Ich vermiete und wohne in der Miete - gelten meine Mietkosten?

Diskutiere Ich vermiete und wohne in der Miete - gelten meine Mietkosten? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Ich habe 2004 eine Wohnung gekauft und habe sie bis 2013 selber bewohnt. Ich habe dann die Wohnung vermietet und wohne in der Miete. Kann ich...

  1. #1 Freddie27, 30.06.2016
    Freddie27

    Freddie27 Gast

    Ich habe 2004 eine Wohnung gekauft und habe sie bis 2013 selber bewohnt. Ich habe dann die Wohnung vermietet und wohne in der Miete. Kann ich Kosten von der angemieteten Wohnung steuerlich geltend machen? Ohne diese Kosten wäre es für mich nicht möglich, die Wohnung zu vermieten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 30.06.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.537
    Zustimmungen:
    1.379
    Ort:
    München
    Hallo,

    wenn du als Vermieter selber eine Mietwohnung unterhältst, bzw. selbst in Miete wohnst, kann ich mir nicht vorstellen, aus welchem Grund du die Kosten der selbst gemieteten Mietwohnung bei der Steuer ansetzen könntest.

    Die Kosten der vermieteten Wohnung kannst du in jedem Fall ansetzen.

    Man mag mich eines Besseren belehren, bin kein Steuerfachmann, allerdings allein der Gedanke ist für mich schon abstrakt.

    Gruß
    BHShuber
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    211
    Wie, Du hast Dir die Wohnung selber vermietet? oder wohnst Du irgendwo zur Miete?
    Ja und zwar als Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung! Das heißt aber, dass Du von den Mieteinnahmen vermutlich auch noch Steuern zahlen musst.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    1.590
    Eine lustige Argumentation, aber so funktioniert das nicht. Ganz abgesehen davon sind die Kosten der privaten Lebensführung vom Abzug explizit augeschlossen, § 12 Nr. 1 EStG.

    Dir bleiben also die gleichen, begrenzten Möglichkeit, wie allen anderen auch: Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen, vielleicht ein häusliches Arbeitszimmer, falls das bei dir zutreffend ist.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    374
    Hast Du eine Wohnung gemietet, wohnst selber drin und vermietest ein Zimmer an jemand anderen?

    In der Miete kann ich nicht wohnen.
     
  7. #6 Freddy27, 03.07.2016
    Freddy27

    Freddy27 Gast

     
  8. #7 Freddy27, 03.07.2016
    Freddy27

    Freddy27 Gast

    Vielen Dank für die Antworte. Es ist mir jetzt klar, dass sowas nicht geht. Trotzdem, finde ich die Idee nicht abstrakt. Hier sind die zwei Variante:

    1.) Ich bleibe in meiner Wohnung und zahle keine Steuer.

    2.) Ich vermiete für € 1.000 kalt und wohne in der Miete für € 950 kalt. Ich zahle Steuer auf € 8.400 nach allen Abzügen, d. h., ich zahle ca. € 4.000 Steuer, nur weil ich woanders wohnen will.

    Wir Amerikaner sehen das so: Zinsen sind für Immobilienbesitzer absetzbar und als Ausgleich, können Mieter einen Teil der Miete absetzen. Als Mieter ist man in USA nicht immer der Dumme :-).

    Nochmals vielen Dank!
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Freddy27,

    Zu Variante 2:
    Wie du richtig erkannt hast zahlt du Steuern auf deinen Gewinn. Um weniger Steuern zu zahlen könntest du Versuchen den Gewinn der "Wohnung" minimieren und eine geringere Miete verlangen.

    VG Syker
     
    dots, BHShuber und immobiliensammler gefällt das.
  10. #9 taxpert, 04.07.2016
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    Bayern
    Naja, in den USA ist zwar die prozentuale Steuerbelastung mit Federal, State und ggf City tax niedriger, dafür ist die Bemessungsgrundlage breiter (every growth of wealth). Mag sein, dass man seine Miete geltend machen kann, dafür gilt ansonsten das Werkstorprinzip! Auch die Abschreibung ist deutlich stärker reglementiert und die Transferleistungen des Staates deutlich geringer. Wir haben das vor einigen Jahren mal "life" durchgerechnet, da kam man in D um mehrere tausend Euro günstiger im Jahr weg!

    taxpert


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
Thema:

Ich vermiete und wohne in der Miete - gelten meine Mietkosten?

Die Seite wird geladen...

Ich vermiete und wohne in der Miete - gelten meine Mietkosten? - Ähnliche Themen

  1. Überlassen oder vermieten an Mutter

    Überlassen oder vermieten an Mutter: Hallo, in eine 3 ZKB möchte unsere Mutter einziehen. Frage: sollen wir die Wohnung offiziell vermieten (zu 66 % der ortsüblichen Vergleichsmiete)...
  2. Verarscht von vermieter

    Verarscht von vermieter: Hallo Leute brauche Rat und Hilfe Habe für mein tochter die Wohnung unter uns haben wollen , es war Sanierung bedürftig. Der Vermieter sagte ich...
  3. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  4. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...