Ich brauche dringend Rat!

Diskutiere Ich brauche dringend Rat! im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bspw wir bräuchten einmal Hilfe. Wir wohnen zu 4 in einer Mietswohnung in einem 2-Familienhaus, vor knapp einem Monat sind die...

  1. #1 Steffi88, 22.08.2007
    Steffi88

    Steffi88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bspw wir bräuchten einmal Hilfe.
    Wir wohnen zu 4 in einer Mietswohnung in einem 2-Familienhaus, vor knapp einem Monat sind die Obermieter aus dem Objekt ausgezogen.
    Seither, wird in der obigen Wohung das bad rausgerissen, das heisst ständig gebohrt, gehämmert, zeitweise ist das Wasser weg( ohne in Kenntnissetzung der Arbeiter), unser gemieteter Stellplatz wird von den Baufirmen ständig besetzt. Somit können wir nicht einmal mehr parken doer.
    Die Vermieterin hat jedoch nicht Bescheid gegeben, dass bauarbeiten in der Wohnung anfallen. Das einzige was wir zu hören bekamen war" Sie wüsste nciht was sie macht"

    Seit dem die Bauarbeiten sind ( nun seit 2 Wochen) führen wir ein Protokoll darüber, auch mit Bildern udn zeugen etc...

    Zudem wurde im Keller das Licht ausgestellt, sodass eine hohe Sturzgefahr besteht, da es einfach stockdunkel ist und wir dort unseren Waschraum haben.

    Vor 2 Tagen kamen dann schließlich Interessenten um sich die obige Wohnugn anzuschauen, hierbei zeigte die Vermieterin UNSEREN Hobbyraum, der in unsere Miete mit einkalkuliert wird unter den Worten" Hier können Sie dann mal ein schönes Schränkchen reinstellen".
    Ich habe gelesen, dass es sogar Hausfriedensbruch sei, da wir schliesslich für den Raum bezahlen udn mit zu der Wohnungsgröße gezählt wird.

    Zudem haben wir keine eigenen Wasseruhren und mussten zudem mehr bezahlen, da der vorherige Mieter von der obigen Wohnung eine Badewanne hatten und wir nicht. laut Gesetz, braucht jeder einen eigenen Zähler.

    So viel, aber wir sind echt mit den Nerven am Ende,

    ich bitte um Antwort :)

    Mfg!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Nanu, wo sind Capo, Dr.No, und Martens ???
     
  4. Chris

    Chris Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hi steffi88 :wink

    Wo gebaut wird, ensteht nun mal Lärm und Dreck. Wenn das Wasser und der Strom nur zeitweise weg sind, sollte man da ein Auge zudrücken.
    Wegen dem Stellplatz würde ich freundlich mit der Baufirma sprechen. Oder ein Schild machen mit Privatparkplatz.


    Wieso wird im Keller das Licht abgestellt, wenn in der oberen Etage das Bad saniert wird? :?

    Hat die einen Schlüssel für den Raum? Oder ist es ein Gemeinschaftsraum, den jeder Mieter benutzen kann.

    Das Gesetz, dass jede Wohung einen eigenen Wasserzähler braucht kenne ich nicht. Ich habe für meine Mieter auch keine und lege das Wassergeld nach Personen um. Aber nach und nach werde ich meine Wohnungen mit Wasserzähler ausstatten, damit es nicht immer die Streitereien gibt.


    mfg chris
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Umbaumaßnahmen, die nicht die Miete erhöhen, sind von den Mietern zu akzeptieren bzw die Mieter müssen mithelfen, damit die Baumassnahmen möglichst schnell abgeschlossen werden können.

    Wenn der Stellplatz blockiert wird, muss der Vermieter dafür sorgen, damit nur ihr den nutzen könnt. Wahrscheinlich ist der noch nicht einmal mit einem Schild als Privatparkplatz gekennzeichnet.

    Für diese Beeinträchtigung darf die Stellplatzmiete einbehalten werden, da eine Nutzung nicht erfolgen kann. Aber nur während des Entzuges und nicht auf einen Monat aufgerundet...

    3 Tage keine Nutzung möglich -> Miete pro Monat 50€ -> 50/30*3 -> 5€ einbehalten (sofern das entsprechend angekündigt wurde und der Vermieter von dem umstand kenntnis hatte)
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Grundsätzlich hat der Mieter Maßnahmen zur Erhaltung der Mietsache zu dulden. Mithelfen muss der Mieter aber nicht. Darum geht es allerdings nicht. Die Wohnung des Mieters ist durch die Umbauarbeiten nicht betroffen und die Frage der Duldungspflicht stellt sich damit auch nicht. Es geht ausschließlich um Mängel, die zur Minderung der Miete berechtigen werden und um eine angemessene Höhe.
     
  7. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Na, wenn ich so nett gebeten werde, dann will ich auch ein wenig Senf dazu geben:

    1. RMHV hat (wie immer) Recht. Es ist schön, dass auf bestimmte Dinge Verlass ist.

    2. Die angebliche Wasserzählerpflicht ist Unfug.

    3. Stellplatz: Das sehe ich anders als Capo.
    Üblicherweise zeichnet sich der Vermieter von der Verantwortung für Nutzungseinschränkungen durch Fremdparker frei. Hierzu gehört auch die Baufirma, solange der Vermieter sie nicht anweist dort zu parken.
    Tatsächlich ist es Pflicht des Mieters, dem Vermieter anzuzeigen, falls sich ein Dritter
    ein Recht (hier die Nutzung des Stellplatzes) an der Mietsache anmaßt.

    4. Einen Mangel in der Kellerbeleuchtung muss der Mieter ebenfalls dem Vermieter anzeigen, damit dieser seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommen kann.

    5. Was die Nutzung des Hobbykellers angeht, gelten natürlich die mietvertraglichen Regelungen über den Umfang der Mietsache.
     
  8. #7 Steffi88, 29.08.2007
    Steffi88

    Steffi88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und erst einmal vielen Dank für die Antworten, nun ist man einmal schlauer und etwas informierter...

    Die Nutzung des Hobbyraumes ist ausdrücklich in unserem Mietvertrag und zählt auch mit zur WOHNmiete. Und ist nicht für gemeinsame Nutzung.

    Kann die Vermieterin, den Raum also dann einfach an die neuen Mieter vermieten? Bspw dürften die den Raum einfach nutzen?
    Meiner Auffassung sicherlich nciht, da er nur in unserem Mietvertrag steht. Zudem ist der Raum nicht abgeschlossen (uns wurde kein Schlüssel dazu gegeben).

    Das mit den Wasseruhren scheint wohl doch Pflicht zu sein. Nicht in allen bundesländern, aber in vielen, seit 2004.

    Trotzdem vielen vielen Dank!
     
Thema: Ich brauche dringend Rat!
Die Seite wird geladen...

Ich brauche dringend Rat! - Ähnliche Themen

  1. Mieter stört Hausfrieden - brauche Hilfe / Meinungen

    Mieter stört Hausfrieden - brauche Hilfe / Meinungen: Hallo Leute, einer meiner Mieter hat es jetzt endgültig übertrieben. Nach mehreren Verwarnungen ist hier keine Ruhe eingekehrt. Am vergangenen...
  2. Brauche Hilfe für Indexberechnung

    Brauche Hilfe für Indexberechnung: Hallo zusammen. Habe mal wieder zugeschlagen :) und eine Gewerbeeinheit (vermietet) gekauft. Der Mietvertrag läuft seit 1993 und ist Indexiert....
  3. Brauch Hilfe bez Mietrecht und weiß nicht wo

    Brauch Hilfe bez Mietrecht und weiß nicht wo: Hallo, ich wohne seit Juli 2016 in einer Wohnung, die von einer sehr nachlässigen Hausverwaltung vermietet wird. Ich habe eine lange Linksliste...
  4. Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.

    Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.: Hallo alle zusammen, ich habe 9 WE in 2 MFH und bislang eine Hausverwaltung. Es gibt allerdings unüberwindbare Differenzen, wie es immer so schön...
  5. Dringend Software gesucht! Dank im Voraus

    Dringend Software gesucht! Dank im Voraus: Hallo alle zusammen hier ist ein Neuling, ich habe 9 WE in 2 MFH und bislang eine Hausverwaltung. Es gibt allerdings unüberwindbare Differenzen,...