Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW?

Diskutiere Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW? im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo! Wird die Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW genause berechnet wie bei ETW? Oder gibt es da andere Vorschriften bzw. Ansätze die man...

  1. #1 Bockenfeld, 25.03.2011
    Bockenfeld

    Bockenfeld Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wird die Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW genause berechnet wie bei ETW? Oder gibt es da andere Vorschriften bzw. Ansätze die man beachten muss?
    Schönes Wochenende!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Häh ? Könntest Du die Frage so formulieren, dass man sie auch versteht ?
     
  4. #3 77Carina, 25.03.2011
    77Carina

    77Carina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Mieter machen keine Instandhaltungsrücklagen, diese werden nur vom Eigentümer gemacht. Falls das die Frage war?
     
  5. #4 Bockenfeld, 26.03.2011
    Bockenfeld

    Bockenfeld Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Eine Hausverwaltung verwaltet ja auch normale Mietwohnungen oder Gewerbeeinheiten. Wie ist in diesem Fall die Regelung mit der Instandhaltungsrücklage? Auch wie bei Eigentum gesetzlich geregelt?
     
  6. #5 pragmatiker, 26.03.2011
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    mieter zahlen keine instandhaltungsrücklage. sollte dr vermieter bei der abrechnung solche kosten ansetzen, zahlen sie diese einfach nicht mit.
     
  7. #6 lostcontrol, 26.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    was ist denn der unterschied zwischen einer ETW und einer "normalen mietwohnung"?
    könntest du das mal ausführen?

    in welchem fall jetzt? häh?
    und was meinst du jetzt mit "wie bei eigentum"? irgendjemand ist IMMER eigentümer einer immobilie...
    also wenn einem die komplette immobilie ALLEIN gehört (das meinst du vermutlich), es sich also nicht um eine eigentümergemeinschaft handelt, gibt's keine gesetzliche regelung über instandhaltungsrücklagen.
    aber jeder eigentümer der darauf verzichtet, verhält sich meiner ansicht nach fahrlässig. es sei denn er hat ohnehin jede menge ersparnisse auf der hohen kante auf die er jederzeit zurückgreifen kann und auch bereit ist das zu tun.
     
  8. #7 Bockenfeld, 27.03.2011
    Bockenfeld

    Bockenfeld Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also noch einmal ganz einfach. Es geht nicht darum, dass ich Probleme mit dem Vermieter habe. Das hab ich nirgendwo geschrieben. Meine Frage ich eigentlich nur folgende:

    NICHT DIE VERWALTUNG VON WOHNUNGSEIGENTUM interessiert mich in diesem Fall!!!

    Hausverwalter X verwaltet Haus Y mit 8 Wohneinheiten. KEIN EIGENTUM!!!!

    Wie berechnet er die Instandhaltungsrücklage?
    Gibt es ein Gesetz wie beim Wohnungseigentum oder eine Faustformel??
    Oder einen Prozentsatz von den Mieteinnahmen.

    ODER kann er es machen, wie er will`????

    Danke
     
  9. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Oh Herr, schmeiß Hirn vom Himmel. Ich glaube Du hast das System null kapiert.

    Jede Immobilie hat einen Eigentümer, sei es eine einzelne (natürliche oder juristische) Person oder eine Personengemeinschaft. Und diese, und nur diese, entscheidet über die Höhe der Instandhaltungsrücklage, nicht der Verwalter und auch nicht der liebe Gott.
     
  10. #9 armeFrau, 27.03.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 Bockenfeld, 27.03.2011
    Bockenfeld

    Bockenfeld Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich alles wüßte, müsste ich hier ja nicht fragen. Dafür ist dieses Forum doch u.a. vorgesehen!?

    Der Eigentümer, der die Hausverwaltung beauftragt hat, sein Gebäude zu verwalten könnte es aber doch auch der Hausverwaltung überlassen, einen geeigneten Betrag zu veranschlagen.

    Meine Frage ist zum wiederholtem Male eigentlich nur, wenn es sich NICHT um eine Eigentümergemeinschaft handelt, also nicht um Eigentumswohnungen, wie berechnet der Hausverwlter diese Rücklage. Muss er sich da auch an Gesetze halten oder liegt das in seinem Ermessen. Auch beim Link www.wohnung.com geht es wieder um Eigentumswohnungen. Da sind mir die Gesetze und die Vorgehensweise klar.
     
  12. #11 Christian, 27.03.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hey Bockenfeld,

    wenn es sich bei den Wohnungen NICHT um Eigentumswohnungen handelt, dann würde ich an deiner Stelle die Schnauze halten und die Wohnungen ohne großes Tamtam "nehmen".
    Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es Wohnungen gibt, die niemandem gehören.

    ;-)

    Gruß,
    Christian
     
  13. #12 lostcontrol, 27.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    nochmal @ bockenfeld - es gibt in deutschland keine immobilien, die keinen eigentümer haben!

    könnte er. aber er muss nicht. er muss noch nicht mal 'ne hausverwaltung beauftragen.
    und er darf auch ganz allein entscheiden ob und wieviel instandhaltungsrücklage er tätigt.

    wie oft willst du die antwort eigentlich noch hören?
    der eigentümer entscheidet. punkt.
    auch darüber ob eine hausverwaltung beauftragt wird und was zu deren aufgaben gehört. entsprechend bleibt offen ob da irgendwas berechnet werden muss oder nicht.
    der eigentümer kann auch einfach selbst geld zur seite legen für instandhaltung. oder auch nicht (was ich aber wie gesagt für grob fahrlässig halte, denn irgendwas ist ja bekanntlich immer).

    und wenn du's jetzt immernoch nicht verstanden hast würde ich vorschlagen du liest die antworten hier alle nochmal durch.

    nochmal:
    es gibt keine gesetze über instandhaltungsrücklagen wenn es sich nicht um eine eigentümergemeinschaft handelt. dann darf der alleineigentümer der immo ganz allein entscheiden.
     
  14. #13 Bockenfeld, 27.03.2011
    Bockenfeld

    Bockenfeld Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Der letzte Satz brachte es auf den Punkt.
     
  15. #14 lostcontrol, 27.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    das hatten wir dir aber schon mehrfach erklärt.

    falls du mit dem gedanken spielst dir ein haus zu kaufen:
    da rate ich dir ab, wenn du schon mit sowas so massive verständnisprobleme hast.
     
Thema: Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW?
Die Seite wird geladen...

Instandhaltungsrücklage bei nicht ETW? - Ähnliche Themen

  1. Kaufüberlegungen / Planung Renovierung für selbstgenutze ETW

    Kaufüberlegungen / Planung Renovierung für selbstgenutze ETW: Hallo Forianer, in absoluter Wunschlage (an ein Naturschutzgebiet angrenzend, fast dörflicher Charakter, absolut ruhig, trotzdem innerhalb...
  2. An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien

    An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien: Hallo, angenommen Herr A hat eine ETW gekauft und diese teilweise finanziert. Bei der Steuer hat er die Kosten angegeben. Die Wohnung für 70 % der...
  3. Eigentumswohnungen , Instandhaltungsrücklagen

    Eigentumswohnungen , Instandhaltungsrücklagen: Weiß jemand wie hoch die Jährliche Instandhaltungsrücklagen , bei Eigentumswohnungen höchstens sein dürfen. Es kann ja nicht sein, dass in der...
  4. Entnahme aus Instandhaltungsrücklage nachträglich beschließen

    Entnahme aus Instandhaltungsrücklage nachträglich beschließen: Hallo, ich habe gelesen, dass die Entnahme aus der Instandhaltungsrücklage (IHR) nur erfolgen darf, wenn die Eigentümergemeinschaft dies...
  5. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...