Hundehaltung

Dieses Thema im Forum "Tierhaltung" wurde erstellt von dantebnito, 12.09.2012.

  1. #1 dantebnito, 12.09.2012
    dantebnito

    dantebnito Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen neuen Mietern die Hundehaltung erlaubt.

    Leider gibt es nun allgemeine Schwierigkeiten und auf Grund dessen einen Brief geschrieben mit dem Hinweis das in Zukunft bei einer Neuanschaffung eines Hundes mein Einverständnis zu holen ist, so wie es auch im Mietvertrag steht.

    Leider haben sich die Mieter schon einen neuen Hund angeschafft, das der alte Verstorben ist.

    Kann ich den Mietern das untersagen? Hatte mündlich zugesagt das sie im Falles eines Todes sich einen neuen Hund anschaffen können, habe es mir aber jetzt anders überlegt.

    Kann ich den Mietern jetzt kündigen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 12.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    schriftlich oder mündlich?

    wegen des hundes?
    was steht denn genau im mietvertrag, meist schreibt man ja mit rein dass die erlaubnis zurückgezogen werden kann, wenn's beschwerden gibt...

    das sicherlich nicht so einfach - erstmal solltest du abmahnen, eine entsprechende begründung hast du ja hoffentlich.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Nur weils allgemeine Probleme mit dem Mieter gibt, kann man eine einmal gegebene Erlaubnis zur Hundehaltung nicht einfach widerrufen.

    @ lost
    Ob man eine Klausel überhaupt braucht, die den Widerruf der Hundehalteerlaubnis beinhaltet, falls der Hund den Hausfrieden stört? Wenn ein Hund beispielsweise den ganzen Tag bellt, dann hat das doch sowieso Konsequenzen, genauso wie wenn der Mieter den ganzen Tag volle Pulle seine Anlage aufdreht und der Zustand trotz Abmahnung nicht geändert wird.
    Bellt der Hund nach Abmahnung nicht mehr, weil er von da an entweder betreut wird, wenn der Mieter weg ist, oder weil der Mieter den Rütter engagiert hat um das Bellen abzutrainieren, ist dabei ohne Belang, denn der Hausfrieden wäre wieder hergestellt und die Abschaffung des Hundes könnte nicht mehr verlangt werden.
     
  5. #4 lostcontrol, 12.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    da hast du recht. aber bellen ist ja leider nicht das einzige, mit dem hunde den hausfrieden stören können, und anderes kann leider nicht so einfach bewiesen bzw. abgemahnt werden...
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt fällt mir da nicht allzu viel ein. Klar wenn der Hund in den Garten eines anderen Mieters macht oder man den Hund ohne Leine laufen lässt. Solche Sachen. Aber wer noch nichtmal bereit ist sowas zu ändern, dem kann nicht allzu viel an seinem Hund liegen, denn das ist wirklich leicht abzustellen.
     
  7. #6 lostcontrol, 12.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    als ärgernis diesbezüglich sehr beliebt:
    hundehaare im treppenhaus, dreck im treppenhaus usw.
    verängstigte mitbewohner, weil der hund sie anknurrt.
    pfützen im treppenhaus.
    durchgekaute schuhe die im treppenhaus zu trocknen standen.
    ...
    doch, da gibt's schon noch so einiges.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Hundehaare hier und da und vielleicht auch ein bisschen Dreck mehr, sowie gelegentliches Bellen muss man als Vermieter hinnehmen, wenn man Hundehaltung erlaubt, denn das gehört da einfach dazu.
    Der Rest gehört zu den Dingen, die ein Mieter, der an seinem Hund hängt ganz einfach abstellen kann.
     
  9. #8 lostcontrol, 12.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    bleibt halt die frage was denn nun eigentlich vorgefallen ist...
     
  10. #9 dantebenito, 13.09.2012
    dantebenito

    dantebenito Gast

    Mit den Hunden ist nichts vorgefallen.

    Ich habe denen ein Haus vermietet worin ich noch die Kellerräume benutze. Mieter lassen mich nur nach vorheriger Ankündigung rein und bringen immer die beiden freilaufenden Hund als Begründung an.
    Ich muss nicht oft in den Keller, aber dann doch bitte nicht mit Tagelanger Wartezeit
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo dantebenito,


    Das klingt nach Einfamilienhaus...


    ... und in diesem Fall haben deine Mieter recht.
    Du darfst nicht ständig die "Mietsache" betreten.


    VG Syker
     
  12. #11 dantebenito, 13.09.2012
    dantebenito

    dantebenito Gast

    Ja es ist ein Einfamilienhaus aber es ist mein Keller und manchmal brauche ich schnell ein paar dinge. Die Hunde sind lieb und ich weiß das sie das nur sagen damit ich nicht einfach so komme. Es stört nicht wenn ich durch den Flur in den Keller gehe. Wenn die Türen zu sind würden sie es nicht einmal merken.

    Leider habe ich es versäumt in den Mietvertrag zu schreiben aber es war mündlich abgemacht das ich in den Keller kann
     
  13. #12 Christian, 13.09.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du doch! Oder hast du hier gelogen? -->

    Gruß,
    Christian
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Dann kannst du nur hoffen,
    dass sich deine M lange an die mündliche Abmachung erinnern ...


    Es gibt ja verschiedene Formen von "Flur",
    aber bei einem EFH musst du durch die Haustür,
    und damit die Mietsache betreten.

    Je nach Vereinbahrung im MV gehört auch das Grundstück zur Mietsache,
    da würde also auch kein Kellereingang von außen helfen.
    Du betrittst die Mietsache und da muss der M zustimmen,
    ansonsten wäre es Hausfriedensbruch.


    Ob die Hunde lieb sind oder nicht tut nichts zur Sache.


    VG Syker
     
  15. #14 Hulk Holger, 13.09.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Und weil die Mieter dich nicht Tag und Nacht alleine im Haus rumgeistern lassen, sollen sie jetzt ausziehen???
     
  16. #15 Tobias F, 13.09.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Ähmmmm, was denn nun?
    Erst erlaubst Du einen Hund, dann änderst Du deine Meinung bez. eines neuen Hundes, und dann hattest Du aber genau das doch mündlich zugesichert - und jetzt überlegst Du es Dir wieder anders?

    Vielleicht überlegen sich ja auch die Mieter, ob sie sich noch an die mündliche Zusagen halten, Dich in den Keller zu lassen, dies noch mal anders.
    Denn ein Anrecht das Haus nach Deinem Willen und Zeitplan zu betreten hast Du nicht.
     
  17. keiner

    keiner Gast

    Du solltest offen mit deinen Mietern darüber reden, dass Sie sich etwas anderes suchen sollen. Auf Dauer werde Ihr so beide nicht glücklich mitein ander.
    Mein Vorschlag das ganze zu beschleunigen wäre eine Mieterhöhung soweit Möglich.
     
Thema: Hundehaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beschwerdebrief wegen hundehaare

    ,
  2. Abmahnung wegen Hunde Haare in treppenhaus

    ,
  3. vermieter brief hundehaare

    ,
  4. anwalt schreibt brief an vermieter wegen hunde haltung,
  5. wie schreibt man genehmigung für hund,
  6. ständig hundehaare von nachbar in meiner wohnung,
  7. wie verfasst man einen brief an den vermieter wegen freilaufende hunde,
  8. hundehaare trotz abmahnung immer noch vom nachbar,
  9. hundehaare im treppenhaus ärger mit mitbewohner eigentumswohnung,
  10. brief wg tierhaltung in mietwohnung,
  11. brief an vermieter wegen hundehaare im treppenhaus,
  12. brief an mieter Hundehaltung,
  13. wie schreibt man beschwerdebrief an vermieter wegen hund,
  14. haus beschwerde wegen hund,
  15. wie schreibt man eine abmahnung an mieter,
  16. brief an mieter wegen hund,
  17. tierhaltung angeblich mündlich verboten,
  18. darf ein hund ohne leine im treppenhaus eines mehrfamilienhauses ,
  19. wie formuliert man ein hundehaltungsverbot im mietvertrag richtig,
  20. wie schreibt man brief wegen hundehaltung an vermieter,
  21. brief vermieter hundehaltung in mietwohnung,
  22. hund treppenhaus trocknen erlaubt,
  23. hundehaare treppenhaus,
  24. brief an mietparteien hund,
  25. darf man in einem meerfamilienhaus wo hunde erlaubt sind den hund im keller frei laufen lassen
Die Seite wird geladen...

Hundehaltung - Ähnliche Themen

  1. Katzen-/Hundehaltung

    Katzen-/Hundehaltung: Hallo Leidensgenossen/Innen, habe folg. Problem mit meinen Mietern: Bei Neuvermietung meiner Whng. habe ich der Haltung eines Hundes (Aussie)...
  2. Frage zu Hundehaltung

    Frage zu Hundehaltung: Guten Morgen, ich würde gerne wissen ob ich bereits in der Anzeige für die Vermietung einer Wohnung darauf hinweisen darf das Hundehaltung nicht...
  3. Humdehaltung ,Betriebskosten erhöhen,Kaution

    Humdehaltung ,Betriebskosten erhöhen,Kaution: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Mieter der zum 1.9.2015 eingezogen ist. Laut Mieterselbstauskunft wollte nur eine Person ohne Haustiere...