Hohe Wasserkosten

Diskutiere Hohe Wasserkosten im Kaltwasserversorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! Ich bin neu hier und gleich für etwas Hilfe dankbar. Ich habe meine Betriebskostenabrechnung bekommen und bin bei einen Posten etwas...

  1. jaycob

    jaycob Gast

    Hallo!

    Ich bin neu hier und gleich für etwas Hilfe dankbar.

    Ich habe meine Betriebskostenabrechnung bekommen und bin bei einen Posten etwas stutzig geworden:

    Mein Vermieter berechnet mir für Kaltwasser- und Kanalkosten pro Kubikmeter 5,33€.

    Wenn ich die Preise der örtlichen Versorger in Dresden zu Hilfe ziehe, komme ich auf folgendes:

    Frischwasser: 2,14€ (brutto)
    Entwässerung: 1,73€

    Macht in der Summe 3,87€. Daraus folgt eine Differenz von fast 38%, also 1,46€/m3.

    Hat das Hand und Fuß, was mein Vermieter mir berechnet?

    Danke und viele Grüße,

    Jaycob.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Frage deinen Vermieter doch einfach woher er seine Kosten nimmt und erläutere Ihnen deine, dann weißt du ob es "Hand und Fuß" hat was er da berechnet.
     
  4. #3 Martens, 04.10.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Jaycob,

    ich gehe davon aus, daß Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, wo es für mehrere Parteien einen Hauptwasserzähler gibt, ja?

    Die Wasserbetriebe stellen die Kosten gemäß Hauptwasseruhr in Rechnung, die Verteilung auf die einzelnen Mieter erfolgt nach den lokal installierten Uhren. Die Differenz aus Summe aller Einzelzähler zu Hauptwasseruhr DARF laut BGH bis zu 20% betragen - und das ist technisch auch zutreffend.

    Der Vermieter verteilt also die entstandenen Kosten aufgrund der Zählerstände in den einzelnen Einheiten, das ist bitte nicht mit einem Kubikmeterpreis zu verwechseln.

    Bei fast 40% Abweichung würde ich den Vermieter um Erläuterung bitten...

    Christian Martens
     
  5. jaycob

    jaycob Gast

    Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.

    Ich habe jetzt einen Einspruch fertig gemacht und bitte um Erklärung dieser hohen Mehrkosten. Mal sehen, was daraus wird.

    Also, noch mal :danke
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    83
    Mal wieder ein Einspruch wegen Ahnungslosigkeit. :zwinker

    Einspruch ist ein Rechtsmittel aus dem öffentlichen Recht. Eine Betriebskostenabrechnung ist aber eine zivilrechtliche Angelegenheit. Gegen die Abrechnung werden Einwendungen vorgebracht. Diese Einwendungen hat der Mieter zu begründen. Eine substantiierte Begründung gegen die Höhe von abgerechneten Kosten ist regelmäßig erst nach Einsicht in die Abrechnungsbelege möglich.

    Vom Wasserversorger wird Wasser nach einer gemessenen Menge zu einem festgelegten Preis an den Vermieter verkauft. Abgerechnet werden vom Vermieter aber Kosten der Wasserversorgung. Dazu gehören neben den Kosten des Wasserverbrauchs auch noch Grundgebühren und verschiedene weitere Positionen. Betriebskostenumlage ist etwas anderes als der Kauf irgendeiner Ware. Wer also den Abgabepreis des Versorger zum Kriterium für einen "Einspruch" macht, sollte vielleicht erst mal über Zusammenhänge nachdenken.

    Die von Martens erwähnte zulässige Abweichung von 20% bezieht sich übrigens ausschließlich auf Mengendifferenzen.
     
Thema: Hohe Wasserkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hohe wasserkostenabrechnung

    ,
  2. zu hohe wasserkostenabrechnung

    ,
  3. differenz hauptwasserzähler einzelzähler

    ,
  4. Wasserverbrauch doppelt so hoch wie im Vorjahr,
  5. widerspruch wasserkostenabrechnung,
  6. ursachen für zu hohe wasserkosten,
  7. weg abweichung hauptwasserzähler von einzelzähler,
  8. einspruch wasserkosten,
  9. wasserverbrauch zulässige differenz,
  10. Differenz Hauptwasserzähler zu Einzelzähler,
  11. gründe für zu hohe wasserkosten,
  12. abweichung wasserpreis ,
  13. abweichung hauptwasseruhr,
  14. differenz hauptwasserzähler summe einzelzähler,
  15. wasserverbrauch doppelt so hoch wie in den vorjahren,
  16. nebenkostenabrechnung zu hohe wasserkosten,
  17. differenz hauptwasserzaehler einzelzaehler,
  18. gründe für zu hohen wasserverbrauch,
  19. Widerspruch betriebskostenabrechnung Wasserverbrauch,
  20. Wasserkosten gestiegen,
  21. wasserverbrauch einspruch,
  22. differenz gesamtzähler und einzelzähler wärme,
  23. WWG nebenkostenabrechnung doppelt so hoch wie im vorjahr,
  24. umlagenabrechnung wasserverbrauch doppelt so hoch,
  25. bgh trennung wasserkosten in grund verbrauch
Die Seite wird geladen...

Hohe Wasserkosten - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung Nachtspeicheröfen: Asbest und höhere Kosten?

    Mietminderung Nachtspeicheröfen: Asbest und höhere Kosten?: Angenommen in einer Wohnung gibt es noch Nachtspeicheröfen. Dadurch besteht ja die erhöhte Gefahr einer Asbestbelastung der Luft. Muss diese...
  2. Höhe Duplex-Stellplatz

    Höhe Duplex-Stellplatz: Guten Abend, ich habe ein Problem mit meinem Mieter. Ich habe zusammen mit meiner Wohnung einen Stellplatz (Doppelparker oben) vermietet. Das...
  3. Dienstleister verursacht hohe Stromkosten

    Dienstleister verursacht hohe Stromkosten: Mal eine Frage in die Runde. Eine Servicefirma überprüft jedes Jahr die Funktion der Lüftungsanlage in einer Tiefgarage. Nun ist der Hausstrom im...
  4. hohe betriebskostennachzahlung

    hohe betriebskostennachzahlung: Habe einen Mieter,der regelmässig hohe Nachzahlungen bei den Betriebskosten hat.Dieses Jahr 800 Euro.Ist immer ein ziemliches Werk ,bis das Geld...
  5. Verwaltervergütung in angemessener Höhe

    Verwaltervergütung in angemessener Höhe: ---------- Genau deshalb kommt ein Verwalter mit 20€ inkl. MwSt. pro Einheit bei 100 Einheiten auch gut hin, wogegen 50€ inkl. MwSt. pro Einheit...