Hundezucht möglich

Dieses Thema im Forum "Tierhaltung" wurde erstellt von Topcgi, 07.10.2013.

  1. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zum Thema Hundezucht in einer Mietwohnung:

    Wir halten seit 7 Jahren mit Erlaubis des Vermieters zwei Hunde. Alles klappt sehr gut, es gibt keinerlei Beschwerden. Nun würden wir gerne nächstes Jahr einmal unsere Hündin zur Hundezucht einsetzen und hätten dann für einen kurzen Zeitraum (8-9 Wochen) ca. 6-8 Hundewelpen zusätzlich.

    Ich frage mich derzeit, ob und in welchem Umfang ich dem Vermieter drüber informieren muss. Kann er mir die Erlaubnis dazu verwehren?

    Danke für eure Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trinchen, 07.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2013
    trinchen

    trinchen Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ohne dafür jetzt einen Gesetzestext oder Urteil zur Hand zu haben: ich würde es als Vermieter nicht dulden.
    Du hast die Wohnung zu Wohnzwecken gemietet, nicht um eine Hundezucht auszuüben.
    Habt Ihr schon mal gezüchtet? Das ist kann über Wochen(!) Dreck, Lärm und Radau bedeuten. Dazu kommt noch, das die von Dir beschriebenen 6-8 Wochen das Minimum an Aufenthaltszeit bei der Mutter ist. Besser für die Welpen sind 10-12 Wochen. Was passiert, wenn Ihr nach dieser Zeit nicht alle Welpen "los" geworden seit? Wir hatten nach einem ungewollten Deckakt und 6 Welpen später nach einem halben Jahr immer noch drei von diesen dann nicht mehr so pussierlichen Tierchen da... Und wir hatten einen großen Garten, in dem die Radaubrüder toben konnten. Könnt Ihr das auch bieten?

    Nur meine Meinung :-)
     
  4. #3 trinchen, 07.10.2013
    trinchen

    trinchen Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Zucht von Hunden ist gewiss keine vertragsgemäße Nutzung einer Mietwohnung. Eine Erlaubnis des Vermieters wird daher zwingend erforderlich sein und ich sehe auch keine denkbare Begründung für einen Anspruch auf die Erlaubnis.
    Ob die Erlaubnis ohne Begründung verweigert werden kann kann hier offen bleiben.
     
  6. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Tja Trienchen da liegt eben der Unterschied zwischen Hundezucht und ungewollter Deckackt. Natürlich wissen wir sehr wohl was auf uns und insbesondere die Wohnung zukommt. Natürlich sind wir entsprechend vorbereitet und haben auch jetzt schon Kontakt zu potentiellen Käufern. Unsere Zucht ist/wird offiziell vom FCI/VDH kontrolliert und ich muss mich an strenge Auflagen halten.


    Danke für den Link, ich werde ihn mir heute Abend gründlich durchlesen.

    Ich stimme dieser Aussage aus dem Bauch heraus auch zu. Wobei ich erst mal per Mietvertrag die Erlaubnis zur Hundehaltung habe. Das sagt nichts darüber aus das ein Hund trächtig wird. Das kann ja wie bei Trinchen auch ungewollt passieren. Es ist ja nicht so, dass ich vorhabe dauerhaft Hunde zu züchten. Es soll so alle 2-3 Jahre ein Wurf stattfinden.

    Da ich selbst mehrere Objekt vermiete, ist das Gespräch/Zustimmung vom Vermieter für mich sowieso obligatorisch.
     
  7. #6 Papabär, 07.10.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Soweit die reine Hundehaltung vertragskonform ist, muss es die Zucht hingegen noch lange nicht sein.



    :? Ähem, ... wer findet den Widerspruch in dieser Aussage?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    :brille002:

    Da es noch nicht kam, werfe ich hier mal das Wort "gewerblich" ein.
     
  9. #8 trinchen, 07.10.2013
    trinchen

    trinchen Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß zwar nicht, inwiefern es Lärm- oder Drecktechnisch damit zusammen hängt, ob man züchtet oder nur vermehrt, aber wenn es Ärger gibt, wird Euch auch der Zuchtverband nicht mehr mit Rat und Tat zur Seite stehen können.
    Frage ab dich als Vermieter: würdest du akzeptieren, dass ein Mieter hinter eurem Rücken eine hobbyzucht betreibt? Evt. mit Schäden an Türen, Ärger mit anderen Mietern wg. der Lärmbelästigung etc?
     
  10. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Kurzer Bericht:

    Vermieter hat gestern unserem Vorhaben zugestimmt. War kein Problem.

    Ich selbst würde eine Zucht in unseren Objekten wahrscheinlich nicht zustimmen, müsste man aber individuell regeln.
    Wir haben ja auch einige sehr gute Mieter denen ich das zutrauen würde.
    Gewerblich ist/wird unsere Zucht nicht, da sind die Grenzen gegenüber dem Finanzamt klar definiert und wird von uns nicht erreicht.
     
Thema: Hundezucht möglich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hundezucht mietwohnung

    ,
  2. mietrecht hundezucht

    ,
  3. Erlaubnis zucht vermieter

    ,
  4. hobbyzucht in mietwohnung,
  5. hundezucht vermieter,
  6. hundezucht in mietwohnung,
  7. hubdezüchter in wohnung,
  8. welpenaufzucht mietwohnung,
  9. mietreicht & hundezucht
Die Seite wird geladen...

Hundezucht möglich - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  2. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...
  3. Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?

    Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?: Hallo zusammen, ich habe heute zufällig (durch Google) dieses Forum gefunden, und ich wundere mich, daß ich hier nicht schon früher gelandet bin....
  4. Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??

    Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??: Guten Tag, § 546 Abs.2 BGB ??? Ich bin neu hier und muß gleich zu Anfang sagen, dass ich Vorgänge einer Räumungsklage gegen eine Hausbesetzerin...