Immer Streit wegen Haustür

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von schusterm, 21.02.2016.

  1. #1 schusterm, 21.02.2016
    schusterm

    schusterm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wir haben in nem Mehrfamilienhaus immer wieder Streit wegen der Haustür. Manche Bewohner schließen die nachts immer ab, obwohl sie Teil des Fluchtwegs ist. Dabei kommt man von außen gar nicht so leicht rein. Ist ja nur ein Knauf dran und keine Klinke. Rundschreiben an alle Parteien haben nix gebracht. Zettel an der Tür erst recht nicht.
    Wer hat nen guten Rat, wie man das lösen kann?
    Grüße,
    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. am1003

    am1003 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Wäre ein Halbzylinder eine Möglichkeit? Dann kann von aussen mit einem Schlüssel aufgeschlossen werden, aber von innen nicht, da dort kein Schlüssel rein gesteckt werden kann. Zusätzlich brauchst du ein Einsteckschloss bei dem der Riegel nicht zu geschlossen werden kann.
     
    Zalthor und schusterm gefällt das.
  4. #3 Akkarin, 21.02.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Ihr braucht ein sogenanntes Panikschloss.
    Dies lässt sich von aussen nur mit Schlüssel öffnen, von Innen hingegen immer ohne, da im Brandfall (Panik) genau das den Unterschied ausmachen kann.
     
    Zalthor, schusterm, FRossi und 5 anderen gefällt das.
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Von innen Sekundenkleber 'rein, abba nich t zu viel.
     
    Goldhamster gefällt das.
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Manche Leute haben Angst, dass sie des Nächtens weggetragen werden... Deshalb muss die Haustür unbedingt 25 mal abgeschlossen werden, obwohl dies gerade mit Außenknauf eh nicht mehr so wahnsinnig viel bringt. Die einfachste Lösung ist in meinen Augen ein Drehknopfzylinder. Technisch ist zwar ein Antipanikschloss die bessere Wahl, aber die hier ursächliche Bevölkerungsgruppe kommt damit auf ganz tolle Ideen, das Schloss schließe ja gar nicht, ich kann ja aufklinken, deshalb muss da jetzt eine Kette vor....
     
    Syker gefällt das.
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Bitte übertreibe nicht so schamlos; vierundzwanzig mal genügt doch...:013sonst:
     
  8. #7 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Viel ärgerlicher ist das wohl für diejenigen, die zwar eine Gegensprechanlage haben und einen "Summer", dann aber doch vom 5. Stock runter müssen weil mal wieder jemand unten abgeschlossen hat... Ich kenn das leider aus eigener Erfahrung - zu allem Übel damals auch noch ohne Gegensprechanlage...
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Allen kann man es nicht recht machen. Besucher, die nach 22 Uhr das Haus verlassen wollen oder nach dieser Zeit in's Haus wollen, müssen ihren Gastgeber bemühen um auf- oder abzuschliessen, sofern bereits abgeschlossen ist.. Einen Tod muss man halt sterben.
     
  10. #9 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Nö. Ich bin da auch für Panikschloss. Abschliessen is nich.
    Sorry, aber in meinem von mir betreuten Lieblingsbeispiel hier gibt's nur einen Ausgang. Und der befindet sich am Ende eines Gangs. Und die Tür geht auch noch nach innen auf.
    Meine Mutter, die Innenarchitektin, predigt mir von klein auf "Außentüren gehen nach außen auf im Falle einer Panik".
    Dass das bei den allermeisten privaten Mietshäusern nicht der Fall ist, verstehe ich bis heute nicht.
    Aber wenn bei uns die Altstadt brennt wie im 17. Jahrhundert, dann will ich nicht im Haus vor abgeschlossener Ausgangstür stehen. Schon garnicht wenn hinter mir 10 oder mehr panische Leute nach vorn drücken.
     
    schusterm, FRossi, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Bei uns wird nicht abgeschlossen. Von aussen kann keiner rein ohne Schlüssel und für alle Eventualitäten kann man sich ohnehin nicht absichern. Die Haustür geht übrigens auch nach innen auf. Das dass ein Sicherheitsdefekt sein könnte fiel mir noch nicht auf. Ich denke da ginge es um eine Sekunde Zeitverlust, wenn es denn mal so wäre...
    Hoffen wir es nicht.
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    lostcontrol, habe eben gemerkt, wie Du auf den Tod geschaut hast. Wenn nämlich der Tod kommt dann ist man meistens tot, stimmt's?
     
  13. #12 lostcontrol, 23.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Weiss nicht. Persönlich bin ich ihm schon zwei Mal von der Schippe gesprungen...
     
    Syker gefällt das.
  14. #13 immobiliensammler, 23.02.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das Problem mit den nach außen öffnenden Fluchttüren sehe ich mehr bei öffentlichen Gebäuden. Das Problem ist nämlich nicht die Sekunde Zeitverlust, sondern dass eine große Menschenmenge zum Ausgang drängt und dann - da ja von hinten nachgedrückt wird - die Tür nicht mehr geöffnet werden kann.

    Und dann wird die Fluchttür zur Sackgasse!

    Stefan
     
    FRossi und dots gefällt das.
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Ich meinte eher die Schreibweise. Der Tod, ich bin tot...rollende Nägel, you know? Deutsche Sprache, schwere Sprache.

    Diesem Herrn habe ich auch öfters schon ein Schnippchen geschlagen und gehe dem auch weiterhin aus dem Weg.
     
  16. #15 lostcontrol, 23.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Ganz schlimm. Ähnlich wie "Tolleranz". Fast schon wie "nähmlich".
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Ich meine, manchmal haben wir hier auch mit Trolleranz zu tun...:038sonst:
    (binjaschonwech)
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    In Deinem genannten Fall sicher, kann natürlich auch in größeren Wohnhäuser so vorkommen.
     
  19. #18 immobiliensammler, 23.02.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    bei Nürnberg

    Naja, dann wohl eher bei Hochhäusern, für diesen Effekt brauchst Du schon deutlich mehr als 10 Leute, die gegen die Tür drängen.

    Das einfachste Mittel dazu kenne ich übrigens noch aus der Zeit, als die Amis bei uns stationiert waren. Wenn man auf dem Kasernengelände in einem größeren Gebäude war (Kino, Restaurant, Verwaltung) dann waren da an den Notausgangstüren innen Querstangen über die ganze Türbreite, die etwas nach unten geneigt waren. Wenn nun diese Stange mit etwas Gewalt nach unten gedrückt wurde dann wurde über einen Mechanismus die Tür entriegelt. Notfallplan also: Menschenmenge drängt zum Ausgang, Tür ist zu, Masse drückt immer weiter, irgendwann gibt durch den Druck (ohne irgendwelches Zutun der Leute) die Stange nach und die Tür fliegt auf. Sicher einfacher und effektiver als bei uns, wo man dann meist irgendwo den Notausgang entriegeln oder gar aufsperren muss.
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Und wer soll Dir darauf antworten, bzw. was?
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Bspw. jemand, der intellektuell nicht überfordert ist.
     
Thema:

Immer Streit wegen Haustür

Die Seite wird geladen...

Immer Streit wegen Haustür - Ähnliche Themen

  1. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  2. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  3. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  4. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...