Indexmiete Bezugszeitraum?

Diskutiere Indexmiete Bezugszeitraum? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo an Alle, angenommen im Mietvertrag wäre eine Indexmiete wie folgt vereinbart: Ändert sich der vom Stat. Bundesamt ermittelte...

  1. Halong

    Halong Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle, angenommen im Mietvertrag wäre eine Indexmiete wie folgt vereinbart:

    Ändert sich der vom Stat. Bundesamt ermittelte Verbraucherpreisindex für Deutschland um mind. 3%,
    kann jeder der Vertragspartner durch schriftl. Erklärung und unter Angabe der eingetret. Indexänderg. eine Anpassung der Miete um den entsprech. Prozentsatz verlangen, sofern die Miete jew. mind. ein Jahr lang unverändert bestand. - Die geänderte Miete ist mit Beginn des übernächst. Monats nach Zugang der Erklärung zu zahlen.

    zur Verdeutlichung der Frage, unrealistisches Beispiel:
    Angenommen die letzte Indexmieten-Erhöhung hätte sich auf Juni 2010 bezogen.
    Zugang Mitteilungsschreiben im Juli 2010 / tatsächliche Zahlung der erhöhten Miete ab Sept.2010.

    Nun möchte der VM erneut erhöhen:
    1.) Darf er den Index alt ab Juni 2010 annehmen oder erst ab Sept.2010?


    Angenommen der Index von Sept.2010 bis Juni 2020 wäre insgesamt nur um 2% gestiegen.
    Der Index von Jan.2019 - Juni 2020 wäre jedoch um 4% gestiegen.

    2.) Dürfte der VM auch diesen Index-Zeitraum zugrunde legen,
    da er die Forderung die Miete mind. ein Jahr lang unverändert zu lassen leicht erfüllt?


    3.) Angenommen der Index von Feb.18 - Juni20 wäre sogar um 4,8% gestiegen,
    dürfte sich der VM dann auch auf diesen Indexzeitraum berufen?

    :erschreckt007:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Indexmiete Bezugszeitraum?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.748
    Zustimmungen:
    5.099
    Klingt, als hätte jemand ein Wörterbuch in einen Mixer gesteckt. Aber das war ja nicht die Frage ...


    Juni 2010.


    Nein und nein. Ich bin auch ziemlich irritiert, wie man überhaupt auf diese Idee kommen kann. Der Bezugspunkt einer Indexmietanpassung ist immer der Stand bei der letzten Anpassung bzw. bei der erstmaligen Vereinbarung der Miete, sofern noch nie angepasst wurde.
     
  4. Halong

    Halong Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, für die eigentlich klare Rückmeldung.
    Auf einer Seite des berliner-mieterverein hatte folgendes gefunden:
    12. Ist die Jahresfrist des § 557 b Abs. 2 Satz 1 BGB eingehalten?
    . . . Der Vermieter muss die jährlich möglichen Mieterhöhungsmöglichkeiten nicht ausschöpfen, sondern kann die Anpassungen in größeren Abständen, dafür aber in höheren Beträgen, geltend machen. Dass er sich nach Ablauf der Jahressperrfrist einen „hohen“ Index aussuchen kann, ist vom Mieter hinzunehmen.
    4.) Wie wäre dies - auf meine ursrpünglichen Fragen bezogen - zu verstehen?


    Angenommen der VM schickt Erhöhungs-Mitteilung Anfang Dez.20 an den Mieter (für die Erhöhungs-Zahlung ab Febr.21)
    Auf destatis findet sich als aktuellster Verbraucherpreisindex jedoch immer nur der Index des Vormonats (Nov.20)
    5.) Ist es dann rechtens, wenn VM für sein Erhöhungsschreiben Dez.20 den Index vom Nov.20 verwendet?

    Wörterbuch in Mixer - stimmt.

     
  5. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    336
    @Halong

    leider kann ich zu Deinen Fragen nichts konstruktives beitragen. Aber ich hätte eine Frage an Dich:

    Ich weiß nicht wie es den anderen Forumsmitgliedern geht, aber mich verwirrt Deine rote Schrift immer sehr, da es sich hier im Forum eingebürgert hat, das nur die Forumsverantwortlichen( Admin,Super Mod etc) ihre Kommentare oder Meldungen in Farbe kennzeichnen.

    Vielleicht könntest Du mal drüber nachdenken, ob man ggf. den Sinn Deiner Frage auch in „schwarz“ erkennen könnte ;)

    Danke
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.748
    Zustimmungen:
    5.099
    Beispiel:
    • Die Miete ist gerade 12 Monate unverändert. Der Index liegt jetzt 3 % höher als bei der letzten Anpassung. Beide Vertragsparteien dürften nun die Miete anpassen, aber niemand muss die Miete anpassen. Wir nehmen an, dass weder Mieter noch Vermieter eine entsprechende Erklärung abgeben.
    • Im nächsten Monat kommt es - aus welchen Gründen auch immer - zu einem massiven Preisanstieg. Der Index liegt jetzt 10 % höher, als bei der letzten Anpassung. Nach wie vor muss niemand die Anpassung der Miete erklären, aber der Vermieter tut das jetzt, weil er die 10 % "gut" findet. Genau so ist die zitierte Aussage zu verstehen: Der Vermieter darf bei der Indexanpassung auf solche Ausreißer warten und sich dann genau solche Werte für die Anpassung aussuchen.
    • Dabei kann man aber auch überreizen, Fortsetzung des Beispiels: Dem Vermieter waren die +10 % noch nicht genug. Also wartet er noch einen Monat. Im folgenden Monat fällt der Index allerdings auf 3 % unter dem Indexstand bei der letzten Anpassung. Nun erklärt der Mieter die Anpassung der Miete um 3 % nach unten. Diese Miete ist nun für mindestens 12 Monate festgeschrieben ...


    Ja. Das ist rein praktisch gar nicht anders möglich.
     
  7. Halong

    Halong Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank - endlich mehr Klarheit in dieser Sache.

    (sorry , bezügl. der Farbe)
     
Thema:

Indexmiete Bezugszeitraum?

Die Seite wird geladen...

Indexmiete Bezugszeitraum? - Ähnliche Themen

  1. Indexmiete und Corona

    Indexmiete und Corona: Liebe Forenfreunde und Spezies, in meiner zuletzt vermieteten Wohneinheit habe ich eine Indexmiete (H&G Standartvertrag) vereinbart. Die...
  2. Indexmiete Gewerbe BerechnungsStart

    Indexmiete Gewerbe BerechnungsStart: Guten Tag, vielleicht könnte mir jemand zu einer Frage der Indexmiete weiterhelfen: Wenn ich in einem Indexmietvertrag einen festgeschriebenen...
  3. Indexmiete: Welcher Monatl gilt als Bezugsmonat bei einzug zum 15. Eines Monats?

    Indexmiete: Welcher Monatl gilt als Bezugsmonat bei einzug zum 15. Eines Monats?: Hallo, ich habe gerade eine vermietete Wohnung erworben. Im Mietvertrag des Mieters ist eine Indexmiete vorgesehen, er ist zum 15.10.2017...
  4. Mietanpassung bei Indexmiete

    Mietanpassung bei Indexmiete: Hallo Forumsmitglieder, ich habe eine Mietanpassung geltend gemacht. Sie wurde vom RA als formell und rechnerisch richtig abgesegnet. Die...
  5. Wertsicherungsklausel - Indexmiete in Folgejahren

    Wertsicherungsklausel - Indexmiete in Folgejahren: Hallo zusammen! Als Neumitglied habe ich mal eine generelle Frage zum Thema Wertsicherungsklausel im Bereich der gewerblichen Vermietung: Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden