Hilfe , der Corona macht mir ein Strich in die Rechnung

Diskutiere Hilfe , der Corona macht mir ein Strich in die Rechnung im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Schönen Guten Tag an die Community Undzwar geht es um folgendes, ich bin Besitzer einer Wohnung und habe dort eine Mieterin drinen die einen...

  1. Olcan

    Olcan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Schönen Guten Tag an die Community
    Undzwar geht es um folgendes, ich bin Besitzer einer Wohnung und habe dort eine Mieterin drinen die einen Unbefristeden vertrag hat, sie kam aber auf die Idee Januar eine Kündigung zu schreiben und zu Kündigen für den 30.März.2020 ca. , habe zugestimmt da einige Baumaßnahmen getroffen werden müssten und ich selber einziehen wollte. So bis dahin alles Schön und gut , jedoch hat sie sich kurz vor Termin bei mir gemeldet das sie nicht raus darf wegen dem Corona Virus und bleibt bis der Virus vorbei ist und ich sie nicht stören soll... so erstmal Kurios natürlich. darauf hin habe ich mich erkundigt das ich eigentlich im Recht bin da sie Kündigen will und nicht anders rum und ich hab naürlich erstmal wiederspruch gemacht. Jeder versuch mit ihr Kontakt aufzunehmen ist beinahe Unmöglich sie geht nicht dran schreibt auf keins meiner Briefe eine Rückmeldung da ich sie gebeten hab mir einen Neuen Termin zu geben da die Bauarbeiter inklusive der neue Mieter (ich und meine Frau) dadurch in Umkosten kommt. So habe mich heute beschloßen ihr wieder ein Brief zu schreiben und zu erwähnen das die Umkosten der Dame in Rechnung gestellt werden könnten und ihr Vertrag durch mein Wiederspruch keine Wirkung hat und sie einen Neuen oder Ausziehen sollte in kurzer Zeit. Jetzt natürlcih die Frage wie sieht es aus bin ich den wirklich im Recht hat jemand erfahrungs berichte die man mit mir Teilen könnte wie ich vor gehen soll. was ich als nächstes machen sollte denn so eine Räumungsklage dauert ja Zeit und kostet nicht grade wenig .. BITTE BITTE um Hilfe...
    (Im Vertrag hat sie auch Unterschrieben das bei einer Kündigung wenn ein Wiederspruch da ist sie nicht einfach drinne Wohnen darf, war eine Vorlage aus einem Schreibwaren Test.).

    Für die Unendlichen Rechtschreib Fehler und Gramatik tuht es mir im Vorfeld leid..
    MFG Olcan
     
  2. Anzeige

  3. #2 klinkerstein, 23.04.2020
    klinkerstein

    klinkerstein Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    28
    Ab zum Anwalt damit.

    Wenn die Schreiben an deine Mieterin genauso fehlerhaft sind, wie dein Beitrag hier, dann gute Nacht.
    Im ungünstigsten Fall hast du wichtige Fristen verpasst und duldest jetzt deine Mieterin. Dann darfst du das Thema Kündigung quasi nochmal von vorne anfangen.

    Also so schnell wie möglich zum Anwalt damit.
     
    Pitty, Northman, Dr.ErichMüller-Kit und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 sara, 23.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    NRW
    Da die Mieterin selbst gekündigt hat, hat sie doch bestimmt eine Wohnung angemietet oder eine weitere Bleibe in Aussicht?

    Wie hast du das denn versucht?
    Im Moment ist es ja auch schwierig einen Umzug zu bewerkstelligen. Somit solltest du abwägen und mit der Mieterin versuchen einen Konsens zu finden.

    Ansonsten kann ich dir auch nur den Rat geben einen "Fachanwalt für Mietrecht" zu beauftragen.
    Aber ob das dir zeitlich wirklich jetzt weiterhilft sei dahingestellt?
    Allerdings und das ist wichtig, könnte er den Widerspruch gegen die weitere Nutzung, Schadensersatz etc. rechtlich korrekter formuliert ihr zukommen lässt.
     
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    536
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch du musst zum Anwalt.
    Zumindest in NRW sind wohl Umzüge auch mit Umzugsfirmen erlaubt, es sei denn in der Wohnung ist jemand unter Quarantäne.
    Also wäre das zB herauszufinden ob die Mieterin in Quarantäne ist oder nicht.
     
  6. #5 Tinnitus, 23.04.2020
    Tinnitus

    Tinnitus Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    16
    Ich würde auch zum Anwalt raten.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    4.944
    Das ist der Punkt, heißt "Stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses", § 545 BGB. Wenn man von einer einvernehmlichen Auflösung des Mietverhältnisses zu Ende März ausgehen will, wäre die Frist für einen Widerspruch schon längst abgelaufen, allerdings ...

    ... vielleicht ja auch nicht. Wie soll man das aus diesem wirren Text auch erkennen? Es war ja schon zu viel verlangt, im Kalender nachzuschauen, ob der März 30 oder 31 Tage hat.

    Egal, die Sache gehört zum Anwalt. Entweder um die erfolgte Aufhebung zu Ende März oder die umgedeutete Kündigung zu Ende April durchzusetzen oder um eine Eigenbedarfskündigung zu formulieren.
     
    Pitty und BHShuber gefällt das.
  8. #7 Dr.ErichMüller-Kit, 23.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020
    Dr.ErichMüller-Kit

    Dr.ErichMüller-Kit Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Sehe ich genauso!
    Als Vermieter solch einen Text hinzulegen. Krass :x Wenn die Schule zu knapp war, dann brauchst Du jemanden der den Durchblick hat,
    am besten einen Fachanwalt.
     
    Pitty gefällt das.
  9. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    536
    Ort:
    Westerwald
    Am besten einen mit Dr.
    Frech aber auch, sich einzubilden ganz ungebildet sich zu erdreisten eine Wohnung zu vermieten.
    Und dann auch noch ein Türke (so vermute ich mal) der eine möglicherweise arische Mietern rausschmeißen will, das geht ja man gar nicht.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 23.04.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    3.109
    Genau!
    Und deswegen hast du auch die Leerzeichen in deinem Nick eingespart. Echt krass wohin Knappheit, nicht nur bei der Schule führen kann oder hast du nur dein Einsparpotential voll ausgereizt?

    Ist ja auch abartig, wenn ein nicht Deutsch als Muttersprachler und/oder Legastheniker hier ne Frage stellt.


    Schaltet mal wieder nen Gang runter.
    Wer Verständnisprobleme hat, kann nachfragen. Rechtschreibkritik bringt den TE nicht weiter, puscht nur das Ego einiger User.


    Ansonsten ist Anwalt beauftragen auch mein Tipp.
    Nicht wegen der Schreib und Grammatikfehler, sondern weil der TE zu wenig Fachwissen hat, um die Situation selbst zu regeln.
    Ist kein Vorwurf, aller Anfang ist schwer. Nicht aufgeben und sich die Grundlagen aneignen, dann wird das schon.
     
    Heidemarie, Katharmo und Olbi gefällt das.
  11. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    447
    Bevor man so einen Mist hier absondert, sollte man vorher mal nachdenken. Ist wie bei der Funkerausbildung: Denken-Drücken-Sprechen, in der Reihenfolge. Würdest Du vermutlich auch nicht hinbekommen.

    Würde man nicht Kraft eigener Arroganz auf Empathie verzichten, hätte man auch selber darauf können das der TE kein Muttersprachler ist (hat er auch selber geschrieben) und die Anforderungen an das schreiben im Forum , im Gegensatz zu etwas Rechtserheblichen, schon leicht sind.

    Du darfst Dich schließlich hier auch äußern.
     
    Heidemarie gefällt das.
  12. #11 Dr.ErichMüller-Kit, 24.04.2020
    Dr.ErichMüller-Kit

    Dr.ErichMüller-Kit Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Ich weiß nicht ob das ein Türke ist, solche tollen Absonderungen kommen auch von einheimischen Bildungsfernen.

    Der Mieter des TE schließt dann auf rechtliche Inkompetenz des Vermieters. Wie sagt ihr hier öfter: "Er hat sich zum Affen gemacht".
     
  13. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.012
    Ort:
    Stuttgart
    Boah wie ich diese für mein Empfinden überhebliche Ausdrucksweise mit diesem Ausdruck Bildungsfern verabscheue.
    Ganz ehrlich, anhand des Usernamens kann man schon davon ausgehen, dass der Themenstarter nicht unbedingt ein deutsch Muttersprachler ist.
    Und übrigens, auch wenn jemand studiert hat, kann diese Person dumm wie 10 Meter Feldweg sein.

    Ok das war mein OT hierzu.

    Zum Thema, lieber Olcan, lass dass bitte alles über einen Fachanwalt für Mietrecht laufen.
     
    Heidemarie, Northman, Wohnungskatz und 4 anderen gefällt das.
  14. #13 ehrenwertes Haus, 24.04.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    3.109
    Hier hat noch nie Jemand gesagt, man macht sich zum Affen macht aufgrund seiner Herkunft und evt. nicht perfekten Deutschkenntnissen.
    Man macht sich zum Affen durch sein Verhalten und/oder haltlose Vorurteile.

    Ich glaube ich bin auch nicht allein mit der Einstellung, dass mir ein schulisch vielleicht relativ ungebildeter Mieter mit einer guten Portion "gesunder Verstand" und Sozialkompetenz 10x lieber ist, als ein akademischer gebildeter Mieter mit grandios unterentwickelter Sozialkompetenz, meist gepaart mit einer Überdosis Arroganz wegen angeblicher Bildung.

    Vor allem vergessen Leute aus den höheren Bildungsbereichen viel zu oft, dass auch sie wissenstechnisch klein angefangen haben und Fehler gemacht haben.

    Übrigens ist auch um Hilfe oder Rat fragen ein Zeichen von Intelligenz und Lernbereitschaft, wenn man merkt, man ist mit einem Thema überfordert und zeugt eher von gesunder Selbstkritik als Überheblichkeit oder Lernunwillen.
     
    Heidemarie, Northman, Wohnungskatz und 3 anderen gefällt das.
  15. #14 taxpert, 24.04.2020
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    Bayern
    Du bäckst also dein Brot selber, produzierst deine eigene Wurst und reparierst auch dein Auto selber?

    Oder sieht's bei Dir selber mit der Schulbildung auch nicht so toll aus?

    taxpert, der irgendwas zwischen Fachidiot und Generaldilettant ist!
     
    Northman, Mueller, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #15 Dr.ErichMüller-Kit, 24.04.2020
    Dr.ErichMüller-Kit

    Dr.ErichMüller-Kit Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Der Punkt ist doch eher der, man kann leider nur ernsthaft davon abraten aufgrund der Komplexität der Vermietungsthematik zum Vermieter zu werden, wenn man nicht eine gewisse Grundintelligenz mitbringt.
     
  17. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.012
    Ort:
    Stuttgart
    Oder Sozialkompetenz, oder gesunden Menschenverstand usw usf.
    Auch sollte man nicht vermieten wenn man der Meinung ist es geht nach Gutsherrenart.
     
    Northman, Wohnungskatz, Dr.ErichMüller-Kit und 3 anderen gefällt das.
  18. #17 taxpert, 24.04.2020
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    Bayern
    Ich habe in meiner 20-jährigen Prüfertätigkeit sehr viele Leute kennengelernt, die trotz "nur" Hauptschulabschluss mit allen -auch rechtlichen- Aspekten des Thema Vermietung gut fertig geworden sind!

    Auf der anderen Seite habe ich in der Zeit auch viele unzweifelhaft hoch intelligente Personen, meistens mit ein oder mehr Doktoren- oder sogar Professorentiteln, kennengelernt, die mit einer einfachen Vermietung überfordert waren, meistens sogar mit nahezu allen Sachverhalten des normalen Lebensalltags!

    Deswegen wäre es mir ganz recht, wenn der Dr. mir erklären würde, was denn eine für die Vermietung notwendige "Grundintelligenz" alles beinhaltet. Schließlich bin ich nicht Dr., sondern nur Dipl.-FinWirt (FH) und daher vielleicht gar nicht zum Vermieter geeignet!!??

    taxpert
     
    Telsanir, Northman, Wohnungskatz und 2 anderen gefällt das.
  19. #18 Olbi, 24.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2020
    Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    447
    Nee, das ist nicht der Punkt. Das ist rassistische Kackscheiße.
    Jemanden aufgrund eines (!) Post, der erkennbar kein Muttersprachler ist, Grundintelligenz abzusprechen, ist Rassismus.
     
    Heidemarie, Northman, Wohnungskatz und 3 anderen gefällt das.
  20. #19 ehrenwertes Haus, 24.04.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    3.109
    Manchen Leuten ist wirklich mehr als dringend anzuraten, die Vermietung Anderen zu überlassen.
    Sowohl den theoretischen als auch den praktischen Teil der Arbeit kann man käuflich erwerben. Dafür braucht es keine besonderen IQ-Qualitäten.

    Merkst du eigentlich, dass du dich mit jedem Kommentar nur noch weiter in die Nesseln setzt?
    Dein Fachwissen, dass du in deinen Ratschlägen von dir gibst, zeugt weder von echtem Fachwissen noch Erfahrung, bestenfalls Halbwissen.
    Nur versuchst du das als die ultimative Erleuchtung zu verkaufen bevor du selbst deine Hausaufgaben gemacht hast.

    Ja, das Thema Vermietung kann sehr komplex sein, wenn man meint der Fachmann in absolut allen Fragen selbst sein zu müssen.
    Viel schlauer ist es, sich ein solides Basiswissen anzueignen und den Rest, den wirklichen Spezialisten zu überlassen. Das verschafft einem eine gewisse Rechtssicherheit und Freiraum vielleicht selbst nach und nach wirklich tiefgründiges Spezialwissen anzueignen. Dazu gehört kein besonderer IQ, nur Fleiß und Lernwille. Der IQ sagt bestenfalls was darüber aus wie leicht es einem fällt sich Wissen anzueignen, aber nichts über Willen dazu und die Fähigkeit das theoretische Wissen auch in der Praxis anzuwenden.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  21. #20 Katharmo, 24.04.2020
    Katharmo

    Katharmo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    98
    Das hätte man nicht treffender formulieren können
    :danke
     
    Heidemarie, Northman, Wohnungskatz und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Hilfe , der Corona macht mir ein Strich in die Rechnung

Die Seite wird geladen...

Hilfe , der Corona macht mir ein Strich in die Rechnung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, brauche Rat

    Hilfe, brauche Rat: Hallo Ich brauche dringend einen Rat. Ich habe 2006 zwei Einfamiliehäuser auf einem Grundstück gekauft. Eines habe ich mit meinen Kindern...
  2. Hilfe frage zur Abrechnung

    Hilfe frage zur Abrechnung: Schönen guten Abend Ich habe mir ein Doppel Haus gekauft In der einen Haushälfte wohne ich Ca 300qm In der zweiten habe ich 2 Wohnung jeweils...
  3. Liebe Community, ich bräuchte einmal Hilfe und Tipps, danke im Vorraus

    Liebe Community, ich bräuchte einmal Hilfe und Tipps, danke im Vorraus: Guten Morgen liebe Community, Entschuldigung, wenn ich es nicht richtig kategorisiert habe. Bin neu und weiß nicht, wie solche Foren...
  4. Hilfe wer kann mir Helfen wasserschaden

    Hilfe wer kann mir Helfen wasserschaden: schönen guten Abend ich hoffe hier Hilfe zu bekommen. Nun zur Sache Am 5.6 war bei uns hier im schönen Saarland Ein (kleiner Sturm) durch Zufall...
  5. Angemessene Mietminderung bei Wasserschaden/Trocknung, Hilfe.

    Angemessene Mietminderung bei Wasserschaden/Trocknung, Hilfe.: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem (Bilder hierzu habe ich angefügt): Ich bin in eine Neubauwohnung gezogen. Nach zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden