Ich habe letzte Woche einen Mietvertrag gemacht, wie komme ich da wieder heraus?

Diskutiere Ich habe letzte Woche einen Mietvertrag gemacht, wie komme ich da wieder heraus? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich sehe da ein riesiges Problem auf mich zukommen. Gerade ruft mich eine Mieterin an, warum ich denn einen Drogendealer und Zuhälter einziehen...

  1. Fimmo

    Fimmo Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Ich sehe da ein riesiges Problem auf mich zukommen.
    Gerade ruft mich eine Mieterin an, warum ich denn einen Drogendealer und Zuhälter einziehen lasse. Sie berichtet von etlichen Polizeieinsätzen und sogar einem SEK-Einsatz. Sie kennt Leute, die auch am vorherigem Wohnsitz der neuen Mieter gewohnt haben.
    Eine andere Mieterin hat mich am Freitag schon darauf angesprochen, dass so einer bei uns einziehen soll, aber ich konnte mir das bei den Leuten garnicht vorstellen und hatte da ehr auf Mietinteressenten getippt, denen ich noch keine Zusage gegeben habe (andere Wohnung).
    Jedenfalls haben die Leute, um die es geht, am 23.03.17 den Mietvertrag unterschrieben, und zur gleichen Zeit die Kaution bezahlt. Von anderen Mietern aus dem Haus höre ich, dass sie am Wochenende schon eingezogen sind.
    Die Personenauskunft über Creditsafe war in Ordnung

    Gibt es irgendeine Möglichkeit den Mietvertrag jetzt noch Rückgängig zu machen?

    Über Hilfe von Euch wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Fimmo
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 03.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    3.069
    Ort:
    bei Nürnberg
    M.E. nur, wenn er Dich im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss irgendwie belogen hat, also z.B. wenn Du in der Selbstauskunft stehen hast "hat es in den letzten 3 Jahren SEK-Einsätze gegen Sie gegeben" und er da nein hingeschrieben hat.
     
    dots, Sweeney, anitari und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    573
    Hast Du mal den Namen des Mieters im I-Net eingegeben???
     
  5. #4 anitari, 03.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    1.052
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Da es bei Mietverträgen kein Rücktrittsrecht, außer es wurde vertraglich vereinbar, gibt, nein.
    Selbst wenn vertraglich vereinbart würde das, da bin ich mir ziemlich sicher, nur für den Mieter gelten.

    Was bleibt also?

    Die Kündigung des Vertrages. Das geht, wie Du sicher weißt, für dich als Vermieter nur aus wichtigem, zulässigem Grund.

    So einer scheint ja nicht vorzuliegen.

    Was irgend welche Leute die jemand kennen der einen kennt der mal was gehört, gelesen, gesehen hat etc. ...
     
    Immofan, Berny, dots und 2 anderen gefällt das.
  6. Fimmo

    Fimmo Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    In der Mieter Selbstauskunft steht dieser Passus leider nicht drin. Das einzige Schlupfloch, welches ich sehe ist, dass sie angekreuzt haben, dass in den letzten 5 Jahren keine Räumungsklage gegen sie erhoben wurde.
    Ich werde morgen beim letzten Vermieter anrufen. Vielleicht bringt das etwas. Sie haben ja zumindest unterschrieben, dass Falschangaben zur Aufhebung oder zur fristlosen Kündigung des Vertrages führen.

    Da bin ich leider nicht fündig geworden.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    Münsterland
    Du hast den Joke nicht gepeilt, woll?

    Welchen Nachteil hast du dadurch, dass eine beliebige Person behauptet, dass dein Mieter SEK-Besuch hatte?

    Mein Mieter stand schon mal vor Gericht! Ihm wurde Mord vorgeworfen!!!
    Kann ich den Mietvertrag mit ihm jetzt kündigen? Dass er fälschlicherweise angeklagt war, tut doch bestimmt nichts zur Sache, oder?

    Falsche Antwort.
    Die Frage war nicht, ob du - wo auch immer - fündig geworden bist, sondern ob du den Namen im Internet eingegeben hast.
     
    Berny und anitari gefällt das.
  8. #7 Chris_W, 03.04.2017
    Chris_W

    Chris_W Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Fimmo,

    du hast in der Regel entweder die Möglichkeit einen Vertrag anzufechten (z.B. wegen arglistiger Täuschung) oder du kündigst einen Vertrag (z.B. wegen erheblicher Vertragsverletzung) oder alle Vertragsparteien finden einvernehmlich eine andere Lösung (z.B. in einem Aufhebungsvertrag).

    Da ich in deinem Fall - noch - keine Vertragsverletzung seitens der Mieter sehe, scheidet eine Kündigung meiner Meinung nach auch erstmal aus. Das der Mieter jetzt kurz nach Einzug einem Aufhebungsvertrag zustimmt, das ist wohl auch eher unwahrscheinlich, gerade ohne entsprechende Gegenleistung deinerseits. Bleibt also erstmal nur das Anfechten des Vertrags übrig, allerdings wärst du da Beweispflichtig. Ob du da Chancen hast, dazu würde ich dir anwaltliche Hilfe empfehlen. Aktuell hast du meiner Meinung nach aber nicht viel in der Hand.

    Leider kommt diese Information jetzt zu spät. Allerdings weist du (und deine anderen Mieter) wenigstens jetzt, auf was man hier zukünftig bei diesem Mietern achten muss. Sobald du in diese Richtung was Handfestes hast, kann man dir nur anraten entsprechend dann auch durchzugreifen.
     
  9. #8 BHShuber, 04.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    bitte, bitte sag doch mal wer hier arglistig getäuscht wurde, zum gegenwärtigen Zeitpunkt?

    Keiner der Mietvertragsparteien, denn es ist ein Mietvertrag geschlossen, der Mieter ist eingezogen, der Vermieter hat die Kaution bereits erhalten, die Miete steht noch aus, sollte aber heute auf dem Konto des Vermieters eingegangen sein, je nach dem welcher Termin zu Mietbeginn vereinbart war.

    Demnach steht also noch keine arglistige Täuschung im Raum, ob sich das noch ändern wird, steht in den Sternen, dies wäre z. B. der Fall, wenn der Mieter Kenntnis davon gehabt hat vor Mietvertragsunterzeichnung und Mietbeginn, dass er für Jahre in den Knast wandern würde aufgrund eines strafrechtlichen Vergehens z. B.

    Selbst dann wäre es keine arglistige Täuschung sondern Einmiet- bzw. Eingehbetrug, da nicht sicher gestellt ist, dass die laufende Mietzahlung erfolgen würde.

    Nur auf Aussage eines anderen Mieters und Hörensagen hat der Vermieter noch keinerlei rechtliche Handhabe den Mietvertrag zu widerrufen.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots, anitari und Sweeney gefällt das.
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.111
    Zustimmungen:
    3.076
    Ort:
    Mark Brandenburg
    selbst das ist Spökenkieckerei. Ein Haftantritt an und für sich führt nicht zur Auflösung von Mietverhältnissen, auch nicht über Wohnraum. Und ob die Mietzahlungen dann realisiert werden können ist nochmal eine weitere Frage. Die Herren Graf und Hoeneß z.B. haben ganz sicher auch während ihrer Haftzeit etliche Verträge laufen gehabt und die auch erfüllt.

    Wenn auch noch keine Wohnraummietverhältnisse, aber bisher bin ich z.B. mit sog. Rockern immer bestens ausgekommen, ein Mann ein Wort und die Sache ist gelaufen wie besprochen. Ich hatte auch mal einen Mieter für ein kleines Büro und etwas Lagerfläche der saß früher mal wegen Totschlags für 8 Jahre im Bau. Keinerlei Probleme. Ein mittlerweile ehemaliger Mitarbeiter saß auch mal im Bau, wegen Republikflucht. Also rein auf Vertragsverhältnisse bezogen hatte ich mit Polizisten da bisher mehr Probleme (Mietausfall, jetzt im Insolvenzverfahren) als mit Leuten die schon mal gesessen haben.

    Also erst mal ganz ruhig bleiben. Die finanziellen Verhältnisse sind soweit man das als VM prüfen kann ja in Ordnung. Und was die Polizei so alles vor sich hin ermittelt und was so für Klatsch und Tratsch durch die Stadt geht - da sollte man mal ganz gepflegt abwarten. Allenfalls ist man aufmerksam was so im Haus passiert und wie die neuen Mieter sich gerieren.
     
    Immofan gefällt das.
  11. Fimmo

    Fimmo Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    gestern Abend hat mich dann auch endlich mein RA zurück gerufen. Ich muß da wohl durch. Er meint allerdings, wenn das SEK wirklich dort war, stehen die unter Beobachtung und werden vermutlich erst einmal zurückhaltend sein.
    Ich kann sowieso momentan nichts tun außer abwarten.
    Nachdem ich heute Nacht nur ca. 1,5 Stunden geschlafen habe, bin ich ziemlich durch den Wind.

    Gruß
    Fimmo
     
  12. #11 BHShuber, 04.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    wos isn des ha?

    Hab ich noch nie gehört, war ja auch nur ein Beispiel von mir.

    Gruß
    BHShuber
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.111
    Zustimmungen:
    3.076
    Ort:
    Mark Brandenburg
    tse, diese barbarischen Bergvölker immer.

    @Fimmo : da hilft wirklich nur Ruhe bewahren. Es würde mich auch nicht wundern, wenn du in ein paar Jahren sagst, man was hab ich mir für Sorgen gemacht und dann war es eines der besten Mietverhältnisse von allen. Noch ist alles offen.
     
    anitari gefällt das.
  14. Fimmo

    Fimmo Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Mittlerweile geht es mir auch schon wieder etwas besser.
    :84: Einige meiner Altmieter haben mich mit diesen Horrorstorys ganz schön fertig gemacht.

    Heute Morgen dann der nächste Anruf: Da steht ein Auto ohne Nummernschilder auf dem Hof und noch eines mit Nummernschildern.
    Irgendwer will beobachtet haben wie Nummernschilder von einem zum anderen Fahrzeug getauscht worden seien.
    Nach 3 Anrufen habe ich den Besitzer des einen Autos ausfindig gemacht. Er hat es verkauft und abgemeldet, wollte es ohne Nummernschildern aber nicht im öffentlichen Verkehrsraum stehen lassen. Es wird morgen abgeholt.
    Das andere Auto gehört zu den Handwerkern, die eine Leerstandswohnung renovieren. Ich weiß nur nicht, warum die mit einem Wagen ohne Firmenaufdruck kommen, aber eigentlich ist das ja auch egal.
    So wird erst einmal die Gerüchteküche weiter angeheizt, obwohl sich alles innerhalb weniger Minuten klären lässt. :150:
    Noch vor einer Woche hätte niemand wegen einem oder zwei Autos auf dem Hof angerufen.

    Gruß
    Fimmo
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    573
    Interessant, wie Dein Anwalt an die internen Aussagen des SEK herankommt.

    Ich glaube, die Fackeln nicht lange. Wenn sie den Mieter haben wollen, werden sie die Tür eintreten, ob Du es willst oder nicht. Du könntest denen ja einen Schlüssel unerlaubterweise hinterlassen in Dr Hoffnung, dass die Tür verschon wird.

    Ich war schon dabei, wo Türen mit einen Rammbock eingetreten wurden. Die sahen danach nicht mehr wie eine erschlossene Tür aus und hatten ein großen Loch drinnen.
     
  16. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.010
    Ganz ehrlich, von dem was mir 95% der Miete so erzählen glaube ich höchsten die Hälfte und davon ziehe ich noch mal 50% ab. Und am Ende ist aus dem zehn SEK-Einsatz eine Hausbesuch wegen eines nicht bezahlten Knöllchens geworden.
     
    Berny, BHShuber, Sweeney und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #16 Sweeney, 04.04.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    725
    Diesen Ausführungen schließe ich mich an.

    Bislang stehen bestenfalls Mutmaßungen im Raum, dass der neue Mieter ein "Drogendealer und Zuhälter" sein könnte. Ein substanziierter Vortag mit nachvollziehbaren Beweisen fehlt, sodass die Glaubwürdigkeit bislang gegen Null konvergiert.

    Ich würde die besorgten Mieter konkret ansprechen und nachfragen, auf welchen Fakten die vorgetragenen Mutmaßungen basieren. Es würde mich nicht wundern eine Antwort erhalten, die in etwa wie folgt ausfallen könnte: "Frau Meiers Schwager hat ein dunkles Fahrzeug beobachtet. Im Übrigen sieht die gesamte Nachbarschaft es so wie ich. Gucken Sie sich doch mal an wie der aussieht!". Im Rahmen dieser Unterhaltung dürfte klar werden, ob überhaupt ein begründeter Verdacht besteht und wie dieser ggf. überprüfbar ist. Mieter, die nicht ausschließlich für sich allein sprechen, sondern ihren Standpunkt mit der vermeintlichen Meinung der gesamten Nachbarschaft zu untermauern versuchen, kann man ohnehin nicht ernst nehmen.
     
    BHShuber, immobiliensammler und anitari gefällt das.
  18. #17 BHShuber, 04.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    ganz offen und das gestehe ich, wurde ich rechtschaffender Bundesbürger der südlichen Landen vor den Bergen selber einmal verhaftet, so!

    Da war ich noch jung und stand nur dabei statt mittendrinn in einer Kneipenschlägerei und irgend ein Pansel wollte gesehen haben, dass ich aktiv beteiligt gewesen wäre, tztzt bei 170cm Körpergröße raufe ich nicht bei den Großen mit, wurde ermittelt, leider ist derjenige der Dresche bekam nach der Keilerei in der Isar ersoffen und ich wurde dann wegen fahrlässiger Tötung vom Arbeitsplatz abgeholt mit einem Einsatzkommando, da kuckst du erst mal blöd.

    Jetzt wisst ihr es, dass ich ein ganz ein wilder bin, brandgefährlich :28::6::7::gehtnicht:erschreckt004::engel005:

    Gruß
    BHShuber
     
    Akkarin, taxpert, immobiliensammler und 3 anderen gefällt das.
  19. #18 immodream, 04.04.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    1.421
    Hallo Fimmo,
    ich hab meinen Mietern abgewöhnt mich wegen irgendwelcher Verdächtigungen gegenüber anderen Mietern anzurufen.
    Wie du siehst , klären sich viele Dinge auf gutem und normalen Wege von selbst.
    Grüße
    Immodream
     
    dots gefällt das.
  20. Fimmo

    Fimmo Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Einige Dinge klären sich, andere nicht. Die Frau hatte ja alleine den Mietvertrag unterschrieben, weil ihr Mann auf der Arbeit wäre. Ich bin dann heute, nach Anruf ob er da sei, noch einmal hin mir den Mietvertrag auch von ihm unterschreiben zu lassen. (Dazu hatte mir mein RA geraten) Da steht ein ganz anderer Mann vor mir, als der der mit der Frau die Wohnung besichtigt und die Selbstauskunft ausgefüllt hat. Diesem Mann hätte ich die Wohnung garnicht vermietet. Der Name stimmt aber. Vor diesem Menschen kann man wirklich vom ersten Eindruck her richtig Angst bekommen. Als sie die Wohnung besichtigt haben, war es ein durchschnittlich aussehender junger Mann. Die Frau war aber die gleiche, wie bei der Wohnungsbesichtigung.
     
  21. #20 immodream, 04.04.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    1.421
    Hallo Fimmo,
    auch wenn es dir jetzt nicht weiterhilft, wir verlangen inzwischen von jedem neuen Mieter bei der Mietvertragsunterzeichnung
    den Personalausweis, vergleichen die Daten und das Passbild, schreiben auch das Geburtsdatum aus dem Pass in den Mietvertrag und halten auch die letzte Meldeadresse im Personalausweis fest.
    Dann wissen wir hoffentlich schon einmal , ob der der einzieht , derjenige ist, der bei der Mietvertragsunterzeichnung dabei war.
    Schützt uns natürlich auch nicht vor seltsamen Menschen, die ohne unsere Einwilligung in unsere Wohnung einziehen .
    Grüße
    Immodream
     
    dots gefällt das.
Thema: Ich habe letzte Woche einen Mietvertrag gemacht, wie komme ich da wieder heraus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was haben sie letzt woche gemacht

    ,
  2. kündigung creditsafe

Die Seite wird geladen...

Ich habe letzte Woche einen Mietvertrag gemacht, wie komme ich da wieder heraus? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag unterschreiben

    Mietvertrag unterschreiben: Da es in einem anderen Tröt gerade bearbeitet wird, wer sollte wann den Mietvertrag unterschreiben? Aus dem gewerblichen Bereich, auch bei...
  2. Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?

    Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?: Hi Community. Folgende Situation: ich hab vor kurzem einen Altbau mit 4 Parteien gekauft. 2 Wohneinheiten stehen noch leer, 2 hasbe ich schon...
  3. Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag

    Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag: Hallo zusammen, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei einem Fall weiterhelfen würdet. Allerdings befürchte ich, dass es sich um einen...
  4. Rechtsanwalt für gewerbl. Mietvertrag

    Rechtsanwalt für gewerbl. Mietvertrag: Hallo. Suche einen versierten RA auf dem Gebiet Gewerbemietverträge im Großraum Stuttgart. Falls Namensnennung im Forum nicht zulässig, bitte...
  5. Neuvermietung welcher Mietvertrag ist für Köln (Großstadt) sinnvoll?

    Neuvermietung welcher Mietvertrag ist für Köln (Großstadt) sinnvoll?: Hallo Zusammen, bin neu im Forum und seit gut 2 Wochen Eigentümer einer Wohnung in Köln. Die Wohnung wurde bei den bekannten Immobilien Seiten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden