Irrtum bei der Abrechnung 2005

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von HaraldFriedrich, 14.02.2007.

  1. #1 HaraldFriedrich, 14.02.2007
    HaraldFriedrich

    HaraldFriedrich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ihr Abrechnungsspezialisten,

    ich bin Hausverwalter in einem Mehrfamilienhaus. Bei der Abrechnung 2005 ist mir ein systematischer Irrtum unterlaufen, der mir erst jetzt bei der Abrechnung 2006 auffällt: Ich habe bei der 2005er Abrechnung des Tank-Heizgases leider ab der Wohnung 2 die später abgelesenen Zählerstände vom 01.03.2006 eingesetzt, statt der Endstände am 31.12.2005. Das fiel nicht weiter auf, denn dadurch, dass ich scheinbar größere Verbrauche hatte, sank auch der Gaspreis pro Zählereinheit entsprechend. Die Kosten der Tankfüllungen wurden ja korrekt nur bis 31.12.2005 berücksichtigt. Wenn ich es jetzt korrekt ausrechne, ergaben sich kostenmäßig keine großen Unterschiede. Nur bei Wohnung 1 kamen der korrekte Verbrauch und der zu geringe Gaspreis zusammen, wodurch jetzt theoretisch eine Nachforderung entsteht.

    Habe ich das Recht auf die Nachzahlung oder ist die Frist abgelaufen? Der Mieter könnte ja noch Korrekturen an 2005 fordern, die Übergabe der Abrechnung ist ja noch keine 12 Monate her. Kann ich das auch?

    Ich habe schon BGB §556 / 3 gelesen, bin mir aber unsicher.

    Wenn nicht, muss ich es als Hausverwalter selbst drauf zahlen oder der Eigentümer oder die Eigentümergemeinschaft? Meine Abrechnungen lagen allen Mietern und Eigentümern zur Prüfung vor und wurden extra vom Eigentümerbeirat geprüft und für korrekt gehalten.

    Gruß Harald Friedrich
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Abrechnungen können bis zu 2 Jahre rückwirkend korrigiert werden.

    Allerdings würde ich das nur bei großen Fehlern oder Mietereinsprüchen machen. Bei kleinen Kostenunterschieden sind der Ärger mit den Nutzern und die Korrekturkosten wahrscheinlich höher als der Nutzen.

    In Deinem Fall gleicht ja die Abrechnung 06 den Fehler von 05 praktisch wieder aus. Wenn es da keinen Nutzerwechsel gab, würde ich das unter den Teppich kehren.
     
  4. #3 HaraldFriedrich, 15.02.2007
    HaraldFriedrich

    HaraldFriedrich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Abrechnungen können bis zu 2 Jahre korrigiert werden...

    Hi Heizer,

    danke für Deine Info. Hast Du eine Quelle, auf die sich Deine Aussage stützt?
    Gibt es ein Gesetz oder ein Urteil dazu?

    Leider zog der Mieter aus Wohnung 1 danach aus, so dass es sich nun leider nicht automatisch ausgleicht...

    Danke nochmal und Gruß

    Harald Friedrich
     
Thema: Irrtum bei der Abrechnung 2005
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abrechnungsirrtum

    ,
  2. Zahlung wegen Irrtüm in der Abrechnung

    ,
  3. irrtum in der abrechnung

    ,
  4. abrechnung irrtum,
  5. Hausverwalter für ein Mehrfamilienhaus
Die Seite wird geladen...

Irrtum bei der Abrechnung 2005 - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...