Hilfe bei Verschweigen von Schimmelbefall und mehr

Diskutiere Hilfe bei Verschweigen von Schimmelbefall und mehr im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallöchen, ich bräuchte ganz dringend ein paar Information und da sich hier Mieter und Vermieter unterhalten können, find ich dieses Forum super...

coupeengele

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2008
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallöchen,
ich bräuchte ganz dringend ein paar Information und da sich hier Mieter und Vermieter unterhalten können, find ich dieses Forum super.

Mein Problem ist folgendes:
August/ September 2007 sind wir in eine bisher sehr schöne Wohnung gezogen, welche zwar sichtbare Mängel hatte aber meinerseits (Handwerkerin, Malerin) behoben wurde. Dazu gehörten neue Anstriche aller Räume AUSSER Schlafzimmer, da dieses top aussah. Dazu muss ich sagen, die Wohnung wurde angeblich vor unserem Einzug malermäßig renoviert….. meine Meinung als gelernte Malerin….. es sah unter aller Sau aus.

Also weiter…. Wir entfernten den verdreckten alten Teppichboden und legten in Sz und Kz einen neuen.

Im Bad waren an 3 wänden die Fugen entweder nicht mehr vorhanden oder etwas schimmelig. Also habe ich diese ausgefräst, gereinigt und neu verfugt. Auch die ganze Wohnung (Fliesen, Armaturen, Böden, sanitäre Einrichtungen, Fenster, Rollläden) war wohl nie geputzt worden und von uns wieder super hergerichtet.
Dazu kamen noch viele Kleinigkeiten die erneuert wurden.

Das alles zum Ende meiner Schwangerschaft!!!! Ende Oktober kam unsere Engelchen zur Welt.

Als kleine Entschuldigung vorab!!!! Wir hatten vor und nach der Geburt den Kopf voll und haben wirklich vergessen an Miete und Kaution zu denken, und auch nicht bei unserem Vermieter angerufen um ihn in Kenntnis zu setzen.

Als Vermieter denken sie bestimmt … ja ja immer die gleiche Ausrede. Aber es war wirklich so und ich weiß, so etwas ist nicht zu entschuldigen.

Jedenfalls kam unser Vermieter nachdem wir 1 ½ Monate mit der Miete in Verzug waren, das war genau am 10.10 …. Da an dem Tag eigentlich der Geburtstermin war weiß ich es noch genau.
Ich versuchte ihm alles zu erklären und sagte das er so schnell wie möglich seine ausstehenden Mieten + Kaution bekommen würde. Naja seine Körperhaltung und sein Benehmen sagten mir, das es ihn nicht interessierte.

Ok, wenige Tage später hatte sich alles erledigt und ab da hätte Ruhe sein können. Eine Fristlose Kündigung hatten wir auch schon auf dem Tisch…. die wurde mit der ganzen Zahlung und Einhaltung der nächsten Mieten vom Tisch gefegt..also verworfen.

Bis hierher hatte ich das vollste Verständnis für meinen Vermieter!!!!

Aber dann ging es erst richtig los….

Wir mussten über die Hausverwaltung uns anhören, das wir asozial und Messis sind und vor allem das mein Mann nicht arbeiten geht. Komischerweise ist unsere Wohnung sauber…wir sammeln nix usw. und mein Mann hat seit Jahren einen super Job. Jedenfalls sollen das die Worte des Vermieters gewesen sein. Ahja und ich habe ihn zugeschwafelt (als ich ihm erklärte warum noch keine Mietzahlung eingegangen ist).

Während ich noch im Krankenhaus lag war die Hausverwaltung in unserer Wohnung und machte Bilder für den Vermieter.. in Anwesenheit meines Mannes….aber ohne mich und seither fühl ich mich komisch in der Wohnung.

Dann bombardierte uns sein Rechtsanwalt laufend…… Warum eigentlich? Ist doch alles erledigt!!! Jaaaaaaaaaa weil Herr Vermieter im Ausland auf Dauerurlaub ist und keine Informationen weiter gibt!

Mitte November fing es dann an zu schneien…2 Tage lag der Schnee…bis dahin lag ich mit meinem Baby im Schlafzimmer. Meine Familie kam zu Besuch und sie bemerkten das sich in den 2 Tagen dunkle Stellen im Ichselbereich sichtbar machten (beide wände Außenwand). Also Schimmel, na super.

Aber … da ich vom Fach bin und weiß wie Schimmel entsteht…weiß man wie mans vermeiden kann. Stoßlüften, Heizen etc. Aber dennoch war er vorhanden…… die Stellen wurden immer größer….. es wurde immer kälter…also Heizung an…..aber auch die ging nicht. Primaaaaaaaaaaaaa
Um wenigstens etwas Wärme ins Schlafzimmer zubekommen … Tür auf und in den anderen Räumen die Heizung hoch……. à sind ja „nur“ unsere Heizkosten.

Also ran ans Telefon …..Vermieter…nicht erreichbar………………………..Hausverwaltung………………nicht erreichbar….superrrrrrrrrrrrrrrrrr… Seither habe ich auf der Matratze im Kinderzimmer geschlafen.

Da ich dann schon schriftlichen Ärger mit Vermieters Rechtsanwalt hatte….. schrieb ich also auch gleich etwas Ordentliches an die Hausverwaltung. Und komischerweise gleich Termin zur Besichtigung bekommen habe. Dazu muss ich wieder sagen, in dem Schreiben habe ich aufgelistet welche offenen Schäden wir beseitigt haben, welche Schäden aber noch aufgetreten sind ohne das sie von uns verschuldet sind und …. Das Wort –MIETMINDERUNG- verwendet habe.

Und dann folgte die nächste Runde.

Anfang Dezember kam die Hausverwaltung. Beide nicht wirklich gut gelaunt. Und anstatt sich die Mängel, sprich defekte Heizung und Schimmel in Schlafzimmer….. undichte Fenster in Kinderzimmer und Bad, verstopftes Abflussrohr in der Küche etc., anzuschauen…nnnnnneeiiinnnnn wird auf mir herum gehakt warum ich in dem Schreiben die Mietminderung anspreche!? Warum ich Öl ins Feuer gieße? Was das soll?

Als Sahnehäupchen oben drauf: Ich soll doch nicht solche Schreiben an den Vermieter schicken, sondern erst mal nur mit der Hausverwaltung alles klären.
Denn der Vermieter hat genug Geld um uns fertig zu machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ohne sich die Mängel anzuschauen, nach 1 Std. Diskussion um das Wort „Mietminderung“ sind dann beide wieder abgezogen.
Seither keinerlei Reaktionen vom Vermieter…. Schreiben mit Rückantwort kam zurück, keine Reaktion von Hausverwaltung …. Küchenrohr ist frei dank Obermieter, weil dessen Rohr auch verstopft war.
Die Heizung im Schlafzimmer ist bis heute eiskalt, Schimmel wird immer größer, nun auch im Wohnzimmer. Eiskaltes Bad (3std. extremvorheizen damit man Duschen kann …Fenster zieht..ist direkt neben Badewanne). Seit anfang Dezember fühle ich mich krank…lag Mitte Dezember und Anfang Januar mit Fieber flach, mein Mann auch. Und nun fängt mein Baby an zu husten.

Achja, zur Polizei wegen angeblichen Einmietbetrug durften wir im Dezember auch noch. (Da war schon alles erledigt)

Und weil das alles noch nicht wirklich „super“ ist kommt noch hinzu, das ich Ende Dezember mit dem Obermieter gesprochen habe und er mir versicherte, das seit Jahren das Schimmelproblem in der Wohnung bekannt sei und deswegen ein Käufer sogar abgesprungen sei. Also wurde nur über den Schimmel gestrichen … und deswegen sah wohl das Schlafzimmer am besten aus.

Und jetzt meine Frage:
- Wie kann ich mich verhalten und dabei noch korrekt bleiben?
- Leider haben wir keine Rechtsschutzversicherung, sprich wir müssten wohl Rechtsanwalt selber bezahlen????
- Wie sieht es mit Kündigung aus ????
- Ist unsere Kaution dann dahin?
- Müßen wir uns das als Mieter bieten lassen, zwecks des schlechten Anfangs…Mietrückstand?
-
Anhaltspunkte sind:
- Beleidigung als messis, asoziale und mietnormaden
- Rufschändung
- Unterstellung und Behauptung falscher Tatsachen (mein Mann angeblich ohne Job)
- Verschweigen, von Vermieter und Immobilienfirma/ Hausverwaltung, das in der Wohnung Schimmelprobleme vorhanden sind………… obwohl sie sahen und wussten das ich schwanger bin und sprich, das bald ein neugeborenes in der Wohnung sein würde.
- Die Wohnung, der Vermieter und die Hausverwaltung/ immofirma haben uns zeit, Geld, nerven, Gesundheit und vor allem meine zeit als frische Mama mit meinem Baby gekostet.

WAS SOLL ICH TUN ????????????????? Ich brauche Rat…..ich muss korrekt bleiben…..denn innerlich bin ich nun voll Hass und muss zur Ruhe kommen.

Ich hoffe hier ist jemand dabei der mir mit Tipps und Ratschlägen weiterhelfen kann.
Für Schreibfehler entschuldige ich mich und hoffentlich hab ich ni vergessen oder zu viel "geschwafelt". ;o)

Danke schon mal in vorraus
 
F-14 Tomcat

F-14 Tomcat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
869
Zustimmungen
2
Endlich fertig mit Lesen :banana :hase :geil

Also in deiner Situation kann Mann nicht viel machen (wenn ich alles von deinem {EXTREM LANGEN} Roman im Gedächtnis behalten habe) :motzki

Mängel anzeige beim Vermieter und bei der Hausverwaltung
wegen : Schimmel und der Heizung
Termin vereinbaren und Zeugen mitnehmen (sachlich bleiben) und vielleicht sogar ein Protokoll über alles was gesprochen wurde inkl. was du ansprechen wolltest

Mietminderung und fristlose Kündigung androhen :tasse

ggf Schadensehrsatz fordern (wegen Maklerkosteen Umzugskosteen Schimmelspray usw.)

Wegen dem Geld und der Arbeit wirst du wohl oder übel nix mehr bekommen
Anders sieht es mit der Kaution aus die dürftet ihr wiederbekommen

ALLERDINGS ich würde absolut nix ohne Anwalt machen da du schon mal gekündigt wurdest :mail
 

coupeengele

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2008
Beiträge
2
Zustimmungen
0
ja sorry wegen der länge, aber sonst stimmt ja der zusammenhang nicht mehr.

mängel wurden schon angezeigt. deswegn war ja die hausverwaltung da....aber mehr als diskussion um das das wort - mietminderung- war nicht drinne.
und das gleiche schreiben ging auch an den vermieter...als einschréiben mit rückantwort..... nur kam es vorgestern zurück.

zeuge war in dem sinne mein mann..... das einzige was ich noch machen kann, die anderen mieter (wohnungseigentümer) als zeugen benennen....sie haben es selber angeboten.

auch habe ich gesprächsprotokolle angelegt...der hefter sprengt schon beinahe auseinander.

tja dann bleibt ja doch nur noch fristlose kündigung.....mit schadensersatz.

ich bin am überlegen eine gegenanzeige gegen den vermieter zu stellen...aber im moment bremse ich mich noch.......werde dann doch morgen den rechtsanwalt anrufen...... aber die kosten die dann wieder auf uns zukommen...na mahlzeit.

da aber vermieter und makler uns verschwiegen haben das schimmel in der wohnung ist..... ist das doch betrug...oder????

auf jeden fall danke ich dir erst mal.

grüßle
 
F-14 Tomcat

F-14 Tomcat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
869
Zustimmungen
2
Original von coupeengele

das gleiche schreiben ging auch an den vermieter...als einschréiben mit rückantwort..... nur kam es vorgestern zurück.

Tja wenn Mann sich nicht auskennt macht Mann so was
Mein rat ruf beim Amtsgericht an und lass dir die tel. von einen zuständigen Gerichtsvollzieher geben den beauftragst du das schreiben zuzustellen (ca 10€)
nix mit einschreiben oder so einen Blödsinn das von der Post erfunden wurde ohne richtige STANFESTE Rechtsgrundlage :? :motzki

zeuge war in dem sinne mein mann.....

Am besten ist immer noch ein neutraler zeuge :bier

auch habe ich gesprächsprotokolle angelegt...der hefter sprengt schon beinahe auseinander.

Leg dir einen zweiten zu :D


da aber vermieter und makler uns verschwiegen haben das schimmel in der wohnung ist..... ist das doch betrug...oder????
[/quote]

Ob der Markler das Gewusst hat steht auf einem anderen Blatt :helpder Vermieter hätte diesen mangel allerdings mitteilen müssen
habt ihr ein Übergabeprotokoll wenn ja steht drin das, das Schlafzimmer als einziges richtig geweißelt wurde :vertrag
 
Thema:

Hilfe bei Verschweigen von Schimmelbefall und mehr

Hilfe bei Verschweigen von Schimmelbefall und mehr - Ähnliche Themen

Vermieter möchte Wohnung betreten um gekipptes Fenster zu schließen: Hallo zusammen, wir haben unsere Mietwohnung auf unbestimmte Zeit (maximal 2-3 Wochen) verlassen. Da es Sommer ist, warm ist und alle Heizungen...
Rücktritt Mietverhältnis vor Eintritt Mietzeit durch Vermieter: Hallo, mein Freund und ich vermieten zum ersten Mal unsere Einliegerwohnung. Leider macht uns die Mieterin etwas Probleme. Nach anfänglicher...
Welche Rechte als Vermieter: Hallo Ich hoffe, ich komme hier mal etwas weiter. Folgendes: Im Februar dieses Jahr wurde in unserem Haus ein Zimmer in einer WG frei. Eine junge...
Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund: Super... meine Nachbarin kam gestern kurz zum Quatschen und erwähnte nebenbei, das der Vormieter unseres Häuschens dem VM wohl schon länger ein...
Probleme mit den Mietern !: Guten Tag erstmal, ich bin neu hier im Forum, das Problem betrifft meine Eltern die ein Mehrfamilienhaus besitzen. Die Mieter im Haus wohnen...

Sucheingaben

vermieter verschweigt schimmel

,

vermieter hat schimmel verschwiegen

,

schimmel verschwiegen

,
makler verschweigt schimmel
, mieter verschweigt schimmel, vermieter hat schimmel wohnung verschwiegen, schimmel in der wohnung verschwiegen, schimmel vom vermieter verschwiegen, vermieter schimmel verschwiegen, ichselbereich, vermieter hat schimmel in der wohnung verschwiegen, mietvertrag schimmel verschwiegen, verkäufer verschweigt schimmel, wohnungskauf schimmel verschwiegen, verschweigen von schimmel in der wohnung, makler schimmel verschwiegen, vermieter betrug schimmel, schimmel verschwiegen betrug, schimmel verschweigen, vermieter wusste von schimmelbefall, darf vermieter schimmel verschweigen, , vermieter feuchtigkeit verschwiegen, was darf der immobilienverkäufer verschweigen, mieterhilfe forum
Oben