Ich brauch mal euren Rat

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Insolvenzprofi, 19.01.2007.

  1. #1 Insolvenzprofi, 19.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Halli hallo

    Mieterbund mal wieder.

    Es ist (nicht durch uns) ein Fehler in einer Abrechnung entstanden, die stadtwerke haben bei der ablesung des warmwaserverbrauchs etwas übersehen und nun ist es kaum noch nachvollziehbar... die prüfung zieht sich bereits sein einem jahr hin, nun verlangt der mieterbund, dass die kompletten nebekostenvorauszahlungen zurück gezahlt werden (ihr wisst ja, das BGH Urteil)

    die frage ist, ob er alles (alle NK) zurück verlangen kann oder nur den warmwasserposten? kann er überhaupt was zurückverlangen? und ist es dabei zu berücksichtigen, dass es nicht an uns liegt?

    WICHTIG! der mieter hat nun sogar deswegen 2 monate keine miete gezahlt, mein vorschlag war, ihn fristlos zu kündigen, jedoch belaufen sich die Nachzahlungen der NK auf fast genau 2 warmmieten

    brauche mal eure sicht der dinge, jedes wort würde mich aufheitern, und was würdet ihr nun machen?

    sorry wg. des langen textes...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 19.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    zwecks aufheiterung:
    werd' mitglied im mieterschutzbund!!! *ggg*

    aber leider fällt mir dazu auch nichts ein.
    mal wieder danke ich "jenem höheren wesen das wir verehren" (bitte beliebige favourit/inn/en einsetzen) dafür, dass die heizkosten bei mir keine rolle spielen...

    p.s.: wie ihr ja bereits wisst, profitiere ich immer mal wieder ganz erheblich davon, da (obwohl nicht mehr zur miete wohnend) mitglied zu sein, denn: die haben mir zwar bis heute nicht geholfen, meine kaution und meine gartenmöbel wiederzubekommen, aber ich ziehe extrem viel extrem nützliche infos aus ihrem regelmässig erscheinenden blättchen, denn: alles was da den mietern an tipps gegeben wird, kann ich ja umgekehrt "verunmöglichen", indem ich die entsprechenden lücken schlicht und ergreifend rechtzeitig schliesse.
     
  4. #3 Insolvenzprofi, 19.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    dazu fällt mir eine idee ein, ich gewinn einfach 1000x im lotto, kauf den gesamten laden auf, feuer alle leute und mach den laden dicht! dann habe ich auch nicht mehr den ärger mit den Nebenkosten :zwinker

    spaß beiseite, eines ist fakt, unverschämt sind dort die meisten, ich habe noch nichts in der sache mit denen zu tun gehabt und schon stellen sie meine kompetenz in der abrechnung in frage, fand ich blöd
     
  5. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0

    Da der Fehler nicht an Euch lag, und die Prüfung schon veranlasst und noch
    läuft, darf der betr. Mieter nicht die kompletten NKvorauszahlungen zurück-
    verlangen.
    Die Prüfung hemmt den Rückzahlungsanspruch. Der Mieter muss Dir bzw. der
    Stadtwerke Gelegenheit geben zur Korrektur.

    Zwischenzeitlich kannst Du dich an die betr. Stadtwerke wenden und sie für die Folgen verantwortlich machen.


    Ja ja, mit Mieterbund habe auch ich schon meine Erfahrungen gemacht.
    - wie dieser Gerichtsverfahren anzettelt, und im Endeffekt eigene Mitglieder
    Kostenschaden verursacht. Die Mitglieder glauben blindlings, merken nicht mal wie sie als Goldesel ausgenutzt werden.

    Es gibt auch Foren von Mieterbund/Mieterverein/Mieterhilfe.. die für jeden
    zugängllich sind. ... Aber meistens bekommt man dort keine konkrete Antworten, da die Foren nur als Werbungzweck und auf Aufträge zielen.
     
  6. Irmi

    Irmi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann schreib dem Verein mal, dass diese auch das BGH-Urteil vollständig lesen, bevor sie sich hierauf beziehen. Und genau den Sachverhalt nimmst Du zum Anlass! Denn wenn der Vermieter/Verwalter mit der entsprechenden Bearbeitung nicht im Verzug ist, können Dir die auch nichts anhaben.

    Natürlich musst Du sofort der Auszahlung widersprechen.

    Mal ganz davon abgesehen, wie konnten die Stadtwerke etwas übersehen, dass Du als Verwalter nicht gleich bemängelst hast?

    Setze auch den Stadtwerken nun eine letzte Nachfrist zur Bearbeitung und drohe ihnen Schadensersatzforderungen an.

    Gruß Irmi
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Du kennst Doch die Folgen einer zu späten Abrechnung.

    Warum hast Du nicht den Posten mangels Ableseergebnisse geschätzt abgerechnet? Eine spätere Korrektur kannst Du dann immer noch machen.
     
  8. #7 Insolvenzprofi, 20.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    weil der Mieter deswegen mit einer Anzeige wegen betrugs gedroht hat... ich wünschte jemand könnte mir auch sagen, ob ich ihn nun fristlos kündigen kann (wg Rückstand), das wär ein segen, denn die Kündigung bringe ich höchstpersönlich bei dem spasssti vorbei!

    Darauf freu ich mich jetzt schon :vertrag
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst ihn nicht kündigen da er keine Mietschulden hat. Hier geht es ausschließlich um die Nebenkosten.

    Und wegen der Schätzung. Das ist in der HKVo eindeutig beschrieben und zugelassen. Da kann Dein Mieter tausendmal eine Betrugsanzeige machen.
     
  10. #9 Insolvenzprofi, 21.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    wieso er hat die komplette dezembermiete und die januarmiete nicht gezuahlt, wie oben erwähnt... ich denke er benutzte es nur als druckmittel, dam,t die prüfung voran geht...
     
  11. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ups, da habe ich nicht richtig gelesen. Sorry.

    Dennoch würde er höchstwahrscheinlich Einspruch einlegen und wahrscheinlich auch damit durchkommen, da er ja Anspruch auf Rückzahlung der Vorauszahlung von 2005 hat. Im Zweifel würde sicher das Gericht das aufrechnen und die Räumungsklage abschmettern.

    Das ist aber nur meine Meinung dazu. Wie das ein Rechtsgelehrter beurteilen würde kann ich nicht sagen.
     
  12. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    In der Sachverhaltsschilderung findet sich kein Hinweis darauf, dass ein Anspruch auf Rückerstattung sämtlicher Vorauszahlungen bestehen könnte.
    Damit wird auch eine Aufrechnung des Mieters gegen Mietforderungen mangels aufrechenbaren Anspruchs ausgeschlossen sein.
    Um dies zu erkennen muss man übrigens kein Rechtsgelehrter sein. Es reicht völlig aus, wenn man das BGH-Urteil VIII ZR 57/04 vom 09.03.2005 gelesen hat.
     
  13. #12 Insolvenzprofi, 23.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    danke an euch alle und RMHV! ich kündige nun! :)
     
Thema: Ich brauch mal euren Rat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieterverein ggg

    ,
  2. nebekostenvorauszahlung zurück verlangen keine nebenkostenabrechnung

    ,
  3. kündigung nebekostenvorauszahlung

    ,
  4. mieterschutzbund forum stadtwerke nicht angemeldet ,
  5. räumungsklage abschmettern,
  6. rückstand bei nebekostenvorauszahlung,
  7. bgh betriebskosten gartengruppe,
  8. nebenkostenabrechnung nur warmwasserposten
Die Seite wird geladen...

Ich brauch mal euren Rat - Ähnliche Themen

  1. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  2. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...
  3. Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!

    Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!: Hallo Zusammen, Ich bin neuer Eigentümer eins Mehrfamilienhauses und stehe vor folgendem Problem: Der alte Eigentümer bewohnt die Wohnung im...
  4. Komplizierte Situation (brauche dringend Hilfe)

    Komplizierte Situation (brauche dringend Hilfe): Hallöchen ans Forum, Ich bin neu hier und komme als Ahnungsloser daher. Also werde ich vielleicht nicht alles auf Anhieb verstehen. Ich bin 20...
  5. Möchte einfach mal eure Meinungen hören zum Thema

    Möchte einfach mal eure Meinungen hören zum Thema: Guten Morgen, mich beschäftigt nun seit 2 Tagen ein Vorfall von vorgestern Abend. Gegen 19.00 klingelt mein Telefon und ich kann zuerst einmal...