Im Fall des Falles wenn einziger Mieter erkrankt, verstirbt...

Diskutiere Im Fall des Falles wenn einziger Mieter erkrankt, verstirbt... im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe als neuer Vermieter (seit 2 Jahren) einen sehr langen Mieter in einer Wohnung (seit 22 Jahren mit unveränderter Mietvertrag vom...

  1. badner

    badner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe als neuer Vermieter (seit 2 Jahren) einen sehr langen Mieter in einer Wohnung (seit 22 Jahren mit unveränderter Mietvertrag vom Brunnenverlag anno 1978) übernommen. Alles im Vertrag ist unverändert, nur die Miete ist angepasst.
    Nun wollte ich mich vorab informieren, was ich wissen sollte, wenn folgende Fälle eintreten sollten:
    a) Mieter (keine weiteren Bewohner in der Wohnung) verstirbt.
    b) Mieter erkrankt schwer und muss ins Krankenhaus, bzw.
    c) Mieter ist Pflegefall und muss ins Pflegeheim
    Der Mieter hat noch Angehörige, die sich um ihn kümmern. Falls obige Fälle eintreten sollte, handelt es sich um höhere Gewalt und das Mietverhältnis endet abrupt oder habe ich Schutzfristen?
    Müssen sich die Angehörigen um Nachmieter kümmern?
    Muss die Wohnung renoviert werden (in der Wohnung ist in den letzten 15 Jahren nichts mehr gemacht worden und alles schon abgenutzt (abgewohnt), nicht gestrichen, tapeziert usw.)? Es handelt sich seit den 2 Jahren um ein sehr gutes Mietverhältnis aber trotzdem wollte ich vorbereitet sein.

    Für alle Antworten bin ich dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    badner:

    "ich habe als neuer Vermieter (seit 2 Jahren) einen sehr langen Mieter in einer Wohnung (seit 22 Jahren mit unveränderter Mietvertrag vom Brunnenverlag anno 1978) übernommen. Alles im Vertrag ist unverändert, nur die Miete ist angepasst."
    Egal, wie lang der Mieter ist, der neue VM übernimmt den Mieter grundsätzlich mit dem bestehenden MV.

    "a) Mieter (keine weiteren Bewohner in der Wohnung) verstirbt.
    b) Mieter erkrankt schwer und muss ins Krankenhaus, bzw.
    c) Mieter ist Pflegefall und muss ins Pflegeheim
    Der Mieter hat noch Angehörige, die sich um ihn kümmern."
    Womit Du Deine Fragen bereits selbst beantwortet hast...

    "Falls obige Fälle eintreten sollte, handelt es sich um höhere Gewalt und das Mietverhältnis endet abrupt oder habe ich Schutzfristen?"
    Seine Angehörigen oder Erben können den MV mit drei Monaten Frist kündigen.

    "Müssen sich die Angehörigen um Nachmieter kümmern?"
    Nein.

    "Muss die Wohnung renoviert werden (in der Wohnung ist in den letzten 15 Jahren nichts mehr gemacht worden und alles schon abgenutzt (abgewohnt), nicht gestrichen, tapeziert usw.)?"
    Bitte schaue in den Mietvertrag.
     
  4. badner

    badner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort.
    Das mit den 3 Monaten beruhigt mich schon mal, aber wo kann ich das stichhaltig dem Mieter belegen (Gesetzestext?).
    Im Mietvertrag steht gar nichts über Schönheitsreperaturen, geschweige denn beim Auszug. Akso keine Chancen?
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    "Das mit den 3 Monaten beruhigt mich schon mal, aber wo kann ich das stichhaltig dem Mieter belegen (Gesetzestext?)."
    Google hat mich auch gehelft: § 573c BGB Fristen der ordentlichen Kündigung

    "Im Mietvertrag steht gar nichts über Schönheitsreperaturen, geschweige denn beim Auszug. Akso keine Chancen?"
    Der VM hat die Chance, die Mietsache besenrein ohne Beschädigungen, nur mit Abnutzungsspuren bei bestimmungsgemässen Gebrauch, zurückzubekommen.
     
  6. elli55

    elli55 Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Da wird eine umfassende Renovierung auf Sie zukommen.

    Hallo Badner.

    Erfahrungsgemäß wurden vor 2 Jahrzehnten beim Abschluß eines Mietvertrags - vor allem bei privaten Vermietern - keine Übergabeprotokolle angefertigt. Somit ist nicht zu beweisen, wie der Zustand der Wohnung vor 22 Jahren war. Der Mieter kann aussagen, die Wohnung sei schon damals in einem sehr verwohnten Zustand gewesen; Sie können nicht das Gegenteil beweisen.

    Stellen Sie sich mental auf eine umfassende Renovierung ein, wenn Ihr Mieter einmal ausziehen sollte. Sie werden wohl alle Tapeten ablösen müssen (oder auch mehrer Tapetenschichten), das Holzwerk anschleifen und lackieren müssen, Fußbödenbeläge erneuern und Küche und Bad neu verfliesen müssen.

    Dafür würde ich schon heute Rücklagen bilden.

    Positiv ist, dass Sie ein entspanntes Verhältnis zu Ihrem Mieter haben; das ist nicht selbstverständlich, wenn ein neuer Eigentümer "auf den Plan" tritt.

    Positiv ist auch, dass zurückliegend die Miete angepasst wurde. Das würde ich an Ihrer Stelle fortführen und in regelmäßigen Abständen (alle drei Jahre) die Miete um einen moderaten Betrag anheben. Das ist psychologisch wichtig: damit signalisieren Sie Ihrem Mieter, dass Sie die Situation kontinuierlich "im Blick" haben.

    Berny empfahl, einen Blick in den Mietvertrag zu werfen. Dem schließe ich mich an. Schauen Sie noch mal durch, ob etwas drinsteht zum Zustand bei Übergabe. Ich vermute: Nein. Dann reicht - wie mein Vorredner schon sagte - eine besenreine Wohnung beim Auszug.

    Beste Grüsse
    elli55
     
  7. badner

    badner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo elli55,
    vielen Dank für die Antwort von Dir! Genau Deine Antwort wollte ich hören, ist zwar negativ für mich, aber ich bin nun schlauer und brauche nicht im trüben zu tappen.
    Besenrein steht im MV :(, sonst nichts.
    Vielen Dank nochmal.
     
  8. #7 Papabär, 31.10.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.186
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Berlin
    Im Übrigen ist es für die Abnahme völlig unerheblich, in welchem Zustand der Mieter die Wohnung irgendwann mal übernommen hat - einzig die mietvertraglichen Vereinbarungen hierzu zählen (sofern noch gültig).
     
  9. badner

    badner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und ein frohes Fest,

    heute(!) habe ich tatsächlich die Kündigung erhalten. Das Mietverhältnis soll Ende März enden. Die Mieterin (wohlhabend) ist nun im Pflegeheim. Ich habe im Mietvertrag unter Kündigung noch folgendes gelesen. Ist das Mietverhältnis über 10 Jahre ist eine Frist von 12 Monaten zu halten. Ist das auch gültig?
    Ich frage deshalb, falls ich in der Zeit keine neuen Mieter finde...

    Danke vielmals für Eure Antworten und trotzdem ein schönes Weihnachtsfest!
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Das gilt für den VM. Der M hat drei Monte Kündigungsfrist, also ist der 31.03. OK.
    Auch Dir angenehme Feiertage.
     
Thema: Im Fall des Falles wenn einziger Mieter erkrankt, verstirbt...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter kommt ins heim

    ,
  2. fälle zum mietvertrag

    ,
  3. kündigung mietwohnung pflegefallgoogle

    ,
  4. mein mieter ist pflegefall,
  5. kündigung der wohnung während krankenhausaufenthalt,
  6. pflegefall aus wohnung kündigen,
  7. sonderkündigungsrecht wohnung pflegefall,
  8. einziger mieter verstirbt,
  9. darf ich die wohnung kündigen während jemand im krankenhaus ist,
  10. kündigung eines mieters der seit jahren im krankenhaus liegt,
  11. mieter kommt ins pflegeheim wohnung abgewohnt,
  12. mieter im krankenhaus,
  13. wenn mieter verstirbt,
  14. mein mieter kommt ins pflegeheim,
  15. wer zahlt die miete für die wohnung wenn jemand ins pflegeheim muss,
  16. wer hat kündigungsrecht wenn mieter im krankenhaus,
  17. ich bin vermieter mieter im heim was nun,
  18. sonderkündigungsrecht mietwohnungpflegefall,
  19. mietvertrag kündigen vermieter im krankenhaus,
  20. kuendigungsfrist wohnung wenn jemand ins pflegeheim muss,
  21. mieter kommt ins pflegeheim,
  22. mein mieter muss ins pflegeheim,
  23. beendigung mietverhöltnis pflegeheim,
  24. kündigung mietwohnung pflegefall google,
  25. wenn angehörige ins pflegeheim müssen wohnung kündigen
Die Seite wird geladen...

Im Fall des Falles wenn einziger Mieter erkrankt, verstirbt... - Ähnliche Themen

  1. Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.

    Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.: Hallo! Ich vermiete ein Einfamilienhaus mit 100qm Wohnfläche und 95qm Nutzfläche an meine Eltern in Ostdeutschland. Die Kaltmiete beträgt 500€,...
  2. Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller

    Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller: Im EG, neu vermietetet, wurde ein Rohrbruch entdeckt der bis in den Keller geht. Der darunter liegende Keller ist seit ca. 30 Jahren vermietet....
  3. Mieter macht Terminvorschlag der schwer zu halten ist für eine Übergabe

    Mieter macht Terminvorschlag der schwer zu halten ist für eine Übergabe: Hallo, mein Mieter zieht aus. Soweit so gut. Jetzt macht er einen Terminvorschlag für 10 Uhr. Ich selber könnte mir für diesen Termin frei nehmen...
  4. Mieter verheimlicht Kind

    Mieter verheimlicht Kind: Hallo, ich bin ganz neu hier. Habe mich angemeldet, da ich mir im Moment wie im völlig falschen Film vorkomme und einen Ratschlag brauche. Wir...
  5. Mieter machen ständig Ärger

    Mieter machen ständig Ärger: Hallo. Ich habe mich gerade angemeldet, weil ich allein über Google keine brauchbaren Informationen bekomme. Folgende Situation: Ehepaar kauft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden