In Vertretung: Abrechnung des Hausmeisters

Diskutiere In Vertretung: Abrechnung des Hausmeisters im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich stelle die Frage mal hier rein, damit darüber "diskutiert2 werden kann. Das ist eine Frage, die ich per PM erhalten habe. Hallo, ich bin...

  1. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich stelle die Frage mal hier rein, damit darüber "diskutiert2 werden kann. Das ist eine Frage, die ich per PM erhalten habe.

    Danke für den Hinweis: Ich gehe von einem Mieter aus, mehr ist mir leider völlig unbekannt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Alle Punkte mit der silbe Reparatur kannst du direkt streichen, da es Instandhaltung ist.
    (Punkt: 6,7,12)
    Punkte mit der Silbe "Reinigung" sind HM-Kosten. (2,15,17,18)

    Versicherungsschäden: (1,14)

    Die botengänge kannst du auch raus nehmen.
    Die Frage bleibt: Was ist deine Frage???
     
  4. #3 lostcontrol, 03.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    capo, könntest du bitte noch dazu schreiben was das für 'ne abrechnung sein soll?
    kommt die frage von einem mieter oder vom eigentümer/hausverwalter/vermieter?
    wenn's darum geht, was der hausmeister beim eigentümer/hausverwalter abrechnet, wundere ich mich vor allem über die doppelt genannten dinge wie z.b. das mit den lampen.

    natürlich wär's auch interessant zu wissen was es mit dem wasserschaden auf sich hat, wie der entstanden ist etc. - da steht ja was von 'ner überschwemmung, war das die folge?
    gartenarbeiten ok - das sind klassische hausmeistertätigkeiten.
    hausreinigung scheint der hausmeister hier auch zu übernehmen, ok.

    diese ganzen kauf-geschichten, da frag ich mich was gemeint ist, steht da im original dahinter was das salz gekostet hat oder wieviel zeit + kilometer der hausmeister dafür gebraucht hat?
    das salz muss ein mieter eigentlich nicht bezahlen, zumindest ist es hier bei uns üblich dass das salz vom vermieter gestellt wird (wobei der eigentliche witz bei der sache ist, dass salzstreuen im winter mittlerweile fast im kompletten BRD-gebiet verboten ist, abgesehen von ausnahmefällen wie z.b. wegen mit starkem gefälle usw.).

    hilfe bei der heizungsreparatur - das gehört meiner ansicht nach auch zu den instandhaltungen bzw. instandsetzungen und kann dementsprechend nicht auf die mieter umgelegt werden.

    gartenarbeiten auch ok, wobei ich mich frage was das schloss unter dem gleichen unterpunkt verloren hat.
    ein schloss zu reparieren würde ich auch unter instandhaltung/instandsetzung verbuchen, also als nicht umlegbar.

    einkauf (hier wieder die frage: zeit + kilimeter oder preis?) von fassaden- und holzfarbe würde ich ebenfalls unter instandhaltung/instandsetzung verbuchen, da es hier um fassade und vermutlich um türen/tore oder gartenzäune etc. geht (siehe punkt 9 und 10).

    wieso kauft der gute mann eigentlich zweimal im jahr gras bzw. rasen? das würde ich nachprüfen, denn tatsächlich sinn ergibt das nicht, normalerweise macht man das nur einmal.

    überschwemmung im keller? da wärs schon gut zu wissen welche tätigkeit er hier bezahlt bekommen möchte.

    fensterstreichen ist im normalfall aussen sache des vermieters und innen sache des mieters. kann also entsprechend NICHT auf die mieter umgelegt werden.
    bei türen kommt's drauf an um welche türen es geht - zimmertüren sind mietersache, die wohnungstüre ist innen mietersache, aussen (also zum hausflur hin) vermietersache. die haustüre ist ganz vermietersache, ebenso wie fenster im treppenhaus.

    werkzeugkauf kann nicht auf die mieter umgelegt werden - das ist 'ne sache zwischen eigentümer/verwalter/vermieter und hausmeister, damit hat der mieter meines wissens nichts zu tun.

    ich (als vermieter/verwalter/eigentümer würde diese hausmeister-abrechnung so nicht annehmen, die ist mir zu unstrukturiert. aber ich würde dem hausmeister vermutlich auch entsprechede vorgaben machen bzw. ein entsprechendes formular erstellen.

    wenn die 75,33 € fürs ganze jahr sind, find ich das erfreulich billig, da kann bestimmt auch nicht alles drin sein, was aufgelistet wurde (ich verbrate ein mehrfaches davon allein für den garten, und das ohne arbeit abzurechnen).

    dem vermieter/verwalter/eigentümer würde ich raten sowas den mietern nicht einfach so zur abrechnung mitzuliefern - das ist äusserst missverständlich.
     
Thema: In Vertretung: Abrechnung des Hausmeisters
Die Seite wird geladen...

In Vertretung: Abrechnung des Hausmeisters - Ähnliche Themen

  1. Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?

    Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?: Hallo, ich benötige bitte ein weiteres Mal eure Hilfe. Entgegen den Räten hier habe ich das Haus mit Geräten der Techem forgeführt. Jetzt wird...
  2. Bitte um Prüfung der Abrechnung

    Bitte um Prüfung der Abrechnung: Hallo Zusammen, Da bin ich meinen Lieblingsmieter letztes Jahr losgeworden und der gute meint nochmal ein wenig nachtreten zu müssen. Im Grunde...
  3. Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?

    Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?: Hallo ich bin Vermieter und habe für dieses Vertragskonto 4 Verträge abgeschlossen vor 1 Jahr. Die Abschläge werden zusammen bezahlt auf eine...
  4. NK-Abrechnung bei gemischter Heizart

    NK-Abrechnung bei gemischter Heizart: Hallo zusammen, ich hoffe mein Thread-Thema ist einigermaßen verständlich. Ich habe für einen Mandanten die Aufgabe übernommen, sämtliche...
  5. Abrechnung MFH

    Abrechnung MFH: Hallo liebes Vermieter-Forum, ich habe mich neu angemeldet und bin froh, dass es ein solches Forum gibt. Kurz zu meiner Person, ich bin 23 Jahre...