Heizung läuft nicht richtig..

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Bess, 17.09.2007.

  1. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur eine kurze Frage.
    Meine Heizkörper werden wieder einmal nicht ganz warm, rund ein Viertel wird erhitzt. Was kann muß ich machen das ich den Vermieter dazu bekomme dafür zu sorgen das der ganze Heizkörper Wärme abgibt. Gerade werden die Heizkörper entlüftet was an der Tatsache nichts ändert. Ebenso wurde das Wasse aufgefüllt, auch keine Änderung. Dazu muß ich sagen dass das Baujahr des Hauses 1955 ist und dementsprechen einiges wohl veraltet.
    Es ist schon makaber, keien warme Wohnung jedoch horende Heizkosten.
    Meine Vermieterin ist absolut nicht dazu zu bewegen einmal etwas machen zu lasen denn selbst in unseren Flure laufen die Heizungsrohre nackt, kein bischen isoliert etc etc
    Da wir usn jetzt mit 7 Mieter zusammen getan haben, alle haben diesselben Probleme ich hätte nur gern gewußt wie wir vorgehen müssen denn noch einmal frieren will wirklich niemand
    Recht herzlichen Dank im Voraus
    Bess
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Einfach Miete kürzen nach Ankündigung und Frist zur Mängelbeseitigung.

    Wenn es ums Geld geht rührt sich erfahrungsgemäß eher etwas als wenn man nur Briefe schreibt, die eh meist nicht gelesen werden.

    Allerdings nur wenn die Temperatur, die man bei voll aufgedrehten Heizkörpern erreicht, weniger als 18 Grad in der Raummitte beträgt. Der Vermieter muss nur 20 Grad garantieren. Und erst unter 18 Grad kann man die Miete kürzen. Und auch nur für den Zeitraum wo die 18 Grad nicht erreicht werden.

    Werden 18-20 erreicht, besteht für den Vermieter kein Handlungsbedarf.

    Da hilft dann nur Umziehen wenn das einem zu kalt ist.
     
  4. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Heizer danke,

    nur ist das alles ein bischen makaber denn die Temperatur erreiche ich in der Wohnung , natürlich nur wenn ich alle Heizkörper auf volles Programm stelle. Da jeder einzelne Heizkörper jedoch nur zur Hälfte warm wird, wird das ein enormer Kostenfaktor , oder irre ich mich da?
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wie weit die Ventile aufgedreht werden ist den Kosten egal.

    Entscheidend ist die tatsächliche Wärmeabgabe. Und wenn das erst bei Vollanschlag der Fall ist kostet das genausoviel wie bei ordentlicher Heizung auf halber Kraft.
     
  6. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Das verstehe ich nicht. Um einen Raum zu beheizen ihn auf Temperatur zu halten benötige ich eine gewisse Energiemenge. Wenn der Heizkörper eben nur halb warm wird, dauert es doch länger eh der Raum warm geworden ist, was heißt auch auf Temeperatur zu halten springt die Heizung schneller..bzw öfter an.. Mag laienhaftes Denken sein..vielleicht sogar unlogisch..na deshalb fragte ich ja...grins..

    Gruß Bess
     
  7. #6 Martens, 25.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Bess,

    bleiben die Heizkörper im oberen oder im unteren Bereich kalt?

    Zum Ventil: sind das Thermostatventile oder noch olle?

    Wenn man den Flur nicht geheizt haben möchte, kann man ganz einfach Isoliermaterial kaufen und die Rohre verkleiden. Dann aber schön die Zimmertüren geschlossen halten, sonst bringt es nichts!

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  8. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Martens,

    dank für deine Antwort.
    Die Heizkörper werden nur im oberen Bereich warm, entlüftet wurde, Wasser aufgefüllt auch. Nicht zu vergessen es ist ein Reihenhaus, 4 Etagen , 18 Wohnungen.Keine Umwelzpumpe und alle zusammen angeschlossen.
    Dem Grundhaus,6Wohnungen wurden noch 12 Wohnungen angebaut. Baujahr 1956!
    Alles ist wohl sehr alt und marode, jedoch ahben wir Thermostatventile.
    Die Heizungsrohre im Flur gehen vom Erdgeschoss bishin zum Dachboden und zwar in allen 3 Hausfluren.Das alles zu isolieren würde uns Mieter eine Menge Geld kosten denn es wurde , durch den gemeinsamen Anschluß ja kein Vorteil sein wenn nur in einem Flur die Rohre isoliert werden.
    Sofern im Winter die Eingangstür aufgeht springt die Heizung an.Der Flur ist wärmer als unsere Wohnungen.Dementsprechen war dieses mal auch die Gasrechnung!
    Lg Bess
     
  9. #8 Martens, 26.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Bess,

    wenn die Heizkörper unten kalt bleiben, dann sind sie verschlammt. Das ist häufig bei offenen Systemen der Fall, um ein solches wird es sich handeln, wenn keine Umwälzpumpe vorhanden ist.

    Entlüften bringt da nichts, man kann die Anlage spülen, das ist aber auch sehr aufwendig.

    Bei "Flur" hatte ich an den Flur in der Wohnung gedacht, nicht an den Hausflur aka Treppenhaus, mein Fehler. Das ist natürlich nicht durch die Mieter zu machen, dürfen sie auch gar nicht.

    Soviel ich weiß, gibt es für diese Anlagen (Ausnahme Brenner / Kessel) keine Verfallsdaten, wenn jemand dies so betreiben will, ist es so.

    Was kann man tun, gute Frage.

    Ausziehen ist die beste Option.

    Man könnte auch - auf eigene Kosten natürlich - einen Energieberater hinzuziehen, der Vorschläge zu Verbesserung am konkreten Objekt geben kann. Mit diesen Vorschlägen dann den Eigentümer zum Handeln auffordern.

    Ansonsten juristisch prüfen lassen, ob eine Minderung der zu zahlenden Heizkosten rechtens wäre, da gegen elemantare Grundsätze der Wirtschaftlichkeit verstoßen wird.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  10. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , nochmals recht herzlichen Dank.
    Auszug wäre wirklcih das beste nur leicht ist es auch nicht. Wohnungen sind mehr als genug vorhanden , Mietpreise erschwinglich nur die Nebenkosten , die oftmals 45 %der Mieter erreichen machen alles unerschwinglich.
    Manchmal ist es schon makaber wenn eine 2Z Wohnung 320€ Miete kostet , die Nebenkosten sich 285€.Wahnsinn wie hier Schindluder getreiben wird denn der Mietspiegel läßt keine höhere Miete .
    Aber was soll´s, werde erst einmal abwarten was mit unserer Nebenabrechung geschieht denn unser Vermieter ermöglicht es uns nicht die Originalrechnungen einzusehen.
    Gruß aus dem zur Zeit kalten Norden..brrr.lach
    Bess
     
  11. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Schade das mir das entgangen ist.

    Erfahrungsgemäß ist es die Verschlammung, aber...
    Mit ein wenig handwerklichen Geschick sollte das funktionieren:
    1.Lappen/ Handtuch auf "den Drehknopf"
    2.senkrecht (!), also auf den Kopf des Knopfes (lol) in Richtung zur Zuleitung mit einem Hammer vorsichtig drauf schlagen.

    Dadurch löst sich der Ventilkopf im Ventil und das Wasser kann eindringen (vollständig). Passiert häufig nach langer "Ruhepause" und bei älteren Hz Körpern (Korrosion, Dreck etc)
     
  12. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Capo

    2.senkrecht (!), also auf den Kopf des Knopfes (lol) in Richtung zur Zuleitung mit einem Hammer vorsichtig drauf schlagen

    wo gibt´s diesen Knopf denn, vielmehr wo sitzt der.Unser Klempner meint die Heizung ist verschlammt, müßte im Grunde erneuert werden..Na das möchte der Vermieter nicht..Gruß
    Bess
     
  13. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Am Heizkörper, der "Verstellknopf". Manche nennen es auch Thermostat-Ventil oder Regelierungsventil :zwinker
     
  14. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Oh man, ich wieder!!! :lol
    :) danke!
     
  15. #14 Martens, 27.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin zusammen,

    das Gangbarmachen des Thermostatventiles bzw. des Ventilsitzes hilft aber nicht bei verschlammten Heizkörpern.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  16. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Das Ventil öffnet sich es wird der Schlamm sein wie unser Klempner schon meinte. Da bleibt wohl wirklich nur der Auszug ,denn der Vermieter wird nichts
    ändern!
    Dank an alle! :wink
     
  17. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das war auch nicht der punkt. Das Ventil ist drehbar. Man hört es auch rauschen. Aber er wird eben nicht richtig heiß, weil der stift klemmt.
    Das habe ich nun bei sovielen HzK gemerkt, dass es funzt.
    Natürlich ist das keine komplette Hilfe, sondern nur vorübergehend improvisiert.
    Das ist doch das, was dir zum Auszug helfen sollte. 3 Monate sitzt du ja noch drin und dann ist Dezember...
     
  18. Bess

    Bess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Capo,

    ein Versuch kann ja nicht schaden denn wer hat es schon gern kalt und teuer!
    Danke..
    Gruß
    Bess
     
Thema: Heizung läuft nicht richtig..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung verschlammt

    ,
  2. heizkörper verschlammt

    ,
  3. verschlammte heizkörper

    ,
  4. heizungsrohre verschlammt,
  5. heizkessel verschlammt,
  6. verschlammte heizungsrohre,
  7. heizkörper verschlammung,
  8. verschlammter heizkörper,
  9. heizkörper verschlammen,
  10. heizungsrohre verschlammung,
  11. heizungsanlage verschlammt,
  12. verschlammung heizung ,
  13. heizung verschlammung,
  14. heizkörper verschlammt hilfe,
  15. heizkörper wird nur im oberen bereich warm,
  16. Wie viel %der Miete darf man kürzen wenn die Heizungen 1 Woche ausgefallen sind,
  17. verschlammte heizung,
  18. warum verschlammt eine heizungsanlage,
  19. verschlammung heizungsanlage,
  20. heizkoerper verschlammt,
  21. miete heizung funktioniert nicht richtig,
  22. heizkörper wird nicht warm verschlammung,
  23. heizung verschlammt mieter,
  24. heizung funktioniert nicht richtig nur 17 grad warm,
  25. heizung geht nur halb
Die Seite wird geladen...

Heizung läuft nicht richtig.. - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...