Heizwert von Erdgas

Diskutiere Heizwert von Erdgas im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Brunata benötigt für die Heizkostenabrechnung inkl. Warmwasser den Heizwert. Dieser war bisher (also vor unserer Zeit hier) mit 1 angegeben. Ich...

  1. #1 Katharmo, 22.10.2020
    Katharmo

    Katharmo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    196
    Brunata benötigt für die Heizkostenabrechnung inkl. Warmwasser den Heizwert. Dieser war bisher (also vor unserer Zeit hier) mit 1 angegeben.

    Ich habe bei den Stadtwerken nachgefragt, wie man den Heizwert ermittelt, man sagte mir, dass man dafür die Zustandszahl (Z-Zahl) mit dem Brennwert (BW) multipliziert. Diese Angaben findet man in der Rechnung. In meinem Fall wäre das Z-Zahl 0,9683 x BW 11,254 = 10,9. Also habe ich an Brunata den Heizwert 10,9 übermittelt.

    Heute fragt mich Brunata, ob das wirklich richtig ist, die ermittelten Warmwasserkosten seien unplausibel, eigentlich müsse man den Wert wieder auf 1 setzen. Laut meiner Recherche im Internet kann Erdgas niemals einen Heizwert von nur 1 haben, sondern mindestens 8,6.

    Brunata kommt auf Heizkosten in Höhe von 29 Euro für das ganze Haus. Das ganze Haus bedeutet in diesem Fall 2 Wohnungen, da die dritte Wohnung leer stand und wir selbst einen Durchlauferhitzer benutzen. Wärmemengenzähler haben wir ja leider noch nicht, aber das wisst Ihr ja.

    Erkennt Ihr erfahrenen Leute hier einen (Denk)Fehler? Den Heizwert auf 1 zu setzen, scheint mir falsch zu sein.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Heizwert von Erdgas. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    1.101
    Ort:
    Stuttgart
    Also ich kenne es bei Minol so, dass beim Heizwert eine 1 steht wenn mit Gas oder ähnlichem geheizt wird.


    Unbenannt.PNG
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 22.10.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    3.502
    Ich stimme den Brunata-Meinungen zwar nicht gerne zu, aber knapp 30 Euro gesamte Heizkosten für 2 Wohnungen, selbst Wohnklos, klingt schon sehr nach irgendeinem Fehler.

    Als statistischen Mittelwert für Gasheizung habe ich ca. 10 €/m² Heizkosten/Jahr für 2016 gefunden, ohne Berücksichtigung von Alt- oder Neubau, guter oder schlechter Dämmung.

    Wenn das keine beheizten Puppenhäuser oder Miniaturmodelle sind, habe ich Probleme mir Wohnungen von rund 1,5 m² gesamter Wohnfläche vorzustellen.
     
  5. #4 Katharmo, 22.10.2020
    Katharmo

    Katharmo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    196
    Ich habe geschrieben 29 Euro Heizkosten. Ich meine natürlich für Warmwasser.
    Aber auch das ist vermutlich viel zu wenig
     
  6. #5 anitari, 22.10.2020
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    1.151
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wieso das denn? Oder gibst Du den Gasverbrauch für Warmwasser in m³ an?
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 22.10.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    3.502
    Ob das als WW-Kosten hinkommt bei dir, dazu schweigt mein Bauch.

    Es beruhigt mich aber schon irgendwie, dass du keine Puppenhäuser als Wohnungen vermietest. :005sonst:
     
  8. #7 anitari, 22.10.2020
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    1.151
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ich glaube ja

    Das ist die Umrechnungsformel von m³ auf kWh

    Also
    xtausend m³ Gas x 0,9683 x BW 11,254 = zigtausend kWh
     
  9. #8 Katharmo, 22.10.2020
    Katharmo

    Katharmo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    196
    Also wenn der Gasverbrauch in kWh angegeben wird, dann ist keine weitere Umrechnung nötig?
     
  10. #9 anitari, 22.10.2020
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    1.151
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nein

    Wie wurde denn der kWh-Verbrauch ohne extra WMZ ermittelt?
     
Thema:

Heizwert von Erdgas

Die Seite wird geladen...

Heizwert von Erdgas - Ähnliche Themen

  1. Welchen neuen Erdgas-Heizkessel soll ich für ein MFH einbauen lassen?

    Welchen neuen Erdgas-Heizkessel soll ich für ein MFH einbauen lassen?: Hallo, ich habe in meinem Mietshaus mit 10 Wohnungen unten im Keller einen 19 Jahre alten Erdgas-Heizkessel. Von diesem aus werden alle Wohnungen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden