HILFE !!! meine Mieter ruinieren mich !!!

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Helmut64, 04.03.2007.

  1. #1 Helmut64, 04.03.2007
    Helmut64

    Helmut64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    :lol

    Hallo zusammen !!!

    Wegen meiner Mieter gerät meine Existenz ins Wanken.

    Ich bin Mitglied einer Eigentümergemeinschaft und das gemeinsame, alte Haus (Baujahr 1650 !!) soll verkauft werden. Leider sind noch zwei Mieter im Objekt und der Käufer übernimmt es nur lastenfrei.

    Die Miteigentümer tragen jedoch auf meine Kosten eine alte Familienfede aus und solidarisieren mit den Mietern, die weder Miete noch Nebenkosten bezahlen (€ 2.600.- offen) Alleine kann ich nicht kündigen und die Mieter haben einen findfigen Anwalt, der Geld für den Auszug von mir möchte.

    Wesentlich bessere Ersatzwohnungen habe ich bereits mehrfach gestellt. Aber, immer gibt es einen Grund, um auch von zuvor schriftlich abgegebenen Erklärunge wieder zurückzutreten.

    Was kann ich nur machen ??? Ich bin langsam am Ende, da ich mit dem Verkauf des Objektes bereits im Herbst 2006 gerechnet hatte und der Käufer langsam das Interesse verliert.

    Hinzu kommt noch, dass vor 14 Tagen ein erneuten, heftigen Wasserrohrbruch im Objekt war und einige Räume ziemlich schlimm erwischt hat. Die Rohrmattendecken haben z.T. schon massive Risse und wölben sich durch. Aber das alles ist für die Mieter kein Grund, um auszuziehen. Ich habe aus Vorsicht nach dem Wasserrohrbruch den Wasserschieber absperren lassen und das Haus ware einige Tage ohne Wasser. Aber, die Miteigentümer haben, nur um mir eins reinzuwürgen, das Wasser wieder anstellen lassen. Toll. Oder ???

    Was soll ich nur machen, um das Haus leer zu bekommen ???? Ich bin für jede, wirklich jede Lösung, Idee und sei sie noch so "grau" an meine private eMail: h.oswald@online.de, mehr als dankbar, denn ich kann langsam nicht mehr.

    Hat jemand Erfahrung im Kappen von Versorgungsleitungen ??? Habe da was im Forum gelesen.

    Danke & Grüße


    Helmut
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ne mit Kappen von versorgungsleitungen machst du dich strafbar,geht nicht egal wie verzweifelt du bist.Es sei denn es wäre ne Lebensgefahr durch Gasbruch oder so wa musst aber dann schnellstmöglich reperieren und den Mietern Hotel usw zahlen .Also auch nix gewonnen.Ist das Haus denn soviel wert (bzw.)dein Anteil ansonsten rechne mal durch ob das alles nicht teuerer kommt als wenn du deinen Anteil an die anderen überträgst.Ich weiss klingt einfacher als gesagt aber so kommst echt nur in den Ruin.Schreib mal was dazu
     
  4. #3 CS Immobilien, 05.03.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Wenn deine Mieter mehr als zwei Monatskaltmieten offen haben, dann kündige sie fristlos. Vorher aber min. eine Abmahnung schicken. Bei der Abmahnung solltest du eventuell damit drohen, dass sofern sie nicht ausziehen, du eine Zwangsräumung veranlasst. Um noch mehr Druck aufzubauen, solltest du veranlassen, dass Einkommen der Mieter zu pfänden. Somit bekommst du dein Geld wieder. Sollten sie das zu verhindern zu verscuehn, kannst du argumentieren, dass sie noch offene Mietschulden haben und dass sich die Nebenkosten nicht von allein bezahlen.
     
  5. #4 Helmut64, 05.03.2007
    Helmut64

    Helmut64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tip !!! Das mit dem Kündigen funktioniert leider nicht, da die Miteigentümer des Hauses KEINE Kündigung unterzeichnen und bei einer Eigentümergemeinschaft ist das rechtlich erforderlich.

    Hört sich zwar unglaublich an. Ist aber so, denn die Miteigentümer tragen hier eine alte Familienfede in nächster Generation auf meinem Rücken aus bzw. versuchen das.

    Was des Pfänden von Einkommen betrifft. Der eine Mieter bekommt Sozialhilfe, der andere, türkische Mieter ist ebenfalls unter der Pfändungsgrenze. Verbraucht aber dafür von Mitte Dezember bis jetzt 3.500 kWh Strom !!!!!

    Auf dem normalen Wege ist hier nichts zu machen. Leider


    Grüße

    Helmut


     
  6. #5 CS Immobilien, 05.03.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Dann würde ich dir mal vorachlagen, mit den miteigentümern zu sprechen, denn so geht das ja nicht weiter.

    Ich bin mir nicht sicher, ob du für die unrentabilität der Wohnungen auch die anderen Miteigentümer deswegen "verklagen" kannst.
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das schöne ist doch, dass die Gemeinschaft Gemeinsam haftet. Schulden werden also von allen gleichermaßen getragen. Das wäre zumindest ein Ass im Ärmel...
     
  8. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Weniger schön ist, dass es in "Gemeinschaften" von "Vollhaftern" immer wieder geschickte Zeitgenossen gibt, die verstehen, sich aus der Haftung zu stehlen - sei es durch Zahlungsunfähigkeit, sei es durch geschickte "Eigentumsumschichtung"...

    Wenn Gemeinschaften immer gemeinschaftlich funktionieren würden, wären mehr Richter und Anwälte arbeitslos...

    Daher kann ich die Frustration von Helmut absolut verstehen. Und so naheliegend der Vorschlag, den eigenen Anteil am Haus einfach abzutreten, klingen mag, ist er wahrscheinlich sogar: Vielleicht ist es genau das, was die anderen Gemeinschafts-Strategen vorhaben. Da wiederum wäre mein Kampfgeist auch eher so, dass ich ihnen den Triumpf nicht gönnen würde...

    Jerry
     
  9. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ja die Frage des Anteil abtretens und mein Seelenfrieden eventuell sogar meine ganze Exstinenz ist natürlich sehr gut abzuwägen.Allerdings was nutzt mir mein ganzer Kampfgeist wenn ich dabei komplett zugrunde gehe und die Rechtsprecher noch reicher usw.
    Hatte sowas ähnliches mit meiner Schwester und hab gut überlegt und mir gesagt es ist besser auf was materielles zu verzichten als seelisch und finanziell daran kaputt zu gehn.Soll Sie glücklich werden mit dem was Sie meint zu haben.Meine Genugtuung ist die Sie wird nicht glücklich
     
  10. Anita

    Anita Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nur so als Idee:

    Wie wäre es, wenn du deinen Anteil nicht an die jetzigen anderen Miteigentümer abtrittst, sondern an jemanden, den du magst. Du könntest deinen Anteil zB spenden.

    Wäre das eine Option?

    Wenn dich bei euch nichts ändert, wirst du mit diesem Haus Zeit deines Lebens Ärger haben. So klingt es für mich.

    Viele Grüße
    Anita
     
  11. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Meine Worte
    Bei Geiern bekommst du nie Ruhe und AAsgeier sind die schlimmsten und wenn das noch mit Dummheit gepaart ist hast du eh verloren
     
  12. #11 lostcontrol, 05.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    *ggg* anita,

    also bei DER sachlage, würde ich doch lieber vorschlagen, den anteil an jemanden abzutreten, den man definitiv NICHT mag *grins*.

    --------------------

    @ helmut:

    du schreibst:

    ich würde das mal schleunigst dem ordnungsamt melden, genauer gesagt der örtlichen baubehörde. die sollen sich das mal ganz schnell angucken (mach ruhig ein bisserl panik, sich wölbende decken in so einem altbau sind ja ein echtes alarmzeichen).
    ich kenne einen ähnlichen fall, da sind die mieter gerade noch rechtzeitig rausgekommen. leider haben sie einen grossen teil ihres habs und guts dabei verloren, das haus ist innerlich komplett zusammengestürzt.

    ich hoffe du hast das schriftlich, dass DU sofortmassnahmen ergriffen hast (am besten du nimmst die entsprechenden unterlagen mit zur behörde), damit wenigstens du dann fein raus bist. könnte sein es hagelt einen saftigen strafbescheid für diejenigen, die trotz der gefährlichen situation das wasser wieder angestellt haben.
     
  13. Anita

    Anita Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht kann man seinen Anteil auch an einen Spekulanten verkaufen?

    Keine Ahnung, ob das überhaupt geht. Kann man Anteile eines Hauses verkaufen oder verschenken?

    Gruß
    Anita

    Lostcontrol, das habe ich übrigens ernst gemeint :wink
     
  14. #13 lostcontrol, 05.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    *lach* anita,

    ach - ich konnte mir das einfach nicht verkneifen...
     
  15. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    verschenks doch an die Kirche
    Die wissen schon wie man mit sowas umgeht
    Hatte mal nen Kirchlichen Vermieter ohjjeee,wenn ich daran denk.Das würd hier sämtliche Seiten füllen .Die können sich echt mehr erlauben als normale Vermieter
     
  16. #15 Helmut64, 07.03.2007
    Helmut64

    Helmut64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ...meine Frau und ich waren schon so verzweifelt und hatten uns tatsächlich mit dem Gedanken getragen, den hälftigen Anteil am Objekt zu verschenken !!!!

    Doch, nicht einmal das können wir machen, ohne die Zustimmung der anderen Miteigentümer !!! So ist es leider damals vor über 40 Jahren im Grundbuch eingetragen worden. Keiner kann alleine irgendetwas machen. Gemeinsam oder gar nicht !!!! oder hatl dann via Teilungsversteigerung. 1.) das dauert !!! 2.) vom jetzigen Preis, den der Käufer zahlen würde sind dann bestenfalls 25% zu erziehlen

    Traurig aber war.

    Vielen Dank für die regen Meldungen zu meinem Problem. Ich werde als nächstes bei den zuständigen Behörden wegen einer Unbewohnbarkeit nachhaken. Gründe gibt es ja genügend.

    -durchhängende Decken, Risse in den Decken, herabfallender Putz von der Außenfassade auf den Bürgersteig, ein Zimmer, dass KOMPLETT schwarz vor Schimmel ist (Wände, Decke, Boden, alles) Stinkt wie S.. und nimmt einem fast den Atem wenn man ins Haus reingeht.

    Danke & Grüße

    Helmut



     
  17. #16 fizzgig, 08.03.2007
    fizzgig

    fizzgig Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    wie erklärt sich das denn das alle verkaufen wollen, aber die mieter nicht raushaben wollen???
     
  18. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    das must du mir jetzt mal erklären@fiffzig
     
  19. #18 lostcontrol, 08.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    tu das unbedingt schnellstens, denn DAS:

    wird sicherlich das gesundheitsamt brennend interessieren.

    viel glück!
     
  20. MMMKV

    MMMKV Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    was mich nur wundert ist das es echt n Käufer für diese "Bruchbude"geben kann,ich denk mal auf dem Haus ist auch Denkmalschutz oder?
    Da sollten die anderen Mitbesitzer doch froh sein wenns weg ist ,was haben die eigentlich davon wenn sie sich so verhalten?
     
  21. #20 lostcontrol, 09.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ich wiederhol's gern nochmal:

    nicht jedes alte haus steht automatisch unter denkmalschutz!!! zum glück!!!
    da hätten wir auch wirklich massig probleme, wenn dem so wäre...
     
Thema: HILFE !!! meine Mieter ruinieren mich !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohrmattendecke

    ,
  2. rohrmattendecken

    ,
  3. denkmalgeschütztes haus ruiniert uns

    ,
  4. mieter haben haus ruiniert site:www.vermieter-forum.com,
  5. zahlungsunfähiger mieter kann mich finanziell ruinieren,
  6. mmmkv,
  7. mieter ruinieren uns,
  8. mieter ruiniert vermieter,
  9. kappen der versorgungsleitungen zur mietwohnung,
  10. mieter ruiniert zimmer,
  11. vermieter ruiniert mich,
  12. Vermieter ruiniert,
  13. mieter ruinieren vermieter,
  14. mieter ruiniert wohnung,
  15. boden Wölbung Vermieter,
  16. hilfe türken als mieter,
  17. mieter wasserschieber,
  18. wegen mieter finanziell ruiniert,
  19. mein haus hat mich ruiniert,
  20. wie vermieter ruinieren,
  21. Sanierung rohrmattendecke,
  22. mieter ruiniert haus kaputt,
  23. mieter ruiniert wände bei auszug,
  24. sozialhilfeempfänger ruinirt mietwohnung,
  25. rohrmattendecke risse
Die Seite wird geladen...

HILFE !!! meine Mieter ruinieren mich !!! - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...