Holzbalkendecke Wasserschaden

Diskutiere Holzbalkendecke Wasserschaden im Wohngebäudeversicherung Forum im Bereich Versicherungsforum; Hallo zusammen, es scheint Wasser in eine Holzbalkendecke mit Schüttung gelaufen zu sein. Es gibt Feuchtigkeit, da wo sie nicht hingehört. Tropft...

  1. #1 Ich-bin-es, 10.02.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    95
    Hallo zusammen,

    es scheint Wasser in eine Holzbalkendecke mit Schüttung gelaufen zu sein. Es gibt Feuchtigkeit, da wo sie nicht hingehört. Tropft ein wenig in der Etage drunter aus der Decke. Aus dem Sturz über der Haustür. Mal mehr, mal gar nicht. Gestern gemeldet. Ursachen noch unklar. Installateur kommt am Montag und Versicherung ist informiert. Die Wasserrohre sind ca. 15 Jahre alt. Auf den ersten Blick scheint die Quelle hinter der Küchenzeile in der oberen Etage zu sein. Kleine Feuchtigkeitsstellen am Rand der Küchenzeile.

    Ich habe zwei Fragen:

    zur Technik: kann so eine Holzbalkendecke mit Schüttung überhaupt getrocknet werden? Wie löst man das technisch?
    zur Schadensabwicklung: unter Verdacht steht eine Spülmaschine. Sie wird seit gestern nicht mehr benutzt und seitdem kein Tropfen mehr beobachtet. Ist in dem Fall die Gebäudeversicherung überhaupt zuständig, wenn die Ursache bei der Spülmaschine liegt?

    Grüsse
    Ich-bin-es
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Holzbalkendecke Wasserschaden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 10.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    2.936
    Das kann getrocknet werden. Trocknungsfirmen wissen eigentlich ganz gut wie das gemacht wird.
    Wenn möglich wird die Decke bei der es tropft geöffnet und ein Gebläse installiert, der feuchte Boden darüber im Idealfall auch geöffnet (geht aber nicht immer).

    Gemeldet hast du den Schaden bei deiner Versicherung.
    Meine Versicherung übernimmt solche Schäden problemlos, holt sich das bei Mieterverschulden aber dann beim Mieter wieder.
     
  4. #3 Ich-bin-es, 10.02.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    95
    Danke sehr. Hilft mir erstmal für die Orientierung. Morgen werde ich wohl hoffentlich mehr wissen.
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.203
    Zustimmungen:
    3.151
    Ort:
    Mark Brandenburg
    bzw. bei dessen (Hausrat-)Versicherung. Das klären dann die Versicherungen gerne unter sich. Es schadet nicht wenn der Mieter seine Versicherung dahingehend informiert. Wenn auf beiden Seiten die Versicherungen das unter sich aushandeln ist es für Mieter und Vermieter meist am entspanntesten, wenn der Mieter da so richtig sein eigenes Portemonnaie direkt aufmachen muss wird es regelmäßig schlechte Laune geben.
     
  6. #5 Ich-bin-es, 10.02.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    95
    Nur mal so zum Verständniss: was wäre, wenn das in meinem Haus passiert wäre und es sich um meine Spülmaschine handelt?
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 10.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    2.936
    Vom Grundprinzip wäre das nichts anderes.
    Wenn du eine Versicherung hast, die solche Schäden übernimmt, zahlt sie. Ohne Versicherung wird der Taschengeldfaktor angenagt.

    Da müsstest du mal in deinen Versicherungspolicen nachlesen, sollte aber über die Gebäude- bzw. Hausratversicherung abgedeckt sein.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.203
    Zustimmungen:
    3.151
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ein ganz wesentlicher Anteil der Versicherungsleistung ist regelmäßig die Abwehr unberechtigter Ansprüche, diesen kann sie aber nur erfüllen, wenn sie davon erfährt, deshalb ist es grundsätzlich unschädlich die Versicherung über sämtliche Schadensereignisse zu informieren, die das Versicherungsverhältnis tangieren könnten. Also im Zweifel lieber informieren mit dem Ergebnis: "Danke, aber wir sehen da keinen Grund zur Veranlassung" als "Huch, ja das hätten Sie aber rechtzeitig melden müssen, so können wir Ihnen leider nicht helfen..."
     
  9. #8 dabescht, 07.03.2019
    dabescht

    dabescht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    40
    Also bei mir (Installateur hat vergessen bei der Sanierung eine Wasserleitung zu verpressen) war es so, dass ich erst meine Gebäudeversicherung bemühen musste. Diese hat dann zunächst den Schaden beglichen (knapp 10000€ mit Mietausfall) und dann das Geld bei der Betriebshaftpflicht des Verursacher wieder geholt.

    Ich hab erst gemeint die verarschen mich. Ich ging fest davon aus, dass das gleich über die Betriebshaftpflicht gehen muss. Aber auch meine Gebäudeversicherung hat das dann so bestätigt.

    Es war dann natürlich aber ein Kudellmuddel weil ich zunächst, wegen dem "Schadensfall", meinen 20%-Rabatt bei der Gebäudeversicherung verloren hatte. Erst als die dann Monate später das Geld von der Betriebshaftpflicht hatten, bekam ich wieder meinen Rabatt.
     
    immodream gefällt das.
Thema: Holzbalkendecke Wasserschaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden holzbalkendecke

    ,
  2. Wasserschaden ohne Trocknung Holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Holzbalkendecke Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. Wohngebäudeversicherung übernimmt Wasserschaden nicht

    Wohngebäudeversicherung übernimmt Wasserschaden nicht: Hallo, folgende Sachlage: Mieterin nimmt Sifon aus der Dusche, macht es sauber, steckt es falsch rein und beim nächsten Duschvorgang läuft das...
  2. Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?

    Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?: Hallo zusammen, aktuell sind wir etwas ratlos zu folgendem Sachverhalt. In einer vermieteten Wohnung war die Badewanne undicht (Siphon). Das...
  3. Wasserschaden im Schlafzimmer und gekündigter HGV

    Wasserschaden im Schlafzimmer und gekündigter HGV: Guten Abend miteinander, kurz vorab: Kauf einer ETW zur Altersvorsorge 1999 Meine Mieterin und ich verstehen uns gut Distanz zur ETW 800km, also...
  4. Hilfe wer kann mir Helfen wasserschaden

    Hilfe wer kann mir Helfen wasserschaden: schönen guten Abend ich hoffe hier Hilfe zu bekommen. Nun zur Sache Am 5.6 war bei uns hier im schönen Saarland Ein (kleiner Sturm) durch Zufall...
  5. Wasserschaden/Mietminderung

    Wasserschaden/Mietminderung: Hallo, wir sind Eigentümer und Vermieter einer Doppelhaushälfte. In der zweiten Etage befindet sich ein kleines Bad mit Dusche und seperater...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden