Heizung= Wärme - Durchlauferhitzer = Wasser

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Phone, 30.06.2012.

  1. Phone

    Phone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzem Besitzer eines Grundstückes auf welchen sich zwei Gebäude -Anordnung L Form- befinden (beide Häuser werden von einer zentralen Öl-Heizung versorgt und sind vermietet). Jedes Haus hat einen separaten Wärmemengenzähler für "Wärme"; Warmwasser wird in jedem Gebäude von Durchlauferhitzern erzeugt.

    Wenn ich jetzt die Heizkostenverordnung heranziehe wird doch mit §9 beschrieben das eine zentrale Heizanlage ein Gebäude gleichzeitig mit Heizenergie und Warmwasser versorgt.

    Nun zu meinem Anliegen: Die Heizanlage wird lediglich zur Erzeugung von Wärme genutzt - Warmwasser mit Durchlauf..... §9 mit seinen Formeln kommt bei mir doch nicht zum tragen, oder sehe ich das falsch? Wie erstelle ich jetzt eine ordentliche Heizkostenabrechnung mit den Angaben die mir die Wärmemengenzähler liefern?

    Ich habe mich bereits mehrere Stunden durch das Forum gewühlt; entweder bin ich blind oder die Antworten passen nicht (zumindest nehme ich das so war ;)) auf meinen Fall. Ich hoffe darauf das Ihr mir helfen könnt bzw. mich auf die richtige Fährte bringt.

    Im voraus ein "bedankt"
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Phone,

    Also mit diesem Input wirst du noch keine wirkliche Hilfe bekommen.

    Also du schreibst von 2 Häusern,
    wieviele Wohnungen befinden sich denn in den Häusern,
    oder ist 1 Haus = 1 Mieter gemeint?

    Desweiteren wie wird denn die Durchlauferhitzer betrieben?
    Elektrisch?
    Wer bezahlt den Strom dafür,
    also über welchen Zähler läuft das?

    VG Syker
     
  4. Phone

    Phone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK sorry - jedes Haus wird von einer Mietpartei bewohnt, hat separate Durchlauferhitzer. Die Durchlauferhitzer sind elektrisch betrieben und durch die Mieter getragen.

    Muss/soll die Heizkostenabrechnung nun nach der 30/70 Regelung gemacht werden und wie kann ich mit den Angaben des jeweiligen Wärmemengenzähler eine korrekte Heizkostenabrechnung erstellen?

    Wie schon erwähnt, Wasser wird mit.... erzeugt, so dass die Formel des §9 der HkV wohl nicht korrekt wäre (ich weis ich könnte/sollte eine Firma einschalten, jedoch will ich es selbst verstehen "jeder hat mal klein angefangen")?

    Danke und Gruß
    P.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Dann kannst du den ganzen Quatsch mir dem Warmwasser vergessen.
    Kaltwasser läuft direkt über die Mieter?
    Ansonsten gehört das Kaltwasser auf die Betriebskostenaberechnung.


    Ganz klar ja,
    weil gewisse Kosten (z.B. Schornsteinfeger, Wartung)
    auch ohne einen Verbrauch entstehen


    Zuerst rechnest du alle ! Kosten des Abrechnungszeitraumes zusammen,
    dies sind dann die 100%.
    30 % sind die sogenannten Grundkosten und werden auf die Mieter nach vereinbartem Verteilerschlüssel verteilt. (im Mietvertrag nachsehen)
    70% sind die Verbrauchskosten, die mit den Verbrauchswerten deiner Wärmemengenzählern verteilt werden.
    Verbrauch = Zählerstand Ende Abrechnungszeitraum minus Zählerstand Beginn
    Beide Zähler zusammen sind dann wieder deine 70% Verbrauchskosten.


    Ich habe hier im Forum auch schon einiges erfahren,
    Und so kompliziert ist es auch wieder nicht,
    vorallem weil du ja schon Wärmemengenzähler hast.


    VG Syker
     
  6. Phone

    Phone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine schnelle Reaktionszeit und Antworten Syker!

    Eine Frage noch dann glaube ich es greifbar zu haben (hoffentlich hältst Du mich jetzt nicht für bekl....;)) .
    Der WMZ liefert Verbrauch in KWh und ich tanke Öl, logischerweise, per Liter. Gibt es dafür einen Umrechnungs -wert/ -formel? Warum; in der HKA muss doch das tatsächlich verbrauchte Öl in Litern auftauchen, oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?

    So long und ein schönes We (sollte ich wieder erwarten noch Fragen haben, komme ich am Montag um die Ecke :))
    P.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Wer würde denn soetwas tun? :smile008:


    Hmm, müssen die tatsächlich verbrauchten Lieter angegeben werden?
    Das kann ich dir leider nicht beantworten, meiner Meinung nach nicht.
    Aber sicherlich hat noch der ein oder andere User einen Tipp.

    Ich glaube auch nicht, dass es eine spezielle Formel gibt,
    aber eventuell wäre es möglich die Gesamtlieter anhand des Verbrauchs der WMZ auf die Mieter zu verteilen.


    VG Syker
     
  8. #7 Kitzblitz, 30.06.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Aus den beiden Wertdiffenrenzen (Ablesestand am Ende der Abrechenperiode ./. Ablesestand am Beginn der Abrechenperiode) der Wärmemengenzähler ergibt sich das Verhältnis der Verbräuche beider Wohneinheiten zueinander.

    In diesem Verhältnis sind dann die 70% der Gesamtkosten auf die beiden Mieter zu verteilen. Da brauchst du nichts in kWh umrechnen.

    Die Kosten ergeben sich aus den Rechnungen (für das Heizöl nimmst du die Rechnung der Heizölnachbetankung auf Anfangsstand der Abrechenperiode - tankst du nicht nach, musst du den tatsächlichen Verbrauch ermitteln und bewerten - doch angesichts der stetig steigenden Heizölpreise ist das schwrierig).

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Es ist doch ganz einfach:

    Vergiss erstmal die Einheiten Liter Öl und kWh Wärme. Du willst ja Geld abrechnen also brauchen wir die Einheit €.

    Nimm einen Topf und schmeiße alle umlegbaren Heizkosten hinein. Schorni, Wartung, Beschaffungskosten, Öltankreinigung, Betriebsstrom, Heizungskellerreinigung etc. Ach ja und natürlich die Ölkosten ;)

    Sagen wir Du bekommst 2000€ in der Summer heraus. Dann Nimmst Du erstmal 30% davon, also 600€ und verteilst diese nach m² Wohnfläche. Sagen wir Wohnung A hat 50m²=200€ und Wohnung B 100m²=400€.

    Die verbleibenden 70% also 1400€ verteilst Du auf die Wärmemengenzähler.

    Sagen wir Zähler Wohnung A hat 4.000kWh erfaßt und B 10.000kWh. Zusammen also 14.000kWh. Das macht 0,1€/kWh. (Statt kWh kannst Du auch Birnen, Äpfel, Einheiten oder sonstwas einsetzen, kommt immer dasselbe heraus)

    Also ist der verbrauchsabhängige Anteil von Wohnung A 400€+200€ Grundkosten= 600€ Heizosten. Bei Wohnung B sind das 1000€ verbrauchsabhängig und 400€ Grundkosten = 1400€.

    Rechnet man die beiden Summen zusammen kommen wieder die anfangs hereingeschütteten 2000€ heraus.

    So einfach ist Heizkostenabrechnung. Ganz ohne komplizierte Formeln :)

    Und wie schon gesagt. Wenn Deine Heizung kein Warmwasser macht, kann es auch keine Kosten verursachen und braucht bei der Heizung nicht berücksichtigt werden.
     
  10. Phone

    Phone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an Syker, Kitzblitz und Heizer für Eure Ausführungen, jetzt blicke ich endlich die HK-Abrechnung. Tolles Forum!
     
Thema: Heizung= Wärme - Durchlauferhitzer = Wasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. durchlauferhitzer formel

    ,
  2. heizung mit durchlauferhitzer betreiben

    ,
  3. wärmemengenzähler durchlauferhitzer

    ,
  4. wärmemengenzähler warmwasser durchlauferhitzer,
  5. formel durchlauferhitzer,
  6. wärmedurchlauferhitzer,
  7. wärmezähler bei durchlauferhitzer,
  8. heizkosten durchlauferhitzer,
  9. zentralheizung und durchlauferhitzer,
  10. kosten warmwasser durchlauferhitzer formel,
  11. heizung einheiten umrechnen,
  12. durchlauferhitzer als zentralheizung,
  13. zentralheizung durchlauferhitzer,
  14. durchlauferhitzer formeln,
  15. heizung durchlauferhitzer selber zähler,
  16. §9 heizkostenverordnung formel auch bei durchlauferhitzer,
  17. §9 heizkostenverordnung formel durchlauferhitzer,
  18. habe ein durchlauferhitzer nicht über heizung muss trotzdem 30% grundkosten anteil zahlen,
  19. angaben mietvertrag durchlauferhitzer,
  20. heizung ist an warum kommt dann keine Wärme,
  21. mietvertrag warmwasser durchlauferhitzer,
  22. Umrechnung Energieverbrauch durchlauferhitzer zentrale warmwasserbereitung,
  23. heizkosten einheiten umrechnen,
  24. erstellung betriebskostenabechnung verwalter,
  25. formel heizungsberechnung ohne warmwasser
Die Seite wird geladen...

Heizung= Wärme - Durchlauferhitzer = Wasser - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

    Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?: Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten...
  4. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  5. Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern

    Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern: Ich habe schon etliche Themen mit der Suchfunktion gelesen, aber noch keine konkrete Antwort auf meine Fragen gefunden. In §4 der...