Heizungstausch bis Ende 2023

Diskutiere Heizungstausch bis Ende 2023 im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo allerseits, in einem Mehrfamilienhaus (sanierter Altbau) steht die nächsten Jahre eine Heizungserneuerung an. Bis jetzt ist eine...

heineu

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
232
Zustimmungen
17
Hallo allerseits,

in einem Mehrfamilienhaus (sanierter Altbau) steht die nächsten Jahre eine Heizungserneuerung an. Bis jetzt ist eine Gaszentralheizung verbaut. Kosten der Erneuerung durch eine reine Gasheizung mit Brennwert-Technik werden mit ca. 20.000 bis 25.000 Euro veranschlagt.

Aufgrund gesetzlicher Beschränkungen dürfen wohl reine Gasheizungen nur noch bis Ende 2023 verbaut werden.

Da das Gebäude erst kürzlich angeschafft worden ist und zahlreiche andere Sanierungen (Holzbalkendecken, Kellertrockenlegung etc.) die nächsten Jahre anstehen, die im Rahmen von 15% der Anschaffungskosten umsetzbar sind, wäre es steuerlich unvorteilhaft, auch noch in 2023 die Heizung hinzuzunehmen, da dann schon die 15%-Grenze überschritten wird, und alle Sanierungskosten zusammen mit den Erwerbskosten auf 50 Jahre abgeschrieben werden müssten.

Gibt es Möglichkeiten der Heizungssanierung, um eine noch nicht unbedingt nötigen Heizungstausch nach den bis 2023 gültigen alten Regeln) evtl. auch erst später vornehmen zu dürfen?
Genügt beispielsweise einen Kauf von Lagerware Ende 2023, die dann erst 2024 oder 2025 in Betrieb geht?

Gruss
heineu
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
7.544
Zustimmungen
4.117
Genügt beispielsweise einen Kauf von Lagerware Ende 2023, die dann erst 2024 oder 2025 in Betrieb geht?
Diese Frage habe ich kürzlich meinem Schloti gestellt.
Seine Antwort: Der Zeitpunkt der Inbetriebnahme ist entscheidend, nicht Kaufdatum.
Ich habe bereits neue Gasthermen auf Lager, die noch dieses Jahr verbaut werden müssen, wegen Änderung der kommunalen Vorschriften. Hätte ich auch lieber ins nächste Jahr geschoben.

Abhängig vom Bundesland kann ein vorgezogener Heizungstausch sinnvoll sein um deutlich erhöhte Anforderungen in naher Zukunft an den Anteil regenerierbarer zu vermeiden. Ist halt eine Frage, was genau bei dir vorhanden ist, welche Energiesparmaßnahmen bereits durchgeführt wurden und was absehbar in den nächsten Jahren an Forderungen dazu kommt.
 

set

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
482
Zustimmungen
278
Die betreffende Regelung wurde wieder gekippt. Nicht umsetzbar bzw, realisierbar. Einfach mal Google bemühen, es gab verschieden Berichte dazu in der Presse. Ich gehe fest davon aus, das ich auch noch nach 2024 Gasheizungen einbaue.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.791
Zustimmungen
2.036
Hallo heineu,
ich habe vor zwei Jahren meine 40 Jahre alte noch gut funktioniernde Vissmann Heizung in einem 6 Familienhaus gegen eine Brennwertheizung von Vaillant incl. Pumpe und Einsatzrohr im Kamin erneuern lassen.Warmwasser wird mit Durchlauferhitzern in jeder Wohnung separat erzeugt.
Kosten 10200 € von einem Fachbetrieb , mit dem ich seit 25 Jahren zusammen arbeite.
Wie kommt man da auf 20 000 bis 25 000 € ?
Grüße
Peter
 

heineu

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
232
Zustimmungen
17
... 6 Familienhaus gegen eine Brennwertheizung von Vaillant incl. Pumpe und Einsatzrohr im Kamin erneuern lassen.Warmwasser wird mit Durchlauferhitzern in jeder Wohnung separat erzeugt.
Kosten 10200 € von einem Fachbetrieb , mit dem ich seit 25 Jahren zusammen arbeite.
Wie kommt man da auf 20 000 bis 25 000 € ?

Ist vorläufig nur eine Kostenschätzung eines Fachbetriebs gewesen.
Bei einem 10-Familien-Haus mit zentraler Heizung und Warmwasser-Erzeugung und der Preissteigerung die letzten Jahre scheint die Zahl aber im Verhältnis doch wieder realistisch.
 

set

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
482
Zustimmungen
278
Na ja, nicht wirklich. Wenn alles zentral in einem Heizungskeller steht, eine Brennwerttherme, ein größerer WW Speicher, noch ein bisschen Installationsmaterial (Hydraulischen Weiche, Ausdehnungsgefäße, Abgasrohr ect.) sind die veranschlagten 20 bis 25k doch sehr großzügig bemessen. Trotz Teuerungsrate.
 

Gast27217

Kommt vielleicht drauf an wo man wohnt, im Haus meiner vermieteten Wohnung waren es letztes Jahr auch 28.000 Euro (13 Parteien) da machen die Handwerkerkosten halt den Unterschied
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.791
Zustimmungen
2.036
Hallo heineu ,
ok 10 Familienhaus und zusätzliche Warmwasserversorgung für 10 Wohnungen da können bei den derzeitigen Preissteigerungen und je nach Standort höheren Stundenlöhnen als im Ruhrgebiet mit 20-25 000 € Kosten schon realistisch sein.
Grüße
Immodream
 
Thema:

Heizungstausch bis Ende 2023

Heizungstausch bis Ende 2023 - Ähnliche Themen

Falsch eingestellte Heizungsanlage und Lärm von *oben*: Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen Rat oder jemanden der schon erfahrung gemacht hat damit. Wir wohnen in einem 4 Stöckigen Haus mit 9...
Oben