Immobilienportale für Privatanbieter sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von VERMIETE+R, 04.06.2009.

  1. #1 VERMIETE+R, 04.06.2009
    VERMIETE+R

    VERMIETE+R Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich momentan eine Wohnung zu vermieten habe (als Privatmann), kam ich kaum drum herum auch im Internet eine Anzeige zu schalten. Mich hat es zu einem der grossen Portale verschlagen, von dem ich mir für den nicht ganz so günstigen Preis etwas mehr erhofft hatte.
    Keine Frage, die ausführliche Gestaltung des Exposes, mit zahlreichen Detailinformationen und hochqualitativen Bildern ist zwar sehr schön geworden, nur leider musste ich die Erfahrung machen, dass dadurch nicht proportional die Qualität der Interessenten steigt. Versteht mich nicht falsch, ich suche keinen Top-Manager der bei mir einzieht - es kann ruhig auch der normale Maurer sein.
    Was mich stört, ist die Art der Zuschriften, die man von diesen Portalen bekommt. Die winzigen vorgefertigen Kontaktformulare laden die Leute augenscheinlich dazu ein, sich keinerlei Gedanken bzw. Mühe für eine anständige Bewerbung zu machen.
    Obwohl ich es mittlerweile dazuschreibe, kann ich schon froh sein, wenn die Leute einen halbwegs fehlerfreien Satz schreiben. Besonders froh kann man sein, wenn sie es schaffen zwei Sätze zu schreiben, die dann zwar gar nichts mit einer Bewerbung zu tun haben - aber diese Mühe soll ja nicht unerwähnt bleiben.

    Was haben andere für Erfahrungen gemacht? Muss man die Leute erst einladen, um ihnen dann bei einem Besichtigungstermin jegliche Informationen aus der Nase zu ziehen oder sollte man pragmatisch bleiben und mit solchen Zuschriften leben (in der Hoffnung, dass mal was anständiges kommt)?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 04.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    also ich inseriere immer bei den (übrigens auch nicht kleinen) kostenlosen portalen. und bin hochzufrieden, vor allem weil ich dort auch GESUCHE lesen kann, und damit habe ich wirklich die allerbesten erfahrungen gemacht (da geben sich die leute übrigens auch ein bisschen mehr mühe, und ich kann mir selbst aussuchen, wen ich anschreibe und wen nicht).

    tja, das kenn ich auch.
    auch ich bin dazu übergegangen folgendes dazuzuschreiben:
    "bewerbung bitte nur mit personenbeschreibung, vollständiger name, alter, geschlecht, berufstätigkeit (arbeitslos / probezeit / festanstellung), personenzahl, GRUND DER WOHNUNGSSUCHE, etc." (oder so ähnlich).
    wer das in seiner email nicht beantwortet, den mache ich darauf aufmerksam dass er da wohl etwas überlesen hat. wenn diese infos dann nicht kommen fliegt er von der interessentenliste, gnadenlos.

    also ich tu mir das nicht an, dass ich jeden einlade. dazu fehlen mir zeit und nerven, zumal ich ja immer bei den mietern, die ja zu dem zeitpunkt noch drin wohnen, auch noch termine erkämpfen muss (und ich sie auch nicht unnötig belästigen möchte).

    ich mach das so, dass diejenigen leute, die mir vom email-kontakt her sympathisch sind, erstmal ein bisschen ausquetsche - im gegenzug dürfen sie noch ein paar fotos mehr sehen und erhalten ausführlichere infos als ich sie in der anzeige stehen habe.
    wenn leute von vornherein z.b. mit der kehrwochenpflicht nicht einverstanden sind (oder ähnliches) aber trotzdem unbedingt die wohnung sehen wollen, mache ich klar, dass diese bedingungen nicht verhandelbar sind, und ich entsprechend keinen grund sehe für eine besichtigung.
    sachen wie mieterselbstauskunft etc. kann man durchaus auch schon vor einem besichtigungstermin verlangen - wer auf wohnungssuche ist hat das üblicherweise ohnehin schon parat liegen.
     
  4. #3 VERMIETE+R, 05.06.2009
    VERMIETE+R

    VERMIETE+R Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Von meiner Vorgehensweise möchte ich natürlich nicht abweichen. Ich werde weder Leute einladen, die nichts über sich preisgeben, noch werde ich denen umständlich am Telefon hinterherrennen (meine Frau nennt es in den A**** kriechen). Ich habe klipp und klar geschrieben, welche Art von Kontaktaufnahme ich wünsche und wer das ignoriert, kommt als Interessent eben nicht mehr in Frage. Mit so einem Schreiben, hinterlässt man ja schliesslich auch einen ersten Eindruck.
    Mich interessiert nur welche "Ansprüche" (schon traurig dass man es mittlerweile so nennen muss) andere Vermieter stellen, die auf solchen Portalen erfolgreich ihre Wohnung loswerden.

    Mit Gesuchen habe ich auch schon gewisse Erfahrungen gemacht. Man ruft abends um 20 Uhr (wenige Stunden nachdem sie das Gesuch aufgegeben haben) bei den Leuten an und kriegt dann folgendes zu hören: "Das war wohl meine Frau, ich weiss von nichts", "Wir haben bereits eine Wohnung gefunden" oder auch "Da müssen sie sich verwählt haben" - alles schon erlebt.
    Ich will nicht sagen, diese Art der Kontaktaufnahme ist sinnlos, aber sie ist meistens vom gleichen Erfolg gekrönt, wie bei den Leuten die nur ihre Telefonnummer und ihren falsch geschriebenen Nachnamen hinterlassen.

    Die besten Erfahrungen habe ich bisher immer mit den Leuten gemacht, die ein anständiges Anschreiben verfasst haben. Bei denen ist das Interesse da und man weiss schon von Anfang an, ob die Möglichkeit besteht, dass man mit denen auf einen Nenner kommt.
     
Thema: Immobilienportale für Privatanbieter sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungssuchanzeige schreiben

    ,
  2. wohnungsgesuche sinnvoll

    ,
  3. wohnungssuche privatanbieter

    ,
  4. wohnungssuchanzeigen,
  5. wohnungsgesuch sinnvoll,
  6. wohnungsgesuch aufgeben sinnvoll,
  7. anzeige wohnungssuche sinnvoll,
  8. wohnungsgesuch schreiben sinnvoll,
  9. immobieneanzeige auf mehreren portalen sinnvoll,
  10. immobilienportale privatanbieter,
  11. zeitungsanzeige schalten wohnung sinnvoll ,
  12. Wohnungssuchanzeige verfassen,
  13. wohnungssuchanzeige sinnvoll,
  14. vermieten in zwei portalen sinnvoll,
  15. mehrere Immobilienportale sinnvoll
Die Seite wird geladen...

Immobilienportale für Privatanbieter sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Tierhalterhaftpflicht - wie sinnvoll?

    Tierhalterhaftpflicht - wie sinnvoll?: Hallo miteinander, nur für den Fall, dass der Ärger mit meinen Mietern weitergeht: Was macht Ihr, wenn ein Mieter keine Bestätigung über den...
  2. Autokredit bei Privatbanken - ist das sinnvoll?

    Autokredit bei Privatbanken - ist das sinnvoll?: Hallo Leute, keine Sorge, ich frage jetzt nicht für mich. Habe sekbst genug finanzielle Probleme, sodass ich mir darüber eigentlich keine...
  3. Software die Immobilienportale durchsucht?!

    Software die Immobilienportale durchsucht?!: Hallo, ich suche eine Software die mir alle gängigen Immobilienportale durchsucht und dann die Ergebnisse in Excel oder auch in anderen...
  4. Kauf eines MFH Ende das Jahres sinnvoll?

    Kauf eines MFH Ende das Jahres sinnvoll?: Hallo... Ich möchte mir ein MFH kaufen und habe jetzt ein sehr Interessantes Objekt gefunden. Habe nächste Woche noch einen Besichtigungstermin...
  5. fristlose Kündigung notwendig/sinnvoll?

    fristlose Kündigung notwendig/sinnvoll?: Ein großer Fehler wurde gemacht. Von Mieterseite und von meiner. Ein Mieter will im Haus aus seiner kleinen Erdgeschosswohnung ausziehen und in...