Immobilieblase Schweiz

Diskutiere Immobilieblase Schweiz im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Ausland Forum im Bereich Immobilien Forum; Nicht nur wir in Deutschland haben Probleme gerade im Netz gefunden:...

  1. #1 immobiliensammler, 03.12.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.954
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    bei Nürnberg
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Immobilieblase Schweiz. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Justinian, 18.10.2019
    Justinian

    Justinian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    16
    @immobiliensammler
    Findest du die Situation ist in Deutschland dieselbe? (abgesehen von 250-Einwohner-Dörfern im Osten)
     
  4. #3 BHShuber, 18.10.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    ein Vergleich ist hier im Ansatz gar nicht anstellbar denn in Deutschland fehlen Wohnungen und Immobilien die nicht gebaut werden allerdings ist der Bedarf um ein vielfaches höher als tatsächlich der Bestand hergibt.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. #4 Goldhamster, 18.10.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    651
    Hallo @Justinian

    hier bei uns im Norden - wo die Luft noch frisch ist - da wird auch gebaut, was das Zeug hält.
    Aber nur: Im oberen Segment. Mit Wunschmieten von ab ca10€/m² beim Wohnungsbau.

    Das mittlere und untere Segment wird durch die Neubauten nach meiner Beobachtung kaum bedient.

    Was passiert jetzt, wenn der Markt für das obere Mietpreissegment gesättigt ist? Dann stehen die Buden länger leer.
    Was passiert bei einer wirtschaftlichen Eintrübung? Dann suchen sich die Mieter dieser teuren Mietwohnungen eben etwas kleineres / nicht so hoch bewertetes.

    Ich kann mir ein Platzen der Immoblase im oberen Preissegment vorstellen.


    das obere Preissegment meidet stets
    DER HAMSTER
     
  6. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    234
    Ich habe auch Anfang des Jahres eine Wohnung in Aachen vermietet.

    Jeder sagte vorher, die bekommst Du mit Kusshand weg. Die werden Dir in der Studentenstadt Aachen, mit ABSOLUTEM Wohnungsmangel, die „ Bude“ ein rennen.

    Was war letzt endlich...
    mit hängen und würgen jemand gefunden.
    Nichts mit Bude ein rennen, 1000 Emails, Besichtigungsschlangen etc.

    Die Wohnung hatte eine normale Ausstattung 46qm mit neuer Einbauküche, Parkett, Schwimmbad (gerade ganz neu nach einem Brand in der Sauna neu gemacht ) Sauna( auch Neu), Balkon und einem wunderschönen Blick ins Grüne - 2.Reihe und sehr ruhig gelegen - obwohl sie Aachen Innstadt liegt.

    Baujahr 1974 normaler Zustand
    Preislich lag sie auch im normalen Bereich

    Soviel zum Wohnungsmangel in Aachen...
     
  7. #6 Anhalter, 18.10.2019
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    64
    Also... sorry. Der Artikel spricht von einem Wohnungsleerstand von unter 3% im Kanton mit dem höchsten Leerstand, dann wirds recht fix weniger. Da gibt es in anderen Ländern, spontan fällt mir Spanien ein, gaaaaaaaanz andere Leerstandsquoten inklusive echter Geisterstädte.
    Das Landflucht ein Problem ist, von mir aus auch in der Schweiz, will ich damit in Frage stellen, aber dabei dann direkt von einer Blase zu sprechen und anzufangen zu diskutieren ob man noch Neubauten genehmigen darf finde ich falsch. Das ist wie mit den Klimaleugnern die argumentieren dass doch alles gar nicht so schlimm wäre, gestern war es ja kalt.
     
  8. #7 Goldhamster, 18.10.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    651
    Hallo,

    dieser Vergleich / Begründung hinkt aber gewaltig.


    gewaltig in Form ist heute
    DER HAMSTER
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 18.10.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.762
    Ich habe massive Zweifel an der Geschichte mit es fehlen Wohnungen.
    Ich stelle mal die These auf, dass es genug Wohnungen bzw. Wohnraum gibt, aber nicht zwingend am Wunschwohnort und/oder dem Wunschpreis von Wohnungssuchenden.

    Begründung:
    • Nur eine Minderheit der Wohnungssuchenden muss wirklich umziehen, z.B. wegen Wechsel des Arbeitsplatzes oder Familienzuwachs. Die Masse will nur umziehen und sich dabei wohnungstechnisch meist vergrößern, kleinere Wohnungen suchen nur verhältnismäßig wenig Umzugswillige.
    • Bezahlbarer Wohnraum ist ein beliebtes Schlagwort. WGs können sich meist größere Wohnung zu günstigerem Preis/m² leisten, dennoch wollen die meisten Wohnungssuchenden lieber ihre kleine Singlewohnung zu teilweise doppeltem Preis/m².
    • Daher sehe ich das Hauptproblem nicht in einem Mangel an Wohnungen oder Wohnraum, sondern primär in den gestiegenen Ansprüchen und Vorstellungen der Wohnungssuchenden.
    • Die Kernfrage ist doch wie wird der "Bedarf" definiert.
     
    Wohnungskatz, dots und Kunigunde gefällt das.
  10. #9 Immofin, 18.10.2019
    Immofin

    Immofin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    52
    Gibt es das platzen von selektiven Blasen, ich glaube nicht Goldi, aber wenn Buden leer stehen drückt das den Preis, der Harzler kann hoffen.
    Die großen Preissteigerungen im Immobereich sind vorbei, zumindest bei uns.
     
  11. #10 Immofin, 18.10.2019
    Immofin

    Immofin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    52
    Natürlich fehlen in vielen Regionen Wohnungen, die Leute wollen nicht in die Pampa ziehen.
    Aber es werden in den Medien viel Schauermärchen wegen Mietsteigerung berichtet, Fakt ist halt langfristig 40 Jahre sind die Mieten mit der Inflation gestiegen.
    In 2000 bis 2010 gab es zum Teil rückläufige Mieten.
     
Thema:

Immobilieblase Schweiz

Die Seite wird geladen...

Immobilieblase Schweiz - Ähnliche Themen

  1. Anrufe aus der Schweiz um Wohnung zukaufen. Seriös?

    Anrufe aus der Schweiz um Wohnung zukaufen. Seriös?: Hallo im Mai hatte ich in Ebaykleinanzeigen und ImmoScout meine kleine 46qm Wohnung in Aachen Innenstadt zwecks Vermietung inseriert. Schon am...
  2. Schweiz und die liebe Steuer

    Schweiz und die liebe Steuer: Sehr geehrte Forenmitglieder Ich plane die Anschaffung einer Wohnung als Geldanlage. Dazu habe ich eine besondere Frage, da ich in der Schweiz...
  3. Pro und Kontra Umzug in die Schweiz aus Steuergründen

    Pro und Kontra Umzug in die Schweiz aus Steuergründen: Ich bin weder verheiratet noch habe ich Kinder. Ich habe ein durchschnittliches Einkommen durch die Vermietung und überlege mir daher, aus...
  4. Immobilie kaufen in Deutschland, leben & arbeiten in der Schweiz

    Immobilie kaufen in Deutschland, leben & arbeiten in der Schweiz: Hallo liebe Freunde, ich habe ein etwas speziellere Anfrage und hoffe ihr könnt mir helfen. Zu den Fakten: Ich bin Deutscher, leben & arbeite in...
  5. Hausverwaltungssoftware für deutsche und schweizer konten gesucht

    Hausverwaltungssoftware für deutsche und schweizer konten gesucht: hallo, ich suche eine verwaltungssoftware, die deutsche und schweizer konten akzeptiert. weiß jemand weiter?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden