Isolierung Garagendecke

Diskutiere Isolierung Garagendecke im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe folgendes Problem. Das Schlafzimmer meiner Wohnung befindet sich über der einzigen Garage des Anwesens. Im Schlafzimmer kam es zu einem...

  1. #1 Xl21200, 04.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgendes Problem.

    Das Schlafzimmer meiner Wohnung befindet sich über der einzigen Garage des Anwesens.
    Im Schlafzimmer kam es zu einem erheblichen Schimmelbefall.
    Durch ein Gutachten wurde festgestellt, dass die Schimmelbildung durch die hohe Temperaturdifferenz zwischen Garage und Schlafzimmer (gemessene Differenz waren 17°C) verursacht wurde. Gleichzeitig wurde in dem Gutachten empfohlen, die Garagendecke zu isolieren. Außerdem riet der Gutachter von einer Vermietung vor der Durchführung der Isolierung ab, da ein neuer Schimmelbefall zu erwarten ist.
    Mein Antrag bei der WEG Versammlung wurde einstimmig angenommen. Dies war vor 8 Monaten.
    Die Garage wird vom Mieter als Lagerraum für seine Möbel genutzt.

    Nachdem die Isolierung bisher nicht durchgeführt wurde, habe ich bei der Hausverwaltung eine Frist von Zwei Monaten gesetzt, in der die Isolierung eingebaut werden soll.

    Der Verwalter hat mich jetzt informiert, dass der jetzige Mieter bis Ende des Jahres ausziehen will und dann die Garage räumt.

    Nachdem bisher schon ein höheren Mietverlust habe, möchte ich das so nicht akzeptieren und auf die von mir gesetzte Frist bestehen.

    Nun zu meiner Frage.

    Muss ich bis Ende des Jahres warten, bis der Mieter endlich die Garage räumt? Was ist, wenn der Mieter es sich anders überlegt und doch nicht auszieht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Isolierung Garagendecke. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 04.06.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Lies Dir den Beitrag und das BGH-Urteil durch:

    https://www.haufe.de/immobilien/ver...er-bei-verzoegerter-sanierung_258_454812.html

    Dürfte teilweise auch auf Deinen Fall zutreffen. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, da ging es um aufsteigende Feuchtigkeit in einer EG-Wohnung, da hat aber die Verwaltung die Sache aussitzen wollen und nicht einmal einen Beschluss fassen lassen (wir brauchen noch ein Gutachter, wir haben noch keine Handwerker für Angebote gefunden ....), Ergebnis war bei mir ein Vergleich, wonach der Richter der Verwaltung 6 Monate zugestand (Gutachten, Angebote und Beschluss ETV, dann Ausführung), für die übersteigende Zeit musste die Verwaltungsfirma mir den Mietausfall ersetzen.

    Ich würde einen Anwalt (Fachanwalt für Wohungseigentumsrecht) beauftragen!
     
    Xl21200 gefällt das.
  4. #3 Goldhamster, 04.06.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    782
    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum,

    wie war denn das bei den vorhergehenden Mietern? Gab es da auch so großen Schimmelbefall?

    Goldi
     
  5. #4 Xl21200, 04.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @ Goldhamster
    Schimmelbefall gibt es in dem Zimmer über der Garage schon immer. Der Rest der Wohnung der über dem Keller liegt ist nicht von Schimmel befallen.
     
  6. #5 Goldhamster, 04.06.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    782
    Hallo,
    und wie kamen die stolzen 17°C Differenz zustande?
    Wie kann ich mir das vorstellen?

    Goldi
     
  7. #6 Xl21200, 04.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Temperatur an Fußboden Schlafzimmer und Decke Garage gemessen. -> Tauwasserbildung -> Schimmel.
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 04.06.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    3.186
    Der Gutachter hat wirklich Isolierung empfohlen, nicht Dämmung und evt. noch weitere Maßnahmen?

    Aus dem Bauch klingt der Temperaturunterschied Garagendecke zu Fußboden Schlafzimmer darüber für mich "normal" in den Wintermonaten und der Tipp vom Gutachter irgendwie seltsam.

    Wo genau bildet sich der Schimmel im Schlafzimmer?
    Sind Garage und/oder die Räume darüber Anbauten an das restliche Gebäude?
     
  9. #8 Xl21200, 04.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nein es handelt sich nicht um Anbauten. Die 17 ° Grad wurden im Sommer gemessen.
    Sorry, ja. Es wurde eine Dämmung empfohlen.
    Neben der Dämmung hat der Gutachter Lüften empfohlen. Das wurde aber vorher auch schon richtig gemacht. Trotzdem kam es zur Schimmelbildung.
    Der Schimmel bildete ich an den Ecken der beiden Außenwände (Eckzimmer). An den Ecken von Fußboden zu den Wänden und an der Ecke an der die beiden Außenwände aufeinander stoßen.
    In der restlichen Wohnung gibt es keinen Schimmelbefall.
     
  10. #9 Goldhamster, 05.06.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    782
    Hallo,
    17° Temperaturunterschied im Sommer?
    Ich kann mir das nicht richtig vorstellen. Im Winter vielleicht.. aber Sommer?

    Also bei Schimmelbildung im wärmeren Raum (Schlafzimmer)


    Goldhamster
     
    sara gefällt das.
  11. #10 ehrenwertes Haus, 05.06.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    3.186
    Meinem Bauch sträuben sich die Nackenhaare.
    Für mich klingt das nicht nach einem Dämmungsproblem der Garagendecke. Eher nach einem Problem Richtung Wassereintritt an der Fassade/Dach/Feuchtigkeitsbarriere zum Erdreich, ...

    Kondenswasser bildet sich an der kälteren Oberfläche, nicht an der wärmeren.
    Nach deiner Schilderung müsste es in der Garage gammeln, nicht in dem Wohnraum.
    Oder hast du die Richtung des Temperaturgefälles Garage zu Schlafzimmer verwechselt?

    Ist die Garage ebenerdig oder auf Kellernivieau, Hanglage?
     
  12. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    Westerwald
    Der TE hat nur eine Temperaturdifferenz genannt, nicht von wo nach wo.
    Frage: wo wurde die niedrigere Temperatur gemessen?
    Ich vermute, im Schlafzimmer, sonst wäre die Garage kaum als Möbellager geeignet und im Schlafzimmer würde es nicht Schimmeln.
     
  13. #12 Xl21200, 05.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, alles richtig was ihr sagt. Es wurde ein 2tes Gutachten angefertigt, da ich auch Bedenken hatte. Gleiches Ergebnis -> Dämmung der Garagendecke. Jetzt soll die Decke gedämmt werden. Wenn es dann immer noch schimmelt, werde ich weiter sehen. Das Schlafzimmer ist Hochpaterre. Die Garage ist also gut zur Hälfte im Boden.

    Mir geht es jetzt auch gar nicht um die Richtigkeit der Maßnahme, sondern darum, ob ich eine weitere Verschleppung der von der WEG beschlossenen Maßnahme dulden muss?
     
  14. #13 Xl21200, 05.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der wärmere Raum war das Schlafzimmer.
     
  15. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    Westerwald
    Es ist natürlich grundsätzlich deine Entscheidung was du wissen möchtest und was nicht.
    Ich hätte jedoch deutlich Zweifel am Erfolg der Maßnahme, von daher ist es fraglich ob die "Verschleppung" so tragisch ist.
    Hier im Forum sind aber Leute mit mehr Ahnung wie ich unterwegs, die werden vielleicht auch noch was dazu sagen, ob du es wissen willst oder nicht ;)
     
  16. #15 Xl21200, 05.06.2020
    Xl21200

    Xl21200 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Deine Zweifel sind bestimmt berechtigt und es ist sehr nett, dass du es erwähnst. Ich habe die gleichen Bedenken.

    Die Sache zieht sich mittlerweile schon über Jahre. Das einzige was ich bisher, aufgrund der beiden Gutachten, erreichen konnte ist die Dämmung, der die WEG zugestimmt hat. Jetzt möchte ich nicht, dass sich alles noch weiter hinzieht, nur weil der Verwalter sich scheut sich mit der Vermieterin der Garage auseinanderzusetzen.
    Sollte die Dämmung die falsche Maßnahme sein, ist das dann zu klären.
    Aber zur Zeit geht gar nichts voran. Solange die Dämmung nicht eingebaut ist, kann ich nichts weiter unternehmen.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 05.06.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    3.186
    Diese Antwort kann dir nur ein Richter geben und der wird die Anwort auch bis zur Sichtung aller Unterlagen, Fakten, Meinungen für sich behalten.
    Eine Tendenz hat dir @immobiliensammler in Beitrag #2 gegeben.
    Selbst der beste Anwalt kann vor Ende eines Prozesses nur eine persönliche Meinung zu den Erfolgsaussichten abgeben. Das letzte Wort hat immer ein Richter, wenn man außergerichtlich keine Lösungen finden kann oder will.

    Du hast zwar nicht nach möglichen Ursachen für das Problem gefragt, aber meinst du wirklich, die anderen Eigentümer bzw. Verwaltung wir weiteren Maßnahmen aufgeschlossener gegenüber stehen, wenn du jetzt Maßnahmen forderst, deren Erfolgsaussichten fragwürdig sind?

    Dass du deine Interessen zeitnah durchsetzten möchtest ist verständlich.
    Eine Hausgemeinschaft kann aber nur dann einigermaßen funktionieren, wenn man nicht nur die eigenen Interessen im Blick hat.
    Als Mit-WEGler würde ich mir bei ausbleibendem Erfolg der jetzt geplanten Dämmung überlegen, ob und wen ich für mein in den Sand gesetztes Geld haftbar machen kann. Das setzt dann ziemlich sicher eine Streitspirale in Gang und erleichter weitere Experimente zur Problemlösung bestimmt nicht.
     
  18. #17 Papabär, 05.06.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Kondenswasserbildung setzt zunächst mal eine erhöhte Luftfeuchtigkeit voraus. Und die wird in einer Garage naturgemäß niedriger sein, als in einem Schlafzimmer. Das Aufkommen im Sommer ist allerdings in der Tat verdächtig. Ob eine Dämmung der Garagendecke hier sinnvoll ist oder nicht, werden wir aus der Ferne kaum beurteilen können.

    Den WEG-Verwalter auf mögliche Schadenersatzansprüche hinzuweisen kann durchaus sinnvoll sein, allerdings wird man den Schaden beziffern müssen. Bei vermieteten Wohnungen ist das einfacher.

    Meine Tipps:
    1. Einen Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht ins Boot holen. Ein Schriftsatz auf dem richtigen Kopfbogen ist regelmäßig wirkungsvoller als ein dutzend Gutachten die vom Wohnungseigentümer in Auftrag gegeben wurden. (Und auch preisgünstiger).
    2. Die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer reduzieren. Mehrmals tägliches, gründliches Lüften ist dabei das A & O. Ein Hygrometer (muss kein Datenlogger sein - ein einfaches Gerät aus dem Baumarkt für 8-12€ sollte genügen) hilft dabei, sich selber zu überwachen. Als vorübergehende Sofortmaßnahme würde ich auch eventuell im Schlafzimmer wohnende Pflanzen und Tiere (ja, auch die sondern Feuchtigkeit ab) in andere Räume umquartieren und die Schlafzimmertür geschlossen halten.
    Das Ganze (incl. regelmäßiger Ablesewerte des Hygrometers) würde ich dann protokollieren/dokumentieren, denn im Fall eines strittigen Schadenersatzanspruches wird es sicherlich auch um die Frage der Schadensminderung gehen.
     
    Duncan und Xl21200 gefällt das.
  19. #18 Goldhamster, 07.06.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    782
    Hallo @Papabär

    du vergisst, dass die Garage unter dem Hochpaterre liegt.
    Es könnte somit in der Garage und den aufgehenden Mauerwerk ein Feuchtigkeitsproblem infolge aufsteigender Nässe vorliegen.

    Das ist bei Garagen nicht selten anzutreffen.

    anzutreffen ist heute
    DER HAMSTER
     
  20. #19 ehrenwertes Haus, 07.06.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    3.186
    In dieser Richtung gehen wohl von mehreren die Gedanken als Ursache für das Schimmelproblem.
    Sollte diese Vermutung zutreffen, bringt eine Dämmung der Garagendecke nicht den gewünschten (dauerhaften) Erfolg.
    Kurzfrist mag eine Besserung des Schimmelproblems eintreten, längerfristig nehmen dann die Probleme nicht ab sondern zu.

    Der TE mag davon nichts hören.
    Im schlimmsten Fall hört er das Problem doch noch mal sehr deutlich, wenn sein Schlafzimmer getuned wird und aus der Hochparterrelage ein Souterrain wird.


    Wenn schon das eigene Bauchgefühl nicht zur Empfehlung der Gutachter passt und auch hier im Forum Bedenken an dieser Problemlösung geäußert werden, würde ich mich fragen, ob die Gutachter vom richtigen "Handwerk" waren und über die erforderliche Sachkunde verfügen.
    Die Foris können zwar nur Vermuten und Ferndiagnosen rein nach Schilderungen von Laien sind mit extrem viel Vorsicht zu genießen, dennoch steckt in kollektivem Bauchgrummeln oft ein Körnchen Wahrheit.
     
    Goldhamster gefällt das.
  21. #20 Papabär, 07.06.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Ich habe eine andere Ursache um Gottes Willen nicht ausgeschlossen, sondern mich lediglich auf die zuvor genannte Theorie der Kondenswasserbildung konzentriert (die ich bei 17° Temperaturunterschied im Übrigen auch für die wahrscheinlichste Ursache halte).

    Bei aufsteigender Feuchtigkeit handelt es sich jedoch regelmäßig um Wasser in flüssiger Form. Und das kann schwerlich kondensieren.

    Zudem wird man aufsteigende Feuchtigkeit in einer Außenwand kaum ausschließlich mit Oberflächenmessungen feststellen können - und eine rF-Kurve erscheint mir da die zunächst preisgünstigere Alternative zu sein. Mit Kenntnis des Baujahres könnte man evtl. auch eruieren, ob das Gebäude eine Horizontalsperre haben müsste - allerings habe ich zarte Zweifel, dass das dem/der TE bei der Problembehandlung weiterhilft, Denn die Außenwand ist nun einmal Angelegenheit der WEG. Schließlich ging es ja darum wie man die WEG/den Eigentümer der Garage motiviert, tätig zu werden.
    Mein Exkurs in die Physik nebst dem Tipp der Protokollierung sollte lediglich dazu dienen, sich auf ein beliebtes Konterargument vorzubereiten. Das heißt ja nicht, dass man es hinterher auch wirklich benötigt. Aber haben ist besser als brauchen.
     
Thema:

Isolierung Garagendecke

Die Seite wird geladen...

Isolierung Garagendecke - Ähnliche Themen

  1. Isolierung

    Isolierung: Hallo, ich habe im Raum Osnabrück ein Haus, wo mehrere Mieter drin wohnen. Alle, aber besonders die beiden Mieter im obersten Stockwerk...
  2. Mietwohnung - Baumangel bei der Isolierung

    Mietwohnung - Baumangel bei der Isolierung: Hallo, ich wohne seit >6 Monaten in einer Mietwohnung. Folgendes Problem ist nun aufgetreten: Es wurde festgestellt (nachdem generell im gesamten...
  3. Minderung wegen Isolierung und Energieausweis

    Minderung wegen Isolierung und Energieausweis: Guten Tag, mal wieder steht etwas Ärger vor der Tür mit meinen Mietern. Sie fordern von mir einen Energieausweis und ggf. werden die auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden