Heizung-/Warmwasserabrechnung

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von mike2912, 25.05.2007.

  1. #1 mike2912, 25.05.2007
    mike2912

    mike2912 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    ich besitze seit letzten Jahr ein 4 - Fam. Haus. Nun steht die erste Nebenkostenabrechnung an.
    Folgende Voraussetzungen sind gegeben:

    4 Fam. Haus ( 1 Wohnung von mir selber bewohnt )
    Heizungsanlage mit integrierten Warmwasserspeicher ( Kessel )
    Heizungsabrechnung erfolgt über HKV ( Verdunster letztes Jahr / ab jetzt mit elektr.)

    Nun das eigentliche Problem:

    Die Heizung ist für alle 4 Wohnungen zuständig, bereitet aber nur für meine eigene Wohnung das Warmwasser auf und hält dieses auch im Kessel schön warm. Die anderen Wohnungen haben für ihr Warmwasser alle einen seperaten Durchlauferhitzer. Meine bisherige Vermieterin hat alles über eine Abrechnungsfirma ( ISTA ) abrechnen lassen, welche immer 5,7 % der Kosten der Heizanlage als Warmwasserkostenanteil für meine Wohnung berechnet hat.
    Das Kaltwasser wurde bisher immer nach Personen umgelegt, da in einer Wohnung noch keine Wasseruhr vorhanden ist.
    Ist das Rechtens, oder kann mir da irgendein Mieter einen Strick draus drehen ? Bisher hat sich noch niemand beschwert ( wahrscheinlich deswegen, weil es immer reichlich Geld zurückgab ).


    Für euren schnellen und hilfreichen Antworten bin Euch jetzt schon dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise wird 18% der Brennstoffkosten für die Warmwasserbereitung berechnet wenn alle an der Warmwasserversorgung hängen.

    Wird nur ein Teil der Nutzeinheiten versorgt werden die 18% entsprechend der betroffenen m² runtergerechnet.

    Und wenn Deine Wohnung knapp 30% der gesamten Nutzfläche ausmacht kommt das hin.
     
  4. #3 mike2912, 25.05.2007
    mike2912

    mike2912 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    super,

    dann ist ja alles richtig und ich werd es so weiter machen. Danke Heizer.

    Eine kleine Frage hätte ich da aber noch. Ist es eigentlich nicht sinnvoll die Heizkostenabrechnung vom 01.01. - 31.12. zu machen ?
    Bei mir kommen die jetzt am 31.05. zum Ablesen der HKV. Habe das alles so von der Vorvermieterin übernommen. Sicherlich erwische ich so auch den gesamten Heizbedarf, aber wie sieht das mit den anderen nebenkosten aus ? Bezahle so momentan auch alles monatlich ( Versicherung, Grundsteuer Müllabfuhr alle 3 Monate ). Kann und darf ich das dann alles Monatsgenau Stichtag 31.05. abrechenen ?

    Danke nochmals
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    So lange der Abrechnungzeitraum 12 Monate beträgt kannst Du den Stichtag legen wie Du willst.

    Ich kenne sogar ein Liegenschaft da ist der Stichtag der 10.8.

    Der 31.12. als Stichtag wird zwar meist gewählt ist aber deswegen sehr ungüstig. Da dann alle abrechnen wollen sind die Messdienste, Versorger, Verwalter u.s.w. überlastet und alles verzögert sich deutlich mehr als wenn der Stichtag irgendwann mitten im Jahr liegen würde.
     
  6. #5 mike2912, 25.05.2007
    mike2912

    mike2912 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    supi,

    das geht ja richtig schnell hier.
    Werd euch weiterempfehlen.

    Danke
     
  7. #6 Theklaplayer, 11.12.2007
    Theklaplayer

    Theklaplayer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    verstehe ich das richtig, das die Wohnungen die ihr Warmwasser mit einem seperaten Durchlauferhitzer erwärmen, auf ihrer Bertiebskostenabrechnung ( Brennstoffkosten), 18% entsprechend der betroffenen m² abgezogen bekommen.
    :? :?

    Ich stelle deswegen die Frage weil ich in einem Mehrfamilienhaus wohne
    3 Wohneinheiten:
    2 davon mit Durchlauferhitzer
    1 bereitet das Warmwasser über die Heizung auf

    In meiner Heizkostenabrechnung wurde der Gesambetrag als Beispiel 3000€ aufgeführt stimmt mit der Abrechnung vom Gasversorger überein.
    (nur ein Gaszähler vorhanden).

    mit diesen Betrag wird nun mein Anteil berechnet: Heizung 100% Fest 30% Verbrauch 70%

    für mich als Benutzer eines Durchlauferhitzers sieht es so aus, das ich mich mit an den Kosten für die Herstellung des Warmwassers beteilige.
    sehe ich das richtig?

    Antworten würden mir sehr weiterhelfen, vielen Dank im Voraus

    sicher nichts alltägliches...
     
Thema: Heizung-/Warmwasserabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warmwasserabrechnung

    ,
  2. berechnung warmwasserkostenanteil

    ,
  3. Zweifamilienhaus Warmwasserabrechnung

    ,
  4. warmwasserabrechnung pro kopf,
  5. Warmwasserabrechnung Mietwohnung,
  6. warmwasserabrechnung 18,
  7. warmwasserabrechnung über gasheizung,
  8. ista warmwasserabrechnung,
  9. warmwasser abrechnung zweifamilienhaus,
  10. durchlauferhitzer warmwasserabrechnung,
  11. warmwasserabrechnung nebenkosten,
  12. warmwasser nebenkosten trotz durchlauferhitzer,
  13. warmwasserabrechnungen mietwohnungen,
  14. warmwasserabrechung,
  15. warmwasserabrechnung durchlauferhitzer,
  16. haus und grund heizung warmwasserabrechnung,
  17. durchlauferhitzer in nebenkosten,
  18. heizung- u. warmwasserabrechnung,
  19. warmwasserabrechnung ölheizung,
  20. warmwasser durchlauferhitzer nebenkosten,
  21. Warmwasserabrechnung und Heizung abrechnen,
  22. durchlauferhitzer abrechnung ,
  23. ista warmwasserabrechnung pro person,
  24. wie warmwasser abrechnen bei Ölheizung wenn durchlaufererhitzer in wohnung,
  25. berechnung warmwasserkostenanteil gasheizung
Die Seite wird geladen...

Heizung-/Warmwasserabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...