Heizungsregelung Regelung

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von wooden, 02.07.2008.

  1. wooden

    wooden Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumsteilnehmer,
    ich möchte bitte folgendes zur Diskussion stellen, und erhoffe mir natürlich rat wie ich mich verhalten soll.

    Ich vermiete ein älteres Häuschen in Süddeutschland.
    Ende letzten Jahres hat sich der alte Oelheizungsbrenner verabschiedet und wurde von mir komplett mit einem Neugerät ersetzt. Das Gerät hat eine Steuerung für die Heizwassertemparatur und an den Einzelheizkörpern sind Thermostate mit denen sich die Temperatur ja bekanntlich regeln lässt. Warmwasser wird komplett getrennt vom Heizkessel über Elektroboiler zur Verfügung gestellt.
    Nun bekommt die Mieterin einen „Tip“ vom Oelhändler das es wohl Vorschrift sei das die Heizung regelbar sein soll. Tag/Nacht, Sommer/Winter. Die Mieterin sieht hier natürlich nun ein erhebliches Sparpotential.
    Ich habe daraufhin mit meinem Heizungsbauer gesprochen und der meinte das die Heizung so wie sie ist bereits ausreichend Regelbar ist, das jedoch je nach Auslegung eine erweitung nötig sein wird. Diese würde mit ca. 500 Euro zu buche schlagen.

    Meine Fragen:
    - Reicht die Regelung so wie sie ist aus, Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen die er mit mir teilen möchte.
    - Wäre die Erweiterung irgendwie auf den Mieter umzulegen, z.B. über eine Mieterhöhung, und wenn ja wie gehe ich hier am vernünftigsten vor.

    Herzlichen Dank fürs lesen und ggf. posten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Zum ersten Punkt kann ich leider nichts sagen, da schaue ich wie ein Kaninchen in einen Scheinwerfer auf der Landstraße, aber zu o.g. Punkt fiele mir ein, worauf ich hier auch schon mehrfach im Forum hingewiesen wurde. Allerdings greift das wohl nur, wenn das eine freiwillige Modernisierung mit Zusatzeffekt ist, und nicht aufgrund ohnehin einzuhaltender Regeln und Vorschriften unabdingbar wäre?

    :?

    § 559 BGB
    Mieterhöhung bei Modernisierung
    (1) Hat der Vermieter bauliche Maßnahmen durchgeführt, die den Gebrauchswert der Mietsache nachhaltig erhöhen, die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer verbessern oder nachhaltig Einsparungen von Energie oder Wasser bewirken (Modernisierung), oder hat er andere bauliche Maßnahmen auf Grund von Umständen durchgeführt, die er nicht zu vertreten hat, so kann er die jährliche Miete um 11 vom Hundert der für die Wohnung aufgewendeten Kosten erhöhen.
     
  4. wooden

    wooden Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke schon mal ,
    wobei das mit der REgelbaren Heizung und wie weit die regelbar sein sollte denoch interessant ist.
    Vielleicht fällt dazu jemand etwas ein.
    Danke
     
  5. #4 lostcontrol, 02.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    837
    also ich denke mal hier geht's um die nachtabsenkung.
    dass es vorschrift wäre, dass es eine solche gibt, wäre mir jetzt völlig neu.
    ich bin aber doch sehr verwundert, dass ein neuer brenner sowas nicht haben soll - selbst mein alter von 1974 konnte das schon!

    vielleicht schaust du mal in die betriebsanleitung der heizung unter dem stichwort "nachtabsenkung"? bzw. sprichst den heizungsbauer direkt darauf an?
     
  6. wooden

    wooden Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja es geht um funktionen wie Nachtabsenkung usw. der Brenner kann das nicht, da die komplette Steuerung weggelassen wurde da unserer Meinnug nach unnötig.
    Bleibt nur noch die Frage ob das Pflicht ist oder nicht, das es solche "Sonderfunktionen" gibt

    danke fürs posten.
    wooden
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    eine Vorschrift desgleichen ist mir nicht bekannt, jedoch denke ich, dass du trotzdem darüber nachdenken solltest. Mit sinkendem Verbrauch wird auch deine Vorleistung kleiner. Das Risiko, dass der Mieter nicht zahlt ist geringer.
    Und ja, jede einsparung ist umlegbar. 500€ * 0,11 / 12 auf alle Mieter gleichmäßig.

    Anmerkung: Wenn ein neuer Brenner rein gekommen ist, wird das wohl "stand der Technik". Damit ist zumindest die techn Vorschrift erfüllt.
     
  8. #7 lostcontrol, 02.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    837
    wieso unnötig?
    das ist eine sehr nützliche funktion!

    keine ahnung. aber der user heizer weiss sowas bestimmt.
    ich kann's mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass das pflicht sein soll.
     
  9. #8 F-14 Tomcat, 02.07.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    haben sie bei der Modernisierung ihrer Heizung keine Mieterhöhung gemacht ? :shame

    sie hätte je nach Verabschiedung des Oelheizungsbrenner eine machen dürfen /dürfen noch immer :vertrag

    wenn er noch zu reparieren gewesen wäre aber sie sich wegen dem alter/ölpreis dagegen entschieden haben :hase
     
  10. #9 lostcontrol, 02.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    837
    moment, das hatten wir doch neulich erst:

    neulich hiess es:
    wenn kaputt durch neu ersetzt = instandhaltung.
    wenn alt aber funktionsfähig und trotzdem durch neu ersetzt = modernisierung.

    ja watt denn nu?

    meiner ansicht nach ist es in diesem fall hier 'ne instandhaltung.
    heizung kaputt => muss ersetzt werden (zwang!) => instandhaltung.

    bitte um aufklärung!
     
  11. #10 F-14 Tomcat, 02.07.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    die Aufklärung folgt sofort

    eine Heizung kann meines Erachtens garnicht so alt sein das sie nicht wieder repariert werden könnte

    also wäre meines Erachtens der Preis der neuen Heizung abzüglich der Reparatur eine modernisierung
     
  12. #11 lostcontrol, 02.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    837
    *lol* - schön wärs...
    also bei mir war der brenner auch völlig kaputt - den hat mir mein heizungsbauer aber aus seinem fundus provisorisch ersetzen können (durch ein fünf jahre jüngeres teil - also baujahr 1979), das hat er aber nur gemacht weil er wusste dass die heizung ohnehin vor ablauf eines jahres ersetzt werden würde. und der schorni hat sämtliche verfügbaren augen ohnehin schon SEHR fest zugedrückt.
    den durchgerosteten kessel hätte man auch auf keinen fall reparieren können - so 'n gusseisernes teil kannste nich so einfach flicken...

    naja... darüber könnte man sicherlich streiten...
     
  13. wooden

    wooden Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    o.k., ich sehe schon, auch dieser Punkt mit der Mieterhöhung wäre Kaugummimäßig in alle Richtungen zu ziehen.

    Bleibt nur noch die Frage in wie weit die Heizung regelbar sein muss.

    Kann mir hierzu jemand etwas beitragen.

    Ansonsten herzlichen Dank an alle Schreiber.
     
  14. #13 Thomas B., 19.09.2008
    Thomas B.

    Thomas B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Einen Anspruch hat die Mieterin nicht.
    Wenn die Anlage erneuert werden muß ist eine witterungsgeführte Regelung Pflicht.
    Da ist dann eine Nachtabsenkung mit drin.

    Wenn die Mieterin so etwas haben möchte muß sie selber in Ihre Tasche greifen.
    Schließlich spart sie das Geld und sollte deshalb bereit sein etwas dafür zu zahlen.

    Also wie gesagt.
    Bei der vorhanden Anlage ist Sie nicht verpflichtet dieses einzubauen.

    Grüße
     
Thema: Heizungsregelung Regelung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsregelung vorschriften

    ,
  2. heizungsregelung pflicht

    ,
  3. witterungsgeführte regelung vorschrift

    ,
  4. vorschriften heizungsregelung,
  5. nachtabsenkung pflicht,
  6. ist eine heizungsregelung pflicht,
  7. witterungsgeführte heizungsregelung vorschrift,
  8. witterungsgeführte heizung pflicht,
  9. witterungsgeführte heizungsregelung,
  10. witterungsgeführte regelung pflicht ab wann,
  11. mietminderung heizung nicht regulierbar,
  12. muss eine heizung regelbar sein,
  13. Reparatur Heizungsregelung,
  14. Muss eine Heizung regulierbar sein,
  15. witterungsgeführte regelung pflicht,
  16. regelung nachtabsenkung pflicht?,
  17. heizungsreglung vorschrift,
  18. heizungssteuerung selbst reparieren,
  19. ist nachtabsenkung pflicht,
  20. vorschrift witterungsgeführte heizung,
  21. heizung nachtabsenkung vorschrift,
  22. ist die nachtabsenkung pflicht,
  23. witteruntgs geführte heizung pflicht,
  24. witterungsgeführte heizungsregelung pflicht,
  25. ist witterungsgeführte heizung pflicht
Die Seite wird geladen...

Heizungsregelung Regelung - Ähnliche Themen

  1. Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?

    Heizkostenverteiler zum Kleben? Gültige Regelung?: Hallo liebe Forianer, an handelsüblichen Stahl-Flachheizkörpern werden in der Regel zwei Schweißbolzen gesetzt, um daran HKV-Messgeräte...
  2. BGH Urteil, 10% Regelung auch bei Minderung?

    BGH Urteil, 10% Regelung auch bei Minderung?: Hallo zusammen, der BHG hat ja die 10% Regelung gekippt. Jetzt habe ich das Urteil ganz gelesen und habe dazu eine Verständnisfrage: In der...
  3. Frage zur 15% Regelung

    Frage zur 15% Regelung: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zur 15% Regelung beim direkt abzugsfähigen Erhaltungsaufwand innerhalb der ersten 3 Jahre nach Erwerb. Hat...