Induktionskochfeld Mieter weigert sich

Dieses Thema im Forum "Kabel /Antenne / SAT-Anlage" wurde erstellt von Tulpenlakritz, 09.01.2012.

  1. #1 Tulpenlakritz, 09.01.2012
    Tulpenlakritz

    Tulpenlakritz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    ich bin wirklich gespannt ob ihr darauf eine Antwort habt. Bei meinen Mietern ist der Backofen kaputt gegangen. Das Ceranfeld funktioniert aber tadellos, nur wenn meine Mieterin den Backofen anschaltet fliegt die Hauptsicherung raus. Ich meinte es gut mit meinen Mietern und kaufte einen nagelneuen Backofen von Miele mit Induktionskochfeldern. Das habe ich auch gleich freudestrahlend meinen Mietern mitgeteilt. Die Reaktion meiner Mieter viel anders aus als ich dachte. Sie beschwerte sich, dass sie sich neue Töpfe kaufen müsste und das ist ja sehr teuer. Sie würde dem neuem Herd nur zustimmen wenn ich die Töpfe kaufe und dazu legen würde:

    Wie wird das im Mietrecht geregelt ? Muss ich meinen Mietern jetzt auch noch Töpfe kaufen ? Können die sich generell weigern diesen Herd zu nehmen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe:unsicher009:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wilhelmine, 09.01.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    :smile025: kenn ich!
    - die meisten mieter wollen son "neumodischen kram" nicht!
    (dabei ist induktion eine feine sache: schnell und stromsparend)
    ich würde keine töpfe kaufen, sondern den herd in einen billig-null-acht-fünfzehn-herd umtauschen!
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Hallo Tulpenlakritz,
    ist der Herd mitgemietet?
     
  5. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Ist das Lustig

    sorry, mein Beitrag wird keine Hilfe sein.

    Ob ein Gesetzgeber sich schon mal mit Kochdüppen .. bei kein widerkehrender Beitrag,
    auseinandergesetzt hat, glaub ich kaum. Wüßte auch nicht, womit man das gleichstellen kann, vielleicht - teilmöbiliert?
     
  6. #5 Bruno11833, 14.01.2012
    Bruno11833

    Bruno11833 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aus meiner Sicht die wichtigste Frage. Nach meinem Kenntnisstand hättest du nur einen neuen Herd kaufen müssen wenn er Bestandteil des Mietvertrages ist.

    Mit dem Induktionsherd ist dass natürlich bischen schlecht verlaufen. Man hätte doch die Mieter vorher fragen können ob die so einen Herd möchten bzw. einige Vorschlagen die einem selber gepasst hätten.
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ein Induktionsherd ist garnicht so eine feine Sache. Ich sage nur EMV. Hatten wir gerade in einem anderem Thema.

    Das Problem mit den Töpfen kommt natürlich noch dazu.

    Ist der Herd mietgemietet, so können die Mieter einen vergleichbaren verlangen. Ein Induktionsherd ist nicht vergleichbar.


    Mal davon ab. Natürlich spart so ein Induktionsherd Strom. Am Tag wendet man durchschnittlich 1-2 kWh Strom zum Kochen auf. Berufstätige noch weniger. Wenn man da jetzt 20-30% davon spart, macht das ca. 5 Cent am Tag aus. Das sind ganze 18€ im Jahr. Wie lange braucht man um die teuren Induktionsherdtöpfe hereinzuholen? Haben die überhaupt so eine lange Lebensdauer?
     
  8. #7 wilhelmine, 15.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    hallo Heizer!
    Was meinst du mit EMV?
    Ich habe selber einen Induktionsherd zuhause - der spart nicht nur Strom (gut, es sind jetzt nicht Mengen), sondern auch viel Zeit: Wasser kocht z.B. schneller als im Wasserkocher. Und Nerven: der herd reagiert so schnell wie ein Gasherd: kein Anbrennen, Überkochen usw.

    Trotz all dem, bin ich auch der Ansicht:
    Wenn der Mieter einen "normalen" Elektroherd gemietet hat, hat er auch Anspruch auf einen "Normalen".
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Elektromagnetische Verträglichkeit. Manche sagen auch fälschlicherweise Handystrahlung oder Elektrosmog dazu.

    Ein Induktionskochfeld arbeitet ebenfalls mit einem magnetischem Wechselfeld. Also nix anderem als die elektromagnetischen Wellen eines Handys nur etwa 1000 Fach stärker. Allerdings bewegen wir uns hier in einem ganz anderem Frequenzbereich.

    Das ist aber, im Gegensatz zum weit verbreitetem Irrglauben, nicht gesundheitsschädlich. Von Herzschrittmacherträgern mal abgesehen.
     
  10. #9 wilhelmine, 15.01.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Danke Heizer für die Info.
    Aber mit dem Handi telefonieren, beim Kochen, klappt zum Glück!
     
  11. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja so lange Du es nicht in den Topf wirfst ;)

    Wie gesagt handelt es sich um ganz andere Frequenzbereiche. Daher ist die gegenseitige Beeinflussung fast gleich Null.
     
Thema: Induktionskochfeld Mieter weigert sich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lebensdauer induktionskochfeld

    ,
  2. induktionsherd gesundheit

    ,
  3. induktionskochfeld lebensdauer

    ,
  4. induktionskochfeld gesundheit 2012,
  5. induktionskochfeld gesundheitsschädlich,
  6. haltbarkeit induktionskochfeld,
  7. induktionskochfeld gesundheitsrisiken,
  8. induktionskochfeld gesundheit,
  9. induktionsherd gesundheitsschädlich,
  10. induktions kochfeld gesundheit,
  11. induktionskochfeld haltbarkeit,
  12. lebensdauer induktionsherd,
  13. induktionskochfeld emv,
  14. haltbarkeit induktionsherd,
  15. induktionsherd gesundheit 2012,
  16. induktionsherd gesundheitsrisiken,
  17. induktionskochfeld verträglichkeit,
  18. induktionskochfelder gesundheitsschädlich,
  19. zahlt der mieter die kaputte induktionsplatte,
  20. elektroherd lebensdauer,
  21. lebensdauer induktion,
  22. induktionsfeld emv,
  23. haltbarkeit von induktionskochfeldern,
  24. kabelquerschnitt induktionskochfeld sicherung,
  25. induktionskochfeld
Die Seite wird geladen...

Induktionskochfeld Mieter weigert sich - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...