Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter

Diskutiere Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Zusammen, wir sind ein 4 Parteien Haus von denen eine Gewerblich an eine GmbH Vermietet wurde. Der Geschäftsführer der GmbH wohnt die...

  1. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wir sind ein 4 Parteien Haus von denen eine Gewerblich an eine GmbH Vermietet wurde. Der Geschäftsführer der GmbH wohnt die meiste Zeit in dem Räumlichkeiten.

    Der Gewerbliche Mieter beschwert sich nun seit einer weile das es in seinen Räumlichkeiten zu kalt sei, müsste sehr exzessiv Lüften da er Lötarbeiten Beruflich ausführe. Er Arbeitet Zeitweise bis in die frühen Morgenstunden.

    Wir mussten feststellen das er meist die Fenster über Stunden auf Kipp hat anstelle "Stoßlüften" zu betreiben. Ich schätze er Kipp die Fenster nur da in dieser Zeit die Räumlichkeiten verlässt.

    Er hat nun Schriftlich mitgeteilt die Mieter und Vorbehalt zu Zahlen und demnächst die Mieter wegen der zu kalten Räumlichkeiten zu mindern.

    Unsere Zentralheizung ist Außentemperatur gesteuert, in der aktuellen Übergangszeit kommt es vor das die Heizung tagsüber bei über 20°C aus geht. Wir haben eine Nachabsenkung von 23 bis 7 Uhr Programmiert.

    Ich bin der Meinung wer die Räumlichkeiten durch Stundenlanges Kipp Lüften auskühlen lässt, damit dann in die Nachtabsenkung kommt und sich wundert das die Heizkörper nicht glühen nicht über zu kalte Räumlichkeiten beschweren kann.

    Wie sehr ihr dies?

    Grüße

    Massaguana
     
  2. Anzeige

  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    die Nachtabsenkung ist aber sportlich, bei uns gibt es keine Nachtabsenkung, da die Mieter die Schichten z.b. sonst nicht duschen können.

    Wenn der Mieter auf Kipp lüftet und deswegen hohe Heizkosten verursacht bezahlt er diese doch auch, was ist dann das Problem?
     
    immobiliensammler gefällt das.
  4. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Nachtabsenkung ist seit Jahren so eingestellt. Bisher gab es nie Klagen, der Gewerbliche Mieter hat auch bereits eine Heizperiode ohne klagen bei uns erlebt. An der Heizung hat sich nichts Verändert.

    Ich selbst bin Schichtarbeiter und habe keine Probleme warmes Wasser zum Duschen zu bekommen, eventuell dauert es mal 30sec länger. Der WW Speicher ist ausreichend Dimensioniert.

    Leider ist es so das die Heizkosten derzeit pro Fläche aufgeteilt werden, daher würden alle Parteien darunter leiden. Ebenso Verursacht eine Dauerhaft laufende Heizung Kosten die nicht durch z.B. Heizkostenverteiler umgelegt werden können. Ich denke hier Vor allem an Stromkosten die die Heizung Verursacht.

    Das Hauptproblem ist das die Heizung laut Mieter es nicht schafft ein Raum mit geöffneten Fenstern auf über 20°C zu heizen. Dafür ist diese nicht ausgelegt. Daher die anstehende Mietminderung. Die Vorlauftemperaturen wurden bereits deutlich erhöht... es scheint alles durch die offenen Fenster zu Verpuffen
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Warum wird nicht nach der Heizkostenverordnung abgerechnet?
    Die Stromkosten kommen normalerweise in die Gesamtkosten der Heizkosten und könnten somit im meistens angewandten 20-30/80-70% Verfahren verteilt werden.
     
  6. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß leider nicht was du meinst
     
  7. #6 immobiliensammler, 08.10.2019 um 12:55 Uhr
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    bei Nürnberg
    Du weißt aber schon, das jeder der Mieter seine Heizkosten pauschal um 15 % kürzen darf wenn Du gegen die Heizkostenverordnung verstößt?
     
  8. #7 immobiliensammler, 08.10.2019 um 12:55 Uhr
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann lies mal die Heizkostenverordnung und lass Dir einen guten Grund einfallen, warum Du diese nicht anwenden musst, ich sehe bei 4 Parteien und "normaler" Heizung keinen!
     
  9. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Da ich kein Jurist bin verstehe ich diese Texte nicht, da ich ebenso nicht weiß was euch dazu veranlasst zu sagen das ich geben diese Verordnung verstoße...
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    4.244
    Es gibt Rechtsprechung zu Mindesttemperaturen, die erreicht werden müssen, aber die bezieht sich auf Wohnraum. Die naheliegende Frage ist damit: Was ist mit diesem Gewerbemieter konkret vereinbart? Wenn schon nicht konkret zu Mindesttemperaturen, dann doch wenigstens zur üblichen Nutzung, zur Tätigkeit und deren Anforderungen, ...

    Aufgrund der gleichzeitigen Wohnnutzung gehe ich allerdings davon aus, dass man sich schon mal an der Rechtsprechung für Wohnraum orientieren kann: Zwischen 23 und 6(!) Uhr ist eine Temperatur von 18 °C zu erreichen, ansonsten Mindesttemperaturen zwischen 20 und 22 °C. Ein entsprechendes Verhalten des Mieters darf aber vorausgesetzt werden. Wenn der Mieter die Fenster auf Dauerkipp hat, braucht er sich nicht wundern, dass es warm wird. Den Lötrauch bekommt er auf diesem Weg auch garantiert nicht in den Griff. Den muss er absaugen und den Rest kann er dann Stoßlüften.

    Der technische Nutzen der Nachtabsenkung ist außerdem eher umstritten. Daran muss man sich also nicht unbedingt klammern.

    Und die Vorschreiber haben Recht: Eine Abrechnung der Heizkosten ausschließlich nach Wohnfläche ist sehr wahrscheinlich unzulässig.
     
  11. #10 immobiliensammler, 08.10.2019 um 13:03 Uhr
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich versuchs mal:

    - Faktisch jedes MFH unterliegt der Heizkostenverordnung (es gibt einige wenige Ausnahmen, aber ein 4-Parteien-Haus, welches "normal" beheizt wird zählt sicher nicht dazu).
    - Du bist verpflichtet, Wärme und (wenn zentral erzeugt) Warmwasser teilweise nach Verbrauch abzurechnen.
    - Dazu brauchst Du entsprechende Messeinrichtungen (sind z.B. die Heizkostenverteiler, die dann an jedem Heizkörper angebracht sind)

    Wenn Du dagegen verstößt dann darf jeder Mieter seine Heizkosten pauschal um 15 % kürzen, hat aber auch das Recht, Dich gerichtlich dazu zu zwingen, Deine Pflichten als Vermieter zu erfüllen.
     
  12. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir nutzen ein Gewerblichen Mietvertrag der von "Haus und Grund" stammt. Angaben zu Temperaturen oder der Tätigkeit der Firma gibt es keine. Im Mietvertrag ist die Abrechnung nach Fläche vereinbart worden wenn keine Zähler etc. Vorhanden sind.

    Laut unseren Installateur sind Wärmemengen Zähler für die Heizung nicht unter einem Vertretbaren Aufwand zu Realisieren. Die Rohrleitung sind nicht Trennbar, man müsste das Haus entkernen und alle Leitungen Neu Verlegen.

    Für Heizkostenverteiler gelingt es mir nicht eine Firma zu finden die bereit ist das Haus damit auszurüsten. Ich Suche seit langem, selbst so große wie Techem haben kein Interesse
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 08.10.2019 um 13:10 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.500
    Ist das eine Stromzentralheizung oder warum fürchtest du ausgerechnet einen deutlichen Anstieg der Stromkosten für die Heizung?
    Sehr viel höher als der Stromanteil ist normalerweise der Anteil an Brennmaterial bei Heizungen.

    Darf dieser Gewerbebereich auch zu Wohnzwecken genutzt werden?
    Wenn ja, welche Nutzungsart ist die überwiegende?
    Es kann zutreffen, dass zwar ein Gewerbemietvertrag geschlossen wurde, bei überwiegender Wohnraumnutzung aber dennoch Wohnraummietrecht Anwendung findet.
    Das hat auch Auswirkungen auf die Vermieterpflichten welche Raumtemperaturen mindestens erreicht werden müssen, allerdings bei geschlossenen Fenstern ohne Dauerlüften.

    Mein Tipp:
    1. Geh mit dem Vertrag zu einem Anwalt, evt. auch mit den Bauunterlagen um zu prüfen welche Nutzung hier überhaupt zulässig ist.
    2. Bring deine Heizkostenabrechnung in Einklang mit der Heizkostenverordnung. Wenn einem Mieter dieser Fehler auffällt und er dagegen vorgeht, kostet dich das sehr viel mehr als eine Verbrauchserfassung für die Heizung nachzurüsten.
    3. Wenn du die Heizkostenverordnung nicht verstehst, lass das von einer Firma machen.
     
  14. Massaguana

    Massaguana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Nebenkostenabrechnung wird von einer Dienstleister erledigt. Ich liefere nur die Zahlen, Rechnungen etc. Laut denen ist das so wie wir es machen derzeit okay.

    Leider kann man diese Verbrauchserfassung nicht eigenständig Nachrüsten. Wie gesagt lehnen Firmen diesen Auftrag nach Prüfung der Unterlagen ohne gründe ab. Ich finden niemanden der dies machen würde.

    Im Mietvertrag steht das die Räumlichkeiten zum Betrieb eines "Büros" Vermietet werden. Wir wissen das der Geschäftsführer hier übernachtet, er scheint aber nicht hier gemeldet zu sein. Jedenfalls haben wir nie eine Bestätigung fürs Einwohnermeldeamt abgegeben.
     
  15. #14 immobiliensammler, 08.10.2019 um 13:26 Uhr
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann würde ich mir das schriftlich geben lassen und das Scheiben gut aufbewahren. Dann könntest Du die ggfs. schadensersatzpflichtig machen.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass eine Ausrüstung mit Verbrauchserfassung nicht möglich sein soll, ist halt nur ein gewisser Aufwand (worst -Case: Zähler an jeden Warmwasserhahn, Messgeräte an alle Heizkörper, Wärmemengenzähler zur Kostentrennung Warmwasser/Heizung)
     
  16. #15 ehrenwertes Haus, 08.10.2019 um 13:32 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.500
    Technisch nicht. Es kann aber ein Problem sein eine Firma dafür zu finden. Geht mir mit 1 Objekt im Augenblick auch so. Hat bei mir nur keine Auswirkung auf Mieter, da derzeit nicht vermietet.
     
  17. #16 immobiliensammler, 08.10.2019 um 13:42 Uhr
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wobei ich aber schon sehe, dass die kleineren Firmen da durchaus flexibel sind und wirklich nach Möglichkeiten suchen. Dass I****, T*****, B**** etc. da kein Interesse haben (haben wir so nicht im Katalog) ist klar, muss aber für den Vermieter (und auch die Mieter) kein Nachteil sein. Ich stehe mit denen sowieso auf Kriegsfuß.
     
  18. #17 ehrenwertes Haus, 08.10.2019 um 13:53 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.500
    Die großen Firmen habe ich auch nicht angefragt, wobei die immer wieder nachfragen, ob sie nicht dürfen.
    Die regionalen lehnen ab wegen Kapamangel bei der Abrechnung. Nur Geräte installieren würden sie schon, aber ich will beides aus 1 Hand.
     
  19. #18 Gerald Hörhan Fan, 08.10.2019 um 14:48 Uhr
    Gerald Hörhan Fan

    Gerald Hörhan Fan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wienerwald
    Wenn es hierfür keine MV Vereinbarung gibt wäre das für mich der Überprüfungs- und Verhandlungsansatz.

    Vor Anwaltseinsatz Fakten klären und den Mieter kontaktieren, gerne einen freundlichen Besuch abstatten. Vielleicht kann er hier die Abluft verändern durch spezielle Entlüftung.
     
  20. #19 ehrenwertes Haus, 08.10.2019 um 15:38 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.500
    Der Mieter soll bauliche Veränderungen machen, die auch die Außenwände/Fassade betreffen?

    Und wenn man den Anwalt benötig um die Fakten zu klären?
    Z.B. ob diese Nutzungsart oder die Heizkostenabrechnung wirklich unter eine der Ausnahmen fällt und eine Abrechnung nach Fläche zulässig ist?
     
  21. #20 Gerald Hörhan Fan, 08.10.2019 um 16:02 Uhr
    Gerald Hörhan Fan

    Gerald Hörhan Fan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wienerwald
    Der Frederöffner sollte das wissen und entscheiden!
     
Thema:

Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter

Die Seite wird geladen...

Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter - Ähnliche Themen

  1. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  2. Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse)

    Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse): Hallo Forum! Folgender Sachverhalt: Eine Wohnung die sich in unserem Familienbesitz befindet ist derzeit an ein (ehemaliges) Paar vermietet,...
  3. Mieter zahlt nach Eigentümerwechsel keine Miete

    Mieter zahlt nach Eigentümerwechsel keine Miete: Hallo! Ich lese hier schon länger mit, dies ist nun mein erster Beitrag. Erstmal kurz den Hintergrund: Wir sind im März als Mieter in ein...
  4. Mieter nach Kauf finden.

    Mieter nach Kauf finden.: Guten Abend, Eine Frage an die Vermieter unter uns, Ich denke darüber nach eine leerstehende, kernrenovierte Immobilie zu kaufen und im gleichen...
  5. Mieter betritt Fluchtwege

    Mieter betritt Fluchtwege: Hallo! Ein Fallbeispiel: Das Haus hat Fluchtwege (außer dem Treppenhaus). Sie sind frei zugänglich. Ein Mieter betritt die Fluchtwege ohne Grund....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden