Immobilien als Kapitalanlage

Diskutiere Immobilien als Kapitalanlage im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo zusamen.... Suche general informationen zur Imobilien als Kapitalanlage investieren, hab schon das Thema eine langare Zeit general infos...

  1. #1 Fabiano Klug, 18.02.2018
    Fabiano Klug

    Fabiano Klug Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Simmersfeld
    Hallo zusamen....

    Suche general informationen zur Imobilien als Kapitalanlage investieren, hab schon das Thema eine langare Zeit general infos mir bei gebracht, mitleweiler nicht hier in Deutschland, hab auch gerade mehr Zeit um dieses Thema zur lernen wie es hier läuft, und hab auch da schon ein paar fragen.

    Nur um mich selbs bisshen kenn lernen, bin verheirat, 38 Jahr, Zwei kinder, vor Zwei Jahre in Deutchland angekommen, und hab ein normale arbeitstelle mit freietagen wo ich da Zeit habe um dass Thema Immobilien Investiment lernen, da ich immer selbstäntig war und schon paar erfarung mit Miete habe, wäre es alles mich nichts so neu, aber wie die Regeln hier in Deutschland sind, schon.
    Mein wunsch ist eine GMBH Firma grunden um die Häusen besetzen und administrieren, Steuer sparen und eine gutes Leben in die Rente bekommen.

    In paar fragen:

    1- Darf ich als Kapitalanlage ein Kredit auf nehmen bzw die gesamte Summe?
    2- Versicherung, welches Art von Versicherung wäre es wichtig zu machen auf das Gebäude?
    3- Auf was genau muss man noch beachten, wenn man ein Haus bzw Mehrfamilienhaus bei Kauf, auser das logisch wie Dach, Fensten, Fundament, Heizung?
    4- Falls eine Wohnung frei wird, wie soll mal es wieder anbitten, um zu keine erge bauen wie zum beispiel, schlechten vermieten?

    Entschuldigung über mein deutsch, bzw die Grammatik
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Immobilien als Kapitalanlage. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    571
    Zum Thema Gründung einer GmbH für eine Immobilie solltest Du einen Steuerberater fragen.

    Das Thema hatten wir letztens hier. Es ist unrentabel und verdienen tut der Steuerberater, weil Du bilanzieren musst, was jedes Jahr eine Menge Geld kostet.

    Versicherungen sind die gleichen wie beim Haus, zusätzlich noch eine Haftpflicht.

    Achten musst Du auf alles beim anschauen. Du musst selber entscheiden: zahlst Du weniger Kaufpreis, hast dafür mehr Investitionsstau oder zahlst mehr Kaufpreis für eine etwas mehr perfekte Immobilie.

    Der erste Weg ist der Weg zur Bank und die Kreditsumme erst einmal abzuklären.
     
    Fabiano Klug gefällt das.
  4. #3 Toni Hammann, 19.02.2018
    Toni Hammann

    Toni Hammann Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    16
    Hallo,

    wenn du noch keine Erfahrungen mit Vermietung in Deutschland hast, dann solltest du dich umfassend mit dem deutschen Mietrecht befassen. Das ist alles andere als vermieterfreundlich.

    Dennoch kann es in Deutschland durchaus lukrativ sein in Immobilien zu investieren. Achten muss man vor allem darauf, dass man etwas kauft, dass sch gut vermieten lässt. Von der Lage am besten dort, wo kein Bevölkerungsschwund ist. Ich halte die einfachen Objekte mit geringerer Miete bei günstigem Preis für werthaltiger und würde die Finger von den hochpreisigen Edelimmobilien lassen. Dort sind die Mieten zwar hoch, aber die Mieter meist sehr zu anspruchsvoll.

    Statt eine GmbH zu gründen, würde ich eher über eine GBR nachdenken. Allerdings gibt es nur wenige Konstellationen, bei denen es wirklich Sinn macht, dass eine Privatperson nicht auch als solche kauft.

    Gruß
    Toni
     
    Fabiano Klug gefällt das.
  5. #4 immobiliensammler, 19.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und was ist jetzt genau der Vorteil einer GbR? Mit wem zusammen gründet er die GbR?
     
    Fabiano Klug gefällt das.
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    571
    Mit seiner Frau. :-)
     
    Fabiano Klug und immobiliensammler gefällt das.
  7. #6 Fabiano Klug, 21.02.2018
    Fabiano Klug

    Fabiano Klug Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Simmersfeld
    Das GMBH vorteil wäre die privat sicheheit falls irgenwas schief läuft, idee ist auch falls nicht die 25.000 euro nicht vorhanden wäre, mit eine EK anfagen und späte auf eine GMBH umwaldeln....

    Bin sehr dankbar für alle tips....
     
  8. #7 Toastedblackcat, 21.02.2018
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Ba-Wü
    Du bist dann verpflichtet zu bilanzieren, deine Bilanzen zu veröffentlichen, brauchst einen HRB Eintrag, einen Steuerberater usw. die Frage ist, inwieweit sich das dann lohnt für dich?

    Außerdem - aber die Aussage müsste hier jemand noch verifizieren - müsstet du mit Mwst. vermieten. Was deine Mieten um 19% erhöht für den Mieter (sofern er selbst nicht im gewerblichen Bereich anmietet).

    Ob sich das dann lohnt musst du selbst berechnen.... bzw. kannst nur die beantworten.
     
    Fabiano Klug gefällt das.
  9. #8 Goldhamster, 21.02.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    611
    Hallo


    Als allererstes brauchst du Geld. Da du wohl nicht genügend hast, brauchst du einen Kredit. Den bekommt man u. a. bei einer Bank.
    Ob die Bank dir mit deiner normalen Arbeitsstelle einen entsprechenden großen Betrag leiht, ist die Kernfrage.

    Deine weiteren Fragen:

    Kannst du nach einer Kreditzusage gerne noch einmal hier im Forum stellen.

    bis dahin, sagt
    DER HAMSTER
     
    Fabiano Klug gefällt das.
  10. #9 immobiliensammler, 21.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich stimme Deinen sonstigen Aussagen vollkommen zu, nur der - auch nur unter Vorbehalt geäußerten - zur MWSt nicht. Vermietung ist immer steuerfrei, sofern man nicht freiwillig dazu wechselt. Bestes Beispiel: Du mietest bei den ganzen Großkonzernen (Vonovia, Deutsche Wohnen etc. pp.) ja auch, ohne dass auf die Miete Umsatzsteuer fällig wird.

    Vergessen hast Du z.B. noch den IHK-Beitrag und und und

    Und wenn es den TE um die Haftung geht, wenn etwas schief geht! Was soll denn bei der Vermieterei passieren, das Haftungsrisiken auslöst, welche nicht versicherbar sind. Das einzige Problem sind die Schulden, für die nach seiner Vorstellung nur die GmbH haftet. Okay, dazu muss er aber eine Bank finden, die einer GmbH einen Cent Kredit ohne Bürgschaft der Gesellschafter gibt, wird eine sehr schwierige Suche werden!
     
    Immofan, taxpert und sara gefällt das.
  11. #10 Toastedblackcat, 21.02.2018
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Ba-Wü

    Wie peinlich - ja stimmt. Also das mit der Mwst.
    Die Kreditzusage bzw. Beschaffung als GmbH ohne die letzten 5 bis 10 Jahre Bilanzen vorlegen zu können, scheint jedoch das Hauptproblem zu sein.
    Ich denke als Privatperson (mit entsprechendem finanziellen Hintergrund) wird es einfacher sein.
     
  12. #11 immobiliensammler, 21.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Eigentlich nicht, die Bank stellt bei GmbH´s eigentlich immer auf den Bürgen ab, damit ist es eigentlich dann haftungs- und bonitätsmäßig egal, ob die GmbH oder die Privatperson den Kredit aufnimmt. Ich habe eigentlich noch nie erlebt, dass die GmbH einen Kredit ohne Bürgschaft der Gesellschafter bekommen hat (jedenfalls bei "kleineren" GmbH´s, bei der größten deutschen GmbH (Bosch) mag das anders sein).
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    571
    Der Vermieter hat auf seinen vermieteten Grunddtück welches nicht eingezäunt ist einen Tümpel. In diesen Tümpel ertrinkt ein Kind, wird reanimiert und behält 100 Prozentige Schäden zurück. Der Vermieter musste Grundstücke verkaufen um die Behandlungen des Kindes zu bezahlen, was mit den Jahren ein Vermögen kostet. Die Versicherung hat sich raus geredet, weil um den Tümpel kein Zaun gebaut war, ist die Sicherheit nicht gegeben.

    Das ist nur 1 Beispiel.
     
  14. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    ... vong Theorie her.
     
    taxpert und GJH27 gefällt das.
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    571
    Das ist leider eine wahre Gegebenheit.

    Drum zäune ich meine Tümpel auf meinem Grundstück ein.
     
  16. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Ich hab nicht mal 1 Tümpel den ich mit 1 Zaun oder so einzäunen könnte.
    Bin aber auch nicht so der typische Tümpelsammler vong Typ her.
     
  17. #16 taxpert, 22.02.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    829
    Ort:
    Bayern
    Und auch hier ist die Option nicht so ohne weitere möglich, §9 Abs.2 UStG!

    Das glaube ich Dir gerne! Es sind sicherlich auch noch weitere Haftungsrisiken denkbar, aber das sind keine "Vermieterrisiken", sondern Risiken, die sich allein auf Grund des Eigentums am Grundstück ergeben!

    Wenn Du der Meinung bist, dass solche Risiken Dir zu hoch sind, bleibt Dir nichts anderes übrig, als eine GmbH zu gründen und dein eigengenutztes Haus und das Grundstück auf dem Eure Firma der GmbH betrieben wird an die GmbH zu verkaufen und wieder anzumieten! Führt vordergründig übrigens zunächst zu einem positiven Einfluss auf den cash flow (Sale-And-Lease-Back-Verfahren)!

    Aber natürlich gibt es Konstellationen, bei denen die Gründung einer GmbH "sinnvoll" sein kann. Ein Beispiel, beim die Zahlen natürlich extra plakativ gewählt wurden!

    Total herunter gekommenes MFH, äußerst geringe Mieteinnahmen! Kaufpreis 25.000 Euro, geschätztes Sanierungsvolumen 250.00 Euro, soll aus Mieteinnahmen gezahlt werden!

    Die 25T Euro hab ich selber, keine Bank involviert! Die Handwerker freuen sich und fangen das werkeln an! Leider stellt sich raus, dass das Projekt nicht aus den Mieteinnahmen zu realisieren ist und eigentlich habe ich auch keine Lust mehr dazu zu schießen! Naja, ist ja kein Problem! Dann geht die GmbH halt Konkurs und die Handwerker bleiben auf 150.000 Euro offenen Forderungen sitzen! Und meine 25.000 Euro kann ich über §17 EStG sogar noch steuerlich geltend machen!

    taxpert
     
    immobiliensammler gefällt das.
  18. #17 immobiliensammler, 22.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Habe auch noch einen, echter Fall, "leider" nicht von mir, wäre gut verdientes Geld gewesen, musst Du nur in einer Region machen, in der Du sonst nicht involviert bist, Dein Ruf ist dann natürlich ruiniert!

    Riesige Industriebrache, Problem ist eine relativ kleine Stelle mit ehemaliger Betriebstankstelle, dort ist der Boden so verseucht, dass der Austausch mehr kostet als der gesamte Bodenwert für alles. Lösung: GmbH kauft alles vom Insolvenzverwalter für einen Spottpreis (Bodenwert - Sanierungskosten = negativ), anschließend wird das Grundstück geteilt, die GmbH behält das Teilstück mit der Tankstelle und verkauft den Rest weiter an Herrn X (Gesellschafter der GmbH). Danach kommen dann irgendwann böse Schreiben vom Landratsamt wegen dem Bodenaustausch, das wird erst durch Widersprüche hinausgezögert, wenn dann nichts mehr geht meldet die GmbH Insolvenz an. Saniert wird dann halt auf Kosten des Steuerzahlers .....
     
  19. #18 Akkarin, 24.02.2018
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    817
    Eigentlich macht man das wegen den unschlagbar günstigen 15% Steuern..
     
  20. #19 immobiliensammler, 24.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Aber halt auch nur, sofern nichts ausgeschüttet wird, sonst greift ja zusätzlich die Besteuerung auf Ebene des Gesellschafters. Und natürlich der gigantische Nachteil, dass die Steuerfreiheit beim Verkauf nach 10 Jahren nicht greift!
     
  21. #20 taxpert, 24.02.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    829
    Ort:
    Bayern
    Naja, es ist zwar „meine“ GmbH, aber halt nicht mehr mein Geld! Da ist man dann schnell in der vGA drin!

    Wenn man meint „zaubern“ zu müssen, sollte man eher an eine vermögensverwaltende GmbH & Co KG ohne gewerbliche Prägung denken.

    taxpert
     
Thema: Immobilien als Kapitalanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabiano klug simmersfeld

Die Seite wird geladen...

Immobilien als Kapitalanlage - Ähnliche Themen

  1. Region Chiemsee: Kapitalanlage sinnvoll?

    Region Chiemsee: Kapitalanlage sinnvoll?: Hallo zusammen, ich bin derzeit am Überlegen, ob die Region Chiemsee sinnvoll sein könnte, um dort ein MFH zu kaufen, zu sanieren und zu...
  2. Kapitalanlage Neubau-ETW

    Kapitalanlage Neubau-ETW: Liebes Forum, kurz zu mir, Alter Ende 40, verh., 2 Kinder, abbezahltes Eigenheim, 200.000 Euro EK vorhanden (davon 150 TE Cash, 50 TE in Aktien),...
  3. Eigentumswohnung als Kapitalanlage kaufen?

    Eigentumswohnung als Kapitalanlage kaufen?: Hallo zusammen, aktuell überlege ich mir eine Wohnung als erste Kapitalanlage zuzulegen. Vielleicht vorab als Hintergrund. Vor 2 Jahren habe ich...
  4. Vermietung Immobilien an Firma

    Vermietung Immobilien an Firma: Hallo liebe Foristen, ich habe 2 möblierte Wohnungen, die demnächst bezugsfrei sind. Auf mein Inserat hat eine Firma mit Sitz im Ausland...
  5. Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches

    Immobilie bezugsfrei nach Vereinbarung oder ähnliches: Hallo zusammen, mein Name ist Tom ich komme aus dem Großraum Stuttgart und suche schon seit längerem eine Immobile. Nun ist es ja desöfteren so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden