Heizölkosten -wie ansetzen, wenn Restbestände nicht feststellbar?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Cookie, 26.11.2008.

  1. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich habe ein Problem bei der Heizkostenabrechnung für 2007.

    In 2007 wurde noch Öl verbraucht, das 2006 gekauft wurde. Es liegen aber nur die Ölzählerstände von jeweils 1.Jan. 2006/2007/2008 vor. D.h., ich weiß nicht, wieviel von dem im Mai 2006 gekauften Öl in 2006 verbraucht wurde und wieviel in 2007. Das gleiche Problem wird sich für 2008 ergeben.

    Ölzählerstand 1.1.2006: 49.618 Liter

    Heizölkauf Mai 2006: 2.500 Liter

    Ölzählerstand 1.1.2007: 54.748, d.h. Gesamtverbrauch in 2006 war 5.130 Liter

    Heizölkauf März 2007: 2.000 Liter bei leerem Tank

    Ölzählerstand 1.1.2007: 57.732, d.h. Gesamtverbrauch in 2007 war 2.984 Liter

    Heizölkauf Januar 2008: 3.000 Liter bei leerem Tank

    Gibt es irgendeine Möglichkeit, hier dennoch eine vernünftige Abrechnungzu erstellen? Kann man z.B. die gesamt verbrauchte Ölmenge nach der Tag/Grad-Tabelle auf die Monate aufteilen?

    Danke und Gruß von COOKIE
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 26.11.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    was haben sie denn 2006 abgerechnet. da muss ja ein restbestand angegeben sein. dieswer ist der anfangsbestand für 2007. und wie ist ihre abrechnungsperiode ?
     
  4. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pragmatiker,

    das ist das Problem, daß ich den Restbestand Ende 2006 nicht habe. Meine Unterlagen gingen verloren (vermutlich im Büro des Miteigentümers vergessen) und er rückt sie nicht mehr raus -weder an mich, noch an den Hausverwalter, den wir erst seit Mitte diesen Jahres haben. Wenn der Verwalter jetzt wegen dieser Unterlagen vor Gericht geht, dauert das wieder ein paar Monate und wir haben bisher weder eine Abrechnung 2007, noch einen Wirtschaftsplan (dazu bräuchten wir ja erstmal eine Abrechnung).

    Daher muß jetzt wohl irgendwie geschätzt werden oder wie macht man das??? :gehtnicht
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Steh ich nun völlig auf dem Schlauch? Wenn man den Restbestand von heute festhält, kann man ja den Restbestand zurück berechnen.

    Die durchgelaufene Literzahl kann man dann auch gleich ablesen und hat dann den Status quo.
    Restbestand heute - Liter 2008 - Liter 2007 usw + Betankungen.
     
  6. #5 lostcontrol, 27.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    versteh ich auch nicht, da geht's mir wie capo.
    ihr habt doch alle daten?
    das lässt sich doch alles ausrechnen?
     
  7. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Capo, Du stehst nicht auf dem Schlauch, sondern ich stand drauf... :lol ...dank Deiner Hinweise jetzt aber nicht mehr! :D

    Ich hab jetzt Ölzählerstand und Tankfüllung abgelesen und rückgerechnet. Allerdings lässt sich die Menge im Tank wirklich nur recht grob schätzen, da hier keine Meßeinrichtung vorhanden ist, sondern nur grobe Strichmarkierungen (ist ein 10.000 Liter-Tank). Das kann um die 200 l Abweichung bedeuten. Aber damit bin ich wenigstens ein bißchen weiter!

    Vielen lieben Dank für Eure Mühe!!! :wink
     
  8. #7 Christian, 28.11.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich messe das bei meinem 5.000 Liter-Tank per Zollstock (Nein, ich weigere mich, diese neumodische Bezeichnung "Gliedermaßstab" dafür zu verwenden ;)).
    Dein Tank wird doch sicherlich auch irgendwo eine kleine Offnung haben.
    Dort den Zollstock reinhalten und die Füllhöhe messen, und beim ersten mal noch die Maße des Tanks. Das sollte relativ genau sein.

    An meinem Tank ist eine "Uhr" angebracht, die mit einem Schwimmer an einem Faden anzeigt, zu wieviel % der Tank gefüllt ist - leider zeigt diese Uhr schon mal mehr als 100% an :D
     
  9. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    danke für die praktischen Tipps! An meinem Tank gibt es eine Art "Meßuhr", aber die Stricheinteilung ist extrem grob (600 Liter-Schritte). Die Uhr stimmt unterhalb des letzten Strichs aber leider nicht gut, wenn noch 200 l angezeigt werden, ist der Tank schon leer -böse Erfahrung, die ich machen mußte :motzki !

    So wie Du mit dem Zollstock eine Einteilung aufgezeichnet hast, wird es bei unserem Tank kaum möglich sein. Der besteht aus 4 aneinander gekoppelten Tanks, die unten jeweils stark gerundet sind. Hier zu errechnen, wie das Fassungsvermögen im Bereich unterhalb der Rundungen ist, dürfte kaum möglich bzw. sehr ungenau sein.

    Dennoch vielen Dank! :wink

    Cookie
     
  10. #9 lostcontrol, 29.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    hi cookie,

    wie wärs denn wenn du einfach mal 'n fachmann kommen lässt, der das schätzt?
    ok, das kostet dann ein paar euronen, aber du hast dann ein papier vorliegen, das du guten gewissens den mietern vorlegen kannst.

    ich muss das leider regelmässig machen lassen, da wir für einige wohnungen eigenen öltanks haben, und beim mieterwechsel der restbestand dann natürlich eine rolle spielt.
    damit ich da "fein raus" bin, lasse ich dafür den ofenbauer kommen, der verlangt zumindest bei uns dafür nicht viel...
     
  11. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,

    ich wußte gar nicht, daß es professionelle "Öltankschätzer" :lol gibt!

    Bei mir geht es zum Glück nicht um eine Abrechnung mit Mietern, sondern "nur" unter 2 Eigentümern. Allerdings habe ich das in 2007 verbrauchte Öl komplett alleine vorgestreckt und will daher auch aus eigenem Interesse eine einigermaßen korrekte Abrechnung.

    Die Abrechnung wird von der neuen Hausverwaltung gemacht, aber die haben eigentlich ohne meine Infos kaum eine Chance, da ein furchtbarer Kuddelmuddel herrscht und mein Miteigentümer nicht die vollständigen Unterlagen rausrückt. Dazu sind teilweise auf unseren Rechnungen Kosten auch für das Nebengrundstück und -gebäude drauf, das meinem Miteigentümer alleine gehört (z.B. Versicherungen u. Schornsteinfeger). Daher will ich mich nächste Woche zusammen mit der Verwaltung über die Abrechnung setzen und bereite das jetzt vor.

    Ich will auch endlich die Abrechnung für 2007, weil es hauptsächlich ich war, der die Kosten getragen hat (was bleibt anderes übrig, wenn der Tank leer ist und der Miteigentümer meint, das sei ihm total wurscht, weil er seine Räume nicht heizt! :wand:). Ausserdem haben wir mangels Abrechnung auch keinen Wirtschaftsplan, dadurch kein Hausgeld und ich hab für 2008 schon wieder fast 2.000 € vorgelegt. :x

    In Zukunft werde ich natürlich beim Auftanken auch den Ölzählerstand notieren.

    Gruß von COOKIE :wink
     
  12. #11 lostcontrol, 29.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    keine ahnung ob's sowas gibt.
    ich lass halt den ofenbauer kommen, weil der bei den verschiedenen tanks bei uns weiss wie weit der ansaugstutzen in den tank reicht (durchaus möglich dass deine heizung abschaltet weil nix mehr kommt und trotzdem noch 'ne menge im tank ist - aber auch dass die heizung abschaltet, weil nur noch "schlamm" kommt).
    soll der doch den meterstab schwingen (bei uns heisst das so, weil wir das metrische system haben).
    mit dem papier vom ofenbauer bin ich auf der sicheren seite gegenüber den mietern.
    das mit dem tankinhalt ist verständlicherweise bei jedem mieterwechsel thema.
     
Thema: Heizölkosten -wie ansetzen, wenn Restbestände nicht feststellbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Restbestand Heizöl berechnen

    ,
  2. heizöltankanzeigen

    ,
  3. nebenkostenabrechnung heizöl

    ,
  4. ermittlung restbestand heizöl,
  5. berechnung restbestand öl,
  6. heizöl restmenge berechnen,
  7. heizöl tankanzeige,
  8. nebenkosten heizöl berechnung,
  9. heizöl restbestände,
  10. restbestand heizöl,
  11. restbestand öl ermitteln,
  12. heizöl anfangsbestand nebenkostenabrechnung,
  13. heizöl restbestand,
  14. heizkostenabrechnung tankuhr,
  15. wie funktioniert eine heizöltankanzeige,
  16. Heizölstand messen mit Zollstock,
  17. heizöl messen vermieter,
  18. ermittlung restbestand öl,
  19. altbestand heizöl,
  20. heizkostenermittlung öl restbestand,
  21. nebenkostenabrechnung heizöl restbestand,
  22. messeinrichtung öltank,
  23. öltank messeinrichtung,
  24. gradzahlentabelle,
  25. heizöltankanzeige
Die Seite wird geladen...

Heizölkosten -wie ansetzen, wenn Restbestände nicht feststellbar? - Ähnliche Themen

  1. Tür beschädigt, was ansetzen?

    Tür beschädigt, was ansetzen?: Hallo zusammen, nach Übergabe der Wohnung ist mir folgende Macke in der Tür aufgefallen. Die Wohnung ist gerade einmal 1,5 Jahre alt. Jetzt die...
  2. In welchem Steuerjahr muss ich Kosten vor dem Wohnungskauf ansetzen ?

    In welchem Steuerjahr muss ich Kosten vor dem Wohnungskauf ansetzen ?: Hallo, ich habe mir zum 01.01.2016 eine Wohnung gekauft. Zahlungstermin war der 30.12., Grundbucheintragung dann erst später in 2016. In welcher...
  3. Mieterhöhung tatsächlich bis zur Kappungsgrenze ansetzen oder eher weniger?

    Mieterhöhung tatsächlich bis zur Kappungsgrenze ansetzen oder eher weniger?: Hallo, ich habe mir im Juni ein Mehrfamilienhaus in mittlerer Innenstadtlage in Wiesbaden mit Parkplätzen gekauft (500m bis zur Fußgängerzone)....
  4. Wie hoch sollte man die Nebenkosten ansetzen?

    Wie hoch sollte man die Nebenkosten ansetzen?: hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da für mich als Vermieterin nun eine neue Situation auf mich zukommt. Nach einem Brand in...