Heizung auf null, heizt trotzdem --> zahlen? was tun?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Mieter S, 21.03.2011.

  1. #1 Mieter S, 21.03.2011
    Mieter S

    Mieter S Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab momentan folgendes Problem. In meiner Wohnung befindet sich ein Heizkörper, der permanent warm ist, obwohl der Temperaturregler auf Null steht. Die Verwaltung wurde darüber bereits zweimal schriftlich unterrichtet, bis jetzt war auch schon dreimal ein Techniker vor Ort - der konnte das Problem allerdings nicht lösen. Die Heizung heizt also munter weiter und die Kosten steigen ungewollt. Meine Frage ist nun, kann ich der Verwaltung eine 2-wöchige Frist setzen, in der das Problem zu lösen ist UND muss ich die angefallenen Kosten tragen?

    Vielen Dank für jede Antwort!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Hier muss man unterscheiden ob es sich tatsächlich um eine Defekt handelt oder eine systemtechnische Unzulänglichkeit, die hinzunehmen ist.

    Im ersten Fall muss die HV für Abhilfe in einer angemessenen Frist sorgen.

    Im zweiten Fall kann man nix machen. Ist eben so. Da kann auch ein Techniker nix dran ändern. Außer den Heizkörper ganz ausbauen lassen, wenn er nicht benötigt wird. Das würde aber zu Lasten des Nutzers gehen. Auch der Wiedereinbau nach Auszug.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    335
    Halte ich für ein Gerücht, dass der HK nicht abschaltbar ist.
    War immer derselbe (fähige) Techniker dort?
    Ich als Nicht-Heizer schalte Dir jeden HK aus.
     
  5. #4 Mieter S, 22.03.2011
    Mieter S

    Mieter S Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte das auch für ein Gerücht die restlichen Wohnungen im Haus können die Heizung auch abschalten! Es war immer der gleiche da und ich befürchte er weiß nicht wirklich was er tut. Ich rechne bereits mit ca 100€ extra wegen dem einen Heizkörper. Werde jetzt ne Frist setzen und damit drohen die Heizkosten sonst nicht mehr zu zahlen. Außerdem erwarte ich nen Entgegenkommen wegen der Kosten... na mal sehen...

    Danke auf jeden Fall für die Antworten!
     
  6. #5 lostcontrol, 22.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    schon checken lassen ob das ventil noch ok ist?
    ich hab auch 'nen heizkörper der nicht tut was er soll - einfach weil das ventil kaputt ist weil alt. das geht in dem fall zwar in die andere richtung (soll heizen, tut's aber nicht) und es ist auch nicht weiter dramatisch weil es sich nur um 'ne toilette handelt, aber 'ne grosse sache das zu tauschen ist es nicht, werden wir aber erst ausserhalb der heizperiode machen weil ich ohnehin noch mehr ventile austauschen lassen werde und das dann leider 'ne grössere aktion wird.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    335
    Moin Losti,
    wenn Du die Überwurfmutter löst und dann den Thermostatkopf (auf 5 gestellt) abnimmst, findeste darunter das Ventil, aus welchem ein kleiner Pinn 'rausguckt. Der ist wahrscheinlich 'reingedrückt und blockiert, also: Ventil ist geschlossen. Mit einer Zange drehste den Pinn vorsichtig und ziehst ihn die 2-3mm 'raus. Dann einen Tropfen Öl dran und ihn mehrmals reindrücken, bis er wieder leicht von allein 'rauskommt.
    Die kleineren bronzefarbenen Heimeier- bzw. Concept-Thermostatköpfe kannste wegschmeissen bzw. einige als Notreserve aufbewahren. Diese haben nämlich den entscheidenden Nachteil, dass sie unter den Frostschutz hinaus sogar noch auf Null gestellt werden können, welches zum Festsitzen der Dichtung im Inneren des Ventils führen kann. Die "normalen" Köpfe kosten beim Pra*tiker 9€. Sie haben nicht mehr die Nullstellung, sondern nur die Frostschutzstellung " * ". Die sollteste dann einbauen, auch auf 5 gestellt, damit der Steuerpinn ganz drinnen ist und sich mit seinem gängig gemachten Gegenstück nicht verhakt. Die Überwurfmutter nur leicht mit der Rohrzange anziehen.

    Edith meint, dass diese Aktion pro HK knapp fünf Minuten dauert, eher gar nur drei.
     
  8. #7 Mieter S, 23.03.2011
    Mieter S

    Mieter S Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also bei MIR ist es nicht das Ventil - dieses wurde bereits getauscht! Kann es mir deswegen auch nicht erklären...
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    335
    Das soll nichts heissen, der Pin kann trotzdem klemmen.
    Unten, am Ausgang, haben die meisten Flachheizkörper übrigens einen Absperrhahn, unter einer Schraubkappe versteckt.

    @ Mieter S: Dann frag' doch mal den Hauswirt, ob er nicht mal einen richtigen Heizungsmonteur ... :lol
    Oder schraub' selbst den Thermostatkopf ab und prüfe, ob sich der Pin reindrücken lässt. Tropfen Öl dran. Ich hatte neulich auch mal den Fall. Der ThKopf war defekt. Neuen draufgedreht, Mieter zufrieden. :wink
     
  10. #9 Mieter S, 23.03.2011
    Mieter S

    Mieter S Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ein Absperrhahn - das wäre cool. Wo denn genau?

    Hab schon alles abgeschraubt. Lässt sich reindrücken - aber heizt trotztdem das doofe Teil :( Ich würd die am liebsten ganz stilllegen...
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    In diesem Winter wurde es bereits Ende November lausig kalt. Es musste also kräftig geheizt werden. Auch Anfang April kommt noch niemand ohne Heizung aus. Bei diesem Gesamtbedarf soll die Tatsache, dass ein lärrischer Heizkörper nicht abzustellen ist, in wenigen Tagen Zusatzkosten von 100 € verursachen?
    Geht es sonst noch gut?

    Wer Verfolgungswahn vorführt, wird nicht erwarten können, dass man ihn wirklich ernst nimmt. Er wäre also angebracht, die Luft aus dem aufgeblasenen Problem abzulassen.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    335
    Original von Mieter S:

    "Ein Absperrhahn - das wäre cool. Wo denn genau?"
    Unten am/im Auslass in dem Winkel wäre dann eine Messingkappe (vielleicht weiss überstrichen?). Die kannste gefahrlos abschrauben. In dem sich dann auftuenden Loch sitzt eine Madenschraube, die man 'reindrehen kann. Abba bitte nicht bis zum Anschlag, je nach Konstruktion der Anlage könnte dann die Umwälzpumpe dagegenan arbeiten. Sollte also nur vom (echten!!) Fachman gemacht werden, bspw. bei Auswechslung des HK. Und: Sowas haben i.d.R. nur die Flachheizkörper, nicht die alten Rippen-HK.

    "Hab schon alles abgeschraubt. Lässt sich reindrücken - aber heizt trotztdem das doofe Teil"
    Ähem, das Teil ist nicht doof, nur derjenige, der meint, dass der HK dann augenblichlich merklich abkühlt... (pardon!) ;-)
     
  13. #12 Mieter S, 23.03.2011
    Mieter S

    Mieter S Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    RMHV
    Es gibt ja in jedem Forum jemanden, der erstmal aaaalles nicht glauben kann. :motzki
    In meinem Fall muss ich nicht heizen, weil in meiner kleinen Wohnung so viel Rohre durch den Boden laufen, dass alles warm genug wird. Alle anderen Heizungen stehen ja auch auf Null. Und wer spricht "von wenigen Tagen"? Das Problem besteht schon seit nem Jahr - ist ein ewiges Hin-und-Her mit dem Techniker bzw. der Verwaltung. So Dinge wie Verfolgungswahn zu unterstellen ist auch so ne Sache - würde mich freuen, wenn man hier sachlich bleiben könnte.

    @Berny:
    Ist schon klar, dass die Heizung nicht sofort abkühlt. Ich habe zum einen eine passende Ventilkappe aufgeschraubt und die nen Tag lang dran gelassen und zum anderen den Pin nen Tag lang mit ner zugegebenerweise sehr provisorischen Kabelbinderkonstruktion fixiert - nix.

    Im Grunde will ich da aber auch nicht viel rumfummeln. Das ist nicht meine Welt und ich wollte nur wissen, was ich machen könnte. Das weiß ich jetzt und somit ist mir schon geholfen. Danke also nochmal für die konstruktiven Beiträge.
     
  14. #13 BarneyGumble2, 23.03.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Den Absperrhahn, den Berny meint, nennt man übrigens "absperrbare Rücklaufverschraubung".
    Falls diese nicht vorhanden ist, weil es evtl. eine alte Installation ist, dann kann die jeder halbwegs intelligente Installateur nachrüsten.

    Das Teil selbst kostet < 10 € zzgl. Einbau...
     
  15. #14 lostcontrol, 24.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    berny, das ist ja lieb dass du mir das so ausführlich erklärst, ABER: das BEI MIR ist kein thermostatventil. das ist doch tatsächlich noch so 'n uralt-teil.
    und ja, das ist mit sehr hoher wahrscheinlichkeit der pin der da klemmt. war ja auch schon der heizungsbauer dran, sagt dass da nix zu retten ist weil zu alt.
    der plan ist aber ohnehin endlich mal sämtliche heizkörper die noch thermostat-ventil-los sind umzurüsten (und den kleinen da im klo tauschen wir vielleicht sogar komplett, das is eh so 'n 0815-teil ohne jeglichen charme). aber das müssen wir ausserhalb der heizperiode machen, weil das bei meinen alten dingern nicht so einfach geht, weil da nix, aber auch garnix, standardgrössen hat (rohrdurchmesser etc.). wird also wohl drauf rauslaufen dass wir das wasser komplett ablassen müssen, was bei mir wenig begeisterung auslöst, weil's dann wieder ewig dauert bis die luft dann wieder raus ist, wenn man neues wasser eingefüllt hat (das letzte mal hat's 2 heizperioden gebraucht bis es nimmer geblubbert hat).
    aber watt mutt datt mutt, und das ist sowas was schon ewig auf dem plan steht aber immer wieder geschoben wurde. zum glück ist das hier privat, kein mieter kann meckern und ich kenn meine alten heizkörper gut genug dass ich entsprechend damit umgehen kann.
     
Thema: Heizung auf null, heizt trotzdem --> zahlen? was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung warm obwohl abgestellt

    ,
  2. heizung heizt trotz nullstellung

    ,
  3. heizung aus aber trotzdem warm

    ,
  4. heizkörper warm trotz nullstellung,
  5. heizung warm obwohl ausgeschaltet,
  6. heizkörper warm obwohl aus,
  7. heizung heizt obwohl aus,
  8. heizung warm obwohl aus,
  9. heizung ist warm obwohl sie aus ist,
  10. heizung auf null trotzdem warm,
  11. heizkörper heizt obwohl er aus ist ,
  12. heizung ist aus aber trotzdem heiß,
  13. heizung heizt obwohl sie aus ist,
  14. heizung abgestellt trotzdem warm,
  15. heizung aus heizt trotzdem,
  16. heizung ist heiß obwohl ich sie auf 0,
  17. heizkörper warm obwohl abgedreht,
  18. heizung aus und trotzdem heiß,
  19. heizung ist aus aber trotzdem warm,
  20. heizung aus trotzdem heiß,
  21. heizung heiß obwohl aus,
  22. heizkörper aus trotzdem warm,
  23. heizung heizt obwohl ausgeschaltet,
  24. heizkörper abgedreht trotzdem warm,
  25. heizung wird warm obwohl abgedreht
Die Seite wird geladen...

Heizung auf null, heizt trotzdem --> zahlen? was tun? - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...