Holzböden ...

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von kummer, 30.01.2008.

  1. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit Mietern über mir. Zum einen, es handelt sich um ein älteres Haus, also Holzböden mit Schutt dazwischen. Soweit ich nun heraus bekommen habe, war beim Vormieter ein Wasserschaden, aus dem Grund haben die Nachmieter die aufgelegten Holzplatten (Sperrholz 10-15mm), die nicht ganz unwichtig für die Schalldämmung sind (wie ich finde), auf eigene Faust entfernt (wegen Schimmel, so die Aussage). Nun hört man jeden Mux, ganz zu schweigen vom ständigen Knartschen der nur noch vorhandenen Bodenkonstruktion. Mieter sagt, mir doch egal, da muß der Vermieter was machen. Vermieter macht aber leider null,nix. :( Alles gute Zureden hilft nicht, es passiert einfach nix. (Sozialamt, kein Geld etc... bla,bla) Ich kanns langsam nicht mehr hören. Der Lärm raubt mir den letzten Nerv, von Schlaf ganz zu schweigen. Umziehen kommt leider nicht in Frage, hab mein letztes Geld in diese Eigentumswhonung gesteckt. :/ Mein letzter Schritt, soweit ich das beurteilen kann, ist ein Gutachter und dann vor Gericht? Welche Chancen gibt es überhaupt noch, ich verzweifel hier langsam.... Hat jemand einen Rat??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    unfachgemäße Arbeiten würde ich sagen. Damit ist der Mieter haftbar.
    Das mal von Mietrechtl Seite her.
    Wegen WEG: Die Schalldämmung ist Gemeinschaftseigentum und sollte von HV entsprechend behoben werden. Natürlich kann dann die WEG das Geld vom Mieter holen :tuschel
     
  4. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Danke Capo, mir war nicht ganz klar, in welche Rubrik ich das posten soll, darum der Doppelpost. Kommt nicht wieder vor. Versprochen! :Blumen

    Edit und Update: Das Problem ist halt das es gerade Sondereigentum ist - damit kannst du machen was du willst. (Sprich als Mieter oder Vermieter) Solange die Mieter auf Durchzug stellen, hast du als Nachbar keine Handhabe. Auch die Hausverwaltung kann nicht mehr machen, als sich beim Eigentümer zu beschweren. Wenn auch er keine Lust hat - Pustekuchen. :motzki
    Hab ich heute von der HV erfahren.
     
Thema: Holzböden ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Begriff Knartschen

Die Seite wird geladen...

Holzböden ... - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Holzboden

    Frage zum Holzboden: Ich wohne noch nicht lange in einer Mietswohnung. Ausgestattet ist die mit Dielenboden! Der Vermieter meinte es wäre ein sehr guter Dielenboden....
  2. Tapeten entfernen & Holzboden schleifen

    Tapeten entfernen & Holzboden schleifen: Hallo zusammen, ich sitze ein wenig in der Tinte und würde gerne eure fachkundige Meinung hören... Habe als neuer Eigentümer einen Mietvertrag...
  3. Holzboden ...

    Holzboden ...: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit Mietern über mir. Zum einen, es handelt sich um ein älteres Haus, also Holzböden mit Schutt dazwischen....
  4. Wem gehört der Holzboden des Balkons ??

    Wem gehört der Holzboden des Balkons ??: Hallo, habe fogende Anfrage: Mein Balkon hat einen Holzboden. Die Hausverwaltung behauptet nun, das der Boden nicht zum Gemeinschaftseigentum...
  5. Lärm durch alten Holzboden ..

    Lärm durch alten Holzboden ..: Hallo zusammen, nachdem ich nun einiges an Zeit mit lesen verbracht habe, möchte ich mein "Problemchen" schildern .. Ich bin nun seit einiger...