölheizung die obere Wohnung. Die Andere bewohne ich selbst und beheize diese zu 99% mit einem Kachelofen, wobei ich das Holz selbst beschaffe. Wärmemengenzähler o.ä. habe ich nicht.
    Kann ich die Gesamtfläche zur Aufteilung der Heizungskosten um die selbstgenutzte Wohnung reduzieren?
    Gibt es andere Möglichkeiten die Aufteilung gerecht zu ermitteln?

    Danke vorab.

    Jottwd
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Nö.

    Erste Möglichkeit:

    Du verteilst alle anfallenden Heizkosten einfach stur nach m². Bei den Kosten werden nicht nur Schorni, Wartung und Öl gerechnet sondern auch noch das Holz und deren Beschaffungskosten.

    Zweite Möglichkeit:

    Du baust einfach in beide Wohnungen in die Heizkreise je einen Wärmemengenzähler oder an alle Heizkörper, auch Deine, Heizkostenverteiler und rechnest danach ab.

    Dritte und billigste Möglichkeit:

    Du vereinbarst eine Warmmiete. Da sparst Du nicht nur die Messgeräte sondern auch den Aufwand der Abrechnung und die manchmal damit verbundenen Streitereien.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Gegen die ersten beiden Varianten gibt es nichts grundsätzliches zu sagen. Ergänzen muss man allerdings, dass die Kostenverteilung nach Wohnfläche ausdrücklich vereinbart sein muss.

    Die dritte Variante ist allerdings nicht wirksam zu vereinbaren (BGH VIII ZR 212/05
    vom 19. Juli 2006).
    Es gilt der Grundsatz: ist die Begründung noch so schlecht, der BGH hat immer Recht. Der Streit bei einer vereinbarten Warmmiete ist also immer dann vorgezeichnet, wenn der Mieter glaubt zu viel bezahlen zu müssen. Dieser Glaube besteht nun mal in einer Vielzahl aller Fälle.
     
  5. Jottwd

    Jottwd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.
    Wie wäre es, wenn ich die Heizkörper abklemme, bzw. entferne? Der Raum würde dann aus meiner Sicht nicht mehr beheizbar sein und dürfte somit nicht in die qm einberechnet werden, oder?
    Alternative der Heizkostenverteiler:
    Hat jemand eine Ahnung, was die Ermittlung der Leistung der einzelnen Heizkörper kostet, wenn ich die Abrechnung selbst durchführen möchte?
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du nur noch die andere Wohnung mit Öl beheizt können die Kosten auch zu 100% dieser zugeschlagen werden. Eine Heizkostenverteilabrechnung wäre dann nicht mehr nötig.

    Eine Kostenverteilung mit Heizkostenverteilern in einem Zweifamilienhaus ist nicht ratsam da zu teuer. Der Mieter könnte sich auf die Ausnahmeregelung in der HKVo berufen und die Messkosten verweigern. Erst recht nicht mit Wärmemengenzählern da diese noch teurer sind.

    Wenn Du es dennoch machen willst beauftrage für die Montage einen Messdient. Der führt auch die Bewertung der Heizkörper durch und übernimmt für die gesamte Gerätelaufzeit die Garantiewartung. Die Abrechnung kannst Du ja selber machen wo von ich allerdings abrate.
     
  7. Jottwd

    Jottwd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das Problem ist nur, ab wann
    gilt ein Raum als "nicht beheizbar"? Reicht es aus, den Heizkörper zu schliessen, oder muß er abgeklemmt werden oder gar ganz abmontiert werden? Letzteres würde natürlich häßliche Lücken hinterlassen.
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Beheizbare Nutzflächen sieht der Gesetzgeber wenn die Räume sich in einem beheizten Gebäude befinden. Ob es dort Heizkörper gibt oder nicht ist dabei nicht von Bedeutung.

    Anders sieht es aus wenn die betreffenden Räume über eine eigene Enegiequelle, wie z.B. einen Holzofen, verfügen.

    Demnach müßtest Du Deine Wohnung komplett vom Heizkreis trennen lassen. Der Heizkörper kann ja hängen bleiben.

    Wenn auch nur ein kleiner Heizkörper in der letzten Ecke mit an die zentrale Heizanlage angeschlossen ist, ist die gesamte Nutzeinheit beheizbare Fläche.
     
Thema: Heizkostenverteilung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Heizkostenverteilung selbst

    ,
  2. Heizkostenabrechnung möglichkeiten

    ,
  3. möglichkeiten heizkostenverteilung

    ,
  4. heizkreise trennen,
  5. wärmemengenzähler heizkörper abgeklemmt,
  6. einzelne wohnung von heizkreis trennen,
  7. mein vermieter hat bestimmte qm einer wohnung abgeklemmt sind nicht beheizbar,
  8. wärmezähler hässlich heizkörper,
  9. mietwohnung heizkosten öl,
  10. heizkosten bei reduzierung der beheizbaren flächen,
  11. heizkosten für obere wohnung,
  12. heizkostenverteilung selber machen,
  13. heizkostenverteiluing einfach,
  14. wie heizkreise trennen 2 familienhaus,
  15. Heizungskosten im Mehrfamilienhaus gerecht verteilen,
  16. gemeinsame verwendung von wärmemengenzähler und heizkostenverteiler,
  17. HKV und Wärmemengenzähler in einem heizkreis,
  18. heizkostenverteilung selbst machen,
  19. heizkostenabrechnung verteilungsschlüssel eigener holzofen,
  20. oel heizkostenverteilung,
  21. eigene aufteilung heizkosten,
  22. heizkosten wärmemengenzähler mietwohnung öl,
  23. heizkosten abrechnung abgeklemmte wohnung
Die Seite wird geladen...

Heizkostenverteilung - Ähnliche Themen

  1. Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?

    Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?: Hallo liebe Forianer, an handelsüblichen Stahl-Flachheizkörpern werden in der Regel zwei Schweißbolzen gesetzt, um daran HKV-Messgeräte...
  2. Frage wegen digitaler Heizkostenverteiler

    Frage wegen digitaler Heizkostenverteiler: Hallo, ich hätte da gern mal ein Problem. Ich habe ein Haus mit zwei Mietparteien. Die eine bewohnt den Keller und das Erdgeschoss, die andere...
  3. Heizkostenverteiler in einem 3 Familienhaus mit einer WG

    Heizkostenverteiler in einem 3 Familienhaus mit einer WG: ich habe drei Wohnungen im Haus Wohnung 1 10 Heizkörper mit Warmwasser Wohnung 2 5 Heizkörper ohne Warmwasser ( Warmwasser elektrisch) Wohnung 3...
  4. Kein Heizkostenverteiler nach Heizkörperwechsel

    Kein Heizkostenverteiler nach Heizkörperwechsel: Hallo, habe zu meinem Problem leider kein passendesThema gefunden und hoffe das ich hier damit richtig bin. zu meinem Problem: Ich wohne mit...
  5. Defekte Heizkostenverteiler, wie abrechnen?

    Defekte Heizkostenverteiler, wie abrechnen?: Bei der Ablesung der HKV am 30.12.15 in meinen 2 Wohnungen ist mir aufgefallen das die Teile höchstwahrscheinlich im Ar… sind. Grund meiner...