Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben

Diskutiere Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo! Ich spiele mit dem Gedanken eine größere Eigentumswohnung in zentraler Lage in Berlin zu kaufen, habe aber noch kein konkretes Objekt...

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Hallo!

Ich spiele mit dem Gedanken eine größere Eigentumswohnung in zentraler Lage in Berlin zu kaufen, habe aber noch kein konkretes Objekt im Sinn. Ich habe gehört, dass man bei Zwangsversteigerungen auf günstige Art und Weise an Immobilien kommen kann.

- Ist der Erwerb von Wohneigentum bei einer Zwangsversteigerung prinzipiell sinnvoll oder ist davon abzuraten?
- Wo und in welcher Form finden solche Zwangsversteigerungen statt?
- Gibt es dabei etwas, das man besonders beachten sollte?

Vielen Dank im Voraus und Gruß aus Berlin!
 

felicitaskiel

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,
also, prinzipiell habe ich durch eine Freundin gutes bzgl Zwangsversteigerung gehört. Sei dir nur dessen bewusst, das du mitunter ein richtiges Drama erleben kannst. Meine damit, eine Familie, mit (kleinen Kindern), die sich das Objekt gekauft, bislang mühsam bezahlen konnten, es dann aus welchen Gründen nicht mehr klappt und wenn du das Objekt dann ersteigert hast, hat die Familie mE nur 24 STD Zeit, die Räumlichkeiten zu verlassen, sonst musst du Räumung beantragen...Ist nur ein Beispiel...
Meine Freundin hat sich z.B ein Haus für 27000€ gekauft ( in der 3. Versteigerung) und aus diesem Haus 5 1-2,5 Zimmer-WHGen gebaut. Das war entsprechend im schrecklichen vermüllten Zustand und es gingen da noch ca. 100000€ rein- incl Wärmdämmung wie es nun vorgeschrieben ist..
Es gibt verschiedene Termine für die Versteigerung. Der Beste ist immer der letzte, aber wenn man zu lange wartet, KANN das Objekt schon wieder weg sein
Teilweise stehen die Objekte schon jaaaaaaahrelang leer und man kann mal einen Blick durch das Fenster (soweit mäglich) riskieren, wenn aber noch bewohnt, kann es teilweise auch gefährlich werden. Die "Noch-Besitzer" verteidigen natürlich ihr Hab und Gut...
Es gibt wirklich viel zu überlegen und dabei helfen auch tolle Lektüren. Bei Amazon.de (darf man hier Werbung machen, fg) habe ich mir mal ein Buch von Gerhards/ Keller im Bank- Verlag geholt. Titel:Die Zwangsversteigerung. man muss sich da durchlesen und dieses Buch ist schon ziemlich fachgesimpelt. Aber trotzdem verständlich.
Dann kannst du bei zvg.de mal reinschauen. Bundesland anklicken und dann entweder nach Objekten oder nach Amtsgerichten sehen. ich bevorzuge immer die Suche nach Amtsgericht.
Ein letzter Tipp: Wenn du tatsächlich über die genannte Homepage einen Termin gefunden hast, geh, sofern die Zeit da ist, ruhig einmal hin und guck dir an, wie so eine Versteigerung vonstatten geht- da sagt kein Mensch was dagegen;-)
So, vielleicht ist dir ein wenig geholfen und dein Interesse steigt weiter,ggg
Viel Erfolg bei deiner hoffentlich richtigen Entscheidung und noch eines: Setz dir immer ein absolutes Maximum und nie darüber gehen, genauso keinen Stress in Punkto Zeit- das geht in die HOsen
LG von der Kieler Woche
felicitaskiel
 

helaba

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
423
Zustimmungen
1
Ich habe gehört, dass man bei Zwangsversteigerungen auf günstige Art und Weise an Immobilien kommen kann.


Das ist ein Märchen.

Fakt ist: die guten Sachen gehen deutlich über dem Verkehrswert (in guten Städten wie Hamburg auch mal gerne zum doppelten Verkehrwert und mehr) weg und den Schrott lässt jeder links liegen, das hat dann aber auch seinen Grund.
 

peewee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
144
Zustimmungen
4
Das ist ein Märchen.

Fakt ist: die guten Sachen gehen deutlich über dem Verkehrswert (in guten Städten wie Hamburg auch mal gerne zum doppelten Verkehrwert und mehr) weg und den Schrott lässt jeder links liegen, das hat dann aber auch seinen Grund.

Das ist genauso ein Märchen :-)

Es gibt Objekte, da macht man ein Schnäppchen und es gibt Objekte da zahlste am Ende zu viel ! Das ist Fakt!
 

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Danke fuer das Feedback bislang.

@felicitaskiel: Ich werd mir die Seite mal ansehen und einer solchen Veranstaltung beiwohnen. Hast du denn selbst schon mal etwas bei einer Zwangsversteigerung gekauft? :)

in guten Städten wie Hamburg auch mal gerne zum doppelten Verkehrwert und mehr

Wie sieht's denn mit Berlin aus? Ist das ähnlich umkämpft oder hat man da bessere Aussichten?

"Märchen oder nicht?"
Angenommen Zwangsversteigerungen stellen nicht den Königsweg zum Erwerb einer Immobilie dar. Was dann? Also was würdet ihr empfehlen? Online Portale? Lokale Makler? Hörensagen? Was sind da die Vor- und Nachteile?

Gruß aus Berlin!
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Also was würdet ihr empfehlen? Online Portale? Lokale Makler? Hörensagen? Was sind da die Vor- und Nachteile?
Hallo,

ich habe bisher 100% per Makler gekauft (okay, ich gebs zu, ein Haus ;)) und bin total zufrieden.

Meistens wirst du dir aber, wenn du ein konkretes zu verkaufendes Objekt betrachtest, nicht aussuchen können, ob das über einen Makler oder über Hörensagen laufen soll ;)

Mein Tipp: Überall gucken, die Augen und Ohren offenhalten, überall stöbern und suchen. Wenn du dann deine Traumimmo bei einem Makler findest, ist das halt so. Es lohnt nicht, drüber nachzudenken, was gewesen wäre, wenn dieses eine Haus in einem Online-Portal gestanden hätte.
 
Soontir

Soontir

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
716
Zustimmungen
33
Ort
Heidelberg
Bedenken sollte man auch was will ich mit der Wohung machen?

Will ich mir die Wohung/Haus für mich selbst kaufen oder will ich es vermieten?

Willst du selber einziehen, würde ich von Zwangsversteigerungen eher abraten und lieber zu einem Markler gehen.

Willst du die Wohnung vermieten, dann auch mal ruhig bei ZVG stöbern.
 

felicitaskiel

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

ja, sorry, zvg.com...

Nein, wir haben auch noch keine Immobilie über Versteigerung gekauft. Sind aber auf der Suche nach einer neuen Bleibe und grübeln, ob wir uns noch mal das Theater mit Vermieter antun wollen und doch noch Eigentum kaufen... Von daher ist das Thema für uns nicht aus der Welt und über meine Freundin habe ich auch schon gute Infos erhalten. Mittlerweile hat sie sich wieder was gekauft- auch wieder im sanierungsfälligen Zustand, aber dafür günstig...
Schönen Tag noch, lg
 

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Mein Tipp: Überall gucken, die Augen und Ohren offenhalten, überall stöbern und suchen. Wenn du dann deine Traumimmo bei einem Makler findest, ist das halt so. Es lohnt nicht, drüber nachzudenken, was gewesen wäre, wenn dieses eine Haus in einem Online-Portal gestanden hätte.

Ich meinte das ganze mehr im Sinne von: Sind Onlineportale so zugänglich und dadurch überlaufen, dass Preise höher sind als bei lokalen Maklern oder nimmt sich das nichts?

Oder anders gefragt: Gibt es die Möglichkeit bei Maklern günstiger an gute Objekte zu kommen, einfach weil nicht so viele von dem jeweiligen Objekt gehört haben?
 

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Willst du selber einziehen, würde ich von Zwangsversteigerungen eher abraten und lieber zu einem Markler gehen.

Willst du die Wohnung vermieten, dann auch mal ruhig bei ZVG stöbern.

Interessant. Woran liegt das?

Und: Gibt es eigentlich eine offizielle Übersicht über stattfindende Zwangsversteigerungen in Berlin? Bei zvg.com sind die Amtsgerichte der für mich relevanten Bezirke nicht aufgelistet.
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Sind Onlineportale so zugänglich und dadurch überlaufen, dass Preise höher sind als bei lokalen Maklern oder nimmt sich das nichts?

Oder anders gefragt: Gibt es die Möglichkeit bei Maklern günstiger an gute Objekte zu kommen, einfach weil nicht so viele von dem jeweiligen Objekt gehört haben?

Das wird man nicht allgemeingültig für ganz Deutschland, für alle Makler, für alle Onlineportale und für alle Immobilienarten sagen können.

Außerdem: Was nützt es dir, wenn ich behaupten würde, daß Maklerangebote im Schnitt 10% günstiger sind, du aber gerade eine Wohnung in irgendeinem Onlineportal gefunden hast, die 10% unterm Durchschnittspreis angeboten wird?

Merke: Das Objekt, das du haben willst, zählt. Nicht die 99,999%, die du eh nicht haben willst.
 

peewee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
144
Zustimmungen
4
Interessant. Woran liegt das?

Und: Gibt es eigentlich eine offizielle Übersicht über stattfindende Zwangsversteigerungen in Berlin? Bei zvg.com sind die Amtsgerichte der für mich relevanten Bezirke nicht aufgelistet.

dann schau mal auf der homepage des amtsgerichtes, das für deinen gewünschten bezirk zuständig ist, wo die ihre termine veröffentlichen. dann stehen die termine noch in zeitungen und sie hängen im gericht aus.
 

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Was nützt es dir, wenn ich behaupten würde, daß Maklerangebote im Schnitt 10% günstiger sind

Dann wüsste ich, dass ich meine begrenzte Suchzeit so aufteile, dass der Fokus bei Maklern liegt. Die Frage ist ja nicht "Wo kaufe ich?" sondern "Wie verteile ich meine Aufmerksamkeit beim Suchen." Natürlich sollte man überall stöbern. Aber in einigen Bereichen mehr, in anderen weniger. Welche Bereiche sind besonders interessant zum stöbern? Das ist die Frage.
 

felicitaskiel

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
6
Zustimmungen
0
noch einmal zu zvg.com...

Schau trotzdem bei den Amtsgerichten rein oder nach den Objekten. Meine Freundin sagte mir, das auch in einem bestimmten Bezirk auch ein komplett anderes Gericht zuständig sein KANN...

Es gibt hier auch Makler, die sich auch mit Versteigerungen befassen und bei Fragen kostenlos zur Seite stehen. Sind nicht viele und man muss suchen, aber es gibt solche...
 
Soontir

Soontir

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
716
Zustimmungen
33
Ort
Heidelberg
Interessant. Woran liegt das?

Und: Gibt es eigentlich eine offizielle Übersicht über stattfindende Zwangsversteigerungen in Berlin? Bei zvg.com sind die Amtsgerichte der für mich relevanten Bezirke nicht aufgelistet.

Wenn ich was für mich selbst suche, will ich mehr Auswahl und die wird ein Makler haben.
Wenn ich eine Wohnung für mich kaufe, dann will ich die auch sehen und mal durchlaufen. Bei einem Versteigerungsobjekt wird dich der Eigentümer mal eher nicht reinlassen.

Dagegen wenn ich die Wohnung vermieten will, reichen mir die Bilder und das Gutachten des Gutachters um hier nicht die Katze im Sack zu kaufen.
 

einBerliner

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Hauptsache, der Sack sieht schön aus. Träum' weiter.

Berny, warum nimmst du nicht lieber konstruktiv an den Diskussionen Teil anstatt andere Teilnehmer zu beleidigen?
 
Thema:

Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben

Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben - Ähnliche Themen

Immobilienkauf zur Eigennutzung und als späteres Renditeobjekt: Liebe Forengemeinde, vorab: ich bin was Immobilien angeht noch recht grün hinter den Ohren, möchte aber gegen Ende nächsten Jahres vielleicht...
Schnappsidee? Gemeinsamer Immo-Kauf mit meiner Mutter: Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe, mit diesem ersten Post nicht gleich alles falsch zu machen. Seid bitte nachsichtig mit mir! Danke Euch! ☺...
Mieterhöhung abgelehnt- Was hab ich falsch gemacht?: Hallo zusammen, ich hoffe jemand hat eine Idee, was ich in meinem Mieterhöhungsverlangen nachbessern muss. Ich hatte meinem Mieter folgendes...
Fragen eines Jungvermieters: Guten Abend, ich habe mich hier angemeldet, weil ich zum einen Neuvermieter geworden bin, zum anderen weil ich hoffe, dass einige von euch...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...

Sucheingaben

zwangsversteigerung erfahrungsberichte forum

,

zwangsversteigerung berlin erfahrungen

,

zwangsversteigerung berlin Forum

,
zwangsversteigerung berlin erfahrungsbericht
, zwangsversteigerung erfahrungen, zwangsversteigerung erfahrungsberichte, erfahrungen mit zwangsversteigerungen forum, zwangsversteigerung forum, zwangsversteigerung berlin erfahrung, zwangsversteigerungen forum, zwangsversteigerung erfahrungsbericht, zwangsversteigerung erfahrung, immobilienversteigerung erfahrungen, erfahrungen zwangsversteigerungen forum, zwangsversteigerungen zürich, zwangsversteigerung aargau, Erfahrungen Zwangsversteigerung, zwangsversteigerung erfahrung forum, zwangsversteigerungen erfahrungsberichte, erfahrung zwangsversteigerung, erfahrung mit zwangsversteigerung, erfahrungen mit zwangsversteigerungen immobilien, zwangsversteigerung sinnvoll, zwangsversteigerungen erfahrungen, versteigerung berlin forum
Oben