Heizung Abgebaut

Diskutiere Heizung Abgebaut im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Tag, ich habe meine Küche Renoviert und die Heizung wegen Tapezieren dahinter abgebaut. Jetzt ist sie wieder ran und der Vermieter meinte...

matu

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Guten Tag,

ich habe meine Küche Renoviert und die Heizung wegen Tapezieren dahinter abgebaut.
Jetzt ist sie wieder ran und der Vermieter meinte ich hätte das nicht gedurft und es würde eine Kündigung nach sich ziehen.

Ich habe das Ein Familienhaus Haus zur Miete seid 13 Jahren und habe die heizung incl Entlüften wieder Ordnungsgemäß angebaut.

Gibt es da Gesetze zu ?

Danke und Gruß
 
#
schau mal hier: Heizung Abgebaut. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

RomeoZwo

Benutzer
Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
52
Zustimmungen
13
Ort
Nürnberg/Dresden
Guten Tag,

ich habe dein Auto geliehen. Weil mir meine Sonnenbrille dahinter gefallen ist, habe ich deinen Motor ausgebaut. Jetzt ist er aber wieder drin. Du meinst, ich hätte das nicht gedurft? Aber ich hab den Motor doch ordnungsgemäß wieder eingesetzt. Hab mir mal auf Youtube angeschaut wie das geht ...

Merkste selber, oder? War nicht so doll!

Ob das jetzt für eine Kündigung ausreicht mag ich nicht zu beurteilen. Das du für Folgeschäden der Aktion haftbar bist aber schon. Am besten mal ganz schnell einen Heizungsmonteur kommen lassen und die Heizung von einem Fachmann neu einbauen / überprüfen lassen. Mit dem Nachweis der fachgerechten Reparatur ist dein VM vielleicht wieder milder gestimmt.
 

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.413
Zustimmungen
3.828
Ort
bei Nürnberg
Ich habe das Ein Familienhaus Haus zur Miete seid 13 Jahren und habe die heizung incl Entlüften wieder Ordnungsgemäß angebaut.

Ich miete mir bei Sixt ein Auto, wollte immer schon mal wissen wie so ein Kühler genau funktioniert. Also schnell aus- und wieder eingebaut, ist ja nichts passiert, oder?
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.759
Zustimmungen
3.665
Ort
Mark Brandenburg
Macht das einen Unterschied?
Im Schadenspotential schon. U.a. auch ob der mögliche Maximalschaden ein recht zügig bemerkbarer Wasserschaden oder ein explodiertes Haus inklusive Personenschäden (Gas).
Wenn man also die mietrechtlichen Auswirkungen als Richter bewerten muss, wird man auch darauf einen Blick werfen müssen.
Nachweis der fachmännischen Arbeit inkl. einschlägiger Betriebshaftpflicht im Hintergrund sollte hier "heilende" Wirkung haben.
Solche Aktionen sollte man immer mit dem Vermieter/Eigentümer abklären, kann man sich viel Ärger sparen.
 

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.370
Zustimmungen
5.513
Gibt es da Gesetze zu ?

Ja, §§ 543, 573 BGB. Bitte nicht wundern, wenn da nichts von "Heizung" steht. Fristlos kannst du also schon einmal nicht gekündigt werden, weil nicht abgemahnt wurde, über die "nicht unerheblich" verletzten Pflichten wird man streiten können. Insgesamt erscheint es mir unwahrscheinlich, dass eine Kündigung Bestand hätte, wenn das der erste Vorfall dieser Art war.

Dein Vermieter ist sauer. Er hat dazu allen Grund. Wenn diese Geschichte nicht die Spitze eines Eisbergs an Problemen ist, wird der Vermieter aber kaum nur deshalb eine Kündigung aussprechen.
 

Apartment Buyer

Benutzer
Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
32
Zustimmungen
9
Und eine fristgerechte Kündigung wäre dann wohl möglich? Ist immerhin die Heizung!
 

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.370
Zustimmungen
5.513
Und eine fristgerechte Kündigung wäre dann wohl möglich? Ist immerhin die Heizung!

Weil der Mieter einmalig seine Befugnisse überschritten hat? Ohne (bekannte) Folgeschäden und ohne (bekannte) Vorgeschichte? Viel Glück damit, einen Amtsrichter zu finden, der das durchwinkt ...

Ich will überhaupt nicht bezweifeln, dass der Mieter nicht einfach die Heizung oder auch nur einen Heizkörper abbauen darf, selbst wenn er das absolut fachgerecht tun würde. Ich sehe hier auch mühelos einen Grund für eine Abmahnung. Wegen eines solchen einmaligen Vorfalls aber das Mietverhältnis direkt zu beenden, erscheint mir erheblich unverhältnismäßig.
 

Apartment Buyer

Benutzer
Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
32
Zustimmungen
9
Weil der Mieter einmalig seine Befugnisse überschritten hat? Ohne (bekannte) Folgeschäden und ohne (bekannte) Vorgeschichte? Viel Glück damit, einen Amtsrichter zu finden, der das durchwinkt ...

Ich will überhaupt nicht bezweifeln, dass der Mieter nicht einfach die Heizung oder auch nur einen Heizkörper abbauen darf, selbst wenn er das absolut fachgerecht tun würde. Ich sehe hier auch mühelos einen Grund für eine Abmahnung. Wegen eines solchen einmaligen Vorfalls aber das Mietverhältnis direkt zu beenden, erscheint mir erheblich unverhältnismäßig.
Sicher, da stimme ich zu.

Das Vertrauensverhältnis ist aber in der Tonne.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.498
Zustimmungen
856
Ort
Westerwald
Macht das einen Unterschied?
Aus meiner Sicht schon.
Die Heizung abgebaut würde mE für eine fristlose Kündigung reichen.
Einen Heizkörper abgebaut und Unfallfrei wieder montiert reich nicht mal für eine fristgerechte Kündigung, maximal eine Abmahnung.
Auch wenn das bestimmt nicht zulässig ist.
Ich vergleiche das mal mit Steckdosen- und Schalterabdeckungen, demontieren darf die auch keiner, erst recht kein Mieter.
Glaubt jemand vor Gericht damit durchzukommen darauf eine Kündigung zu stützen?
Nicht umsonst haben Heizkörper Absperrventile damit man sie demontieren kann.
Ich habe das Ein Familienhaus Haus zur Miete seid 13 Jahren
Da dürfte das wesentliche Problem liegen, wurde in der Zeit schon mal die Miete erhöht?
 
Thema:

Heizung Abgebaut

Heizung Abgebaut - Ähnliche Themen

Gasetagenheizung funktioniert -> kein warm Wasser in der Dusche: Guten Tag, mein Mieter meldete sich vor ca. einem Jahr und sagte mir, dass seine Gasetagenheizung zwar funktioniert, die Heizung heizt und in der...
Mieter war Verkäufer, jetzt gehäufte Mängelanzeigen, Symbiose zwischen zwei Einheiten: Liebe Schwarmintelligenz, hier die Ausgliederung eines Sachverhaltes aus...
Datumsangabe in befristetem Mietvertrag: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich bin schon länger stiller Mitleser, weil ich irgendwann mal mein Haus vermieten möchte. Heute habe ich eine Frage...
Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser: Servus alle zusammen, Folgende Istsituation: Am 30.10.2018 wurde die Einliegerwohnung mängelfrei im Beisein beider Mieter (ausziehender wie...
Verdacht auf Einmietbetrüger: Hallo erstmal, es geht um den Mieter aus unser 2 Familienhaus, in dem auch wir, die Vermieter leben- diesmal vorab. Der Mietvertrag f. die...
Oben