Immobilienkredit über Makler?

Diskutiere Immobilienkredit über Makler? im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Hallo, ist es zu empfehlen, einen Immobilienkredit über den Makler abzuwickeln? Er hat scheinbar leicht bessere Konditionen als meine Bank. VG Jano

  1. jano23

    jano23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es zu empfehlen, einen Immobilienkredit über den Makler abzuwickeln?
    Er hat scheinbar leicht bessere Konditionen als meine Bank.

    VG Jano
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Immobilienkredit über Makler?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 07.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    zunächst sollte der Makler über eine entsprechende Gewerbeerlaubnis verfügen, dies kommt zuallererst darauf an um welche Art von Makler es sich handelt?

    Immobilienmakler, Versicherungsmakler, Finanzierungsmakler und oder was für einer ist es denn?

    Erfahrungsgemäß, kannst du alles was dieser unabhängige Finanzierungsfachmann macht auch selber machen, dieser klopft auch nur deine Daten ( bis auf die Unterhose ausgezogen) in eine Finanzierungsplattform ein und lässt sich die Ergebnisse verschiedener Banken anzeigen und verlangt von dir die von der Bank geforderten Unterlagen.

    Selbiges Ergebnis würdest du bekommen, wenn du z. B. bei Interhyp deine Daten reinklopfst auch hier würdest du Angebote verschiedener Finanzierungsbanken erhalten.

    Am einfachsten, schnellstens, besten geht das immer noch bei seiner eigenen Hausbank.

    Gruß
    BHShuber
     
    jano23, anitari und Sweeney gefällt das.
  4. #3 anitari, 07.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Als erstes ist es zu empfehlen sich über den Begriff Makler zu informieren. Bei Wikipedia oder einem anderen Nachschlagewerk.

    Ein Makler ist keine Bank.
     
    Immofan gefällt das.
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    ... und macht es für umsonst...:001sonst:
     
    jano23 gefällt das.
  6. jano23

    jano23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nein, wie hoch seine Provision ist, müsste ich mal herausfinden, bzw. auf Transparenz pochen :) danke
     
  7. #6 BHShuber, 10.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    1%, 1,5% max. 2% der Finanzierungssumme

    Gruß
    BHShuber
     
    jano23 und Sweeney gefällt das.
  8. #7 anitari, 10.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    So wenig? Mir ist da irgend was von 5 - 7 % in Erinnerung.
     
  9. #8 BHShuber, 10.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    in der Zeit als ich noch Finanzierungen vermittelt habe, gab es je nach Umfang und Menge der Finanzierungen bis 2% der zu finanzierenden Summe.

    Ich habe das nur für sehr gute Kunden gemacht und nicht sehr oft, denn es ist sehr mühselig, bis die Kandidaten mal alle ihre Unterlagen zusammen haben und eine Finanzierungszusage gegeben wurde.

    Gruß
    BHShuber
     
  10. #9 anitari, 10.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wir reden wohl etwas aneinander vorbei.:021sonst:

    Du "nur" von der Vermittlung des Kredites, ich von der gesamtem Vermittlung des Kaufvertrages, einschließlich Kreditvermittlung.
     
  11. #10 immobiliensammler, 10.03.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.808
    Zustimmungen:
    2.943
    Ort:
    bei Nürnberg
    Stimmt, da das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Die Maklercourtage ist die eine Sache - faktisch können das dann auch mal 10 - 14 % sein, namlich 5 - 7 vom Käufer und das selbe vom Verkäufer, die Kreditvermittlung wird aber in der Regel vom Kreditgeber (Bank, Versicherung) bezahlt, ich erachte aus meiner Erfahrung (mit I*******, die das offen ausweisen (zumindest seit einem einschlägigen Urteil) ) die oben genannten 1 - 2 % für realistisch, teilweise waren es auch nur 0,5 %.
     
  12. #11 BHShuber, 10.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    nein, denn um Finanzierungen vermitteln zu können bedarf es einer Gewerbeerlaubnis nach § 34i und es ist nicht gewöhnlich, dass ein Immobilienmakler auch Finanzierungen anbietet, wenn doch, dann kann er sowohl für die Vermittlung des Kaufvertrages Courtage verlangen als auch von der Finanzierenden Bank eine Provision für die Vermittlung einer Finanzierung, die aber nicht höher sein wird, als das was ich bereits geschrieben haben.

    Es sei denn er vermittelt die Finanzierung gegen Honorar, was ich als Verbraucher niemals machen würde, hierfür gibt es viel zu viel Möglichkeiten das selber oder ohne Honorar zu machen.

    Gruß
    BHShuber
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Ich weiss, wo Du 42% bekommst...:030sonst:
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    3.014
    Ort:
    Mark Brandenburg
    pffft - den Moonshiner bekommt man im 2. Brand locker auf 93% und mehr. Ansonsten hab ich noch ne Flasche mit 99% da zu stehen, leider (?) vergällt.
     
    BHShuber und anitari gefällt das.
  15. Laithy

    Laithy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    17
    Ab 21.03.2017 braucht man für die Vermittlung von Immobilienkrediten die Genehmigung nach 34i. Bis dahin kann das leider jeder Wald und Wiesen Fuzzi. Schlimm, aber ist so. Grundsätzlich ist ein Finanzierungsmakler die bessere Wahl. Das schreibe ich nicht weil ich einer bin, sondern weil ich weiß wie einseitig und im Unternehmensinteresse die Banken beraten. Die besten Konditionen wirst Du bekommen, wenn du einen Makler nimmst der dir die Wahl zwischen Honorar und bankseitiger Provision lässt und beides transparent darlegt.

    Gesendet von meinem CUBOT DINOSAUR mit Tapatalk
     
  16. #15 BHShuber, 11.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    es mag durchaus sein, dass die Bedingungen besser sind als bei der Hausbank des Finanzierungswilligen, doch gibt es eine Reihe von Ärgernissen, durchaus auch von den Finanzierungsbanken verursacht, die dann einen Kaufwilligen in eine schlechte Position bringen wenn es darauf ankommt.

    So geschehen, drei Kaufinteressenten alle finanzierungswillig ( man möge meinen, bevor man sich eine Immobilie ansieht und diese kaufen möchte hätte man sich informiert und zumindest alle Unterlagen beisammen um schnell eine Zusage der Finanzierung zu erhalten) alle drei möchten die Wohnung kaufen, nur einer (bei seiner Hausbank) hat es geschafft in 5 Tagen eine Finanzierungsbestätigung beizubringen und konnte aufgrund dessen die Wohnung reservieren zum Kauf.

    Jetzt kommt es, eine der Finanzierungsbanken wollte folgende Unterlagen:

    Kaufvertragsentwurf ( Hallo, Kaufinteressent ist nur ein Interessent, woher soll er denn einen Kaufvertragsentwurf her haben, zu dem Zeitpunkt?????)

    Bodenrichtwert, Steuerliche Aufteilung Grund und Boden, Gebäude, Grundbuchauszug;

    Alles kein Thema, doch ist der Interessent, welcher lapidar gesprochen eben nur Kaufinteressent ist, keinerlei berechtigtes Interesse hat ein Grundbuch einsehen zu können, noch dem Verkäufer hier eine Verpflichtung auferlegen kann, bevor überhaupt feststeht, dass sein Finanzierungsbank die Finanzierung überhaupt genehmigt!

    Noch wäre der Verkäufer verpflichtet ohne dass feststeht dass der Interessent den Kaufpreis entrichten kann, überhaupt irgendwelche Unterlagen einsehen oder zu übergeben.

    Regelmäßig unterliegen diejenigen im Rennen einen Immobilie für sich zu sichern, die über freie Finanzierungsvermittler versuchen eine Finanzierung zu bekommen. Das mag im Rest der Republik wohl vielleicht nicht ganz so dramatisch sein, doch hier in der Hauptstadt (Oberbayern) verliert immer der der nicht schnell genug ist.

    Und da haben die Hausbanken eben die Nase vorn und es kommt immer der zum Zug der am schnellsten die Finanzierungszusage beibringt.

    Gruß
    BHShuber
     
  17. #16 sven.fischer, 11.03.2017
    sven.fischer

    sven.fischer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Meine Finanzierungsvermittlung hatte die Provision offen gelegt: 1,5 %
     
    BHShuber gefällt das.
  18. karles

    karles Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde die Finanzierung nicht über den Makler laufen lassen. Bei mir ist es so, dass wir eine Person an der Hand haben, welche für uns die Angebote der verschiedenen Banken einholt und wir danach entscheiden können, welche Bank die bessere ist. Welche Provision er von der Bank erhält kann selbst ich nicht sagen, da ich ihn noch nicht gefragt habe. Generell ist es wichtig, zu so einer Person ein großes Vertrauen zu haben.
     
  19. Laithy

    Laithy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    17
    Naja Herr Huber, da gehen die Käufer aber ziemlich naiv an einen Hauskauf, wenn sie vorher nicht mal das Grundbuch einsehen dürfen. Woher nehmen Sie die Kenntnisse, das ein Kaufinteressent und seine Bank objektrelevante Unterlagen nicht einsehen und prüfen dürfen? Übrigens sind Notare in Deutschland verpflichtet den Vertragsparteien vor Unterschrift einen Kaufvertragsentwurf 14 Tage zur Überprüfung auszuhändigen. Die Praxis dies mit einem Vermerk auszuhebeln wird nicht gern gesehen. Der Gesetzgeber hat sich schon etwas dabei gedacht. Zu den Bearbeitungszeiten. Wir geben durchaus schon Finanzierungszusagen wen wir den Kunden vorgeprüft haben. Das geschiet oft innerhalb von 24 Stunden, aussagekräftige Unterlagen vorrausgesetzt.
    Unterm Strich ist es aber natürlich Kundensache ob sie bei der Hausbank überhöhte Konditionen akzeptieren, nur weil sie sich vom Verkäufer/Makler bedrängen lassen. Seriös ist das jedenfalls nicht. Bayern eben...


    Gesendet von meinem CUBOT DINOSAUR mit Tapatalk
     
    Immofan gefällt das.
  20. #19 BHShuber, 03.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    hierum geht es überhaupt nicht, es geht um eine Finanzierungszusage und wenn der Kaufinteressent auch wenn die Finanzierung in den Sternen steht vorab einen Kaufvertragsentwurf bezahlt, kann er diesen auch haben.

    Der Verkäufer ist nicht verpflichtet dem Kaufinteressenten eine Kaufvertragsentwurf vorab zu stellen schon gar einen Interessenten die Wohnung oder Immobilie für andere Interessenten mittels Reservierung blockieren zu lassen, wenn nicht im Ansatz ein Nachweis besteht, dass genau dieser Interessent überhaupt ein Finanzierung bekommen kann.

    Der Beitrag ist also komplett aus dem Kontext gerissen und niemand hat behauptet, dass ein Notar keinen Kaufvertragsentwurf erstellen und zur Verfügung stellen darf oder soll, geschweige denn dass ein Interessent objektrelevante Unterlagen nicht einsehen dürfte.

    Um Einsicht in das Grundbuch zu erlangen bedarf es eine berechtigten Interesses, das Objekt kaufen zu wollen ohne dass eine Finanzierung steht oder nachgewiesen wurde gehört aber nicht dazu.

    Der Verkäufer verkauft an diejenige Person, welche die Zahlung des Kaufpreises nachweisen kann und wenn ein Interessent das nicht kann, dann hat er das nachsehen, dann sollte man sich vorher um die Finanzierung kümmern, wer das nicht macht hat eben das nachsehen, wenn ein anderer Interessent seine Hausaufgaben bereits gemacht hat und die Finanzierung nachweisen kann, gibt es für einen Verkäufer keinen Beweggrund, die Immobilie an jemanden zu verkaufen, der das nicht oder noch nicht kann, nachdenken!

    Gruß
    BHShuber
     
    dots, Laithy und Sweeney gefällt das.
  21. Laithy

    Laithy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    17
    So kann man sich natürlich auch aus der Affäre ziehen... [emoji41]

    Gesendet von meinem CUBOT DINOSAUR mit Tapatalk
     
Thema:

Immobilienkredit über Makler?

Die Seite wird geladen...

Immobilienkredit über Makler? - Ähnliche Themen

  1. Hausverkauf: Makler kündigen

    Hausverkauf: Makler kündigen: Hallo, ich lese schon seit geraumer Zeit hier im Forum mit und habe schon viele interessante Tipps erhalten inklusive der Erkenntnis, dass ich...
  2. Wohnungsgesuch an mehrere Makler schicken

    Wohnungsgesuch an mehrere Makler schicken: Hallo liebe Makler, ich bin zur Zeit auf Wohnungssuche und würde gerne Makler miteinbeziehen. Gibt es eine Möglichkeit mehrere Makler...
  3. DSGVO-Erklärung bei Makler

    DSGVO-Erklärung bei Makler: Ist es üblich, dass ein Maklerbüro zunächst auf Unterschreiben einer sehr umfangreichen DSGVO-Erklärung besteht, bevor Maklerauftrag angenommen...
  4. Fortbildung von Verwaltern und Maklern

    Fortbildung von Verwaltern und Maklern: Guten Tag, Seid 2018 muss ja jeder Verwalter und Makler innerhalb von 3 Jahren 20 Stunden Fortbildung nachweisen. Ich habe vor mir demnächst...
  5. Vertragsregelung eines Maklers

    Vertragsregelung eines Maklers: Hallo zusammen, ich habe eine generelle Frage zur Ausübung der Maklertigkeit bzw. zur Vertragsregelung. Ich bin recht neu in der Branche und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden