Hilfe! Bin Anfänger als Vermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von schaefer1996, 12.05.2008.

  1. #1 schaefer1996, 12.05.2008
    schaefer1996

    schaefer1996 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum.

    Ich bin aus meinem eigenen 2 Familienhaus aus beruflichen Gründen ausgezogen. In der einen Wohnung lebt mein Schwiegervater und die andere, meine ehemalige Wohnung, möchte ich nun vermieten.

    Was ist dabei zu beachten?

    Ich denke bei 150 m² Wohnfläche in Unnau im Westerwald ca. 500 € Miete zu erzielen. Was bleibt davon netto übrig? Wo muß ich die Mieteinnahmen anmelden? Wie wirkt sich der Kredit auf das Haus auf die Abzüge aus?

    Wie teilt man die Nebenkosten fair?

    Wäre euch wirklich dankbar über so viele Tipps wie möglich, btte auch die einfachsten Dinge, da ich wirklich Anfänger bin.

    Viele Grüße

    Christoph
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 12.05.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    1. las den Mietvertrag vom Fachmann machen
    2. der Mietpreis richtet sich nach den quadratmeterpreisen deiner Region
    3. du musst meines Wissens keine steuern zahlen wenn du alle einahmen zur Abzahlung des kredites oder sonst wie dem Haus zukommen lassen würdest (modernisierung Instandhaltung usw)
    4. du musst die steuern beim Finanzamt anmelden
    5. die nebenkosten kann mann nicht fair teilen immer gibt es einen Verlierer bei allen Möglichkeiten gibt es vor und nachteile


    hier würde ich eine mitgliedschaft im Haus Wohnung und Grundbesitzerverein (Haus u. Grund) vorschlagen die machen gute Mietverträge wissen die üblichen mieten können briefe rechtssicher schreiben und versenden und das beste der Beitrag kostet nicht die welt
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    zur steuerlichen Sache:
    Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung:
    einnahmen (Miete) - ausgaben für das Haus

    Betriebskosten können als durchlaufenden Posten ausgelassen werden.
    (einnahmen [Abrechnung] - Ausgaben [Versorger,Rechnungen] = 0 [hoffentlich])
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das Finanzamt wird mit diesem Verfahren nicht einverstanden sein...

    Zur Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sind sämtlichen Einnahmen sämtlichen Ausgaben gegenüber zu stellen. Darunter fallen auch Mieterzahlungen für umlagefähige Betriebskosten - sowohl die monatlichen Zahlungen als auch Abrechungssalden - und die entsprechenden Ausgaben des Vermieters.

    Dass der Betriebskostensaldo(hoffentlich) Null ist, kann nicht als Prämisse angenommen werden. Es handelt sich vielmehr um das (genauer: ein mögliches) Ergebnis der Steuererklärung.
     
  6. #5 Thomas123, 13.05.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Du mußt eine schöne Steuererklärung machen.
    Anlage Mieteinnahmen, ..... :lol
    Dort führst du genau sämtliche Mieteinnahmen auf, auf einem extra Blatt dann (mit Nachweisen) die Ausgaben und was übrigbleibt kommt auf die Vorderseite des Steuererklärungsblattes als Einnahme. Kopie des Mietvertrages nicht vergessen beizulegen, sonst könntest du ja einen anderen Mietbetrag angeben als du tatsächlich kriegst..... :lol

    Wenn das Finanzamt deine Ausgaben anerkennt, wird der verbliebene Betrag als zusätzliches Einkommen zu deinem sonstigen Einkommen gerechnet. Danach richtet sich dann die Steuerschuld.....
    Wenn der Schwiegerpapa nix zahlt, nimmt das lieben Finanzamt (natürlich) zu deinen Ungunsten einen fiktiven eingenommenen Mietbetrag an.....Wenn er was zahlt, darfst du das auch auf der Steuererklärung angeben.....aber auf dem 2. Steuererklärungsblatt.....
    Denk dran, beim Finanzmat zu erfragen, was du als Abschreibung angeben kannst, das rechnet das Finazamt afür dich uf Heller und Pfennig aus.

    Wenn du keine Ahnung von der Steuererklärung hast, dann lass das einmal den Steuerberater machen, nächstes Jahr kriegst du das dann allein hin....
    :wink
     
  7. #6 gr.9846, 13.05.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0

    zu 3.: so eine Aussage ist viel zu pauschal. Schuldentilgung selbst sind keine steuermindernde Werbungskosten! Also kann es zwar von der Liqudität her aufgehen, aber Steuern fallen an. Außerdem sind alle anderen persönlichen Verhältnisse nicht bekannt um eine einigermaßen korrekte Aussage treffen zu können ...

    Deinen übrigen Aussagen stimme ich zu.
     
  8. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ebent. Mit dem FA will man sich nicht anlegen, Steuererklärung ist Pflicht und der (gerissene) Steuerberater kann da bisserl mehr draus machen, als das es ein Unwissender könnte. Kommst eh net drum rum, es sei denn, du machst es selbst. :lol
     
Thema: Hilfe! Bin Anfänger als Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieteinnahmen anmelden

    ,
  2. muss man mieteinnahmen finanzamt melden

    ,
  3. vermieter anfänger

    ,
  4. mieteinnahmen finanzamt melden,
  5. mieteinnahmen was bleibt übrig,
  6. anfänger vermieter,
  7. hilfe ich bin vermieter,
  8. vermieter anfaenger,
  9. was bleibt von mieteinnahmen,
  10. was bleibt von mieteinnahmen übrig,
  11. vermieter werden für anfänger,
  12. vermieter werden,
  13. muss ich vermietung von wohnraum dem Finanzamt melden,
  14. anmelden von mieteinnahmen,
  15. muß ich mieteinnahmen dem finanzamt melden,
  16. hilfe als neuer vermieter,
  17. wann mùssen mieteinnahmen beim finanzamt anmelden,
  18. mieteinnahmen und ausgaben eintragen,
  19. was bleibt dem vermieter von der miete,
  20. was als vermieter anf,
  21. anmeldung der mieteinnahmen,
  22. wie mieteinnahmen anmelden,
  23. ab wann muss man mieteinnahmen melden,
  24. vermieter finanzamt melden,
  25. tipps für vermieter anfänger
Die Seite wird geladen...

Hilfe! Bin Anfänger als Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...