Hilfe - Wasserschaden

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Silvia73, 17.09.2013.

  1. #1 Silvia73, 17.09.2013
    Silvia73

    Silvia73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Als ich heute morgen in den Kelller kam stand da das Wasser. Hab entdeckt, dass es wohl an der Waschmaschine lag. Muss da das Rohr wohl austauschen.
    Hab natürlich gleich das Wasser weggemacht und den Boden mit Tüchern getrocknet.
    Was soll ich jetzt machen? Muss ich, auch wenn es im Keller war zwecks Schimmel das noch mal professionell trocknen lassen? Oder wie soll ich vorgehen?
    Hoffe ihr könnt mir helfen :(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    • Schäden dokumentieren,
    • Meldung an die Versicherung, falls eine geeignete besteht,
    • ja, falls nicht z.B. gefliest ist, würde ich die Wände trocknen. Das ist billiger als die Folgeschäden zu beseitigen ...
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Kommt drauf an, wie weit das Wasser in Wände und Böden eingedrungen ist.
    Evtl. vorhandene Drainage frei machen?!
     
  5. #4 templeton23, 17.09.2013
    templeton23

    templeton23 Gast

    Was tun beim Wasserschaden

    Du solltest das Ganze auf jeden Fall trocknen lassen. Da entsteht schneller als du denkst Schimmel. Man kann ja im Keller auch keine Heizung aufdrehen, die den Boden vollständig trocknet.
    Hier Wasserschaden - was ist zu tun um einen Wasserschaden zu sanieren? findest du so eine Art Notfallplan was bei einem Wasserschaden zu tun ist. Dass du das Problem gefunden hast, ist ja schon mal super.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    steht die Waschmaschine auch im Keller oder ist das Wasser von dem EG in den Keller durch die Decke gelaufen?
     
  7. #6 sara, 20.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Die Frage ist wie hoch stand denn da das Wasser?
    Wenn du das mit einem Putzlappen aufnehmen konntest, war das wohl nicht die Welt. Das Wasser stand da doch auch nicht über einen längeren Zeitraum, du hast es wegegemacht und nun gut Lüften...

    Bei einem Rückstau hatte ich auch schon mal Wasser in zwei Kellerräumen gehabt, ca. 1-2 cm hoch. Ich habe auch nur manuell das Wasser entsorgt und soweit getrocknet wie es eben mit einem Putzlappen geht. Eine spezielle Trocknung habe ich nicht gemacht und da ist auch keinerlei Schimmel entstanden. Das ist schon einige Jahre her.


    oder im Dach ??? :verrueckt009:
     
  8. #7 Aktionär, 20.09.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Ich denke auch entscheidend ist die Wassermenge und die Zeit, die sie im Keller gestanden hat.

    Ist es nur eine Maschinenladung voll, so dürfte sich das mit wegwischen und gutem Lüften über die nächsten Tage / Wochen erledigen lassen.

    Da du aber schreibst "muss da das Rohr austauschen" könnte es auch ein Rohrbruch mit entsprechend größerer Wassermenge gewesen sein. In diesem Fall würde ich mir einen Bautrockner besorgen.

    Hatten zwei solcher Geräter während des Neubaus unseres privaten EFH im Einsatz. Kann man gut und preiswert bei den einschlägigen Internetbörsen erwerben und später auch wieder losschlagen.
    Wenn ein Kauf in Frage kommt: darauf achten, dass das Gerät einen Betriebsstundenzähler hat.

    Achja: später nicht über die Stromrechnung wundern.
     
  9. #8 sara, 20.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Wo gibt es bei der Waschmaschine einen Rohrbruch?

    Sie hat auch nicht von weiter fließendem Wasser gesprochen, so dass es der Zulauf gewesen sein könnte.
    Es wird wohl der Ablaufschlauch gewesen sein, sagt meine Kristallkugel... :smile031:
     
  10. #9 Aktionär, 23.09.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Und wo gibt es bei einer Waschmaschine ein Rohr? Da sind wohl eher Schläuche im Einsatz...

    Deine Kristallkugel dürfte richtig liegen und die Formulierung war nicht ganz sauber.
     
  11. #10 Martens, 24.09.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Die Versicherungen reden von "bestimmungswidrig ausgetretenem Leitungswasser" - da ist ein Schlauch ebenfalls enthalten. Auch zwischen Eckventil und Wasserhahn werden inzwischen Panzerschläuche montiert, platzen diese - habe ich inzwischen verstärkt - handelt es sich um einen Versicherungsfall aka "Rohrbruch" ohne Rohr.

    Christian Martens
     
  12. #11 sara, 25.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    was für ein Unsinn.
    natürlich geht es bei den Gebäudeversicherungen die "Leitungswasser" als Vertragsbestandteil haben, um Leitungswasser das aus verschieden Gründen austreten kann. Aber ein geplatzter Schlauch oder ein Defekt am Ventil usw. wird nicht "Rohrbruch" genannt.
    Auch nicht bei der Versicherung

    Rohrbruch ist immer noch ein Bruch an einem Rohr. Auch ein Installateur wird nicht auf der Rechnung "Rohrbruch" schreiben, wenn ein Schlauch geplatzt war.

    Außerdem weiß ich gar nicht was deine Belehrungen hier sollen.

    http://www.intersam.de/rohrbruch.html

     
  13. #12 Martens, 25.09.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Sara,

    ich lieeebe es, wenn man mir unmotiviert "Unsinn" an den Kopf wirft.
    Vielen Dank dafür. :D

    Um den Ball einmal zurückzuspielen, in den Versicherungspolicen, die ich hier habe, ist nirgends vom Risiko Leitungswasser die Rede. Da steht als versichertes Risiko einfach nur "Wasser" - abgedeckt sind nämlich auch Wasserschäden völlig ohne Leitung (z.B. aus Aquarien oder Wasserbetten).

    Zur Sache selbst, ich weiß, wie es bei der Versicherung heißt, hatte ich auch selbst geschrieben. Du zitierst stumpf drumherum.
    Ich habe auch nie behauptet, irgendeine Versicherung würde das als Rohrbruch bezeichnen.
    Zur Behauptung, keine Versicherung würde das so nennen, würde ich mich hingegen nicht versteigen.

    Es ist aber allgemeiner Sprachgebrauch, bei einem Leitungswasserschaden gleich welchen konkreten Ursprunges von einem Rohrbruch zu sprechen, zumindest in meiner näheren und weiteren Umgebung. Bei Dir mag es anders sein.

    Grundsätzlich:
    Wenn Dir meine Beiträge nicht gefallen, überlies sie einfach. Ich belehre hier nicht, ich diskutiere einfach mit. Das darf ich doch, oder?
    Solltest Du trotzdem auf meine Beiträge antworten, vermeide bitte künftig Beleidigungen.
    Vielen Dank.

    Christian Martens
     
  14. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dass Du es in Deinem Text noch erwähnt hast, sonst wäre von mir ein entsprechender Hinweis gekommen, allerdings etwas deutlicher ;)
     
Thema:

Hilfe - Wasserschaden

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  4. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  5. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...