Heizkostenverteilung

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Semmel, 01.01.2009.

  1. Semmel

    Semmel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Bekannte von uns wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit ZH.
    Die Wohnung unserer Bekannten ist mit einer Fussbodenh. ausgestattet, alle anderen WG haben Heizkörper.
    Die Wärmemenge wird durch ISTA Uhren erfast, aber vom Vermieter selbst abgerechnet.
    Nun zeigt der Zähler bei der Wohnung mit FH einen viel höhreren Verbrauch als bei den anderen WG.
    Wie ist der Umrechnungsfaktor, da eine FH doch eine geringeren Vorlauf hat als Heizkörper.
    Muß da was beachtet werden oder wird alles gleich berechnet.
    Unsere Bekannten sehen keinen Zusammenhang mit der höhe der Zählerstände zur Wohnfläche oder Raumtemperatur.
    Bin in dem Fall leider ratlos.
    danke Semmel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    So aus der Ferne kann man das nicht beantworten ohne die komplette Abrechnung gesehen zu haben.

    In solchen Fällen handelt es sich immer um eine Nutzergruppenabrechnung mit min. 2 verschiedenen Nutzergruppen.

    Eine Konvektionsheizung und die andere Fußbodenheizung.

    Für die beiden Nutzergruppen muss es eine Vorerfassung über Wärmemengenzähler geben. Ist nur ein Nutzer in einer Nutzergruppe, wie in dem Fall, so kann der Verteilzähler auch gleichzeitig der Nutzergruppenzähler sein.
     
  4. Semmel

    Semmel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,
    danke für die Antwort, aber die bringt mich nicht richtig weiter.

    Also die Heizungsabrechnung wir zu 30% über die Wohnfläche und zu 70% über den Verbrauch abgerechnet.
    Die Uhren zählen die Wärmemenge in KW/H
    Über einen anderen Verteilschlüssel oder Nutzergruppenabrechnung steht nichts in der Abrechnung.
    Gibt es bei FH einen anderen Verteilschlüssel als bei HK?
    gruß Semmel
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Der Verteilschlüssel kann für die Vorverteilung und in den verschiedenen Nutzergruppen unterschiedlich sein. Muss es aber nicht.

    Ohne gesonderte Vereinbarung sind Verteilschlüssel zwischen 50:50 und 70:30 zulässig. Andere Verteilschlüssel müssen mit allen Nutzern vereinbart werden.


    Aber wie gesagt kann ich ohne genauere Angaben zur Abrechnung nicht viel dazu sagen.
     
  6. vermi

    vermi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Eine Fußbodenheizung heizt in nicht unerheblichen Maß die darunter liegenden Räume mit. Auch aus diesem Grund hat der Gesetzgeber eine Aufteilung der Kosten in Verbrauch und Wohn/Nutzfläche vorgesehen.
    Ein zusätzlicher Verteilschlüssel aufgrund der unterschiedlichen Wärmeabgabe von Fußbodenheizung und Konvektionsheizkörpern ist also nicht erforderlich.

    Zu überlegen wäre lediglich, ob man von 30% Fläche und 70% Verbrauch auf (noch im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben) 50% zu 50% übergeht. Wenn dem alle Betroffenen zustimmen, wäre die Kostenverteilung etwas gerechter.

    Grüße
    Vermi
     
  7. Semmel

    Semmel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mit einer 50 zu 50 Abrechnung sind die anderen 2 Mietparteien sicher nicht einverstanden, da dies langjährige Mieter sind und unsere Bekannten erst vor ca 1,5 jahren eingezogen.
    Vorher hat angeblich der Vermieter selbst in der Wohnung gewohnt.
    Was für mich nicht nachvollziebar ist, das die Vorlauftemperatur der HK ja ca 60 Gr. und die FH nur ca 40Gr. hat.
    Wenn nun die Zähleruhren den Durchfluß messen, muß ja bei der FH mehr durchfliesen als beim HK um die erforderliche Raumtemperatur zu bekommen.
    Laut Abrechnung liegt die Wohnung mit FH bei ca 45% der Gesamtkosten, die anderen 2 Wohnugen teilen sich den Rest.
    Finde ich ungerecht.
    Schade das es dazu kein Rechenbeispiel gibt.
    gruß Semmel
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Dem Wärmemengenzähler ist ja die Vorlauftemperatur und die Durchflussmenge egal. Er misst ja die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf. Und erechnet mit Hilfe der Durchflussmenge die abgegebene Wärmemenge.

    Wird keine Wärme abgenommen, so ist die Temperaturdifferenz Null. Dann kann die Durchflussmenge so groß sein wie sie will, der Zähler wird nix anzeigen.

    Dasselbe im umgekehrten Fall. Es liegt eine hohe Temperatur am Vorlauf an und der Rücklauf ist eisekalt. Wenn aber durch geschlossene Ventile nix durchfließen kann, wird auch in dem Fall der Zähler stehen bleiben.


    Nur die Tatsache das eine etwas mehr bezahlen soll als andere ist noch kein Beweis für eine fehlerhafte Abrechnung.
     
Thema: Heizkostenverteilung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umrechnungsfaktor heizkörper ista

    ,
  2. Nutzergruppenabrechnung

    ,
  3. abrechnung fußbodenheizung und heizkörper

    ,
  4. heizungsabrechnung 30 70,
  5. heizungsabrechnung mehrfamilienhaus,
  6. ista umrechnungsfaktor heizkörper,
  7. ista umrechnungsfaktor,
  8. mehrfamilienhaus heizungsabrechnung,
  9. heizkostenaufteilung,
  10. heizungsabrechnung 70 zu 30,
  11. heizkostenverteilung bei nutzergruppen,
  12. nutzergruppen heizkostenabrechnung,
  13. heizungsabrechnung,
  14. nutzergruppenzähler,
  15. heizkosten umrechnungsfaktor ista,
  16. heizkostenverteilung 70 30,
  17. heizungsabrechnung fußbodenheizung,
  18. heizkostenverteilung 30 70,
  19. heizkostenverteilung 70,
  20. fußbodenheizung und heizkörper im Mehrfamilienhaus mit einer heizanlage,
  21. umrechnungsfaktor heizkörpergröße zu ista,
  22. heizungsabrechnung 30,
  23. nutzergruppen bei der heizkostenverteilung,
  24. bei fußbodenheizung heizkostenverteilung ,
  25. Heizkostenverteilung 7030
Die Seite wird geladen...

Heizkostenverteilung - Ähnliche Themen

  1. Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?

    Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?: Hallo liebe Forianer, an handelsüblichen Stahl-Flachheizkörpern werden in der Regel zwei Schweißbolzen gesetzt, um daran HKV-Messgeräte...
  2. Frage wegen digitaler Heizkostenverteiler

    Frage wegen digitaler Heizkostenverteiler: Hallo, ich hätte da gern mal ein Problem. Ich habe ein Haus mit zwei Mietparteien. Die eine bewohnt den Keller und das Erdgeschoss, die andere...
  3. Heizkostenverteiler in einem 3 Familienhaus mit einer WG

    Heizkostenverteiler in einem 3 Familienhaus mit einer WG: ich habe drei Wohnungen im Haus Wohnung 1 10 Heizkörper mit Warmwasser Wohnung 2 5 Heizkörper ohne Warmwasser ( Warmwasser elektrisch) Wohnung 3...
  4. Kein Heizkostenverteiler nach Heizkörperwechsel

    Kein Heizkostenverteiler nach Heizkörperwechsel: Hallo, habe zu meinem Problem leider kein passendesThema gefunden und hoffe das ich hier damit richtig bin. zu meinem Problem: Ich wohne mit...
  5. Defekte Heizkostenverteiler, wie abrechnen?

    Defekte Heizkostenverteiler, wie abrechnen?: Bei der Ablesung der HKV am 30.12.15 in meinen 2 Wohnungen ist mir aufgefallen das die Teile höchstwahrscheinlich im Ar… sind. Grund meiner...