Höhe der Vermittlungsgebühr für FeWo Vermietung

Diskutiere Höhe der Vermittlungsgebühr für FeWo Vermietung im Mietvertrag über Gewerberäume Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo zusammen, ich weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich probier's einfach mal. Meine Freundin hat in Österreich in den Alpen ein...

  1. BigP

    BigP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich probier's einfach mal.
    Meine Freundin hat in Österreich in den Alpen ein Ferienhaus mit zwei Wohnungen, die getrennt und wochenweise über TUI vermietet werden. TUI hat die Wohnungen in Sommer- und Winterkatalog aufgenommen und kümmert sich um die komplette Abwicklung der Vermietungen, d.h. Vermarktung, Rechnungsstellung und Versendung der entsprechenden Unterlagen an die Urlaubsgäste.
    Das Haus hat meine Freundin von ihrem Onkel geerbt, der die Verträge vor nunmehr etwa 40 Jahren mit TUI abgeschlossen hatte; die Verträge laufen jeweils eine komplette Saison und werden anschließend neu abgeschlossen.
    Nun zu meiner Frage: TUI behält sage und schreibe 40% des Mietpreises "nur" für die Vermarktung und bürokratische Abwicklung und das scheint mir in Anbetracht des überschaubaren Aufwandes (es kommen viele Stammgäste) deutlich zu viel zu sein! Von einem anderen Vermieter war zu erfahren, dass es offenbar Verhandlungsspielraum gibt und die gängigen Sätze je nach Aufwand so zwischen 25 und 35% liegen.
    Ich hätte gerne weitere Erfahrungen von anderen Vermietern um bei den zukünftigen Verhandlungen mit TUI entsprechend sicher auftreten zu können!
    Vielen Dank und Grüße,
    BigP
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 armeFrau, 27.01.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann setze dich doch mit anderen Reiseveranstaltern in Verbindung und erkundige dich nach deren Leistungen und Gebühren.
     
  4. #3 Stephan S, 02.02.2011
    Stephan S

    Stephan S Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo BigP

    wird in dem Vertrag eine Saisonmiete vereinbart?
    Also ein Betrag für die ganze Sainson pauschal?

    Wäre eine interessante Frage um das besser einzuschätzen
    Viele Grüße
     
  5. BigP

    BigP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephan S,

    nein, keine Saisonmiete!

    Es wird von TUI nur bei Belegung gezahlt.

    Viele Grüße, BigP
     
  6. #5 Stephan S, 05.02.2011
    Stephan S

    Stephan S Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Big P

    das erscheint mir in der Tat recht hoch.
    Würde mich in diesem Falle ebenfalls bei einem anderen Anbieter erkundigen.

    Manche Touristenregionen haben auch Agenturen, die die Vermietung gegen eine Pauschale übernehmen und sich um die Wohnung kümmern (Abnahme, Anreise, Endreinigung). Vielleicht einmal bei dem örtlichen Tourismusbüro nachfragen. Wenn die Hälfte der Einnahmen nicht bei Dir ankommen, sollte man über Alternativen nachdenken. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit.

    Viele Grüße
     
  7. #6 Kitzblitz, 05.02.2011
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Die Vermittlungsgebühr scheint hoch - dürfte aber noch im Rahmen dessen liegen, was als martküblich bezeichnet werden kann.

    Wenn die Verträge jedes Jahr neu gemacht werden, wäre zu überlegen, ob man seine Ferienwohnungen nicht selbst vermarkten kann. Im Zeitalter des Internets dürfte das überhaupt kein großes Problem sein.

    Selbst wenn es ab und an zu Leerstand käme, wäre das m.E. gut zu verkraften, denn für die 40% Vermittlungsgebühr kann man sich viel Leerstand leisten.

    Genau aus dem Grund der hohen Vermittlungsgebühr buchen wir unsere Ferienhäuser in Frankreich grundsätzlich über französische Internetseiten. Wir haben in mehreren Fällen festgestellt, dass deutsche Anbieter genau die gleichen Häuser anbieten - nur mit erheblich höheren Mietpreisen.

    Selbst Häuser die über örtliche französche Agenturen (die ohnehin auch für deutsche Anbieter den Service vor Ort leisten) angeboten werden, sind deutlich günstiger.

    Versuch macht "kluch".
     
  8. #7 Fewo-Fan, 12.11.2011
    Fewo-Fan

    Fewo-Fan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @BigP

    Über die berichtete Provision für die Vermietung von Ferienwohnungen bin ich einigermaßen bestürzt. Ich kann zwar nur für meine Erfahrungen zur Fewo-Vermietung auf Usedom an der Ostsee in Deutschland sprechen, aber 40% selbst in Österreich ist arg viel.

    Prinzipiell ist die erste Überlegung: Will ich den gesamten Vermietungsakt auslagern (also Marketing, Empfang, Betreuung, Reinigung etc.) oder nur das Marketing?

    Wer beispielsweise den Belegungsprozess einer Ferienwohnung auf der deutschen Ostseeinsel Usedom völlig auslagert, der kann mit Provisionen zwischen 15 und 21% rechnen. Ich muss mich dann um nichts mehr kümmern.

    Wer seine Urlaubsgäste selbst betreut und nur die Gästegewinnung auslagert, der kann so bis max. 15% kalkulieren. Ich habe beispielsweise das Angebot der TUI-Tochter Atraveo in die Webseite mit meinen eigenen Ferienwohnungen integriert, um den Besuchern ein größeres Angebot zur Verfügung zu stellen. Dieses Internetportal bietet Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf der ganzen Welt an für 15% Provision für's Marketing im Auftrag des Eigentümers. Atraveo ist dabei auf mehreren Tausend Webpräsenzen vertreten ... z.B. stammt das Ferienhausangebot bei TUI von Atraveo.

    Wenn Ihr die Vermietungsarbeit komplett auslagern möchtet, dann würde ich mir mal eine Agentur vor Ort suchen und einen Preisvergleich anstellen, natürlich unter Berücksichtigung des Vermietungserfolges Eurer Ferienwohnung.
     
Thema: Höhe der Vermittlungsgebühr für FeWo Vermietung
Die Seite wird geladen...

Höhe der Vermittlungsgebühr für FeWo Vermietung - Ähnliche Themen

  1. Überlassen oder vermieten an Mutter

    Überlassen oder vermieten an Mutter: Hallo, in eine 3 ZKB möchte unsere Mutter einziehen. Frage: sollen wir die Wohnung offiziell vermieten (zu 66 % der ortsüblichen Vergleichsmiete)...
  2. Verarscht von vermieter

    Verarscht von vermieter: Hallo Leute brauche Rat und Hilfe Habe für mein tochter die Wohnung unter uns haben wollen , es war Sanierung bedürftig. Der Vermieter sagte ich...
  3. 2 Eigentümer, ein Vermieter?

    2 Eigentümer, ein Vermieter?: Hallo, Ich besitze zusammen mit einer anderen Person eine Immobilie mit einer Wohneinheit. Diese soll vermietet werden, aber nicht auf meine...
  4. MFH sanieren und teilweise vermieten

    MFH sanieren und teilweise vermieten: Hallo Forum! Ich hoffe durch eure Erfahrungen im bereich der Vermietung von Wohnimmobilien ein paar Tips bezüglich unseres Vorhabens zu bekommen,...
  5. Wohnung vermieten nur an Nichtraucher

    Wohnung vermieten nur an Nichtraucher: Kann man eine Wohnung nur an Nichtraucher vermieten und dies in der Immobilienanzeige schreiben ,dass nur an Nichtraucher vermietet wird?Wie ist...