Hilfe bei Nebenkostenabrechnung

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Alokin, 10.12.2012.

  1. #1 Alokin, 10.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2012
    Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir im Januar diesen Jahres ein Reihenhaus (135m²) gekauft und in 2 Wohneinheiten (1x90m² und 1x45m²) umgebaut. Am 01.05.2011 ist ein Ehepaar in die 90m² Wohnung eingezogen. Die kleine Wohnung ist für meine Eltern gedacht, die sich ausschließlich am Wochenende dort aufhalten.

    Wie kann ich jetzt am geschicktesten die Nebenkosten umlegen? Vorallem geht es mir um die Heizkosten.

    Danke im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 berlinbummel, 10.12.2012
    berlinbummel

    berlinbummel Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Umlagenschlüssel

    Eigentlich sollte der Umlagenschlüssel doch schon im MIETVERTRAG festgelegt sein.
    Im Übrigen finde ich persönliche deine Wortwahl "wie kann ich am geschicktesten die Nebenkosten umlegen" nicht schön. Für mich klingt das so, als wenn deine Mieter alles zahlen sollen, deine Eltern aber nix.
    Wenn sich das noch ändern liesse würde ICH es als fair empfinden, wenn du HKV anbauen läßt und nach dem Massstab 50:50 abrechnen läßt. Oder vielleicht die Kosten nach qm aufteilst.
    Aber wie gesagt: Eigentlich sollte das schon im Mietvertrag erledigt worden sein.
     
  4. #3 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    die frage stellt sich eigentlich garnicht - du MUSST ja nach heizkostenverordnung abrechnen.
    HKVs wirst du ja hoffentlich eingebaut haben? falls nicht, solltest du das schnellstmöglich nachholen, ansonsten können deine miter 15% der kosten abziehen auf denen du dann sitzen bleibst...

    was steht denn im mietvertrag der bereits dort wohnenden mieter?
     
  5. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Antworten!

    @ berlinbummel
    kann ich verstehen, dass sich das so anhört und da geb ich dir Recht. Aber mir geht es darum, dass wenn nach m² umgelegt wird, die Verhältnisse nicht passen da ja meine Eltern sich "nur" zu 30% in der Wohnung aufhalten.


    Im Mietvertrag ist nichts zu der Umlage der Nebenkosten festgehlaten worden (Standartmietvertrag Internet).
    HKV´s wurden jetzt Anfang diesen Monats nachgerüstet, somit werde ich das Problem Zukünftig nicht mehr haben! :smile031:


    Gibt es noch andere Möglichkeiten, dass ganze gerecht zu verteilen?
     
  6. #5 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    und du meinst weil deine eltern sich nur an einem drittel des jahres dort aufhalten, müssten sie auch nur ein drittel bezahlen?
    na dich möcht ich mal hören wenn deine mieter dir sagen dass sie sich weigern betriebskosten zu zahlen während sie im urlaub sind usw... sorry, aber den luxus einer zweitwohnung muss man sich eben leisten können.

    fakt ist: die ganzen technischen versorgungsanlagen, die heizungsanlage, die wasserversorgung usw. - das alles muss trotzdem das ganze jahr über betrieben werden, auch wenn deine eltern das nicht täglich nutzen. gleiches gilt für grundsteuer, versicherungen usw. - auch die müssen das ganze jahr über bezahlt werden, völlig egal ob die wohnungen genutzt werden oder nicht. bei leerstand müsstest du diese kosten ja auch bezahlen.
    es kann also nicht sein dass deine eltern weniger bezahlen, nur weil sie die wohnung zwei drittel des jahres leerstehen lassen.

    so oder so gilt die heizkostenverordnung - da kommst du nicht raus.
    entsprechend musst du umlegen. ohne HKVs bleibst du auf 15% der heizkosten sitzen. DEIN fehler.

    "gerecht" gibt's nicht.
    schon garnicht wenn da jemand meint er müsse in seiner zweitwohnung nur für die zeit bezahlen, in der er anwesend ist...
     
  7. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ist verstädlich!

    Danke für eine klare und sachliche Antwort!
     
  8. #7 berlinbummel, 10.12.2012
    berlinbummel

    berlinbummel Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    NEIN ! Es gibt immer verschiedene Arten von gerecht. Insbesondere, wenn Sie das NACHTRÄGLICH einführen wollen. Für den MIeter gibt es ein anderes gerecht. Man könnte es ja auf die Spitze treiben und die Anwesenheitsstunden zählen; dann müßte man aber auch die Stunden abziehen, wo niemand im Haus ist, :-)
    Man kann viele Modelle entwickeln.
    ICH persönlich würde meinen Vorschlag als eine tragbare Lösung für alle Seiten sehen, da ja erst ab 01.01. nach HKV abgerechnet werden kann. Auch die Verteilungsschlüssel dort von 50/50 bis 70/30 sind mehr oder eben auch weniger gerecht.
    Aber ging es in Ihrem 2. Thread nicht auch noch darum, wie Sie Ihren Mietern die Umbaukosten für eine neue Heizung auferlegen können ?? ICH persönlich finde, dass Sie Ihren Mietern, die ja erst sehr kurz drin wohnen, da eine ganze Menge zumuten und auch schon gleich an MIETERHÖHUNG denken. Dabei lasse ich es jetzt dahingestellt, dass es sich möglicherweise auch um einen Modernisierungszuschlag handeln könnte, worauf ich aber nicht weiter eingehen möchte
     
  9. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, die Mieter sind seit 2011 in der Wohnung!
     
  10. #9 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    und wie hast du die abrechnung für 2011 gemacht?
    oder steht die noch an?
    die leerstandskosten für die kleinere wohnung hast du ja sicherlich selbst übernommen...
     
  11. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ja die Abrechnung ist in Bearbeitung.


    Ja die Leerstandskosten werden von mir übernommen!
     
  12. #11 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    das ist also deine allererste betriebskostenabrechnung und deshalb fragst du jetzt hier?
    was steht denn genau zum thema im mietvertrag?

    na das wollen wir doch auch hoffen. inklusive heizkosten.
     
  13. #12 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ich kenne keinen einzigen "standardmietvertrag" (DEN "standardmietvertrag" gibt's ja ohnehin nicht) in dem garnichts bezüglich der betriebskosten drinstünde.

    wenn wirklich GARNICHTS drin steht, kann's sein dass dein problem noch viel, viel größer ist als dir aktuell klar ist: dass nämlich die mieter überhaupt keine betriebskosten zahlen müssen, da nichts entsprechendes vereinbart wurde...
     
  14. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja allererste! Ich will um Gotteswillen nichts falsches berechnen somit auch hier meine Frage.

    Im Mietvertrag ist nichts weiter zur Abrechnung aufgeführt. Ist so ein Standardvertrag aus dem Internet.
     
  15. #14 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    dann zitier doch bitte mal was da drin steht - oder gib den link auf den vertrag den du benutzt hast.
    ohne zu wissen was da drin steht wird dir hier niemand weiterhelfen können.
    und ich wage die vermutung dass darauf eh niemand lust hat, das thema betriebskostenabrechnung ist bei den wenigsten vermietern ein beliebtes thema, die meisten sind froh wenn sie ihre eigenen vom tisch haben und nicht scharf drauf sich in die problematik bei anderen reinzudenken, zumal das ja immer sehr individuell ist.
     
  16. #15 Alokin, 10.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2012
    Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hab den Link gefunden!
     
  17. #16 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    das ist ein mietvertrag für ein komplettes haus und nicht für eine wohnung.
    bist du sicher dass du den genommen hast?

    und wo hast du deine kreuzchen gesetzt?

    ausserdem ist da ziemlich ausführlich aufgelistet welche betriebskosten abgerechnet werden - von wegen da steht garnichts drin...
     
  18. #17 Alokin, 10.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2012
    Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
  19. #18 lostcontrol, 10.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    da steht auch jede menge bezüglich betriebskosten drin - und nicht "nichts" wie du geschrieben hast.

    am wichtigsten jetzt aber:
    wo hast du da deine kreuzchen gesetzt?
     
  20. Alokin

    Alokin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    was meinst du mit wo?
     
  21. #20 berlinbummel, 10.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2012
    berlinbummel

    berlinbummel Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mietvertrag

    Ich habe den Mietvertrag mal überflogen und meine Ausführungen sind bestimmt nicht vollständig.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, habe Sie doch nur eine Wohnung und nicht das gesamte Haus vermietet ? Denn als Überschrift steht ja "MIetvertrag Haus".
    Es müßten sich ja schon Widersprüche beim Ausfüllen des §1 ergeben haben.
    Was haben Sie bei §5 Nr 2 ausgefüllt ? Welche Option wurde gewählt ?
    Normalerweise steht in den MIetverträgen für WOHNRAUM, dass die Wohnungsgröße auch gleichzeitig Schlüssel für die Verteilung der Betriebskosten ist. Dadurch, dass Sie den Mietvertrag HAUS gewählt haben, werden dort normalerweise alle Betriebskosten für das Haus übernommen, denn nur EIN MIETER verursacht die Betriebskosten. In IHrem Fall haben Sie aber 2 "Mieter" die die Betriebskosten verursachen.
    Sie müssen mit IHren Mietern am besten eine Einigung finden, nach welchem Schlüssel Sie die Kosten abrechnen wollen. Und da gibt es verschiedene Modelle, zb nach Wohnungsgröße im Verhältnis zur Gesamtgröße ODER Abrechnung nach Anzahl der Bewohner. Variante 1 halte ich für "gerecht".

    Ich habs halt nur überflogen, weitere "Fallstricke" für den Vermieter sehe ich erst einmal nicht, als das es generell ein unzutreffender Formularvertrag ist, der nicht auf die Situation passt.

    Weil meine Antwort länger ist, kam ich später als die anderen ... Aber wieso GAS ?
    In §7 Nr2 kannst du den MIeter doch verpflichten, GAS direkt mit dem Versorger abzurechnen ? Oder verwenden beide Wohnungen über den GLEICHEN Zähler Gas ?
     
Thema: Hilfe bei Nebenkostenabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hilfe bei nebenkostenabrechnung

    ,
  2. nebenkostenabrechnung schlüssel

    ,
  3. hilfe bei nebenkostenabrechnungen

    ,
  4. mietvertrag-fuer-mieter-und-vermieter 2006,
  5. hilfe bei betriebskostenabrechnung,
  6. nebenkosten abechnung anwesenheit zweitwohnung,
  7. kann ein vermieter einen zähler als geb rh in den nebenkosten berechnen,
  8. umlagenschlüssel,
  9. Nebenkostenabrechnungsschlüssel,
  10. verbrauchskostenabrechnung heizung kostenschätzung zweitwohnung,
  11. heizkostenabrechnung schlüssel,
  12. Was brauche ich für die Betriebskostenabrechnung,
  13. vermieter hilfe nebenkostenabrechnung,
  14. hilfe zur nebenkostenabrechnung,
  15. ich wohne eine 3 familienhaus miete mus ich jedes jahr grundsteuer betzahlen,
  16. kann vermieter eltern einfach 50:50 abrechnen
Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Nebenkostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  5. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....