Hilfe, Vermieter ( Eigentümer ) droht Obdachlosigkeit Schadensersatzklage ? Mietnomadin

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von lommelich, 27.07.2008.

  1. #1 lommelich, 27.07.2008
    lommelich

    lommelich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    ich habe ein großes Problem, ich hoffe mir kann jemand hier helfen. Was soll ich bloß tun ? Meine Mieterin hat mich ruiniert. Sie lügt , betrügt, hält mich hin usw.

    Ich wohne derzeit bei meinen Eltern um nach dem rechten zu sehen. Ebenfalls besitze ich eine Eigentumswohnung, eine 2 Zimmer Wohnung in Stuttgart.

    Im Februar 2008 schloss ich mit einer Mieterin einen Zeitmietvertrag ab.
    Der Mietvertrag wurde befristet bis zum 31. Juli 2008. Im Mietvertrag steht auch der Grund der Befristung drinnen. Da steht " Der Vermieter erklärt ausdrücklich der Mieterin schriftlich sowie mündlich den Grund der Befristung. Er möchte die Wohnung selbst bewohnen " Der Zeitmietvertrag wurde also wirksam geschlossen.

    Grund der Befristung war das ich die Wohnung nämlich selbst beziehen möchte, da der Hausstand bei meinen Eltern ab dem 31. Juli 08 seitens meiner Eltern aufgelöst wird. Sie werden Ihr Rentenleben im Ausland verbringen. Mietvertragstechnisch habe ich keinerlei Möglichkeiten die Wohnung meiner Eltern selbst zu nutzen. Die Wohnung gehört der Deutschen Bahn AG und ist nur für Angehörige nach dem Bundeseisenbahn gesetz usw. Desweiteren ist die Miete sehr hoch, die kann ich mir nicht leisten.

    Die Mieterin erklärt mir schriftlich und mündlich das Sie die Wohnung zum Mietvertragsende, sprich 31. 07. 2008, nicht verlassen wird.

    Da ich am 31. Juli 2008 aus meiner jetzigen Wohnung bei den Eltern raus muss weis ich nicht wohin ? :gehtnicht

    Ich habe beim Ordnungsamt gefragt. Sie würden mir eine Obdachlosenunterkunft stellen. ich habs mir angesehen, die Obdachlosenunterkunft ist für mich nicht zumutbar. Ich möchte nicht dahin :motzki. In einem Zimmer schlafen mehrere Leute, viele Alkoholiker usw.

    Die Mieterin hat auch die zwei Monate keine Miete gezahlt ! Die Miete für Juni und Juli sind bereits fällig und stehen offen.

    Ich habe bereits einen Anwalt eingeschaltet ,

    Er hat die Wohnung fristlos gekündigt wegen Zahlungsverzug und Räumungsklage eingeleitet Desweiterem hat der Anwalt einen Antrag auf künftige Räumung gemacht, weil Sie definitv nicht aus der Wohnung heraus möchte. Sie möchte kostenloses Wohnrecht.

    Also Zahlungsklage und Räumungsklage

    Das Problem ist es dauert mir zulange, ich würde ja gerne ins Hotel gehen aber die Hotelkosten die ich vorstecken müsste kann ich mir nicht leisten.

    Diese Wohnung sollte meine Altersvorsorge sein. :wand:

    Ich habe zwei Fragen

    1. Frage:

    Wenn ich ab dem 01. August 2008 in ein Hotel ziehe , kann ich eine Schadensersatzklage beim Gericht einreichen ?

    Bekomme ich Nutzungsentschädigung für die ganzen Monate oder Schadensersatz ab dem 01 August 2008.

    Der Mietvertrag existiert ja nicht mehr dann. Sie bewohnt ja die Wohnung ab dem 01 August unrechtmäßig. Sagt das Gericht dann.

    Beklagte hat nur eine Monatsmiete wie früher im Vertrag zu zahlen oder bekommt Sie die vollen Kosten des Hotels auferlegt.

    Was würdet Ihr in meinem Falle tun ?

    Sie ist sowas von dreist, das ist echt der Hammer.

    Sie weiß ganz genau das der Mietvertrag befristet war. Ich habe es Ihr tausend mal gesagt. Sowohl schriftlich, als auch mündlich unter Zeugen.

    Im Mietvertrag steht es extra GANZ DICK " EIGENTÜMER MÖCHTE DIE WOHNUNG SELBST NUTZEN !

    Das krasse ist ja noch das Sie keine Mieten bezahlt. sie hat angefangen von Februar an keine Miete korrekt gezahlt. Ich musste soviel druck ausüben . das ist echt nicht mehr normal -

    Da ich den Anwalt und die Prozesskosten vorschießen musste habe ich kein Geld mehr für Hotel und co !" :shame

    Wenn ich es schaffe mir Geld zu borgen könnte ich ja ins Hotel. Wie sicher ist es das Sie die Hotelkosten zahlen muss ?

    Ich möchte nicht in die Obdachlosenunterkunft .

    Wie kann ein Eigentümer in eine Obdachlosenunterkunft gehen wenn eine Mieterin in seiner Wohnung lebt , keine Miete bezahlt. Am Zeitvertragsende nicht auszieht.

    Ich wollte eine einstweilige Verfügung machen, aber das Gericht hat es abgeschmettert. Bei Wohnraum ist das nicht möglich.

    KOTZ

    Bin um jede Hilfe, jeden Ratschlag auch wenn es strafrechtlich sein sollte dankbar.

    Auch wenn ich verurteilt werde, ICH MÖCHTE IN MEINE WOHNUNG EINZIEHEN !

    Gruss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lommelich, 27.07.2008
    lommelich

    lommelich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tipps

    Hallo,

    ihr könnt mir auch Tipps und Anregungen auch gerne mailen.

    lommelich@yahoo.de

    Ich habe ja gesagt, auch wenn manche Tipps strafbar sind ist mir das egal.

    Lieber gehe ich ins Gefängnis eher meine schwer erarbeitetet Wohnung einer Mietdiebin auszuliefern.

    Gruss
     
  4. #3 hatschi, 28.07.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lommelich!

    Erst mal tief durchatmen! Ich bin mir sicher, jeder hier versteht Deine Aufregung. Aber lass Dir ehrlich gesagt sein: Sie bringt Dich nur in noch mehr Schwierigkeiten.
    Tipps zu strafbaren Handlungen wirst Du von mir nicht bekommen und hoffentlich auch von niemand anderem!
    Weißt Du denn, wie es um die Finanzen Deiner Mieterin aussieht? Wenn sie mittellos ist, wirst Du wohl auf den Prozess- und sonstigen Kosten sitzen bleiben. Daher überleg Dir eine Schadensersatzklage lieber zweimal.

    Für die Übergangszeit (und die wird es mir Sicherheit geben), solltest Du damit rechnen, Dir eine andere Bleibe zu suchen. Wie sieht es denn mit einem kleinen Appartment aus? Hier bei uns bekommt die schon für 200 EUR.
    Ja, ich weiß: Du hast eine Wohnung und siehst überhaupt nicht ein, jetzt wo anders Miete zu zahlen. Aber je früher Du anfängst zu suchen, desto geringer wird der finanzielle Schaden. Es muss ja auch nicht schön sein, sondern nur ein Platz zum Schlafen, bis der Gerichtsvollzieher auf legalem Weg dein Ärgernis beseitigt hat.
    Du hast ja schon einen Anwalt und der wird, wenn er einigermaßen gut ist, wohl die Räumung erreichen können.

    Lass uns wissen, wie es weitergeht

    h.
     
  5. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Warum kann man in diesem Fall nicht beantragen, dass nicht der Vermieter, der Eigenbedarf geltend macht, sondern der Mieter, der ohnehin 2M Mieten schuldet, Wohnzeit abgelaufen und zudem fristlos gekündigt worden ist, ins Obdachlosenheim einzieht ?

    :motzki :motzki :motzki
     
  6. #5 hatschi, 28.07.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kannste doch! Das heißt dann Räumungsklage!
     
  7. #6 gr.9846, 28.07.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    @Beluga
    Bis die Mühlen des Gesetzes richtig angelaufen sind, vergehen halt ein paar Tage. Deshalb benötigt er schon eine neue Bleibe. Außerdem hat die Mieterin bis zum 31-07-2008 das Recht in der Wohnung zu sein. Deshalb fehlt dem Threadersteller für ein paar Tage eine Unterkunft.

    @lommelich
    Eines verstehe ich nicht ganz: warum hast Du den Mietvertrag bis zum 31-07-2008 abgeschlossen, wenn bekannt ist, dass Du die Wohnung bei Deinen Eltern zum selben Zeitpunkt verlassen musst? Vermietung bis Ende Juni wäre doch besser gewesen. Der Zeitplan wäre dann etwas entzerrt und es wäre auch noch Zeit für Renovierungen bzw. auch mehr Zeit für eine Räumungsklage.
     
  8. #7 lostcontrol, 28.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    im grossraum stuttgart kriegste sowas nicht mal in den ländlichen gegenden für nur 200 - da musste schon mit mehr rechnen...
     
  9. #8 lommelich, 28.07.2008
    lommelich

    lommelich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    bekomm keine andere Wohnung

    Hallo liebe Leute,

    ich bekomm keine Wohnung wegen meiner Schufauskunft.

    Aufgrund der Nichtzahlung der Miete , die für die Kreditraten gedacht war konnte ich den Gläubiger Bank nicht erfüllen.

    Meine Eltern sind zwar zur letzen Minute eingesprungen , aber der Schufaeintrag bleibt vorerst bestehen, da die Zinsen gestundet wurden.

    Es ist ja nicht so das ich bei meinen kein Kostgeld abführen müsste.

    In Stuttgart bekommt man leider nicht von heute auf morgen eine Wohnung.

    Ich müsste 400 Euro monatlich berappen für eine akzeptable 1 Zimmer Wohnung. also warm

    Außerdem muss ich Gerichtskosten und Prozesskosten vorschießen. Anwalt habe ich auch gezahlt.

    Konto ist heute 0 Euro.

    Ich hoffe mein Gehalt geht morgen ein :shame

    Information: Ich bin sowas von sauer auf die Mieterin.

    Sie hat seit anbeginn des Mietbeginns Februar 2008 die Mieten nicht korrekt bezahlt.
    Sie hat jede Miete verspätet überwiesen. Erst zwei bis drei Monate später.

    Einen normalen Arbeitnehmer kann dies treffen, wenn er bereits normale Miete bezahlt.

    Gruss
     
  10. #9 lostcontrol, 28.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    RE: bekomm keine andere Wohnung

    naaaaaaaaaajaaaaaaaaaaaa....
    dass stuttgart nicht grad das billigste pflaster ist, ist bekannt.
    was bedeutet denn für dich "akzeptabel"?
    ich weiss so einiges an hübschen 2-zimmer-wohnungen in sehr gutem zustand für 400 euro warm - die liegen halt nicht im stuttgarter zentrum, sondern eben im umland (mit s-bahn-anschluss und ähnlichem, also definitiv nicht unbedingt auf dem "land").
    ich denke du hast dich noch nicht richtig umgeschaut - oder du suchst tatsächlich 'ne luxusbude mitten in der stadt.

    ich tippe übrigens dass das problem dass du keine wohnung bekommst eher darin liegt, dass du nur kurzfristig mieten willst. es gibt immernoch jede menge vermieter, die überhaupt keine schufa-auskunft sehen wollen.

    hast du's denn überhaupt schon versucht?

    übrigens wird's so langsam ziemlich knapp überhaupt noch 'ne wohnung auf den 1. september zu finden - da hast du natürlich nicht mehr die riesen-auswahl.
    schwaben tendieren dazu ihre mietverträge frühzeitig zu schliessen, d.h. durchaus schon 'nen monat vor mietbeginn...

    ausserdem: wie wär's denn für den übergang mit 'nem WG-zimmer?
    kostet nicht viel und ist normalerweise unproblematisch schnell zu kündigen...

    wenn du dich hier im forum mal umschaust wirst du feststellen, dass du bei weitem nicht die einzige bist, der es so geht. das hilft dir jetzt zwar nichts, aber ich fürchte du musst dich mit dem gedanken anfreunden dass das vermieterrisiko bzw. -schicksal ist dass sowas passiert.
     
  11. #10 hatschi, 29.07.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, hatte den Ort überlesen! :shame
     
Thema: Hilfe, Vermieter ( Eigentümer ) droht Obdachlosigkeit Schadensersatzklage ? Mietnomadin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter obdachlos

    ,
  2. mir droht obdachlosigkeit

    ,
  3. was tun wenn obdachlosigkeit droht

    ,
  4. schadensersatzklage Wohnung,
  5. obdachlosigkeit eigenbedarf,
  6. darf mieter obdachlos werden,
  7. Ruiniert obdachlos,
  8. räumungsklage wegen eigenbedarf lüge und jetzt bin ich obdachlos,
  9. vermieter obdachlos,
  10. befristeter mietvertrag obdachlosigkeit,
  11. obdachlosigkeit droht wegen vernieter was tun,
  12. obdachlos kreditrate,
  13. mieter werden obdachlose,
  14. alkoholkranker mieter hauseigentümer zahlt,
  15. der anwalt meiner mieterin droht mir strafrechtlich,
  16. wann und wo kann man einen vollstreckungsschutz wegen obdachlosigkeit beantragen,
  17. wie komme ich als obdachloser an meine rente,
  18. vermieter-forum.com miteigentümer mietvertrag,
  19. kann vermieter einen obdachlos machen,
  20. obdachlosigkeit drohrt wohin gehen,
  21. vom hausbesitzer zum obdachlosen,
  22. Räumungs Vollstreckungs Mietwohnung - Aufhebung wegen Härte Rechtsanwalt Kotz,
  23. Mietvertrag mit einem Vermieter von einer Obdachlosenunterkunft,
  24. dem hauseigentümer droht zwangsräumung was tun,
  25. kann ich von miteigentümern für meinen Mieter verklagt werden
Die Seite wird geladen...

Hilfe, Vermieter ( Eigentümer ) droht Obdachlosigkeit Schadensersatzklage ? Mietnomadin - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...
  3. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  4. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...