Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches

Diskutiere Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo zusammen, mein Name ist Tom ich komme aus dem Großraum Stuttgart und suche schon seit längerem eine Immobile. Nun ist es ja desöfteren so...

  1. tomcop

    tomcop Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Tom ich komme aus dem Großraum Stuttgart und suche schon seit längerem eine Immobile. Nun ist es ja desöfteren so das Immobilien noch vom Eigentümer bewohnt sind. Oft liest man Formulierungen wie z.B:

    Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung

    oder

    spätestens 6 Monate nach Vertragsschluss

    usw.

    Wie geht man denn vor wenn man so ein Objekt kauft. Man will ja sicher gehen das Haus auch ab einem bestimmten Zeitpunkt nutzen kann. Zahlt man erst bei Schlüsselübergabe. Gefühlt sage ich mir innerlich immer "Finger weg" von so was. Ist diese Einschätzung richtig ?

    Leider konnte ich im Forum nichts passendes zu dem Thema finden. Wenn das Thema doch schon behandelt wurde tut es mir Leid. Wenn es sich hierbei schon um eine Rechsberatung handelt ziehe ich meine Frage zurück. Es geht auch nicht um einen konkreten Fall.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für eure Einschätzung im Voraus.

    Grüße
    Tom
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 30.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    2.980
    Nur wenn das so vertraglich vereinbart ist. Darauf wird sich kein Verkäufer einlassen, der noch halbwegs klar denken kann.

    ... bedeutet genau das was da steht. Das ist weder gut noch schlecht, sondern nur eine Indo, dass der Nutzer grundsätzlich bereit ist auszuziehen.
    Der Zeitpunkt des Auszugs richtet sich dann nach dem Vertragsabschluß oder den entsprechenden Vereinbarungen.

    Warum sollte ein Verkäufer seine Immo nicht gratis nutzen bis ein Käufer gefunden ist und woanders evt. Miete zahlen?
     
  4. tomcop

    tomcop Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ehrenwertes Haus,

    danke für die schnelle Antwort das bedeutet aber ja eigentlich man kann viel vereinbaren auch schriftlich, auch mit Notar, wenn der Eigentümer nicht zum vereinbarten Termin auszieht hat man Pech. Richtig ?

    Grüße
    Tom
     
  5. #4 SaMaa, 30.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2019
    SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    251
    Aber ich glaube nicht, das ehemalige Eigentümer nach dem Verkauf nicht ausziehen. Wäre doch auch unlogisch.

    Erst verkaufen und der erhaltene Kaufpreis erhöht dann das "pfändbare Vermögen" des ehemaligen Eigentümers, sofern er dann nicht auszieht und/oder der Auszug gerichtlich geklärt werden muss.

    Mieter die bei Verkauf nicht ausziehen bzw den Auszug so lange wie möglich herauszögern, gibt es dagegen bedeutend häufiger.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 30.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    2.980
    Wenn der Käufer nicht zahlt, hat man auch Pech, richtig?

    Wenn sich einer der Vertragspartner nicht an die Verträge hält, naja wozu gibt es Anwälte und Richter...

    Nicht umsonst verläuft ein Immokauf Zug um Zug ...
     
  7. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    469
    Ort:
    Westerwald
    Einen (Alt-)Eigentümer aus der Verkauften Wohnung zu bekommen ist nicht so schwer, er hat keine Mieterrechte.
    Deutlich schwieriger wird es wenn der Bewohner einen Mietvertrag für die Wohnung hat.
     
    taxpert gefällt das.
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.225
    Zustimmungen:
    3.182
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Man sollte sich mal die typischen Fälle für solche Szenarien ansehen. Denke ein recht klassisches Bsp. hab ich gerade bei den Eltern eines Sandkastenkumpels: Die Eltern haben fleißig gearbeitet und ein großes Haus aufgebaut und bemerken nun im Alter, dass da auch im Unterhalt richtig viel Arbeit drin steckt, Sohnemann ist aber in der Nachwendeflaute mal über 600 km weit weg gezogen und hat dort Haus und Familie aufgebaut, also kein Interesse an dem "Kasten". Nun hat man den alten Familiensitz verkauft und bewohnt ihn noch weiter bis die schon vom Kaufpreis größtenteils bezahlte Eigentumswohnung in pflegeleicht und behindertengerecht fertig gestellt wird, dass soll noch in diesem (Spät-)Sommer so weit sein.

    Dieser oder ähnlicher Art wird meistens die Moitivlage für die Verkäufer mit "ich brauch aber noch ein paar Monate in dem Haus" sein. 2 mal binnen eines Jahres umziehen will man nun auch nicht unbedingt, schon gar nicht wenn man als Eigentümer ggf. Jahrzehnte in diesem Haus gewohnt hat. Also einfach mal mit den Leuten reden und fragen wieso, warum, weshalb, wenn man das weiß lässt sich die Situation viel besser einschätzen.
     
    sara, dots und taxpert gefällt das.
  9. #8 taxpert, 01.07.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    942
    Ort:
    Bayern
    Ich hätte jetzt spontan eher and and junge Ehepaar gedacht, die ihre ETW verkaufen und deren EFH noch im Bau ist! Wäre aber ansonsten nahezu identisches Szenario!

    In beiden Fällen kann es natürlich immer sein, dass es beim Bau zu unvorhergesehene Verzögerungen kommt. Und natürlich ist es dann auch legitim beim neuen Eigentümer nachzufragen, ob ein weiteres Verbleiben in der Immo möglich ist. Wie @Ferdl aber bereits klar gestellt hat, gibt es hierzu keinen Rechtsanspruch!

    Grundsätzlich kannst du aber davon ausgehen, dass der bisherige Eigentümer die Immo tatsächlich verlassen will und du keine Probleme haben wirst.

    taxpert
     
  10. tomcop

    tomcop Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Infos. Die Gründe sind aus Sicht der Eigentümer absolut nachvollziehbar.Natürlich ist es ja aber auch so das man eine bezahlte Immobilie nutzen möchte. Zumal man ja vielleicht selbst auch einen Mietvertrag der eigenen Wohnung kündigen muss und ungern selbst auf der Straße steht oder doppelte Kosten zu tragen hat.
    Deswegen hätte mich quasi interessiert ob es ein "Prozedere" gibt das so ein Risiko minimiert.

    Grüße
    Tom
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 02.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    2.980

    Nachdenk...

    Bingo, das geht, na klar! Unter welchen Umständen müssen Verkäufer denn nicht aus deinem Wunschobjekt ausziehen?


    Wie stellst du dir denn so einen Hauskauf vor, wie das abläuft?
     
  12. #11 immobiliensammler, 02.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    3.264
    Ort:
    bei Nürnberg
    Natürlich gibt es ein "Prozedere" - Kauf nicht dieses Objekt, sondern eines, das aktuell bereits leer steht.

    Falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest: Momentan ist der Immobilienmarkt ein Verkäufermarkt ......
     
  13. tomcop

    tomcop Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :-) das ist mir schon klar zum vereinbarten Termin und natürlich nur wenn er der Verkäufer das Geld erhalten hat. Vorher würde ich auch nicht aus meinem Eigentum raus und einen Schlüssel herausgeben. Darum geht es mir auch nicht. Das ist völlig korrekt. Aber es soll ja durchaus Menschen geben die den "Schlüssel" nicht heraus geben auch wenn alle vertraglichen Vereinbarungen eingehalten werden die über den Notar getroffen wurden. Also alles ordentlich bezahlt ist usw. Das ist doch nicht so abwegig oder ?

    @immobiliensammler: Das ist natürlich auch eine Möglichkeit

    Grüße
    Tom
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 02.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    2.980
    Ja. Solche Berichte füllen auch massenhaft die Tageszeitungen, die TV-Nachrichten können sich vor solchen Meldungen gar nicht mehr retten und im Internet wir auf allen Plattformen permanent davor gewarnt!
     
  15. tomcop

    tomcop Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ok ich sehe schon.... vielen Dank für eure Hilfe.

    Grüße
    Tom
     
  16. #15 Benni.G, 02.07.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    160
    Man stelle sich mal vor, der Alt-Eigentümer hat einen Mietvertrag mit seiner Frau (Gütertrennung) abgeschlossen, der zufälligerweise erst nach dem Verkauf zur Sprache kommt.
    Wenn der Alt-Eigentümer vor Verkauf seiner Frau genehmigt hat, den Alt-Eigentümer bei sich wohnen zu lassen, dann wird sich der Umzug schon einige Zeit hinziehen.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 02.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    2.980
    Dann hat der Verkäufer seine Informationspflicht vor Verkauf nicht erfüllt. Die Folgen gehen zu Lasten des Verkäufers, nicht des Käufers.
     
    Ferdl gefällt das.
Thema: Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. immobilien kauf was bedeutet bezugfrei nach absprache

    ,
  2. bezugsfrei nach Vereinbarung

    ,
  3. bezugsfrei nach absprache eigentumswohnung

Die Seite wird geladen...

Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung nach dem Kauf der Immobilie

    Mieterhöhung nach dem Kauf der Immobilie: Hallo zusammen, ich habe mal eine konkrete Frage zur Mieterhöhung. Ich habe eine Eigentumswohnung am 09.10.19 gekauft. Der vorbesitzer hatte...
  2. Netzwerk für Immobilien Großprojekte

    Netzwerk für Immobilien Großprojekte: Ich möchte ein Netzwerk für Immobilien Großprojekte aufbauen. Wer dabei mitmachen will, möchte sich bei mir melden. Schöne Grüße Alex
  3. gesonderte Feststellung bei zwei Immobilien

    gesonderte Feststellung bei zwei Immobilien: Hallo, vielleicht hat jemand hier im Forum ähnliche Erfahrungen gemacht: Ehepaar ist zusammen mit einem Dritten Eigentümer einer vermieteten...
  4. Anschaffungswertes der Immobilie und die 15% Grenze

    Anschaffungswertes der Immobilie und die 15% Grenze: Bezüglich des Anschaffungswertes der Immobilie und der 15% Grenze habe ich eine Frage. Welchem Wert muss ich genau ansetzen. Müssen die...
  5. Zweckentfremdung/Leerstand bei Wohnung in selbstgenutzter Immobilie

    Zweckentfremdung/Leerstand bei Wohnung in selbstgenutzter Immobilie: Hallo zusammen ich hoffe mir kann jemand helfen: Ich habe vor ein paar Jahren ein Haus geerbt, in dem ich selbst schon vorher in einer der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden