Heizung stillgelegt bei Erfassung zur Erdgasumstellung

Diskutiere Heizung stillgelegt bei Erfassung zur Erdgasumstellung im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo zusammen, 4 Jahre alte Gasheizung, jedes Jahr gewartet, auch schon dieses Jahr, dieses Jahr auch Schornsteinfeger geprüft, Mann zur...

Ich-bin-es

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.05.2017
Beiträge
656
Zustimmungen
142
Hallo zusammen,

4 Jahre alte Gasheizung, jedes Jahr gewartet, auch schon dieses Jahr, dieses Jahr auch Schornsteinfeger geprüft, Mann zur Erfassung der Anlagen für die Erdgasumstellung legt die Heizung still, weil Gas austritt an der Gasgerätehahnverschraubung. Heizungsfirma beauftragt, schon am Telefon ist der Chef genervt, weil der Monteur wohl durch die Straße zieht und täglich so ca. 3 Heizungen stilllegt. Der Monteur kommt noch am gleichen Tag, stellt keinen Fehler fest, erzählt, daß er gestern auch in einem Haus war, wo Heizung von 2019 stillgelegt worden sei und auch kein Fehler vorlag.

Bin nun sehr verunsichert. Gasaustritt ist ja gefährlich. Er eine misst es, der andere nicht.

Kennt sich jemand mit der Technik aus?
- wie können diese unterschiedlichen Messungen zustande gekommen sein?
- misst der Schornsteinfeger, der erst vor kurzem da war, den Gasaustritt. War dieses Jahr wohl die „größere Prüfung“ (was immer das sein mag). Schornsteinfegerchef kam mit Gesellen mit.
- wird Dichtheit auch im Rahmen der Wartung geprüft?

Kennt sich jemand mit der rechtlichen Situation aus?
Die Stadtwerke haben die Erfassung der Geräte an eine externe Firma aus dem Osten vergeben. Hab dort die Stillegung reklamiert und um Erstattung der Rechnung des Heizungsbauers gebeten. Abgelehnt. Wäre so gemessen worden. Mangel hätte vorgelegen. Gleichzeitig scheint man die Inbetriebnahme und Bestätigung des Heizungsbauers zu akzeptieren, der schreibt kein Fehler feststellbar. Ist ja erstmal nicht logisch.

Zum einen bin ich beunruhigt, weil Gasaustritt ja schon gefährlich ist, zum anderen steht Messung gegen Messung. Bin sehr geneigt einfach wegen der Sicherheit noch einen anderen Heizungsbauer prüfen zu lassen. Wie sieht es rechtlich gegenüber den Stadtwerken aus? Gesetzt ein weiterer Heizungsbauer findet auch nichts, was kann ich gegenüber den Stadtwerken tun?

Mein eigener Eindruck von dem Bediensteten der Stadtwerke: schon beim Reinkommen den Eindruck, der will zeigen, wer hier die Macht hat. Aber auch wenn es so jemand ist? Die Messung kann er ja kaum manipuliert habe.

Ich möchte verstehen, wie sowas zustande kommen kann, wissen wie ich Sicherheit bekomme, ob da wirklich eine Gefahr ist und auch was ich gegenüber den Stadtwerken tun kann.

Gruß
Ich-bin-es
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.956
Zustimmungen
1.046
Ort
Westerwald
Du schreibst etwas verwirrend.
Wer hat den nun das Gas abgestellt, die Stadtwerke oder der Hiwi von der externen Firma?
Meiner Meinung nach hat die Externe Fa nichts am Gas zu messen und erst recht nichts abzustellen.
Dein Ansprechpartner ist im Zweifel der Gasnetzbetreiber, nicht dein Gaslieferant.
Das was diese externen machen kannst du getrost vergessen, da kommen keine Fachnasen sondern Angelernte die sonstwo keinen Job gefunden haben. Wenn die Erdgasumstellung erfolgt kannst du davon Ausgehen das hinterher deine Heizung nicht mehr läuft und du deinen Heizungsbauer wieder brauchst. Bei mir hat die Externe Fa die Kostenübernahme der Wiederinstandsetzung zugesagt.
Wer ist der Externe?
 

set

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
348
Zustimmungen
194
Ist was für einem Gas heizt ihr den jetzt? Oder war das nur eine Dichtheitskontrolle durch den Gasnetzbetreiber?

Das unterschiedliche Ergebnisse bei einer Dichtheitskontrolle vorkommen kann schon mal vorkommen. Liegt meist an der Art der verwendeten Geräte für diese Prüfungen. Es gibt Gasdektoren in denen eine Pumpe verbaut ist und die Luft zur Abmessung ansaugen. Die sind extrem empfindlich. Die meisten Handwerker (ich auch) verwenden eher passive Geräte, ohne interne Pumpe bei den die Messzelle direkt am „Fühler“ sitzt.

Solche Gasdektoren sind sehr empfindlich und messen schon kleinste Leckagen die man sonst so nicht feststellen würde. Auch musste schon beim Netztbetreiber anrufen als ich nach einer Dichtheitskontrolle eine „undichte“ Gasleitung reparieren sollte und die Leckage nicht finden konnte. Ich hab dann die entsprechenden Teile neu eingedichtet und gut war.

Na ja und zu guter Letzt könnte auch noch sein das eins der Messgeräte kaputt war...
 

Ich-bin-es

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.05.2017
Beiträge
656
Zustimmungen
142
@ set: Das ist ja schon mal gut zu wissen, daß es da unterschiedliche Meßgeräte und Methoden gibt.

@ Ferdl: es ging um die Erfassung der Geräte. Es war ein externer Dienstleister, der im Auftrag der Stadtwerke handelte. Wieviel Kompetenzen der hat, wird wohl von dessen Vertrag mit den Stadtwerken abhängen. Es sieht schon so aus als haben ihm die Stadtwerke die Berechtigung gegeben Mängel auszusprechen und die Anlage stillzulegen.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.956
Zustimmungen
1.046
Ort
Westerwald
Es sieht schon so aus als haben ihm die Stadtwerke...
Einfach mal mit den "Stadtwerken" (=Netzbetreiber?) reden.
Wieviel Kompetenzen der hat, wird wohl von dessen Vertrag mit den Stadtwerken abhängen.
Na ja, genau die Kompetenz die man für dass Europaweit billigste Angebot bekommt, so Denke ich.
@set nach meinem Verständnis geht es um die Erdgasumstellung

Bezüglich der Messgeräte, die reagieren auf Kohlenwasserstoffhaltige Gase/Dämpfe um die Auszulösen reicht es in dem Raum ein Treibgashaltiges Spray verwendet zu haben.
 
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.357
Zustimmungen
1.383
Ort
Bayern
Na ja, genau die Kompetenz die man für dass Europaweit billigste Angebot bekommt, so Denke ich.
Ich glaube, @Ich-bin-es ging es hier weniger um die fachlichen Kompetenzen, die die Firma/der Miarbeiter mitbringt, sondern wohl eher um die rechtlichen Kompetenzen, die auf diesen Subunternehmer übertragen wurden. Das hat dann mit "billig" nichts zu tun.

taxpert
 
Thema:

Heizung stillgelegt bei Erfassung zur Erdgasumstellung

Oben